Meister Wetten Premier League – Englischer Meister Quoten 2018/19

Meister Wetten Premier League: Vergleich der Wettquoten für den englischen Meister 2018/19

Wer wird englischer Meister?

Die aktuellen Wettquoten für den Sieger der Premier League 2018/19 im Vergleich der → besten Wettanbieter im Internet. Welcher Sportwettenanbieter hat die besten Quoten für die englische Premier League?

1.80
Premier League Meister 2019:
Manchester City

zur Top-Quote

* Quoten Stand vom 19.02.2019, 13:12 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

 

Meister Wetten England: Premier League Quoten 2018/19:

Bet365 Sportwetten Logo Tipico Sportwetten Logo Bet3000 Logo Interwetten Logo LeoVegas Logo
icon arrow right + Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 150 € Bonus
zum Anbieter
+ 110 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
Man City 1,72 1,65 1,70 1,80 1,67
Liverpool 2,20 2,30 2,30 2,10 2,38
Tottenham 26,0 20,0 25,0 25,0 21,0
Manchester United 251 150 200 201
Chelsea 1001 1000 999 251
Arsenal 1501 1000 1000 1001
Everton 4501 4000 1000 2001
Leicester City 4501 4000 1000 2001
Wolverhampton 4501 4000 1000 2001

* Quoten Stand vom 19.02.2019, 13:11 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Hinweis: Die Bonushöhe richtet sich nach dem Einzahlungsbetrag. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!

 

Bild oben: Wer wird das englische Meisterrennen am Ende gewinnen – Pep Guardiola und Manchester City (vorne) oder Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool? (© PAUL ELLIS / AFP / picturedesk.com)
 

Viele Favoriten führen zu hohen Meister-Quoten

Die englische Premier League gilt als ausgeglichenste unter den europäischen Top-Ligen.

Während es beispielsweise in Deutschland und Italien mit Bayern München und Juventus Turin zwei Klubs gibt, die seit mehr als einem halben Jahrzehnt dominieren, geht es in Englands oberster Spielklasse deutlich spannender und abwechslungsreicher zu.


Icon PokalIn den letzten drei Jahren gab es in der Premier League drei verschiedene Meister – 2016 triumphierte sensationell Leicester City, 2017 holte Chelsea den Titel und im Vorjahr war Manchester City die Nummer 1 auf der Insel.


Somit stellt sich seit Saisonstart die Frage: Können die Citizens ihren Titel verteidigen oder gibt es wieder einen neuen Meister?

Die Wettanbieter waren sich im Vorfeld jedenfalls sehr sicher – sie schickten den Titelverteidiger aus Manchester als haushohen Favoriten in das Meisterrennen.

 

Liverpool wird Meister
2.20

Bei Bet365

* Quoten Stand vom 19.02.2019, 13:11 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Doch das hat sich nun im Laufe der Hinrunde deutlich geändert.

Der FC Liverpool unter der Leitung des deutschen Star-Trainers Jürgen Klopp liegt seit Weihnachten nicht nur in der Tabelle der Premier League recht deutlich an der Spitze, sondern auch in der Gunst der Online Wettanbieter.

Das heißt: Die Quoten-Jongleure gehen davon aus, dass die “Reds” am Ende den Meistertitel holen werden. Er wäre der erste für den Liverpool FC seit der Saison 1989/90.


Icon InfoGeht es nach der Statistik des letzten Jahrzehnts, dann können Klopp und seine Mannen den Meistersekt schon einmal einkühlen…

… denn: In den letzten zehn Saisonen hat 8 Mal jene Mannschaft, die zu Weihnachten Tabellenführer war, am Ende auch den Meisterpokal gewonnen!


Nur zwei Mal ist dies nicht gelungen – und das ist statistisch gesehen der einzige Grund, der gegen einen Titel-Triumph der “Reds” spricht: Beide Male war es nämlich der FC Liverpool, der als “Weihnachtsmeister” dann nicht Gesamtsieger wurde.

Das war in den Saisonen 2008/09 und 2013/14 der Fall. Ein drittes Mal soll es das nicht geben. Schon gar nicht, wie zuletzt…

Vor fünf Jahren war es Manchester City, das Liverpool den ersten Triumph in der 1992 gegründeten Premier League vermiest haben. Die “Reds” mussten sich letztlich mit Rang 2 zufrieden geben.

