ESC Wettquoten – Wer gewinnt den ESC 2022? Buchmacher Quoten & Wetten

Aktualisiert Jul 7

Thomas Haider

Von Thomas Haider

Sportwetten-Experte

esc wettquoten
Bild: Der Eurovision Song Contest 2022 findet in Turin statt. Im Finale am Samstag sind 25 Nationen dabei. Geht es nach den ESC Quoten der Wettanbieter ist die Ukraine am Samstagabend Topfavorit. (© IMAGO / Italy Photo Press)
 

+++ Ukraine gewinnt den ESC 2022 +++

 
Den Eurovision Song Contest 2022 in Turin hat die Ukraine gewonnen. Das Kalush Orchestra erhielt im Finale insgesamt 631 Punkte.

Zweiter wurde Großbritannien mit 466 Punkten, auf Platz 3 landete Spanien mit 459 Punkten. Schweden landete auf Rang 4 (438 Punkte) vor Serbien (312).

Deutschland mit Malik Harris wurde Letzter mit 6 Punkten. Davor gab es im Jury-Voting null Punkte.

Aktuelle Sportwetten News

Text: Vor dem Finale

 
Der Eurovision Song Contest Finale 2022 findet am heutigen 14. Mai in Italien statt. Nachdem im Vorjahr die italienische Band Måneskin mit dem Titel „Zitti e buoni“ gewonnen hat, dreht sich natürlich auch heute Abend im Turiner Pala alpitour wieder alles um die Gretchenfrage:

Wer gewinnt den ESC?

Als großer Favorit bei den ESC 2022 Wetten der Buchmacher gilt die Ukraine. Dahinter lauern Großbritannien, Schweden und Gastgeber Italien.

Deutschland zählt laut ESC Wettquoten heuer nicht zu den Sieganwärtern – vielmehr droht sogar ein letzter Platz…

 

ESC Live Wettquoten (nach Jury-Wertung) – Wer gewinnt den ESC 2022?

esc wettquoten finale 2022

 
Mit Bwin Quoten auf den ESC Sieger wetten
100€ Bwin Jokerwette | 18+ | AGB beachten

 

 

ESC 2022 Favoriten der Buchmacher – Wettquoten vor dem Finale

ESC Wetten 2022 ESC Wettquoten esc wetten 2022
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Joker Wette
zum Anbieter
+ 100 % Bonus
zum Anbieter
Ukraine 1.33 1.33 1.31
Schweden 6.50 7.50 7.15
Großbritannien 8.00 9.00 6.75
Italien 15.0 19.0 15.5
Spanien 15.0 19.0 16.4
Serbien 41.0 51.0 25.0
Polen 51.0 101 58.0
Griechenland 67.0 101 67.0
Niederlande 67.0 101 100
Norwegen 81.0 101 77.0
Moldawien 151 101 150
Tschechien 251 101 195
Australien 251 101 200
Finnland 251 101 250
Portugal 251 101 250
Estland 251 101 250
Armenien 251 101 250
Frankreich 301 101 300
Aserbaidschan 301 301 300
Island 301 301 300
Litauen 301 301 300
Belgien 501 101 500
Schweiz 501 301 425
Rumänien 501 501 500
Deutschland 501 501 500

Quoten Stand vom 14.5.2022, 20:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten! Dies ist nur ein Auszug, die vollständige Liste gibt es direkt beim Wettanbieter.
 
Hinweis: Aus lizenzrechtlichen Gründen sind Wetten in Deutschland auf gesellschaftliche Ereignisse wie TV-Shows derzeit nicht möglich. In Österreich jedoch schon.

 

ESC 2022 Wettquoten für Top-3, Top-5 und Top-10 im Finale

SiegTop-3Top-5Top-10
Ukraine1.341.071.01-
Schweden7.001.421.14-
Großbritannien8.502.071.321.09
Italien17.02.701.431.09
Spanien20.02.951.431.34
Serbien51.05.403.201.43
Niederlande67.06.003.701.43
Griechenland71.07.503.951.53
Polen71.06.003.701.53
Norwegen81.09.003.951.72
Moldawien15115.07.501.53
Australien22621.013.2.70
Frankreich25126.021.03.95
Schweiz35151.034.015.0
Deutschland50181.051.015.0
Quoten Stand vom 14.5.2022, 20:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten! Dies ist nur eine Aufzählung, die vollständige Liste gibt es direkt beim Wettanbieter.

 

ESC Favoriten: Check & Fan-Umfragen


Startreihenfolge für das ESC Finale 2022

  1. Tschechien: We are Domi – „Lights Off“
  2. Rumänien: WRS – „Llamame“
  3. Portugal: Maro – „Saudade, saudade“
  4. Finnland: The Rasmus – „Jezebel“
  5. Schweiz: Marius Bear – „Boys Do Cry“
  6. Frankreich: Alvan & Ahez – „Fulenn“
  7. Norwegen: Subwoofer – „Give That Wolf A Banana“
  8. Armenien: Rosa Linn – „Snap“
  9. Italien: Mahmood & Blanco – „Brividi“
  10. Spanien: Chanel – „SloMo“
  11. Niederlande: S10 – „De Diepte“
  12. Ukraine: Kalush Orchestra – „Stefania“
  13. Deutschland: Malik Harris – „Rockstars“
  14. Litauen: Monika Liu – „Sentimentai“
  15. Aserbaidschan: Nadir Rustamli – „Fade to Black“
  16. Belgien: Jérémie Makiese – „Miss You“
  17. Griechenland: Amanda Tenfjord – „Die Together“
  18. Island: Sigga, Beta & Elín – „Með hækkandi sól“
  19. Moldau: Zdob si Zdub & Fratii Advahov – „Trenuletul“
  20. Schweden: Cornelia Jakobs – „Hold me Closer“
  21. Australien: Sheldon Riley – „Not The Same“
  22. Großbritannien: Sam Ryder – „Space Man“
  23. Polen: Krystian Ochman – „River“
  24. Serbien: Konstrakta – „In Corpore Sano“
  25. Estland: Stefan – „Hope“

