Wettquoten Vergleich – Quotenvergleiche für Sportwetten

Updated Mrz 10 570 views

thomas

By Thomas

Sportwetten-Experte

Quotenvergleiche für aktuelle Sportwetten Events: Welcher Wettanbieter hat die besten Quoten?

 

Die Wettquoten sind für Freunde des Sportwettens ein ganz wichtiger Indikator für die Auswahl eines Wettanbieters…

… und letztlich für die Platzierung einer Wette – schließlich will man ja für den getätigten Einsatz das Optimum herausholen.

Für Freunde von Sportwetten stellen sich deshalb mehrere Fragen:

Wie und wo findet man die beste Wettquote? Wie entstehen Wettquoten? Wann ändern sich Quoten? Und: Warum ist es wichtig, die Quoten der Sportwetten Buchmacher immer wieder zu vergleichen?

 

Wettquoten Vergleich – alles zum Thema Wettquoten:

 

 

 

 

 

 

 

Wettquoten Vergleich – wie finde ich die beste Wettquote?

Eine der wichtigsten Fragen im Wett-Universum ist: Wo finde ich die beste Wettquote?

Die Antwort ist ganz einfach zu beantworten: Durch den eigenhändigen Vergleich der Wettquoten bzw. – und das geht noch einfacher – in einem Wettquoten-Vergleich.


Icon InfoWir Wettfreunde bieten auf unserem Portal in vielen Bereichen Wettquoten Vergleiche an:

Sei es pro Spieltag die Spiele der deutschen Bundesliga bzw. der 2. Bundesliga oder auch für alle Partien der Champions League.

Zum Wettquoten Vergleich der Bundesliga
Zum Wettquoten Vergleich der 2. Bundesliga
Zum Wettquoten Vergleich der Champions League

Hier zeigen wir auf einen Blick, wer für das jeweilige Spiel die Best-Quote vorweisen kann. Für jene Wettfreunde, die erfolgreich tippen (wollen), ist dies eine unverzichtbare Hilfestellung.


Schließlich sind die Wettquoten das notwendige Werkzeug, um sich einen schönen Wettgewinn zu basteln – und außerdem sollte man sich immer die Frage stellen: Warum soll ich etwas verschenken?

Wenn ich schon mein Geld riskiere, dann will ich dafür doch den höchstmöglichen Ertrag erwirtschaften.

Da kann wohl keiner widersprechen…

 

Und genau deshalb ist es wichtig
a) bei mehreren Wettanbietern ein Wettkonto zu haben, damit man
b) immer auf die beste Wettquote zugreifen kann, die
c) in einem Wettquoten Vergleich auf der Wettfreunde-Seite gezeigt wird.

 

Unsere Wettquoten Vergleiche sind außerdem auch deshalb eine wertvolle Unterstützung, weil es Tippern viel Zeit erspart – anstatt sämtliche Webseiten oder Apps zu öffnen und so die Wettquoten selbst zu vergleichen, machen wir das für unsere Leser.

Nachdem nun erklärt ist, wo sich die beste Wettquote findet, gibt es um das Thema Wettquoten aber noch einige andere essentielle Fragen:

Was ist überhaupt eine Wettquote, wie werden Wettquoten berechnet und warum ändern sich Wettquoten?

Und überhaupt: Welcher Wettanbieter hat die besten Wettquoten?

zum Inhaltsverzeichnis



 

Welcher Wettanbieter hat die besten Wettquoten?

Wettquoten Vergleich sind ein unverzichtbarer Bestandteil eines jeden erfolgreichen Wettfreundes. Nur mit der besten Quote lässt sich der höchstmögliche Gewinn bekommen.

Aber: Welche Wettanbieter haben die besten Wettquoten?

Eine interessante Frage, auf die viele ganz einfach mit dem Buchmacher ihres Vertrauens antworten werden.

Zwar ist für alle die Wettquote ein ganz wichtiger Indikator bei der Auswahl des Wettanbieters, aber viele melden sich auch ganz einfach nur beim Erstbesten an…

… bei dem mit der cooleren Fernsehwerbung, bei dem mit dem (angeblich) besten Bonus-Angebot oder einfach nur, weil einem dieser sympathisch ist.

Eine richtige Prüfung der Wettquoten dürften wohl die wenigsten Tipper vor ihrer Erstanmeldung gemacht haben…

… aber dafür gibt es ja uns!

