EM 2021 Gruppen, Spielplan & Teilnehmer | UEFA EM 2020 Informationen

Aktualisiert Jun 17

Thomas Haider

By Thomas

Sportwetten-Experte

em 2021
Bild: Bundestrainer Jogi Löw blickt Richtung München, wo laut EM Spielplan die drei deutschen Vorrunden-Spiele stattfinden. (© IMAGO / Sven Simon)
 

Vom 11. Juni bis 11. Juli findet die Fußball EM 2021 statt. Trotz der einjährigen Verschiebung nach dem Ausbruch der Corona Pandemie heißt das Kontinentalturnier weiterhin UEFA EURO 2020.

Hier gibt es alle Informationen zu dieser einzigartigen Europameisterschaft, die zum 60. Geburtstag quer über den Kontinent in 11 verschiedenen Städten und Stadien ausgetragen wird.


 

EM 2021 Infos | Spiele, Termine & Teams

 

Alle EM 2021 Gruppen im Überblick

Wie schon bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich nehmen auch bei der EM 2021 wieder 24 Mannschaften an der Vorrunde teil.

Die Teams wurden in sechs Gruppen zu je vier Teams eingeteilt.

 

EM Gruppe A – Tabelle

PlatzierungSpieleTorePunkte
1.Italien26:06
2. Wales23:14
3. Schweiz21:41
4. Türkei20:50

Mehr Infos zur Gruppe A

 

EM Gruppe B – Tabelle

PlatzierungSpieleTorePunkte
1. Belgien13:03
2. Russland21:33
3. Finnland21:13
4. Dänemark10:10

Mehr Infos zur Gruppe B

 

EM Gruppe C – Tabelle

PlatzierungSpieleTorePunkte
1. Österreich13:13
2. Niederlande13:23
3. Ukraine12:30
4. Nordmazedonien11:30

Mehr Infos zur Gruppe C

 

EM Gruppe D – Tabelle

PlatzierungSpieleTorePunkte
1. Tschechien12:03
2. England11:03
3. Kroatien10:10
4. Schottland10:20

Mehr Infos zur Gruppe D

 

EM Gruppe E – Tabelle

PlatzierungSpieleTorePunkte
1. Slowakei12:13
2. Spanien10:01
2. Schweden10:01
4. Polen11:20

Mehr Infos zur Gruppe E

 

EM Gruppe F – Tabelle

PlatzierungSpieleTorePunkte
1. Portugal13:03
2. Frankreich11:03
3. Deutschland10:10
4. Ungarn10:30

Mehr Infos zur Gruppe F

zum Inhaltsverzeichnis

 

Wer kommt weiter? Der Modus der EM 2021 Gruppenphase

Der Gruppensieger und der Gruppenzweite einer jeden Gruppe, sowie die vier besten Gruppendritten qualifizieren sich für das Achtelfinale der EURO 2020.

Wie üblich ist die Anzahl der gesammelten Punkte in den drei Vorrundenspielen ausschlaggebend, wer aus der Gruppenphase ins Achtelfinale weiterkommt.

 

Punktgleiche Teams – wer kommt weiter bei der EM 2021?

Herrscht jedoch nach den drei Spielen zwischen zwei Mannschaften Gleichstand bei den Punkten, ist zunächst der direkte Vergleich der betroffenen Mannschaften entscheidend – wie es auch in der Gruppenphase der Champions League der Fall ist.

Ist neben den Punkten auch der direkte Vergleich identisch (Unentschieden), hat die Mannschaft mit dem besseren Torverhältnis den Vorteil.

Ist auch das Torverhältnis gleich, hat die Mannschaft mit den mehr erzielten Toren die besseren Karten (zb. 4:2 vor 3:1). Sollte sich auch dann noch kein Team einen Vorteil erspielt haben, zählt die größere Anzahl an Siegen aus den drei Gruppenspielen.

 

Regeln bei Punktgleichheit nach der Vorrunde:

  1. höhere Anzahl an Punkten im direkten Vergleich
  2. bessere Tordifferenz im direkten Vergleich
  3. höhere Anzahl der erzielten Tore im direkten Vergleich
  4. bessere Tordifferenz aus allen Gruppenspielen
  5. größere Anzahl erzielter Tore aus allen Gruppenspielen
  6. größere Anzahl Siege aus den Gruppenspielen
  7. besseres Fairplay-Verhalten (Karten) während der EM
  8. Ranglisten-Platzierung in den European Qualifiers

 

Wie kommt man als Gruppendritter ins Achtelfinale der EM 2021?

Bei der EM 2021 stehen nicht nur die Gruppensieger und Gruppenzweiten automatisch im Achtelfinale, sondern auch die die vier besten Dritten aus den sechs Vorrunden-Gruppen.

Nachdem es allerdings sechs Gruppen gibt und sich nur vier Gruppendritte qualifizieren, gibt es auch hier entscheidende Kriterien zur Ermittlung der Teilnehmer.