 

Auswahl an besten ESC 2022 Wetten für das Finale

WetteQuote
ESC Sieger 2022 kommt aus Halbfinale 11.60esc wettquotenjetzt wetten
ESC Sieger 2022 kommt aus Halbfinale 24.75esc wettquotenjetzt wetten
Sieger kommt aus den Big-53.10esc wettquotenjetzt wetten
Sieger: Schweden oder Italien5.00esc wetten quotenjetzt wetten
Sieger ist ein EU-Mitglied2.30esc wetten quotenjetzt wetten
Vorsprung des Siegers: 50 - 100 Punkte2.60esc wetten quotenjetzt wetten
Sieger-Startnummer: 12-151.30esc wetten quotenjetzt wetten
Italien wird beste Big-5-Nation2.00esc wetten quotenjetzt wetten
Deutschland wird schhechteste Big-5-Nation1.05esc wetten quotenjetzt wetten
Schweden wird beste Skandinavien-Nation 1.10esc wetten quotenjetzt wetten
Serbien wird bestes Balkan-Land2.25esc wettquotenjetzt wetten
Deutschland kommt in die Top-1015.0esc wetten quotenjetzt wetten
Quoten Stand vom 14.5.2022, 20:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten! Weitere ESC Wetten und Quoten gibt es direkt beim jeweiligen Wettanbieter.


ESC 2022 Wettquoten: Teilnehmer, Favoriten & Prognose

 

ESC 2022 Wetten, Quoten & Historie

 

Die Eckdaten zum Eurovision Songcontest 2022

  • 📅 Datum: 10. – 14. Mai 2022
  • 🏟️ Ort: Turin, Italien
  • 🎤Halbfinale 1: 10. Mai 2022, 21:00 Uhr
  • 🎤Halbfinale 2: 12. Mai 2022, 21:00 Uhr
  • 🏆 Finale: 14. Mai 2022, 21:00 Uhr
  • 📺Übertragung: ARD, ARD One, ORF (Österreich), eurovision.de
  •  

    So lief das 2. Halbfinale – diese 10 kamen weiter

    18 Länder traten im ersten Halbfinale an, zehn von ihnen sicherten sich einen Platz im Finale am 14. Mai.

    Durchgesetzt haben sich im 2. ESC Halbfinale 2022:

    • Belgien: Jérémie Makiese – „Miss You“
    • Tschechien: We are Domi – „Lights Off“
    • Aserbaidschan: Nadir Rustamli – „Fade to Black“
    • Polen: Krystian Ochman – „River“
    • Finnland: The Rasmus – „Jezebel“
    • Estland: Stefan – „Hope“
    • Australien: Sheldon Riley – „Not The Same“
    • Schweden: Cornelia Jakobs – „Hold me Closer“
    • Rumänien: WRS – „Llamame“
    • Serbien: Konstrakta – „In Corpore Sano“

     

    Alle Infos zur Fußball-WM 2022

     

    So lief das 1. Halbfinale – diese 10 kamen weiter

    17 Länder traten im ersten Halbfinale an, zehn von ihnen sicherten sich einen Platz im Finale am 14. Mai.

    Durchgesetzt haben sich im 1. ESC Halbfinale 2022:

    • Schweiz: Marius Bear – „Boys Do Cry“
    • Armenien: Rosa Linn – „Snap“
    • Island: Sigga, Beta & Elín – „Með hækkandi sól“
    • Litauen: Monika Liu – „Sentimentai“
    • Portugal: Maro – „Saudade, saudade“
    • Norwegen: Subwoofer – „Give That Wolf A Banana“
    • Griechenland: Amanda Tenfjord – „Die Together“
    • Ukraine: Kalush Orchestra – „Stefania“
    • Moldau: Zdob si Zdub & Fratii Advahov – „Trenuletul“
    • Niederlande: S10 – „De Diepte“


     