 

Die Wettanbieter mit den besten Wettquoten:

 

Bet3000
98
/100
score
Interwetten
95
/100
score
LeoVegas
93
/100
score
tipico
93
/100
score
bet365
93
/100
score

 

Wir haben die wichtigsten, besten und bekanntesten Online Wettanbieter ganz genau unter die Lupe genommen und ausführlich getestet!

Die Ergebnisse, natürlich auch hinsichtlich Wettquoten, sind in unserem großen Wettanbieter Gesamt Ranking zu finden!

Was haben unsere Tests nun ergeben – welche Wettanbieter haben die besten Wettquoten? Hier ein kompakter Überblick!



 
→ Der deutsche Wettanbieter Bet3000 bezeichnete sich vor einigen Jahren mal selbst als „Quotenmeister“ – und dies völlig zu Recht, wie wir finden.

Der Wettquoten Auszahlungsschlüssel im Fußball liegt bei Bet3000 bei sehr attraktiven 93 bis 97 Prozent.

Bei absoluten Top-Spielen im Fußball, noch dazu zu einem wichtigen Zeitpunkt der Saison – wie etwa bei den Champions League Wetten -, kann er punktuell sogar die 98-Prozent-Hürde übersteigen.

 

Bet3000
98
/100
score
Wettquoten
Unser Testurteil: Exzellent !

 

Damit übertrumpft Bet3000 des Öfteren hinsichtlich der Best-Quoten sogar die „prominenteren“ Mitbewerber wie Tipico und Bet365, die ebenfalls ein sehr attraktives Quoten-Niveau anbieten.

Andere Branchen-Größen wie Bwin oder Bet-at-home werden mit dieser Performance wiederum klar distanziert.

Deshalb kann es sich für Fußball-Tipper immer wieder lohnen, bei einem Wettquoten Vergleich einen Blick auf die Quoten von Bet3000 zu werfen.

→ Zum Bet3000 Testbericht
→ Zum Zum Bet3000 Bonus



 
→ Der Austro-Bookie ist dafür bekannt, sehr attraktive Quoten für Favoritensiege anzubieten!

Das ist mittlerweile auch ein Alleinstellungsmerkmal der Interwetten Wettquoten.

Auch wenn der allgemeine Auszahlungsschlüssel bei Interwetten im Vergleich zu manchen Konkurrenten niedriger ausfällt, kann man beim Austro-Bookie Woche für Woche Bestquoten finden.

Aber nicht nur in Deutschland oder England, sondern auch bei Serie A Wetten oder Primera Division Wetten.

 

Interwetten
95
/100
score
Wettquoten
Unser Testurteil: Exzellent !

 

Für Kombiwetten mit den üblichen Favoriten wie Bayern München, Borussia Dortmund, FC Barcelona, Real Madrid, Man City usw. ist Interwetten meistens der Anbieter mit den besten Wettquoten…

Wer gerne auf Favoritensiege setzt wird keinen besseren Anbieter als Interwetten finden!

Diesen Vorzug bietet der Austro-Bookie allerdings nicht nur im Fußball an, sondern zum Beispiel auch beim Tennis oder Eishockey.

→ Zum Interwetten Testbericht
→ Zum Zum Interwetten Bonus



 
→ Der skandinavische Wettanbieter, der im Sportwetten-Business noch relativ jung ist, zeigt mit einem hervorragenden Wettquoten-Niveau auf!

Für die Spiele der europäischen Top-Ligen – wie etwa Deutschland, England, Spanien und Italien sowie für die Champions League – bietet LeoVegas einen Quotenschlüssel von 96% und mehr.

Aufgrund dessen ist auch das Quoten-Level bei den weniger wichtigen Ligen ebenfalls top.

Und somit gehört LeoVegas in Sachen Wettquoten zu den besten Bookies der Branche.

→ Zum LeoVegas Testbericht
→ Zum Zum LeoVegas Bonus



 
→ Bei den Top Ligen im internationalen Fußball liegt Tipico mit einem Quotenschlüssel von rund 95% im Spitzenfeld der getesteten Wettanbieter.

Auch die fast 93%-Auszahlung bei kleineren Ligen können sich durchaus sehen lassen.

Tipico überzeugt in Summe mit einem sehr hohen Auszahlungsschlüssel – vor allem bei den Bundesliga Wetten.

Somit sorgt der deutsche Bookie für sehr attraktive Wettquoten – sowohl bei Wetten auf Favoritensiege sowie aber auch auf Unentschieden und Außenseiter-Tipps.