 

Regeln für die Reihung der Gruppen-Dritten

  1. höhere Punktzahl
  2. bessere Tordifferenz
  3. größere Anzahl erzielter Tore
  4. größere Anzahl Siege
  5. geringere Gesamtzahl an Strafpunkten auf der Grundlage der in allen Gruppenspielen erhaltenen Gelben und Roten Karten
  6. Rang in der Schlussrangliste der European Qualifiers

 

EM 2021 Spielplan - Alle Spiele der EURO 2020 mit Datum + deutscher Uhrzeit

Gruppenphase - 2. Spieltag, alle Termine mit deutscher Uhrzeit
Anstoß Team 1 Team 2 EM 2021 Tipps
15:00
Jun 16
Finnland Russland Zum Tipp
18:00
Jun 16
Türkei Wales Zum Tipp
21:00
Jun 16
Italien Schweiz Zum Tipp
15:00
Jun 17
Ukraine Nordmazedonien Zum Tipp
18:00
Jun 17
Dänemark Belgien Zum Tipp
21:00
Jun 17
Niederlande Österreich Zum Tipp
15:00
Jun 18
Schweden Slowakei Zum Tipp
18:00
Jun 18
Kroatien Tschechien Zum Tipp
21:00
Jun 18
England Schottland Zum Tipp
15:00
Jun 19
Ungarn Frankreich Alle Infos
18:00
Jun 19
Portugal Deutschland Alle Infos
21:00
Jun 19
Spanien Polen Alle Infos
Gruppenphase - 3. Spieltag, alle Termine mit deutscher Uhrzeit
Anstoß Team 1 Team 2 EM 2021 Tipps
18:00
Jun 20
Italien Wales
18:00
Jun 20
Schweiz Türkei
18:00
Jun 21
Nordmazedonien Niederlande
18:00
Jun 21
Ukraine Österreich
21:00
Jun 21
Russland Dänemark
21:00
Jun 21
Finnland Belgien
21:00
Jun 22
Tschechien England
21:00
Jun 22
Kroatien Schottland
18:00
Jun 23
Slowakei Spanien
18:00
Jun 23
Schweden Polen
21:00
Jun 23
Deutschland Ungarn
21:00
Jun 23
Portugal Frankreich
Achtelfinale: Termine und deutsche Uhrzeit
Anstoß Team 1 Team 2 EM 2021 Tipps
18:00
Jun 26
2. Gruppe A 2. Gruppe B
21:00
Jun 26
1. Gruppe A 2. Gruppe C
18:00
Jun 27
1. Gruppe C 3. der Gruppen D, E oder F
21:00
Jun 27
1. Gruppe B 3. der Gruppen A, D, E oder F
18:00
Jun 28
2. Gruppe D 2. Gruppe E
21:00
Jun 28
1. Gruppe F 3. der Gruppen A, B oder C
18:00
Jun 29
1. Gruppe D 2. Gruppe F
21:00
Jun 29
1. Gruppe E 3. der Gruppen A, B, C oder D
Viertelfinale: Termine und deutsche Uhrzeit
Anstoß Team 1 Team 2 EM 2021 Tipps
18:00
Jul 02
Sieger AF 6 Sieger AF 5
21:00
Jul 02
Sieger AF 4 Sieger AF 2
18:00
Jul 03
Sieger AF 3 Sieger AF 1
21:00
Jul 03
Sieger AF 8 Sieger AF 7
Halbfinale: Termine und deutsche Uhrzeit
Anstoß Team 1 Team 2 EM 2021 Tipps
21:00
Jul 06
Sieger VF 2 Sieger VF 1
21:00
Jul 07
Sieger VF 4 Sieger VF 3
Finale: Datum und deutsche Uhrzeit
Anstoß Team 1 Team 2 EM 2021 Tipps
21:00
Jul 11
Sieger HF 1 Sieger HF 2

In der Gruppenphase wird vom 11. bis zum 23. Juni gleich in allen 11 Spielorten der UEFA EURO 2020 gespielt. Das sind in alphabetischer Reihenfolge Amsterdam, Baku, Budapest, Bukarest, Glasgow, Kopenhagen, London, München, Rom, Sevilla und St. Petersburg.

Spannend wird in der Vorrunde sein, ob alle EM Favoriten der Buchmacher weiterkommen oder ob sich ein „Großer“ bereits nach der Vorrunde verabschieden muss und dafür ein EM Außenseiter etwas überraschend in der K.o.-Runde auftauchen wird.

Das EM Achtelfinale 2021 beginnt drei Tage nach dem letzten Spiel der Gruppenphase am 26. Juni und dauert bis zum 29. Juni.

 

Wer wird Europameister?

 

Weitere drei Tage später geht es mit dem Viertelfinale weiter. Die Termine dafür sind der 2. und 3. Juli.

Nach weiteren drei Tagen Pause steht das Halbfinale auf dem EM 2021 Spielplan. Am 6. und am 7. Juli wird jeweils eine Partie ausgetragen.