    Die Teilnehmer beim ESC 2022 – Interpreten & Songs

    LandInterpret - Song
    AlbanienRonela Hajati - „Sekret“
    ArmenienRosa Linn - "Snap"
    AserbaidschanNadir Rustamli - "Fade to Black"
    AustralienSheldon Riley - "Not The Same"
    BelgienJérémie Makiese - "Miss You"
    BulgarienIntelligent Music Project- „Intention“
    DänemarkReddi - "The Show"
    DeutschlandMalik Harris - "Rockstars"
    EstlandStefan - "Hope"
    FinnlandThe Rasmus - "Jezebel"
    FrankreichAlvan & Ahez - "Fulenn"
    GeorgienCircus Mircus - "Lock me in"
    GriechenlandAmanda Tenfjord - "Die Together"
    GroßbritannienSam Ryder - "Space Man"
    IrlandBrooke - "That's Rich"
    IslandSigga, Beta & Elín - "Með hækkandi sól"
    IsraelMichael Ben David - "I.M."
    ItalienMahmood & Blanco - "Brividi"
    KroatienMia Dimsic - "Guilty Pleasure"
    LettlandCiti Zeni - "Eat Your Salad"
    LitauenMonika Liu - "Sentimentai"
    MaltaEmma Muscat - "Out of Sight"
    MoldauZdob si Zdub & Fratii Advahov - "Trenuletul"
    MontenegroVladana - "Breathe"
    NiederlandeS10 - "De Diepte"
    NordmazedonienAndrea - "Circles"
    NorwegenSubwoofer - "Give That Wolf A Banana"
    ÖsterreichDJ Lumix feat. Pia Marie - "Halo"
    PolenKrystian Ochman - "River"
    PortugalMaro - "Saudade, saudade"
    RumänienWRS - "Llamame"
    San MarinoAchille Lauro - "Stripper"
    SchwedenCornelia Jakobs - "Hold me Closer"
    SchweizMarius Bear - "Boys Do Cry"
    SerbienKonstrakta - "In Corpore Sano"
    SlowenienLPS - "Disko"
    SpanienChanel - "Slo Mo"
    TschechienWe are Domi - "Lights Off"
    UkraineKalsuh Orchestra - "Stefania"
    Zypern Andromache - "Ela"

     
    ESC Wissen: Da der Wettbewerb von der European Broadcasting Union (EBU) veranstaltet wird, können auch deren Mitgliedsstaaten außerhalb Europas und der EU am Eurovision Song Contest teilnehmen.

    Deshalb dürfen auch die Schweiz als Nicht-EU-Mitglied, sowie Israel und Australien als nichteuropäische Länder beim Eurovision Songcontest mit dabei sein.

     

    22 verrückte Zahlen zum ESC 2022


     

    ESC Wettquoten & Buchmacher Favoriten: Wer gewinnt den ESC 2022?

    Wer den Eurovision Song Contest 2022 gewinnt, entscheidet sich im Finale am 14. Mai in Turin. Dennoch spekulieren Fans schon lange vorher, wer den ESC gewinnen wird.

    Bei den ESC Wettquoten 2022 gibt es derzeit einen klaren Favoriten: Die Ukraine.

    Dies hat wohl vorerst einmal rein sentimentale Gründe, da sich die Ukraine seit Anfang März im Krieg gegen Russland befindet.

    Ob der ukrainische Beitrag mit dem schrillen Kalush Orchestra und dem Song „Stefania“ tatsächlich den ESC 2022 gewinnen wird? Das darf Europa entscheiden.

    Die erste Orientierung wird das Halbfinale geben. Hier ist die Ukraine ist im ersten Semifinale am 10. Mai dabei.

     

    Kalush Orchestra mit „Stefania“

    Video: Wie stehen die Ukraine ESC 2022 Chancen für das Kalsuh Orchstra und „Stefania“? (Quelle: YouTube / Eurovision Song Contest)


    Wer zählt bei den ESC 2022 der Buchmacher noch als Favorit für den Sieg beim Eurovision Songcontest in diesem Jahr?

    Aktuell gilt Italien mit Mahmood & Blanco und ihrem Song „Brividi“ bei den ESC Wettquoten Favorit auf den Sieg am 14. Mai.

    Italien hat bislang drei Mal den Eurovision Songcontest gewinnen können – 1964, 1990 und 2021. Zudem waren die italienischen ESC-Beiträge bislang 3x auf Rang 2 – so etwa 2019 – und 5x auf Platz 3 zu finden.

    Zu den ESC 2022 Favoriten der Wettquoten und Prognosen gehört auch Schweden mit Cornelia Jacobs und dem Song „Hold me Closer“.

    Schweden ist nach Podestplätzen die erfolgreichste ESC-Nation überhaupt – 6x Erster, 1x Zweiter und 6x Dritter. Geht nach den Sieger Quoten, könnte es einen weiteren Top-3 Platz für die Skandinavier geben.

    Hinter dem Top-Trio ist das Feld sehr offen. Gemäß aktuellen ESC 2022 Wettquoten mischen auch Großbritannien, Polen und Griechenland derzeit vorne mit. Dazu gesellt sich mit Spanien eine weitere Big-5-Nation.

     

    esc 2022 wetten

    Welche ist die erfolgreichste Sprache beim ESC?

    Die erfolgreichste Sprache in der Geschichte des Eurovision Songcontest ist Englisch.

    31 Mal hat ein Beitrag in englischer Sprache gewonnen. Auf Platz 2 kommt Französisch mit 14 Siegen.

    Auf Rang 3 mit je drei Siegen liegen Hebräisch, Niederländisch und Italienisch.

    Erst zwei Siege gab es auf Deutsch – 1966 von Udo Jürgens und „Merci Cherie“ (wobei der Titel französisch war) und 1982 von Nicole mit „Ein bisschen Frieden“.


     

    ESC Wettquoten 2022: Welche Wetten gibt es beim Songcontest 2022?

    Der Eurovision Songcontest hat aufgrund seiner Größe und Vielzahl an Teilnehmern eine ganze Menge Wett-Potenzial – und das haben die die Online Wettanbieter in den letzten Jahren auch voll und ganz ausgenützt.