Zudem ist das Niveau der Wettquoten auch bei den immer beliebter werdenden Langzeitwetten sehr hoch sowie auch noch in anderen beliebten Wettsportarten wie Tennis, Eishockey, Basketball und Boxen.

Zusammengefasst gehört Tipico mit diesem Quoten-Level zu den Top-3-Wettanbietern der Branche!

→ Zum Tipico Testbericht
→ Zum Zum Tipico Bonus



 
→ Das Quotenniveau ist sehr hoch – es liegt bei den großen Fußball-Ligen, wie der deutschen Bundesliga oder der englischen Premier League bei über 95 %.

Die theoretische Gewinnspanne des Wettanbieters liegt in diesem Fällen demnach bei etwa 5% – umgekehrt heißt das: Bet365 schüttet somit rund 95% der Wetteinsätze in Form von Wettgewinnen an die Kunden aus.

Dank dieses sehr hohen Wettquoten Auszahlungsschlüssels ergeben sich im Fußball oftmals auch überdurchschnittlich hohe Quoten für Außenseitersiege.

Aber auch bei Quoten für Favoritensiegen mischt Bet365 immer bei den Besten mit.

Bet365 kann das hohe Quoten-Niveau zudem auch bei anderen Sportarten, wie Tennis, Eishockey oder Basketball halten.

→ Zum Bet365 Testbericht
→ Zum Zum Bet365 Bonus


 

alle Wettanbieter im Vergleich

 

Spätenstens jetzt werden sich einige die Frage stellen, wie man überhaupt nachprüfen kann, welcher Wettanbieter sehr gute Wettquoten hat oder nicht.

Die Antwort ist kein Geheimnis.

Wie gut oder schlecht die Wettquoten eines Wettanbieters sind, lässt sich anhand des sogenannten Quotenschlüssels feststellen.


 

Was ist ein Quotenschlüssel?

Der Quotenschlüssel (in der Wettbranche auch Auszahlungsschlüssel genannt) bezeichnet den prozentualen Anteil, der von einem Buchmacher bei einer beliebigen Wette an die Kunden ausgeschüttet wird.

Beträgt der Quotenschlüssel beispielsweise 95 Prozent – was bei Fußballwetten in den europäischen Top-Ligen sehr oft vorkommt – dann bedeutet das, dass der Buchmacher mit einer Gewinnspanne von lediglich 5 Prozent arbeitet.

In diesem Fall würden 95 Prozent der Einsätze als Gewinne ausgeschüttet werden.

 
Icon TaschenrechnerDie Formel zur Berechnung des Quotenschlüssels bei einer 3-Weg-Wette lautet: Quotenschlüssel = 1 : (1:Quote Tipp 1 + 1:Quote Tipp X + 1:Quote Tipp 2)
 

Anhand dieser Formel kann sich nun jeder selbst ausrechnen, ob die Wettquoten eines Wettanbieters für ihn in Ordnung sind, oder eben nicht.

Im Fußball gilt beispielsweise als Richtwert, dass Wettquoten in Spielen der Top-Ligen schon einen Wert von 95 aufwärts haben sollten, um als hervorragend bezeichnet zu werden.

 

Bei der allgemeinen Auflistung der Wettanbieter mit den besten Quoten sollte jedoch auch beachtet werden, dass es immer wieder Quoten-Unterschiede gibt – sei es bei den jeweiligen Sportarten als auch innerhalb von diesen.

So bieten beispielsweise Wettanbieter aus Skandinavien besonders gute Wettquoten im Eishockey an, während andere Online Buchmacher dann wieder beim Tennis für Top-Quoten sorgen.

 

Im Fußball sind die Quoten Unterschiede sogar bei den verschiedenen Ligen zu beobachten.

Deutsche und österreichische Buchmacher wie etwa Tipico, Bet3000 und Interwetten sind beispielsweise bei der deutschen Bundesliga top…

… während die Online Bookies aus Großbritannien, hier zum Beispiel Bet365 oder auch BetVictor dann bei „ihrer“ Premier League für Top-Quoten sorgen.

zum Inhaltsverzeichnis



 

Wettquoten erklären – was ist eine Wettquote?

Als Wettquote wird bei einer Sportwette jener Wert bezeichnet, mit dem der Einsatz des Wett-Teilnehmers multipliziert wird, um den Gewinn zu bestimmen.