Ein Spiel um Platz 3 gibt es bei einer Europameisterschaft nicht, wodurch das Turnier bis zum 11. Juli pausiert. An diesem Tag steigt in London das Finale der EURO 2020.

 
em 2021 spielorte

 

Die EM Gruppen 2021 und Teilnehmer:


 

Alle Spielorte der EM 2021 Gruppenphase:

  • Gruppe A in Rom + Baku
  • Gruppe B in Kopenhagen + St. Petersburg
  • Gruppe C in Amsterdam + Bukarest
  • Gruppe D in London + Glasgow
  • Gruppe E in Sevilla + St. Petersburg
  • Gruppe F in München + Budapest

 

EM 2021 – Verteilung der Spielorte:

Die Paarungen der Austragungsorte für die jeweiligen Vorrundengruppen wurden mittels Zufallsprinzip aus den sechs verschiedenen Listen mit möglichen Städtepaaren erstellt.

An jedem EM Spielort werden je drei Gruppenspiele ausgetragen.

Jede Mannschaft, die sich für die EURO 2020 qualifiziert hat, wurde für die Gruppenphase automatisch in die Gruppe seiner Austragungsstadt eingeteilt (wie etwa Dänemark und Russland in Gruppe b oder Ungarn und Deutschland in Gruppe F) und wird mindestens zwei Spiele zu Hause bestreiten.

Das Eröffnungsspiel der EM 2021 wird im Stadio Olimpico in Rom stattfinden.

 

Die Gruppe A der EM 2021

Italien ist zwar gemäß den EM Wettquoten der große Favorit auf den Sieg in Gruppe A, doch dahinter kämpfen die Schweiz, Wales und die Türkei so gut wie auf Augenhöhe um das zweite oder auch dritte Ticket für das Achtelfinale.

Für die Squadra Azzurra sprechen zwei Faktoren: Zum einen der Heimvorteil – alle drei Gruppenspiele spielt Italien zu Hause in Rom – und zum anderen die Stärke der Mannschaft.

Auf Platz wird vor Turnierbeginn die Schweiz gesehen. Die Eidgenossen sind mittlerweile Stammgast bei Turnieren ist und ziehen dabei regelmäßig ins Achtelfinale ein – das war bei den Weltmeisterschaften 2014 und 2018 der Fall sowie bei der EURO 2016.

Mit der Türkei und Wales gibt es in der EM Gruppe A aber auch noch zwei weitere Teams, die ins Achtelfinale kommen wollen: Türkei und Wales.

Besonders die Waliser sind zu beachten: Bei der EM 2016 stürmten sie zur Überraschung aller bis ins Halbfinale – und zuvor holten sie sogar vor England den Gruppensieg…

 

Wettquoten:

Sieger der Gruppe A?

Unibet
1.06
Italien
Unibet besuchen
Unibet
9.50
Wales
Unibet besuchen
Unibet
-
Schweiz
Unibet besuchen
Unibet
-
Türkei
Unibet besuchen

Quoten Stand vom 17.6.2021, 11:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten!


 

Die Gruppe B der EM 2021

Die Gruppe B der EM 2021 hat einen Titelfavoriten (Belgien), einen EM-Neuling (Finnland) sowie zwei Teams mit Heimvorteil – Dänemark und Russland – zu bieten.

Die Belgier gelten bei den EM 2021 Wettquoten nicht nur als erster Anwärter auf den Sieg in Gruppe B, sondern gehören sogar zu den Topfavoriten auf den Titel.

Dahinter werden sich wohl Dänemark und Russland um den zweiten Platz streiten. Die Dänen werden dafür allerdings leicht favorisiert.

Als krasser Außenseiter gilt in diesem Quartett der Divison B gilt der EM-Debütant aus Finnland.

Die Suomi sind zwar zum ersten Mal bei einer Europameisterschaft dabei, wollen dabei aber keineswegs als Punktelieferant dienen. Vielmehr wittern sie ihre EM 2021 Chancen und peilen selbstbewusst sogar den Aufstieg ins Achtelfinale an – wie „Vorbild“ Island bei der EM 2016.

 

Wettquoten:

Sieger der Gruppe B?

Bet365
1.16
Belgien
Bet365 besuchen
Bet365
8.00
Dänemark
Bet365 besuchen
Bet365
12.0
Finnland
Bet365 besuchen
Bet365
23.0
Russland
Bet365 besuchen

Quoten Stand vom 17.6.2021, 11:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten!

 

Die Gruppe C der EM 2021

Nach den verpassten Endrunden 2016 (EM) und 2018 (WM) ist die Niederlande bei der EURO 2020 nicht nur dabei, sondern gehört aufgrund der Leistungen aus den letzen Jahren auch zum Kreis der Titelanwärter.

Somit sollten die Spiele in der Gruppe C gegen Österreich, Ukraine und Nordmazedonien nur zum „Aufwärmen“ dienen.