    So hat es in der jüngeren Vergangenheit bei manchen Buchmacher sogar eine dreistellige Zahl (!) an ESC Wetten gegeben!

    Neben der „klassischen“ Siegerwette gibt es im Rahmen der ESC Wettquoten noch viele andere Wettmöglichkeiten.

     

    Diese ESC 2022 Wetten gibt es:

    • Siegwette – wer gewinnt den Songcontest?
    • Gewinnt ein Land aus den „Big-5“ – ja/nein?
    • Gewinnt ein Land, das aus dem Halbfinale gekommen ist – ja/nein?
    • Herkunft des Siegers – Halbfinale 1, Halbfinale 2, fix qualifiziert?
    • Startnummer des Siegers: 1-11 oder 12-19 oder 20-26?
    • Wieviele Punkte bekommt der Sieger – über/unter 500,5 Punkte?
    • Wer kommt in die Top-3?
    • Wer kommt in die Top-5?
    • Wer kommt in die Top-10?
    • Wer wird Letzter?
    • Wird Deutschland Letzter – ja/nein?
    • Wird ein Teilnehmer der Big-5 Letzter?
    • Endplatzierung Deutschland: z.B.: 20. oder besser?
    • Beste Nation aus Skandinavien?
    • Beste Nation vom Balkan?
    • Head-to-Head Wetten – z.B.: Wer schneidet besser ab: Frankreich oder Italien?
    • Wer gewinnt das Jury-Voting?
    • Wer gewinnt das Televoting?
    • Wie oft bekommt Deutschland 12 Punkte von Jury Voting?
    • Bekommt Deutschland insgesamt null Punkte?

     
    Platzierungswette: Bei der Platzierungswette geht es darum, dass darauf getippt werden kann, welchen Platz die jeweilige Nation am Ende erreichen wird. Beispiele: „Schweden kommt in die Top 3“ oder „Frankreich landet in den Top-10“.

    Eine äußerst beliebte Tipp-Variante unter den ESC Wetten ist auch immer diese hier: Wer wird Letzter?

    Hier geht es für viele ESC Tipper auch darum, ein bisschen Schadenfreude auszuleben…

     
    Infografik: Deutschland 9 Mal Letzter beim ESC | Statista
    Bild: Norwegen hat die meisten letzten Plätze in der Geschichte des Eurovision Song Contest (© Statista)
     

    Einige Bookies haben etwa auch die vor allem bei Ski- oder Formel1-Rennen sehr geschätzte Head-to-Head Wette in ihrem Sortiment.

    Head-to-Head-Wette: Hier geht es darum, welches Land im direkten Vergleich besser abschneidet. Angeboten werden solche Head-to-Head Wetten gerne für die jeweiligen Nachbarländer, wie etwa Deutschland und Österreich.

    Ein anderer Wettmarkt wäre zum Beispiel eine Over Under Wette.

    Bekannt ist diese aus dem Fußball oder dem Tennis (über/unter 2,5 Tore im Spiel bzw. über/unter 2,5 Sätze im Spiel). Umgelegt auf den Songcontest würde das Wetten auf die Punktezahl bedeuten, z.B.: Bekommt Italien über/unter 100 Punkte?

     

    esc 2022 wetten

    Wie kann man auf den ESC 2022 wetten?

    Da es die Rechtslage in Deutschland derzeit nicht zulässt (stichwort: Regulierung), bieten lizensierte Online-Buchmacher in Deutschlnd derzeit keine ESC 2022 Wetten und Quoten. In Österreich sind ESC Wettquoten jedoch verfügbar.

    Alles was es für Wetten auf den ESC 2022 braucht, ist ein Konto bei einem lizenzierten deutschen Online-Buchmacher und ein Guthaben auf dem (neu eingerichteten) Wettkonto, um einen Einsatz zu tätigen.

    Das Ausfüllen des Wettscheins ist online sehr einfach und schnell erledigt – ein Klick oder Tippen auf die gewünschte Wette genügt.


     

    Worauf ist bei den ESC Wetten & Tipps zu achten?

    Das Spektrum an ESC Wettquoten ist – wie eben erwähnt – sehr breit.

    Es gibt eine Unmenge an Wettmöglichkeiten im Rahmen des Songcontest 2022.

    Umso mehr sollte man sich auch die Frage stellen, worauf bei ESC Wetten zu achten ist. Schließlich ist dies ein Event, für das Vorhersagen sehr schwer zu treffen sind.

    Die Einschätzungen der Wettanbieter sind beim Eurovision Songcontest zwar oft sehr gut – wie 2018, als die Israelin Netta im Vorhinein als große Favoritin auch gewonnen hat -, aber wer die europäische Bevölkerung beim finalen Auftritt am meisten imponiert hat, ist dennoch sehr schwer zu erraten.


    Icon Zoom - LupeSomit ist es im Grunde ratsam, nicht immer auf den eigentlichen Favoriten zu tippen, sondern vielleicht auch ein bisschen auf das eigene Bauchgefühl zu hören.

    So war Portugal im Jahr 2017 nicht der ganz großer Favorit, sondern eher im Kreis der „Geheimfavoriten“ zu finden…


    Weiters zu beachten ist, dass der Heimvorteil eigentlich keiner ist – erst fünf (!) Mal in der seit 1956 bestehenden ESC-Geschichte konnte der Titel verteidigt werden.