Icon ErgebnisseDie letzten 10 Saisonen in der Premier League:

Saison “Weihnachts-Meister” Meister
2018/19 FC Liverpool ?
2017/18 Manchester City Manchester City
2016/17 Chelsea Chelsea
2015/16 Leicester City Leicester City
2014/15 Chelsea Chelsea
2013/14 FC Liverpool Manchester City
2012/13 Manchester United Manchester United
2011/12 Manchester City Manchester City
2010/11 Manchester United Manchester United
2009/10 Chelsea Chelsea
2008/09 FC Liverpool Manchester United

Die Skyblues spekulieren darauf, dass sich die Geschichte wiederholt. Sie haben die Titelverteidigung noch nicht abgeschrieben. Obwohl sie zum Ende der Hinrunde satte 7 Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter aus Liverpool haben.

Während die “Reds” eine beeindruckende Hinrunde hingelegt haben – keine Niederlage, 16 Siege und drei Unentschieden – hat Man City drei der letzten vier Spiele der ersten Saisonhälfte verloren.

Hat Liverpool in den 19 Spielen der Hinserie nur sieben Gegentore hinnehmen müssen, kassierte der Titelverteidiger doppelt so viele – und zwar 15.

 

Fußball EM 2016 England

Englands Top-3 in den letzten fünf Saisonen:

2017/18: 1. Man City (100 Punkte), 2. Man United (81), 3. Tottenham (77)
2016/17: 1. Chelsea (93 Punkte), 2. Tottenham (86) 3. Man City (78)
2015/16: 1. Leicester (81 Punkte), 2. Arsenal (71), 3. Tottenham (70)
2014/15: 1. Chelsea (87 Punkte), 2. Man City (79), 3. Arsenal (75)
2013/14: 1. Man City (86 Punkte), 2. Liverpool (84), 3. Chelsea (82)

 

Trotz der Krise zum Ende der Hinrunde, will man sich beim Scheich-Klub noch lange nicht geschlagen geben. “Wir haben noch eine komplette Rückrunde, es ist noch nichts verloren”, ist aus dem Lager der Hellblauen zu hören.

Mut könnten Trainer Pep Guardiola und seiner Mannschaft ein paar Erinnerungen an die Vorsaison machen…


Icon SternDie Skyblues holten insgesamt 100 Punkte und schossen in Summe 106 Tore. Am Ende hatten Man City 19 Punkte Vorsprung auf den Vize-Meister und Stadt-Rivalen Manchester United – so groß war der Vorsprung eines englischen Meisters noch nie.


Drei weitere Rekorde der Citizens aus der Vorsaison sind: 32 Saisonsiege gab es davor ebenso noch nie wie 50 Auswärtspunkte bzw. 16 Auswärtssiege.

Aber: Man City sollte sich nicht nur auf Liverpool schauen, sondern auch mindestens ein Auge auf Tottenham werfen. Schließlich haben auch die Spurs als Zweiter die Hinrunde vor den Hellblauen beendet, die nach der Herbst-Runde nur auf Rang 3 zu finden waren.

 

Die besten Tipps & Wettanbieter
für Premier League Wetten

jetzt ansehen

 

Geht es aber um die Meisterfrage, wird Tottenham nur wenig zugetraut. Die Spurs rangieren zum Beginn der Rückrunde im Ranking der Meisterquoten ganz klar hinter Liverpool und Manchester City.

Dennoch träumt man bei den Nord-Londonern vom Titelgewinn. Es wäre der insgesamt dritte nach 1951 und 1961.

In Anbetracht der Form zum Ende der Hinrunde, sollte man die Spurs durchaus auf dem Zettel haben. Von Spieltag 11 bis 19 setzte es nur eine Niederlage. Die anderen acht Spiele wurden teils souverän und beeindruckend gewonnen.

 

Weitere Premier League Wetten

Icon InfoHinweis: Betfair, Bet365 und Betway bieten eine Vielzahl an Spezial- und Langzeitwetten zur englischen Premier League an – wie etwa:
 

  • Welcher Londoner Klub wird am Saisonende am besten platziert sein?
  • Welche Klubs landen am Ende in den Top-4?
  • Wie lauten die Top-4 am Saisonende?
  • Wer wird Meister/wer wird Torschützenkönig?
  • Welcher Aufsteiger wird am Saisonende am besten platziert sein?
  • Wer schafft den Klassenerhalt?
  • Wie viele Trainer werden im Saisonverlauf entlassen?

Zusätzlich gibt es bei Betfair zu jedem Premier League-Klub auch noch zahlreiche Spezialwetten!

 

Aber: Die Statistik spricht eben gegen Tottenham.

Seit der Gründung der Premier League (1992) gab es noch keinen Meistertitel für die Spurs, die in den letzten drei Saisonen zwei Mal Dritter und ein Mal Zweiter geworden sind.