Vorsicht sollte dennoch geboten sein: Die Ukraine hat sich in der EM-Qualifikation gegen Portugal behauptet, Österreich konnten in den letzten Jahren immer wieder starke Ergebnisse vorweisen und EM-Neuling Nordmazedonien hat erst im März gegen Deutschland gewonnen.

Somit ist hier sogar ein Dreikampf um Platz 2 zu erwarten – denn bei den Gruppensieger Quoten liegt die Niederlande vor Turnierbeginn klar vorne.

Ob die Oranjes aber wirklich den Sieg in dieser Gruppe haben wollen? Der Sieger von Gruppe C trifft im Achtelfinale nämlich auf den Zweiten der Gruppe F – und das könnte Frankreich, Deutschland oder Portugal sein…

Als Gruppenzweiter der Gruppe C würde im Achtelfinale „nur“ der Zweite der Gruppe A warten.

 

Wettquoten:

Sieger der Gruppe C?

Bwin
1.22
Niederlande
Bwin besuchen
Bwin
4.00
Österreich
Bwin besuchen
Bwin
23.0
Ukraine
Bwin besuchen
Bwin
81.0
Nordmazedonien
Bwin besuchen

Quoten Stand vom 17.6.2021, 11:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten!

 

Die Gruppe D der EM 2021

Die Gruppe D der EM 2021 hat ein äußerst brisantes Duell parat: England gegen Schottland. Dazu kommen auch der aktuelle Vize-Weltmeister Kroatien und Tschechien.

Der Favorit auf den Gruppensieg heißt trotzdem England.

Als erster Anwärter auf den Platz hinter England – und somit für einen Platz im EM 2021 Achtelfinale – gilt gemäß den EURO Wettquoten der Vize-Weltmeister aus Kroatien.

Die Kroaten kamen zwar als Erster ihrer EURO 2020-Qualifikationsgruppe zu dieser Endrunde, aber ob die Zauberer vom Balkan ihre WM-Leistungen wieder zeigen können, wird bezweifelt.

Somit könnten sich – wenn Kroatien tatsächlich schwächeln sollte – auch EM 2021 Chancen für Schottland und Tschechien ergeben.

Vor allem die „Bravehearts“ haben den Vorteil, dass zwei ihrer drei Gruppenspiele zu Hause in Glasgow stattfinden.

 

Wettquoten:

Sieger der Gruppe D?

Betano
1.15
England
Betano besuchen
Betano
6.50
Tschechien
Betano besuchen
Betano
21.0
Kroatien
Betano besuchen
Betano
34.0
Schottland
Betano besuchen

Quoten Stand vom 17.6.2021, 11:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten!

 

Die Gruppe E der EM 2021

Spanien geht bei den Gruppensieger Quoten als haushoher Favorit in die Gruppe E der EM 2021.

Die Frage ist wohl nur: Wer wird Zweiter? Um diesen Platz und somit und das zweite Fix-Ticket für das Achtelfinale streiten sich Polen, Schweden und die Slowakei.

Hinter den Spaniern wird laut den EM 2021 Quoten am ehesten Polen als Zweiter erwartet.

Das dürfte neben der mannschaftlichen Geschlossenheit, mit der Polen die Quali-Gruppe vor Österreich gewonnen hat, vor allem an Super-Stürmer Robert Lewandowski liegen.

Die Schweden könnten mit Superstar Zlatan Ibrahimovic vielleicht sogar zu einem heißen EM 2021 Außenseiter-Tipp werden. Und dann gäbe es auch noch den Underdog Slowakei, der in ähnlicher Rolle bei der EURO 2016 den Aufstieg ins Achtelfinale geschafft hat…

 

Wettquoten:

Sieger der Gruppe E?

Interwetten
1.40
Spanien
Interwetten besuchen
Interwetten
5.50
Schweden
Interwetten besuchen
Interwetten
6.00
Slowakei
Interwetten besuchen
Interwetten
20.0
Polen
Interwetten besuchen

Quoten Stand vom 17.6.2021, 11:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten!

 

Die Gruppe F der EM 2021

Unter den EM 2021 Gruppen gilt die F als sogenannte „Hammergruppe“ oder gar „Todesgruppe“.

Mit zwei aktuellen Titelträgern – Weltmeister 2018 Frankreich und Europameister 2016 Porugal – sowie dem Titelfavoriten Deutschland wird der Aufstieg ins Achtelfinale ein Gemetzel auf sehr hohem Niveau. Dazu kommt mit Ungarn noch ein gefährlicher Underdog.

Somit ist die Frage nach dem Sieger der EM 2021 Gruppe F wohl eine der spannendsten bei dieser EURO 2020.

Zumal Frankreich und Portugal, quasi als Neuauflage des EM Endspiels 2016, am letzten Gruppen-Spieltag aufeinandertreffen.

Bei dem EM 2021 Quoten Frankreich als Favorit auf Platz 1. Dahinter wird EM-Mitfavorit Deutschland, das in den drei Gruppenspielen in München jeweils Heimvorteil genießen darf, auf Platz 2 erwartet.