    Zuletzt ist dies Irland gelungen – das aber sogar zwei Mal hintereinander. Somit gelang von 1992 bis 1994 sogar der Hattrick. Einzigartig!

    Warnendes Beispiel könnte hingegen Österreich sein. Nach dem Sieg 2014 folgte 2015 als Gastgeber eine peinliche Nullnummer…

    Die Chance auf einen Sieger zu tippen, der in englisch singt, könnte schon die „halbe Miete“ sein – 30 Mal hat bislang ein englisch gesungener Beitrag den ESC gewonnen.


     

    Welche Wettanbieter haben ESC Wettquoten?

    Der teils glamouröse, teils groteske Musikwettbewerb bietet Zuschauern jährlich viel Unterhaltung – und das sogar über die Grenzen Europas hinaus.

    Deshalb haben ESC Wetten auf und zum Songcontest haben seit jeher Hochkonjunktur. Vor allem die Wetten auf den Sieger erfreuen sich in der Songcontest-Fangemeinde immer sehr großer Beliebtheit.

    ESC Wettquoten hat mittlerweile jeder Online Sportwettenanbieter, der etwas auf sich hält, in seinem Wettprogramm.

    Die besten Wettanbieter für Songcontest Wetten sind aber im Grunde jene, die auch generell großen Wert auf Gesellschaftswetten legen.

     

    Unsere 5 besten Anbieter mit ESC Wettquoten 2022

    Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

     

    esc favoriten
     
    → Auf die Liste der besten ESC Buchmacher 2022 gehört auf jeden Fall Bwin.

    Der österreichische Buchmacher-Gigant hat alle (un)wichtigen ESC Wetten in seinem Song Contest-Portfolio. Angefangen von der klassischen Siegwette bis hin zu den unterschiedlichsten Spezialwetten – wie etwa Top-3, Letzer Platz, Punktevorsprung des Siegers.

    Auch Head-to-Head Wetten gibt es. So kann beispielsweise getippt werden, welche Nation im Finale besser abschneidet – Schweden oder Italien.

    → Zum Bwin Testbericht
    → Zum Zum Bwin Bonus


    esc wetten
     
    → Ein ganz starker Partner hinsichtlich ESC 2022 Wettquoten ist der österreichische Wettanbieter Bet-at-home.

    Der Austro-Bookie hat eine Unmenge an verschiedensten ESC Spezialwetten in seinem Wettprogramm.

    Es gibt zum Beispiel die Wetten, ob Deutschland 0 Punkte bekommt, welches Top-5-Land gewinnen wird und wer im Finale den letzten Platz belegt.

    Sogar auf die gerade oder ungerade Endplatzierung eines Teilnehmers kann bei Bet-at-home getippt werden.

    → Zum Bet-at-home Testbericht
    → Zum Zum Bet-at-home Bonus


    esc wettquoten 2022
     
    → Hervorzuheben bei ESC Wetten und Quoten ist natürlich auch der britische Wettanbieter-Riese Bet365.

    Der Brit-Bookie ist generell einer der besten Online Wettanbieter der Sportwetten-Branche – und das zeigt sich auch bei den Wettquoten für den Eurovision Songcontest.

    Denn abgesehen von der klassischen Siegerwette hat Bet365 auch eine Menge anderer ESC Wetten in seinem Portfolio…

    … etwa Wetten auf einzelne Platzierungen, Head-to-Head Wetten (heißt: Welche Nation bekommt mehr Punkte, X oder Y?), Sieger der Halbfinali, usw.

    → Zum Bet365 Testbericht
    → Zum Zum Bet365 Bonus


    Abgesehen von Bet365 und Bet-at-home sind aber auch andere Wettanbieter hinsichtlich ESC 2022 Wetten sehr gut aufgestellt…

    … wie etwa unser Testsieger Bet365, der deutsche Traditions-Buchmacher Bet3000, der Briten-Bookie Betway oder der Branchen-Riese Bwin.


     

    Aktuelle ESC Wettquoten für Gastgeber Italien


     

    Nachdem die Rockband Måneskin mit dem von ihr selbst geschriebenen Lied „Zitti e buoni“ den Eurovision Song Contest 2021 gewonnen hat, findet die folgende Songcontest-Austragung laut Tradition in der jeweiligen Siegernation statt – somit dieses Jahr in Italien.

    Wie stehen die ESC Chancen von Italien für eine Titelverteidigung?


    esc wettquoten 2022Geht es nach der Statistik, dann stehen die Chancen, dass die Siegestrophäe in Italien bleibt, sehr schlecht…

    Das Kunststück einer Titelverteidigung ist in der seit 1956 bestehenden Songcontest-Geschichte insgesamt erst vier (!) Mal geglückt.

    Das bis dato letzte Mal war dies 1993 und 1994 der Fall – durch Irland. Die Iren schafften durch den Sieg von 1992 sogar den ESC-Hattrick!


    Die Niederlande musste sich 2021 als Gastgeber mit mageren 11 Punkten mit dem 23. Platz begnügen – bei insgesamt 26 Finalisten. Ähnlich schlecht erging es in den Jahren davor Israel und Portugal.

    Auch Österreich musste 2015 als Veranstalter und Titelverteidiger eine herbe Klatsche einstecken – damals gab es sogar 0 Punkte…

    Kann es Italien 2022 besser machen? Das wird die spannende Frage bei den ESC Wettquoten 2022 sein.