 
Oder anders formuliert: Die Wettquote (ursprünglich als Gewinnquote bezeichnet) macht, multipliziert mit dem Einsatz, den Gewinn bei einer erfolgreich platzierten Wette aus.
 

Zu unterscheiden gilt es dabei zwei Arten von Wettquoten – die fixe und die variable Quote.

Wetten zu festen Quoten („Fixed odds“)
werden mit dem sogenannten Quotenschlüssel ermittelt und von Buchmachern (engl.: Bookmaker oder Bookie) angeboten – abgeschlossene Wetten behalten die davor vereinbarte Quote, es ändert sich nichts mehr.

 
Der Buchmacher garantiert mit seinem Namen für die Auszahlung der Gewinne zu den in seinem Buch stehenden Gewinnquoten und Wetteinsätzen. Daher auch der Name Buchmacher.

Wetten zu variablen Quoten („Variable odds“)
werden am sogenannten Totalisator gesetzt. Dieser hat seinen Ursprung bei den Pferdewetten und wurde um 1865 in Frankreich von Pierre Oller, einem Pariser Chemiker und Parfümhändler, erfunden.

 
Hierbei wetten die Wett-Teilnehmer untereinander und die Gewinnquoten stehen bei Abschluss der Wette noch nicht fest – sondern erst nach dem Wettereignis.

zum Inhaltsverzeichnis

Welche Quoten Formate gibt es?

Für die Darstellung der Wettquoten gibt es in der Wettbranche drei unterschiedliche Formen – europäisch, englisch und amerikanisch. → Siehe auch: Welche Wettquoten Formate gibt es?

 

Europäische Darstellung

Im deutschsprachigen Raum und vielen anderen Ländern Europas werden die Quoten der Wettanbieter in Dezimalform dargestellt.

Die angegebene Zahl multipliziert mit dem Wetteinsatz zeigt den Bruttogewinn an, den man beim positiven Ausgang einer Wette erhält.

Zum Beispiel: 10 Euro Einsatz multipliziert mit einer Wettquote von 3,0 ergibt einen Wettgewinn von 30 Euro. Um den Nettogewinn zu erfahren, muss der Einsatz von 10 Euro natürlich abgezogen werden.

zum Inhaltsverzeichnis

Englische Darstellung

In Großbritannien und in Irland wird hingegen mit der Bruchwettquoten-Methode gearbeitet.

Wer häufig bei britischen Online Wettanbietern unterwegs ist, wird diese Form schon einmal gesehen haben.

Ein Beispiel:
Bei einem Einsatz von 100 Euro und einer Quote von 7/4 lautet die Rechnung 100 x (7/4). Das bedeutet: 100 x 1,75 = 175. Das ist zugleich der Reingewinn.

7/4 bedeutet, es sind 4 Einheiten einzusetzen, um 7 Einheiten an Reingewinn zu erhalten. Wenn die 4 Einheiten einem Einsatz von 100 Euro entsprechen (eine Einheit = 25 Euro), dann entsprechen die 7 Einheiten Reingewinn einer Summe von 175 Euro (7 mal 25 Euro).

zum Inhaltsverzeichnis

Amerikanische Darstellung

Die US-Variante ist noch um einiges komplexer – hier kommt es auf die Vorzeichen an.

Quoten mit negativen Vorzeichen werden verwendet, wenn die Dezimalquote kleiner als 2,0 ist.

In diesem Fall zeigt die Quote an, wie viel man einsetzen muss, um einen Nettogewinn von 100 Euro zu erhalten. -150 bedeutet somit: Es sind 150 Euro einsetzen, um 100 Euro Reingewinn zu erhalten.

Bei einem positiven Vorzeichen wird hingegen angezeigt, wie viel man gewinnen kann, wenn man 100 Euro einsetzt. +150 bedeutet somit, dass für 100 Euro Einsatz ein Reingewinn von 150 Euro verbucht werden kann.

zum Inhaltsverzeichnis



 

Wettquoten berechnen – wie werden Wettquoten berechnet?

Wettquoten sind, sowohl für den Anfänger als auch für den Arrivierten ein wichtiger, wenn nicht einer der wichtigsten Punkte überhaupt, beim Wetten.

Und selbst Tipper mit jahrelanger Erfahrung wissen oft nicht, wie sich eine Wettquote ergibt oder wie sie berechnet wird. Für viele ist dies noch immer ein Mysterium.