Portugal dürfte demnach nur Dritter werden. Für die Portugiesen wäre das vielleicht sogar ein gutes Omen. Bei der EM 2016 stiegen sie auch nur als Gruppen-Dritter ins Achtelfinale auf.

Erster dieser Gruppe war damals übrigens Ungarn. Die EM 2021 Chancen der Magyaren werden trotzdem nur als sehr gering eingestuft.

 

Wettquoten:

Sieger der Gruppe F?

Bet-at-home
1.60
Frankreich
Bet-at-home besuchen
Bet-at-home
2.85
Portugal
Bet-at-home besuchen
Bet-at-home
7.75
Deutschland
Bet-at-home besuchen
Bet-at-home
115
Ungarn
Bet-at-home besuchen

Quoten Stand vom 17.6.2021, 11:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten!

zum Inhaltsverzeichnis


 

Die 11 Spielorte der EM 2021

Die Europameisterschaft 2021, die trotz Verschiebung unter dem Titel „EURO 2020“ laufen wird, ist schon vor dem ersten Anpfiff etwas „Großartiges“!

Erstmals in der Geschichte der Europameisterschaft findet die Endrunde in 11 verschiedenen Ländern statt.

Die EM 2021 wird in in zehn europäischen Staaten, darunter auch Deutschland, und einem Land (Aserbaidschan) ausgetragen, das geopolitisch teils in Europa,geografisch gesehen aber in Asien liegt.

 

Das sind die 11 Austragungsorte der EURO

  • Amsterdam (Johann Cruyff-Arena)
  • Baku (Nationalstadion)
  • Budapest (Ferenc Puskas Arena)
  • Bukarest (Arena Națională)
  • Glasgow (Hamden Park)
  • Kopenhagen (Telia Parken)
  • London (Wembley)
  • München (Allianz Arena)
  • Rom (Stadio Olimpico)
  • Sevilla (La Cartuja)
  • St. Petersburg (Krestowski Stadion)

 
em 2021 finale austragungsort london
Bild: Im Wembley Stadion in London findet am 11. Juli das Endspiel der EURO 2020 statt. (© IMAGO / Sports Press Photo)

 

Infos & Geschichte aller EM Stadien

 

In sieben Städten wird das Achtelfinale ausgetragen, in den anderen vier Austragungsorten finden die vier Partien im Viertelfinale dieser EURO statt.

Ab dem Halbfinale spielt sich diese Europameisterschaft ausschließlich in London ab.

Die zwei Spiele im Halbfinale finden ebenso im legendären Wembley Stadion statt, wie auch am 11. Juli das Finale dieser Europameisterschaft.

 

em 2021

Warum findet die EM 2021 in ganz Europa statt?

Die Idee, die EM 2021 auf internationaler Ebene auszutragen, entstand im Jahr 2012.

Der damalige UEFA-Präsident Michel Platini machte diesen Vorschlag, um den 60. Geburtstag der Europameisterschaft im Jahr 2020 besonders zu feiern – mit einer EM, die in ganz Europa stattfinden soll.

zum Inhaltsverzeichnis

 

EM 2021 – Zuschauer & Ticket Informationen

Findet die EM 2021 mit Zuschauer statt oder nicht? Diese Frage wird die UEFA wohl erst wenige Wochen vor Turnierbeginn beantworten können.

UEFA-Präsident Alexander Ceferin hat im März folgende Forderung gestellt: „Jede gastgebende Stadt muss garantieren, dass Fans zu den Spielen dürfen. Die Option, dass irgendein Spiel ohne Fans ausgetragen wird, ist vom Tisch.“

Das bedeutet: Sollte ein Land oder eine Stadt nicht garantieren können, dass EM-Spiele mit Zuschauern stattfinden können, kann es sein, dass dieser Spielort gestrichen wird. Das ist Dublin und Bilbao passiert.

München war ebenfalls lange Zeit ein Wackelkandidat, wurde letztlich aber als EM-Gastgeber 2021 bestätigt.

 

EM Info – So sieht es mit Tickets und Reisen aus:

Laut UEFA ist das offizielle Ticketportal für alle Spielorte geschlossen.

Sämtliche Tickets für die Spiele in Bilbao und Dublin wurden annulliert, die Ticketkäufer bekommen eine Rückerstattung, wie es auf der Seite der UEFA heißt. Dort sind auch Informationen zum Ticketverkauf für die zusätzlichen Spiele in London, St. Petersburg und Sevilla zu finden.

Durch die Begrenzung der Zuschauerzahl in den Stadien ist es jedoch ziemlich unwahrscheinlich, dass jeder, der ein Ticket hat, auch tatsächlich ins Stadion darf.

Sollten also mehr Tickets verkauft worden sein als Zuschauer ins Stadion dürfen, wird am Ende gelost, welche Tickets storniert werden müssen.