    Die Wahrscheinlichkeit, dass es besser als bei der Konkurrenz läuft, ist laut Wettquoten hoch. Allerdings muss sich der italienische ESC Beitrag 2022 erst einmal gegen die Ukraine durchsetzen.

     

    ESC: So schnitten die letzten Gastgeber ab

    GastgeberPlatz / Punkte
    2021Niederlande23 / 11
    2019Israel23 / 35
    2018Portugal26 / 39
    2017Ukraine24 / 36
    2016Schweden5 / 261
    2015Österreich26 / 0


     

    ESC Wettquoten: Wie stehen die deutschen Chancen beim ESC 2022?

    Wie werden die Buchmacher bei ihren ESC Wettquoten die deutschen Siegchancen für den Eurovision Songcontest 2022 einschätzen?

    Der deutsche ESC Beitrag 2022 scheint grundsätzlich besser anzukommen als jener des Vorjahres. Denn Jendrik hatte 2021 für das Finale ohnehin nur deshalb ESC Quoten, weil Deutschland aus den Big Five automatisch qualifiziert war.

    Letztlich landete der bis dahin gänzlich unbekannte Sänger und Songschreiber Jendrik Sigwart mit seinem Pseudo-Gute-Laune-Song nur auf dem 25. und vorletzten Platz. Gerade einmal drei Mitleids-Pünktchen konnte Deutschland ergattern.

    Mit Malik Harris scheint es nun wieder aufwärts zu gehen. Sein Song „Rockstars“ setzte sich beim deutschen Vorentscheid auch deshalb durch, weil er anders als üblich daherkam – etwa mit einem ausführlichen Rap-Teil.

     
    ESC Chancen Deutschland Malik HarrisBild: Malik Harris ist Deutschlands ESC Teilnehmer 2022. (© IMAGO / Marc John)
     

    Wird es deshalb beim ESC 2022 für Deutschland besser laufen?

    Die Wahrscheinlichkeit ist groß, denn in Deutschland wurde auf die ESC-Pleite von 2021 reagiert. In den letzten Jahren wurde der deutsche Songcontest-Beitrag von einer Experten-Jury bestimmt.

    Nun kehrte man für die Auswahl des deutschen ESC-Acts 2022 zu einem TV-Vorentscheid zurück. Die Show „Germany 12 Points“ machte zusammen mit dem vorherigen Online-Voting einen Stimmenanteil von je 50% aus.

    Bei den ESC 2022 Wetten und Quoten ist Harris dennoch eher weit hinten anzutreffen. Bei den meisten englischen Buchmachern hat Deutschland eine ESC Siegquote im dreistelligen Bereich – die Spannbreite reicht von 101 bis 251…

     

    ESC Wettquoten 2022 für Deutschland:

     

    Deutschlands ESC Beitrag 2022 mit Video

     

    Warum ist Deutschland beim Songcontest immer so schlecht?

    Die Gründe für die oftmals extrem hohen ESC Wettquoten für Deutschland – und die damit verbundenen geringen Siegchancen – liegt vor allem an den Ergebnissen in der jüngeren Vergangenheit.

    2015 gab es mit null Punkten nur einen Platz am Ende des Gesamt-Klassements, 2016 wurde Deutschland ebenfalls Letzter und 2017, 2019 und zuletzt 2021 reichte es gerade noch für den vorletzten Rang.

    Aber: 2018 gelang Deutschland sogar der etwas überraschende 4. Platz – das war die beste Platzierung seit dem Sieg von 2010.

    Ist die Zeit der Blamagen nun vorbei? Schwer zu prognostizieren, schließlich war dieser vierte Rang die erst siebte Top-10-Platzierung seit dem Jahr 2000…

     

    Deutschlands Songcontest Platzierungen seit 2000

    2021: 25. Platz (Jendrik)
    2019: 25. Platz (Sisters)
    2018: 4. Platz (Michael Schulte)
    2017: 25. (Levina)
    2016: 26. (Jamie-Lee)
    2015: 27: (Ann Sophie)
    2014: 18. (Elaiza)
    2013: 21. (Cascada)
    2012: 8. (Roman Loob)
    2011: 10. (Lena)
    2010: 1. (Lena)
    2009: 20. (Alex Swings)
    2008: 23. (No Angels)
    2007: 19. (Roger Cicero)
    2006: 14. (Texas Lightning)
    2005: 24. (Gracia)
    2004: 8. (Max)
    2003: 12. (Lou)
    2002: 21. (Corinna May)
    2001: 8. (Michelle)
    2000: 5. (Stefan Raab)

     

    Wie oft hat Deutschland den Songcontest gewonnen?

    Deutschland konnte den Songcontest bislang zwei Mal gewinnen.

    Das erste Mal war 1982 mit Nicole („Ein bisschen Frieden“) und der zweite ESC-Triumph gelang Lena mit „Satellite“ im Jahr 2010.

    Zusätzlich hat es Deutschland noch 9 weitere Mal auf das Siegerpodest geschafft: vier Mal Zweiter, fünf Mal Dritter. Im Jahr 2018 gab es den 4. Platz.


     

    ESC Wettquoten: Wie stehen die Chancen von Österreich?

    Wer Österreich beim Eurovision Songcontest 2022 in Turin vertreten wird, steht bereits fest. Der rotweißrote ESC-Beitrag für 2022 wurde wieder durch eine Experten-Jury bestimmt. Wie auch 2021.