Wir geben hier einen kompakten Überblick, wie eine Wettquote entsteht…

 
Die Wettquoten werden beim Online Wettanbieter in der jeweiligen Buchmacher-Abteilung individuell erstellt. Dabei wird im Grunde nichts anderes eingeschätzt, als die Wahrscheinlichkeit des Eintreffens eines Ereignisses.
 

Dazu kommen bei der Berechnung der Wettquoten aber noch zwei weitere Faktoren: Zum einen Angebot und Nachfrage des Wett-Marktes und zum anderen noch die Gewinnspanne der Wettanbieter.

 

Credit: DENIS CHARLET / AFP / picturedesk.com
 

Diese Gewinnspanne ist von Wettanbieter zu Wettanbieter verschieden, deshalb haben manche Online Buchmacher auch bessere bzw. höhere Wettquoten als andere.

Die Berechnung der ursprünglichen Wettquote erfolgt in zwei Schritten:

  1. Ermittlung der fairen Quote
  2. Ermittlung der realen Quote


 

1. Ermittlung der fairen Quote

Bei der Wettquoten-Erstellung ist der erste Schritt des Buchmachers, die Berechnung der realen Quote.

Diese ist der Ausgangspunkt für die weiteren Schritte.

Zur Veranschaulichung nehmen wir folgendes Beispiel einer klassischen Dreiweg-Wette, auch 1×2-Wette genannt, wie sie tagtäglich bei den Fußball Wetten vorkommt.

Ereignis Eintrittswahrscheinlichkeit (e) Erklärung
Sieg Team 1 e = 60 % Team 1 gewinnt mit einer Wahrscheinlichkeit von 60 %.
Unentschieden e = 25 % Das Spiel endet mit einer Wahrscheinlichkeit von 25 % Unentschieden.
Sieg Team 2 e = 15 % Team 2 gewinnt mit einer Wahrscheinlichkeit von 15 %.

Addiert man jetzt die drei Wahrscheinlichkeiten zusammen – 60 + 25 + 15 – dann ergibt sich daraus 100 Prozent.

 
Anhand dieser Einschätzung werden die Quoten (Q) nachfolgender festgelegten Formel berechnet: Q = 100 / W (Q steht für die faire Quote und W für die Wahrscheinlichkeit).
 

Das ergibt folgende Quoten für unser oben genanntes Beispiel:

Ereignis Formel/Rechenweg Faire Quote*
Sieg Team 1 Faire Quote = 100 / 60 1,67
Unentschieden Faire Quote = 100 / 25 4,00
Sieg Team 2 Faire Quote = 100 /15 6,67

* Anmerkung: Quoten wurden auf zwei Dezimalstellen gerundet

zum Inhaltsverzeichnis


 

2. Ermittlung der realen Quote

Aus den errechneten fairen Quoten macht der Buchmacher in der Folge die „realen Quoten“.

Der Grund: Würde ein Wettanbieter nur „faire Quoten“ ausgeben, würde er keine Gewinne machen und müsste schnell wieder zusperren, da er das gesamte Geld der Verlierer an diejenigen, die eine Wette gewonnen haben, auszahlen müsste.

Deshalb gibt es die sogenannten „realen“ Quoten…

Dabei behält sich der Buchmacher einen gewissen Prozentsatz als Gewinn ein – deshalb ist die „reale Quote“ auch etwas niedriger bzw. schlechter als die faire Quote.


Multipliziert der Wettanbieter die faire Wettquote zum Beispiel mit 0,9, so bedeutet das, dass er 90 Prozent der Einsätze als Wettgewinn wieder ausschüttet.

Die restlichen 10 Prozent würde er in diesem Fall als Gewinn behalten.

Dies wird zugleich im Fachjargon als Quotenschlüssel bezeichnet. → siehe auch: Was ist ein Quotenschlüssel?


Zur Veranschaulichung ziehen wir noch einmal unser Beispiel heran – in der Annahme, dass der Wettanbieter 90% der Einsätze wieder ausschütten will.