 

EM Zuschauer & Tickets: Aktuelle Infos


 

EM 2021 Sieger – Das sagen die Buchmacher:

Darf man den Europameister Vorhersagen der Buchmacher vertrauen, kommen für für den EM-Titel mehr als ein halbes Dutzend Mannschaften in Betracht.

Neben dem regierenden Weltmeister Frankreich werden auch England und Belgien, immerhin die beiden Halbfinalisten der WM 2018, zu den großen EM 2021 Favoriten gezählt.

Neben diesem Trio sind bei den Bookies aber auch Spanien und sogar Deutschland unter den ernsthaften Titelanwärtern zu finden.

Aber auch den Niederlanden, Italien und Portugal, immerhin amtierender Europameister, werden vor der EM gute Chancen auf den Titelgewinn gegeben.

 

Unser EM Favoriten-Check

 

Allerdings gibt es auch eine gewisse Anzahl an Geheimfavoriten, die bei dieser Europameisterschaft für eine Überraschung sorgen könnten.

Wie etwa Kroatien, das bei der vergangenen Weltmeisterschaft überraschend ins Finale gekommen ist. Auch Polen mit dem aktuellen Weltfußballer Robert Lewandowski könnte für Furore sorgen.

Und dann gibt es auch noch die Außenseiter Tipps für den EM-Titel – jene Underdogs, die man im Vorfeld nicht unbedingt auf der Rechnung hat, die aber die Sensationen liefern könnten. Wie zuletzt etwa Griechenland 2004.

Gemäß den Platzierungen in der FIFA-Weltrangliste könnten demnach Dänemark und die Schweiz ein Geheimtipp auf den EM-Titel sein.

Die Eidgenossen sind in dieser Rangliste unter anderem vor der Niederlande und nur knapp hinter Deutschland platziert. Die Dänen scheinen sogar in den Top-10 auf, und damit vor den Oranjes und der DFB-Auswahl.

 

Die EM Teilnehmer in der FIFA-Weltrangliste

  • 1. Belgien
  • 2. Frankreich
  • 4. England
  • 5. Portugal
  • 6. Spanien
  • 7. Italien
  • 10. Dänemark
  • 12. Deutschland
  • 13. Schweiz
  • 14. Kroatien
  • 16. Niederlande
  • 17. Wales
  • 18. Schweden
  • 21. Polen
  • 23. Österreich
  • 24. Ukraine
  • 29. Türkei
  • 36. Slowakei
  • 37. Ungarn
  • 38. Russland
  • 40. Tschechien
  • 44. Schottland
  • 54. Finnland
  • 62. Nordmazedonien
  •  
    Stand der FIFA-Weltrangliste: 27. Mai 2021

     

    Wer wird EM-Torschützenkönig 2021?

    Neben dem Silberpokal für den Europameister, geht es bei diesem Turnier auch um einen zweiten Titel – und zwar für jenen des besten Turnier-Torschützen.

    Wer wird Torschützenkönig der EM 2021?

    Auf diese Frage gibt es vor Turnierbeginn wohl an die 10 Antworten, die am Ende alle richtig sein könnten.

    Angefangen bei Englands Harry Kane, seines Zeichens schon bester Torschütze der WM 2018, über Frankreichs Jungstar Kylian Mbappe, Belgiens Scharfschütze Romelu Lukaku, dem ewigen Cristiano Ronaldo bis hin zu Deutschlands Timo Werner und dem aktuellen Weltfußballer Robert Lewandowski.

     

    EM-Torschützenkönig Wetten & Prognose

    zum Inhaltsverzeichnis


     

    EM 2021 TV Info – Übertragung bei ARD, ZDF und Magenta

    Welche TV-Sender übertragen die Europameisterschaft? Sind alle Partien im Free-TV zu sehen oder werden die EM-Spiele auf PayTV-Sendern wie DAZN oder Sky gezeigt?

    Die gute Nachricht: Die Fußball-EM 2021 wird live im Free-TV zu sehen sein.

    Die Spiele der Gruppenphase der EURO 2020 werden von den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF live im Free-TV übertragen. Auch im Gratis-Stream der Mediatheken bei ARD und ZDF sind die EM-Partien zu verfolgen.

    Allerdings haben ZDF und ARD alle 51 Spiele der EURO 2020 an das kostenpflichtige MagentaTV sublizensiert. Das bedeutet: Zehn Gruppenspiele dieser Europameisterschaft sind exklusiv nur auf MagentaTV übertragen und somit nicht im Free-TV verfügbar.

     

    Unser TV-Guide zur EM 2021

    zum Inhaltsverzeichnis


     

    EM 2021 Panini Sticker, Album & Sammeltipps

    Panini Sticker und ein großes Fußball-Turnier gehören seit Jahrzehnten unweigerlich zusammen. Das ist auch bei dieser Europameisterschaft, die um ein Jahr verschoben werden musste, der Fall.

    Somit gibt es für die EM 2021 auch wieder Panini Sticker mit Album und Sammelspaß!