    Bei ESC 2022 ist das Duo Lum!X & Pia Maria mit dem Song „Halo“ für Österreich am Start.

    Im Vorjahr war Österreich mit Vincent Bueno mit dem Song „Amen“ beim Songcontest vertreten. Das Ergebnis: Aus im Halbfinale. Österreich war damit im großen Finale gar nicht mehr vertreten. Und 2022?

     

    Österreichs ESC Beitrag 2022 mit Video

     

    Österreichs ESC Chancen werden im Vorfeld nur als minimal eingeschätzt – und das war beim Blick auf die Songcontest Wettquoten schon höflich formuliert. Ein Sieg für Österreich ist bei den ESC 2022 Wettquoten der Buchmacher im März dreistelligen Bereich angesiedelt.

    Somit wird es für DJ Lumix und Pia-Marie sogar schwer, das Finale zu erreichen. Österreich muss im ersten Halbfinale am 10. Mai in die Top-10 kommen, um sich für das Finale am 14. Mai zu qualifizieren.

    Sechs Mal seit 2005 verpasste damit der rotweißrote Beitrag den Einzug in die Finalshow. Österreich geht im ersten Halbfinale mit Startnummer 16 ins Rennen.

     

    ESC Wettquoten für

    Österreich im 1. Halbfinale | 10.5.

    Bet365
    67.0
    Gewinnt das 1. Halbfinale
    Bet365 besuchen
    Bet365
    2.10
    Kommt ins Finale
    Bet365 besuchen
    Bet365
    1.66
    Kommt nicht ins Finale
    Bet365 besuchen

    Quoten Stand vom 10.5.2022, 9:35 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

    Hinweis: Aus rechtlichen Gründen sind derzeit Wetten in Deutschland auf gesellschaftliche Ereignisse wie TV-Shows nicht möglich. In Österreich jedoch schon. Aufgrund des großen öffentlichen Interesses in Bezug auf den Eurovision Songcontest, zeigen wir hier trotzdem die aktuellen Wettquoten.

     

    Wie oft hat Österreich den Songcontest gewonnen?

    Österreich hat den Eurovision Songcontest bisher zwei Mal gewonnen.

    Das erste Mal 1966 durch Udo Jürgens und zum zweiten Mal im Jahr 2014 durch Conchita Wurst.

    Zudem hat Österreich noch einen dritten Platz vorzuweisen (2018 durch Cesar Sampson). Noch nie gab es beim Eurovision Song Contest für die Alpenrepublick einen zweiten Platz. Insgesamt war Österreich in der ESC-Geschichte 22x in den Top-10 zu finden.

    Die Österreicher nahmen 1957 zum ersten Mal am Eurovision Song Contest teil. Bob Martin sang „Wohin, kleines Pony?“ und landete auf dem letzten Platz.


     

    Die ESC Sieger seit 2010:

    SiegerInterpret
    2021ItalienMåneskin
    2020--
    2019NiederlandeDuncan Laurence
    2018IsraelNetta
    2017PortugalSalvador Sobral
    2016UkraineJamala
    2015SchwedenMåns Zelmerlöw
    2014Österreich Conchita Wurst
    2013DänemarkEmmelie de Forest
    2012SchwedenLoreen
    2011AserbaidschanEll & Nikki
    2010DeutschlandLena

     

    Liste der meisten Songcontest-Siege:

    • 7x Irland (1970, 1980, 1987, 1992, 1993, 1994, 1996)
    • 6x Schweden (1974, 1984, 1991, 1999, 2012, 2015)
    • 5x Frankfreich (1958, 1960, 1962, 1969, 1977)
    • 5x Luxemburg (1961, 1965, 1972, 1973, 1983)
    • 5x Großbritannien (1967, 1969, 1976, 1981, 1997)
    • 5x Niederlande (1957, 1959, 1969, 1975, 2019)
    • 4x Israel (1978, 1979, 1998, 2018)
    • 3x Italien (1964, 1990, 2021)
    • 3x Norwegen (1985, 1995, 2009)
    • 3x Dänemark (1963, 2000, 2013)

     
    Rekordsieger in der Geschichte des Eurovision Songcontest ist Irland mit insgesamt sieben Siegen.

    Dahinter kommt Schweden auf Platz 2 mit bisher 6 Erfolgen. Auf Rang 3 liegen ex aequo mit jeweils fünf Titeln: Frankreich, Luxemburg, Großbritannien sowie die Niederlande.

    Italien, Sieger von 2021 und Gastgeber für 2022, hält bei insgesamt drei Songcontest-Siegen.

     

    esc wetten favoriten 2022

    Wetten für 2022: Gibt es einen neuen ESC-Sieger?

    Zypern, Island, Slowenien, Kroatien, Tschechien, Albanien, Litauen und Rumänien haben beispielsweise noch nie den Eurovision Songcontest gewonnen.

    Wie stehen die Chancen 2022? Geht es nach den ESC 2022 Wetten und Vorhersagen der Buchmacher, werden diese Nationen weiter ohne Songcontest-Sieg bleiben.

    Diese Acht werden bei den ESC Wettquoten Ranking nur auf den hinteren Plätzen geführt.


     

    Fragen und Antworten zum Eurovision Songcontest

    Um den Eurovision Songcontest gibt es eine Vielzahl an offenen Fragen – und dabei geht es nicht immer nur um das Thema Wetten.