Die Hoffnung auf den ersten Meistertitel der Premier League-Geschichte liegt auf der Treffsicherheit von Harry Kane. Der Superstürmer, der bei der WM Torschützenkönig wurde, schoss in den letzten drei Saisonen insgesamt 84 Liga-Tore!

 

Tottenham kommt in die Top-4
1.10

Bei Tipico

* Quoten Stand vom 19.02.2019, 13:11 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

2016 und 2015 war Kane der erfolgreichste Torschütze der Premier League. In der vergangenen Saison zog er gegen Liverpool-Shootingstar Mohamed Salah den Kürzeren. Der holte sich die Torjäger-Krone mit insgesamt 32 Treffern.

Nur noch ganz wenig Chancen auf den Gewinn der englischen Meisterschaft werden zu Beginn der Rückrunde drei anderen Teams eingeräumt – und zwar Chelsea, Arsenal und Manchester United.


Spezialwetten zur englischen Premier League 2018/19:

Liverpool holt keine Trophäe

1.74

Man City holt das Double (Meister, Pokal)

2.90

Man United kommt in die Top 4

1.95

Arsenal kommt in die Top 4

4.00

Wolves landen in der unteren Tabellenhälfte

11.0

Bournemouth kommt in die Top 10

1.80

* Quoten Stand vom 19.02.2019, 13:12 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.


Wer wird Premier League-Torschützenkönig? Wetten & Quoten

Kandidaten dafür gibt es neben Harry Kane und Mohamed Salah einige…

 
Icon FußballBeispielsweise Sergio Aguero von Manchester City, der in der letzten Saison mit 21 Toren den 3. Platz in der Torschützenliste holte. Zudem war Aguero 2015 schon einmal bester Torschütze der Premier League – damals mit 26 Toren.
 

Aber auch sein Klubkollege Gabriel Jesus hätte das Zeug zum Torschützenkönig. Immerhin kam er in der vorigen Saison auf 13 Tore.

Drei Tore mehr schoss Romelu Lukaku von Citys Stadtrivalen Manchester United. In der Vorsaison kam der Belgier auf 16 Tore. Vor Saisonbeginn galt er als recht chancenreich auf diese Auszeichnung, doch die Saison verläuft für ihn sehr enttäuschend…

 

Mohamed Salah (Liverpool)
Quote

2.40

Sergio Aguero (Man City)
Quote

2.37

Pierre-E. Aubameyang (Arsenal)
Quote

6.00

Harry Kane (Tottenham)
Quote

13.0

Eden Hazard (Chelsea)
Quote

41.0

* Quoten Stand vom 19.02.2019, 13:12 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Arsenal schmiedet hingegen zwei heiße Eisen im „Torschützenkönig“-Feuer – zum einen Alexandre Lacazette und zum anderen Pierre-Emerick Aubameyang.

Lacazette schoss in der vergangenen Saison 14 Tore und Aubameyang, der erst in der Winterpause von Dortmund nach London kam, scorte in der Rückrunde beachtliche 10 Mal.

Und: „Auba“ kennt das Gefühl des Torschützenkönigs schon – er war es 2017 in Deutschland.

Englische Buchmacher im Test:
Die besten Wettanbieter von der Insel!

jetzt ansehen


Das könnte Dich auch interessieren:

Wett Tipps internationaler Fußball
Deutscher Meister Wetten
Spanischer Meister Wetten
Italienischer Meister Wetten
Schweizer Meister Wetten
Österreichischer Meister Wetten

Bundesliga Quoten
Bundesliga Spielplan
Bundesliga Tipps
Bundesliga Absteiger Wetten
Bundesliga-Torschützenkönig Wetten

2. Bundesliga Quoten
2. Bundesliga Spielplan
2. Bundesliga Tipps
2. Bundesliga Meister Wetten
2. Bundesliga Aufstieg Quoten

3. Liga Quoten
3. Liga Meister Wetten
3. Liga Aufstieg Quoten

Über den Autor

thomas
Seit über 10 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen österreichischen Sportverlag als fixer Redakteur. Er kann somit auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Neben seinen absoluten Fachgebieten Tennis, Rad und Ski Alpin verfügt er – aufgrund seiner Begeisterung für die Sportart - über ein fundiertes Wissen zum Thema Fußball. Abgerundet wird das Ganze durch sein bereits lange vorhandenes Interesse an Sportwetten – kurz: die Kombination passt perfekt!
Top

Pin It on Pinterest