Somit verwenden wir in diesem Beispiel den Multiplikator 0,9:

Ereignis Reale Quote Formel Faire Quote
Sieg Team 1 1,67 Faire Quote x (Zahl < 1) = Reale Quote 1,61 x 0,9 = 1,50
Unentschieden 4,00 Faire Quote x (Zahl < 1) = Reale Quote 4,00 x 0,9 = 3,60
Sieg Team 2 6,67 Faire Quote x (Zahl < 1) = Reale Quote 6,67 x 0,9 = 6,00

* Anmerkung: Quoten wurden auf zwei Dezimalstellen gerundet

 
Solche „reale“ Quoten sind es dann, die beim Wettanbieter, wenn er 90 Prozent der Einsätze ausschüttet, beispielweise bei einem Fußballspiel im Wettprogramm aufscheinen.

zum Inhaltsverzeichnis

 
Da die Wettquoten Berechnungen von Wettanbieter zu Wettanbieter verschieden sind, gibt es auch bei den Wettquoten immer wieder teils sogar recht große Unterschiede.

Während Interwetten ein Buchmacher ist, der Favoritensiege recht hoch quotiert – oft sogar am höchsten wie in unseren Wettquoten-Vergleichen regelmäßig ersichtlich ist – gibt es auf der anderen Seite auch Bookies, die bei Außenseiter-Siegen höhere Wettquoten vorweisen.

 

Interwetten
95
/100
score
Wettquoten
Unser Testurteil: Exzellent !

 

Deshalb ist es wichtig, wenn man regelmäßig Wettgewinne einfahren möchte, dass man bei mehreren Online Wettanbietern ein Wettkonto hat. So ist es leicht möglich, regelmäßig die Bestquote zu einem Spiel abzustauben.

Ein weiterer wichtiger Hinweis für Favoritentipper ist: Bei den meisten Online Buchmachern sind die Siegquoten für Favoriten bei Fußballspielen höher, je länger der Anpfiff entfernt ist.

Es gibt aber auch einige Wettanbieter, die sich „Zeit lassen“ – so etwa Betfair.

Der britische Buchmacher-Riese hebt beispielsweise die Wettquoten für die deutsche Bundesliga erst am Spieltag oder einen Tag davor auf ein hohes Level an.

Davor sind sie relativ niedrig.

zum Inhaltsverzeichnis



 

Wettquoten verstehen – warum ändern sich Wettquoten?

Anhand von Betfair zeigt sich, dass die Wettquoten keinesfalls fix sind – im Gegenteil: Sie unterliegen laufend irgendwelchen Schwankungen.

Diese haben viele Gründe, vor allem bei Mannschaftssportarten wie Fußball…

Die Rahmenbedingungen in einem Klub, sei es durch (Gerüchte über) verletzte Spieler oder generelle Unruhe, können ebenso für die Schwankungen der Wettquoten verantwortlich sein, wie auch die Eingänge der Wetteinsätze.

Schließlich ist es in der Praxis nur sehr, sehr selten der Fall, dass sich die Wetteinsätze bei einem Fußballspiel auf alle drei Spielausgänge gleichmäßig verteilen – oft entsteht ein ziemliches Ungleichgewicht.

 

Bet3000
98
/100
score
Wettquoten
Unser Testurteil: Exzellent !

 

Tritt nun der Fall ein, das Wettkunden überproportional häufig auf einen bestimmten Wettausgang setzen, steigt das Verlustrisiko des Wettanbieters, falls dieser Wettausgang am Ende eintritt.

Diesem Ungleichgewicht müssen die Online Buchmacher – um das Verlustrisiko so minimal wie möglich zu halten – mithilfe von Quoten-Anpassungen entgegensteuern. Auch deshalb ändern sich die Wettquoten.


Wetten etwa sehr viele auf einen Sieg von Mannschaft A und entfallen weitaus weniger Tipps auf einen Sieg für Mannschaft B, dann wird der Wettanbieter reagieren:

Die Wettquote für den Favoriten wird gesenkt und jene für den „Underdog“ wird angehoben.

Mit dieser Maßnahme der Quotenveränderung versucht der Buchmacher das Wettverhalten seiner Kunden zu Gewissen Teilen zu beeinflussen.


Deshalb ist es oft der Fall, dass die Quoten für Favoritensiege nach unten gehen, je näher der Anpfiff rückt – da eben bis zum Spieltag immer mehr auf einen Sieg des Favoriten wetten.

Aufgrund dessen ist es absolut empfehlenswert, dass Freunde von Favoritenwetten ihre Tipps möglichst früh platzieren – so ist es möglich, höhere Siegquoten zu bekommen, als erst am Spieltag und fünf Minuten vor Anpfiff.

zum Inhaltsverzeichnis


 

Was ist ein Wettquoten Rechner?