    Wir beantworten hier die wichtisten und häufigsten Fragen rund um den ESC.

     

    Wann fand der erste Songcontest statt?

    Der erste Songcontest fand am 24. Mai 1956 in Lugano in der Schweiz statt. Damals wurde die Veranstaltung unter dem Titel „Gran Premio Eurovisione della Canzone Europea“ ausgetragen.

    Bei dem ersten Eurovision Song Contest nahmen die folgenden sieben Länder teil: Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg, die Niederlande und die Schweiz.

    Gewonnen hat der Gastgeber, die Schweiz.

     

    Wer hat den Song Contest zuletzt gewonnen?

    Der Sieger des Eurovisions Songcontest von 2021 ist Italien mit der Band Maneskin und dem Song „Zitti e buoni“.

     

    Wie sind die Songcontest Regeln?

    Die Regeln für den Eurovision Songcontest werden von der European Broadcasting Union (EBU) festgelegt.

    Wir haben hier die wichtigsten angeführt:

    ▶ Einen Fixplatz im Finale haben die 5 größten EBU-Geldgeber und der Titelverteidiger. Zu diesem Kreis zählen Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien und Italien sowie das Land, das im Vorjahr den Titel gewonnen hat und damit Gastgeberland ist.

    ▶ Die weiteren Finalplätze werden an die jeweils zehn besten Teilnehmer je Halbfinale vergeben.

    ▶ Der Songschreiber des Siegerliedes bekommt letztlich die Songcontest-Tropähe, in dessen Besitz sie letztendlich auch bleibt. Der Grund: Der Eurovision Song Contest war von der Grundidee her ein reiner Komponisten-Wettbewerb.

    ▶ Song: Es muss sich um einen Originalsong handeln, darf also keine Coverversion eines älteren Liedes sein. Die Sprache des Vortrags kann seit 1999 frei gewählt werden, darf aber 3 Minuten nicht überschreiten und muss live gesungen werden.

    ▶ Die Interpreten müssen mindestens 16 Jahre alt sein, es dürfen höchstens sechs Personen auf der Bühne stehenund Tiere sind nicht erlaubt.

     

    ESC 2022: Wie funktioniert die Songcontest Punktevergabe?

    Seit 2016 werden die Punkte der Jurys und der Telefonabstimmung nicht mehr pro Land einzeln kombiniert, sondern separat vergeben.

    Im klassischen Format tragen dann alle Länder nacheinander die Punkte der Jury vor. Dabei bekommen die zehn am besten bewerteten Länder Punkte, wie gewohnt von 1 bis 12.

    Nachdem sämtliche Punkte der Jury vergeben sind, werden alle Punkte aus dem Televoting aller Länder kombiniert. Beide Teile machen in der Regel 50 Prozent des Ergebnisses aus.

    Im Finale stimmen alle Teilnehmerländer ab, auch wenn ihre eigenen Künstler im Halbfinale ausgeschieden sind. Weder in den Halbfinals noch im Finale kann für das eigene Land gestimmt werden.

    Wenn zwei Songs am Ende auf die gleiche Punktzahl kommen, bekommt jenes Land die höhere Punktzahl, das vom Publikum höher bewertet wurde. Das Zuschauervotum hat somit höhere Gewichtung.

     

    Warum ist Australien beim Eurovision Songcontest 2022 dabei?

    Während mehrere europäische Nationen gerne auf eine Teilnahme am Eurovisions Songcontest 2019 verzichten werden, ist Australien wieder mit dabei. Seit 1974 wird der Eurovisions Songcontest in „Down Under“ ausgestrahlt.

    Australien ist ein assoziiertes Mitglied der EBU und wurde deshalb 2015 als einmaliger Jubiläumsgast zum ESC eingeladen und war auch gleich für das Finale qualifiziert.

    Seit 2016 nimmt Australien als assoziiertes Mitglied der EBU aber weiter an diesem Gesangs-Wettbewerb teil. Es ist jedoch eine Qualifikation über eines der Semifinale nötig, um im Finale dabei zu sein.

    Sollte der Beitrag aus „Down Under“ gewinnen, würde der ESC aber nicht in Australien, sondern in einem europäischen Partnerland ausgetragen werden.

     

    Aktuelle Gratiswetten Angebote

     

    Das könnte Dich auch interessieren:

    Thomas Haider

    Sportwetten-Experte

    Thomas Haider

    Seit rund 15 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen österreichischen Sportverlag - der Sport-Woche - als fixer Redakteur. Dank der hier verdienten Sporen kann Thomas mittlerweile mit einem Erfahrungsschatz jonglieren, der selbst im Team der Wettfreunde seinesgleichen sucht. Neben dem obligatorischen Insider-Wissen in Sachen Fußball kennt er sich vor allem mit Tennis, Radsport und dem alpinen Skisport aus: Insbesondere mittels dieser Disziplinen hatte sich Thomas bereits bei seinen früheren publizistischen Stationen einen Namen gemacht. Bei den Wettfreunden als Herr des News-Geschehens tätig, wurde das Portfolio mittlerweile unter anderem um beachtliche Kenntnisse der Kampfkünste (Boxen, MMA) ergänzt. Da es bei den News allerdings nicht nur sportlich zur Sache geht, hat Thomas sein Ohr auch bei den Politik- und Showbiz-Wetten am Puls der Zeit.