    Seit März sind die Sticker und das Sammelheft im Handel erhältlich. Was kosten die Panini 2021 Sticker pro Packung, welche Bilder und Karten der Stars gibt es und wer aus deutschen Nationalmannschaft ist dabei?

    Alle Infos und Tipps für erfolgreiches Sammeln gibt es auf unserer EM 2021 Panini Spezialseite.

     
    em 2021
    Bild: Welche EM 2021 Panini Sticker wird es zur EURO 2020 geben? (© IMAGO / SKATA)

     

    Die EM 2021 Trikots: In welchen Trikots wird gespielt?

    In welchen EM Trikots die Mannschaften bei der Europameisterschaft spielen, ist für die Fans der jeweiligen Nationen von großem Interesse.

    Die meisten EM-Teilnehmer hat Nike unter Vertrag – gleich 9 Teams haben EM-Trikots des us-amerikanischen Ausrüsters an. Dahinter folgt Adidas. Im EM-Trikot mit den drei Streifen sind sechs Mannschaften ab 11. Juni zu sehen.

     

    Die Trikot-Ausrüster der 24 EM-Teams:

    Nike: England, Finnland, Frankreich, Niederlande, Kroatien, Polen, Portugal, Slowakei, Türkei

    Adidas: Belgien, Deutschland, Schottland, Schweden, Spanien, Russland, Ungarn, Wales

    Puma: Italien, Österreich, Schweiz, Tschechische Republik

    Hummel: Dänemark

    Jako: Nordmazedonien

    Joma: Ukraine

     

    Das ist der EM 2021 Ball Unforia

    Der offizielle UEFA EURO 2020 Spielball von Adidas heißt Uniforia und vereint damit die beiden Begriffe „unity“ (Einheit) und „euphoria“ (Euphorie).

    Präsentiert wurde der EM 2021 Ball bereits am 6. November 2019.

    Sowohl der Name als auch sein Design soll die Zusammengehörigkeit symbolisieren, die bei der EURO 2020, die mit einjähriger Verzögerung im Sommer 2021 stattfindet, stärker sein wird als jemals zuvor.

     
    em 2021
    Bild: Uniforia – der offizielle Spielball dieser Europameisterschaft (© firo Sportphoto / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)
     

     

    Das Maskottchen der EM 2021

    Das offizielle Maskottchen der EM 2021 wurde am 24. März 2019 vor dem Spiel in der EM-Qualifikation zwischen Niederlande und Deutschland vorgestellt.

    Es hört auf den Namen Skillzy und ist ein menschlicher Freestyler, der unzählige Fußballtricks beherrscht.

    Der Name basiert auf dem englischen Wort ‚Skills‘ und soll somit die fußballerischen Fähigkeiten symbolisieren.

     
    em 2021 maskottchen skillzy
    Bild: Das ist Skillzy, das Maskottchen der EM 2021 (© firo Sportphoto / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)
     

    Bei EURO 2020 Maskottchen „Skillzy“ handelt es sich um einen jungen Mann mit großen braunen Augen und braunen Haaren, die zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden sind.

    Er hat Segelohren, schielt und trägt eine blaue Trainingshose sowie einen blau-weißen Kapuzenpullover, auf dem das offizielle Logo der Europameisterschaft zu sehen ist. Dazu auch noch rote Turnschuhe und natürlich einen Fußball.

    Das Motto hinter Skillzy, dem fußballspielenden Freestyler: „Egal, ob ihr im Park oder vor den Augen der Welt spielt, egal ob Fußball oder Freestyling, es geht darum, sich selbst mit dem Ball am Fuß auszudrücken.“

     

    Der EM-Pokal

    Der Silberpokal, den die Mannschaft überreicht bekommt, die das Finale gewonnen hat, trägt den offiziellen Namen „Henri-Delaunay-Pokal“.

    Benannt wurde die Trophäe – offizell: Coupe Henri-Delaunay – nach dem Franzosen Henri Delaunay, dem ersten UEFA-Generalsekretär und „geistigem Vater“ der Fußball-Europameisterschaft.

    Der Pokal wurde 1960 in Paris von Arthur Bertrand entworfen. Er ist etwa zehn Kilogramm schwer und hat eine Höhe von 42,5 Zentimetern.

    Seit der EURO 2008 gibt es jedoch eine neue Silbertrophäe, der den bisherigen Henri-Delaunay-Pokal ablöste.

    Der neue Pokal ähnelt dem Vorgängermodell, ist allerdings größer und hat keinen Marmorsockel mehr, da dieser als zu schwer befunden worden war. Stattdessen wurde der silberne Boden um 18 Zentimeter vergrößert.

     
    em 2021
    Bild: Der Silberpokal ist nach Henri Delaunay benannt, dem „Gründer“ der Europameisterschaft (© Christian Charisius / dpa / picturedesk.com)
     

    EM Statistiken: Zahlen, Fakten & EM-Rekorde

    Die Fußball-Europameisterschaft hätte mit der EURO 2020 im Vorjahr ihren 60. Geburtstag gefeiert. Dass die EM-Party um ein Jahr nach hinten verlegt werden musste, tut der EUROphorie keinen Abbruch.