Helfen bei der Berechnung der möglichen Wettgewinne, kann auf jeden Fall ein Wettquoten Rechner.

Eine Wette wird grundsätzlich in zwei Elemente unterteilt: Der Einsatz, also der Betrag, der eingesetzt wird, und die Auszahlung, die potenzielle Rückzahlung, inklusive des ursprünglichen Einsatzes.

Für eine Einzelwette ist ein Wettrechner jetzt nicht zwingend notwendig, da sich hier der etwaige Gewinn ganz einfach mit der Formel Einsatz x Quote errechnen lässt.

Etwas komplizierter wird die Sache schon bei Kombiwetten und Systemwetten.

Hierfür kann die Verwendung eines Wettrechners von großem Mehrwert sein.

zum Inhaltsverzeichnis


Im Gegensatz zu den erwähnten Pre-Match Wetten können zwei andere Wettarten noch viel größeren Schwankungen unterliegen – und zwar die Livewetten und die Langzeitwetten.

Bei den Live Wetten ist es dadurch erklärbar, dass in der Spielzeit einfach in kürzester Zeit sehr viel passieren kann.

Bei einem Fußballspiel kann schon ein erzielter Treffer die Wettquoten komplett auf den Kopf stellen. Oder auch ein Platzverweis.

Im Tennis kann geht es sogar noch schneller – nach jedem gespielten Game verändern sich die Siegquoten.
 

Interesse an Bet365?
Hier geht’s zum Top-Buchmacher!

Zu Bet365

 
Im Bereich der Langzeitwetten spielen Quotenveränderung natürlich eine gewichtige Rolle, wenn auch über einen viel größeren Zeitraum.

 
Bei Meisterwetten zum Beispiel kann sich zu Beginn sehr wenig verändern, aber im Laufe der Saison kommt dann schon Dynamik in die Sache – entweder weil der Favorit schon weit vorne ist, oder gar ein Außenseiter die Liga aufmischt.
 

In beiden Fällen werden sich die Wettquoten gegenüber dem „Ursprungswert“ deutlich verändert haben.

zum Inhaltsverzeichnis


 


Übersicht über die besten Wettanbieter für andere Sportarten:


Beste Wettanbieter für Tennis Wetten
Beste Wettanbieter für Eishockey Wetten
Beste Wettanbieter für Basketball Wetten
Beste Wettanbieter für Handball Wetten
Beste Wettanbieter für Formel 1 Wetten
Beste Wettanbieter für Pferde Wetten
Beste Wettanbieter für eSports Wetten


Eine kompakte Übersicht zeigt unser Wettanbieter Test – hier können auf einen Blick die Stärken und Schwächen der einzelnen Wettanbieter verglichen werden.

 

Hinweis: Vorschauberichte, Analysen, Tipps sowie Wettquoten Vergleiche zu allen Spielen der deutschen Fussball Bundesliga gibt es unter Bundesliga Tipps.

Vorschauberichte, Analysen, Tipps und Wettquoten Vergleiche zum internationalen Fußball-Geschehen gibt es unter Champions League, Europa League und Fussball International.

zum Inhaltsverzeichnis


Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Überblick Fussballwetten – Anbieter, Quoten und Tipps
Fussball Wettanbieter mit dem besten Wettangebot
Fussball Wettanbieter mit den besten Quoten

Wettanbieter mit dem besten Live Wetten Angebot
Wettanbieter mit den besten Live Wetten Quoten
Beste Wettanbieter für Bundesliga Live Wetten

Alle Wettbegriffe im Überblick
Alle Wettarten im Überblick
Spezial- und Sonderwetten im Überblick

„Klassische“ Handicapwetten
Asian Handicap – Erklärung

7 Goldene Wett Regeln
Erfolgreich Wetten – Fragen & Antworten

Beste Wettanbieter im Test
Wettanbieter Bewertung
Wettbonus Vergleich

 

Der Wettquoten Vergleich wurde erstellt von: Thomas

thomasSeit über 10 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen österreichischen Sportverlag als fixer Redakteur. Er kann somit auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Neben seinen absoluten Fachgebieten Tennis, Rad und Ski Alpin verfügt er – aufgrund seiner Begeisterung für die Sportart – über ein fundiertes Wissen zum Thema Fußball. Abgerundet wird das Ganze durch sein bereits lange vorhandenes Interesse an Sportwetten – kurz: die Kombination passt perfekt!