    Wir haben im Archiv gewühlt und die interessantesten und spannendesen EM Statistiken herausgesucht!

     

    Die 5 erfolgreichsten EM-Nationen:

    1. Deutschland: 3x Europameister (1972, 1980, 1996), 3x Zweiter, 9x Halbfinale
    2. Spanien: 3x Europameister (1964, 2008, 2012), 1x Zweiter, 4x Halbfinale
    3. Frankreich: 2x Europameister (1984, 2000), 3x Zweiter, 5x Halbfinale
    4. Russland: 1x Europameister (1960), 3x Zweiter, 6x Halbfinale
    5. Italien: 1x Europameister (1968), 2x Zweiter, 5x Halbfinale

     

    EM-Superlative: Die meisten…

     
    EM-Spiele: Deutschland (49)

    EM-Siege: Deutschland (26, dazu zwei Siege in Elfmeterschießen)

    EM-Niederlagen: Dänemark (14 in 27 Spielen)

    EM-Unentschieden: Italien mit 16, Deutschland mit 12, England und Spanien mit 11 (inkl. Spiele, die durch Elfmeterschießen entschieden wurden)

    EM-Spiele ohne Gegentor: Italien (19), Deutschland (18), Niederlande (15), Spanien (14), Frankreich (13)

    EM-Spiele ohne Torerfolg: Dänemark und Italien (je 12)

    EM-Spiele mit Verlängerung: Italien (8), Niederlande und Portugal (je 7)

    EM- Spiele mit Verlängerung bei einem Turnier: Portugal (3/2016)

    Elfmeterschießen: Italien (5), England, die Niederlande und Spanien (je 4)

     

    Tore bei Europameisterschaften

     
    Höchster Sieg: Niederlande – Jugoslawien 6:1 (VF 2000)

    Torreichstes Spiel: Jugoslawien – Frankreich 5:4 (HF 1960)

    Schnellstes EM-Tor: Dmitri Kiritschenko (Russland) nach 67 Sekunden – 2004 im Vorrundenspiel Russland – Griechenland (Endstand 2:1)

    Jüngster EM-Torschütze: Johan Vonlanthen (Schweiz) mit 18 Jahren und 141 Tagen (Schweiz – Frankreich bei der EM 2004)

    Ältester EM-Torschütze: Ivica Vastić (Österreich) mit 38 Jahren und 257 Tagen (Österreich – Polen bei der EM 2008)

     

    K.o.-Spiele in der EM-Geschichte

     
    Die meisten K.o.-Spiele in der EM-Historie haben bestritten:

    1. Deutschland 19 – davon 13 gewonnen (2 durch Elfmeterschießen), 1 durch Elfmeterschießen verloren
    2. Frankreich 15 – davon 9 gewonnen (1 durch Elfmeterschießen), 1 durch Elfmeterschießen verloren
    3. Portugal 14 – davon 8 gewonnen (2 durch Elfmeterschießen), 1 durch Elfmeterschießen verloren

     

    Der amtierende Europameister bei der Folge-EM

     
    Europas Titelhalter musste sich immer erneut qualifizieren, und…

    konnte den Titel verteidigen: 1x (Spanien 2012)
    wurde Zweiter: 2x (UdSSR 1964, Deutschland 1976)
    wurde Dritter: 1x (Tschechoslowakei 1980)
    schied im Halbfinale aus: 1x (Niederlande 1992)
    schied im Viertelfinale aus: 1x (Frankreich 2004)
    schied im Achtelfinale aus: 1x (Spanien 2016)
    schied in der Vorrunde aus: 4x (Deutschland 1984, Dänemark 1996, Deutschland 2000, Griechenland 2008)

     

    Der regierende Weltmeister bei der Folge-EM

     
    Der amtierende Weltmeister hat sich für die darauffolgende EM-Endrunde qualifiziert, und…

    gewann die Europameisterschaft: 2x (Frankreich 2000, Spanien 2012)
    wurde Zweiter: 2x (Deutschland 1976 und 1992)
    wurde Dritter: 1x (England 1968)
    schied im Halbfinale aus: 1x (Deutschland 2016)
    schied im Viertelfinale aus: 1x (Italien 2008)

     

    Die besten Wettanbieter für die EM 2021 | Bewertung & Vergleich

    Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

     

    Das könnte Dich auch interessieren:

     

    Thomas Haider

    Sportwetten-Experte

    Thomas Haider

    Seit über 10 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen österreichischen Sportverlag als fixer Redakteur. Er kann somit auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Neben seinen absoluten Fachgebieten Tennis, Rad und Ski Alpin verfügt er – aufgrund seiner Begeisterung für die Sportart - über ein fundiertes Wissen zum Thema Fußball. Abgerundet wird das Ganze durch sein bereits lange vorhandenes Interesse an Sportwetten – kurz: die Kombination passt perfekt!