EM 2021 Türkei: Kader, Spiele, Chancen & Quoten – wie weit kommt die Türkei?

Aktualisiert Jun 19

Sascha Felter

Von Sascha Felter

Sportwetten-Experte

em 2021 türkei
Bild: Die Türkei um Superstar Hakan Calhanoglu (re.) will auch bei der EM 2021 jubeln – mindestens über den Einzug ins Achtelfinale. (© OZAN KOSE / AFP / picturedesk.com)
 

Wie weit geht es für die Türkei bei der Europameisterschaft 2021?

Nachdem sie sich im Sommer 2018 nicht für die Weltmeisterschaft qualifizieren konnten, brennen sie in diesem Jahr umso mehr auf diese EURO.

In der Gruppe A mit Titelfavorit Italien und den zwei Teams auf Augenhöhe – Wales und die Schweiz – ist für die Türkei in der Vorrunde alles denkbar: Achtelfinale oder Aus.

 

Die Türkei Spiele bei der EM 2021 | Gruppe A

DatumPaarungSpielort
11.06., 21 UhrTürkei - ItalienRom
16.06., 18 UhrTürkei - WalesBaku
20.06., 18 UhrSchweiz - TürkeiBaku

Wettquoten: Wer wird Europameister?


Wetten & Quoten für Türkei bei der EM 2021

EM 2021:

Wie weit kommt die Türkei?

Bet365
81.0
Europameister
Bet365 besuchen
Bet365
34.0
Finale
Bet365 besuchen
Bet365
11.0
Halbfinale
Bet365 besuchen
Bet365
5.00
Viertelfinale
Bet365 besuchen
Bet365
2.10
Achtelfinale
Bet365 besuchen
Bet365
1.66
Vorrunden Aus
Bet365 besuchen
Bet365
34.0
Gruppensieger
Bet365 besuchen
Bet365
2.25
Gruppenletzter
Bet365 besuchen
Bet365
2.20
Über 3,5 Tore im Turnier
Bet365 besuchen

Quoten Stand vom 16.6.2021, 12:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB gelten.


 

Der Türkei Kader für die EM 2021

Tor: Altay Bayındır (Fenerbahçe), Mert Günok (İstanbul Başakşehir), Uğurcan Çakır (Trabzonspor)

Abwehr: Kaan Ayhan (Sassuolo), Zeki Çelik (LOSC Lille), Merih Demiral (Juventus), Ozan Kabak (Liverpool), Umut Meraş (Le Havre), Mert Müldür (Sassuolo), Çağlar Söyüncü (Leicester), Rıdvan Yılmaz (Beşiktaş)

Mittelfeld: Taylan Antalyalı (Galatasaray), Hakan Çalhanoğlu (AC Milan), Halil Dervişoğlu (Brentford), İrfan Can Kahveci (Fenerbahçe), Orkun Kökçü (Feyenoord), Abdülkadir Ömür (Trabzonspor), Dorukhan Toköz (Beşiktaş), Ozan Tufan (Fenerbahçe), Okay Yokuşlu (West Brom)

Angriff: Kerem Aktürkoğlu (Galatasaray), Kenan Karaman (Fortuna Düsseldorf), Enes Ünal (Getafe), Cengiz Ünder (Leicester), Yusuf Yazıcı (LOSC Lille), Burak Yılmaz (LOSC Lille)

 

Das ist Türkei Trainer Şenol Güneş

Nach seinem Karriereende als Spieler (u.a. 6x türkischer Meister mit Trabzonspor) begann Güneş als Co-Trainer bei seinem Stammklub Trabzonspor und wurde dann 1994 zum Chef-Trainer ernannt.

Insgesamt war er vier Mal (!) Trainer bei Trabszonspor, zuletzt von 2009 bis 2013. Von 2015 bis 2019 coachte er Besiktas Istanbul und wurde in dieser Zeit zwei Mal Meister.

Seit 2019 ist Günes als Trainer der türkischen Nationalmannschaft im Einsatz. Ein Posten, auf dem er auch schon einmal war – von 2000 bis 2004. In diese Phase fällt der größte türkische Erfolg – der 3. Platz bei der WM 2002.

 

  • Geburtstag: 1.6.1952
  • Geburtsort: Trabzon (TUR)
  • Schweiz Nationaltrainer seit: 2019

  •  

    Türkei Nationalmannschaft im EM-Check

    Der Der EM 2021 Türkei Kader ist keineswegs nur mit Oldies besetzt!

    Anders als in den vergangenen Jahren ist die Mannschaft der „Ay-Yıldızlılar“ vorwiegend aus jungen aufstrebenden Talenten und gestandenen Akteuren zusammen gestellt.

    Bei der letzten Länderspielreise im März dieses Jahres waren Keeper Mert Günok, Linksverteidiger Caner Erkin und Angreifer Burak Yilmaz die einzigen Ü30-Spieler im Kader der Türkei. Lenker und Denker im türlischen Spiel ist Hakan Calhanglu.

    Zudem kann der türkische EM Kader 2021 mit zwei Top-Innenverteidigern aufwarten: Ozan Kabak, beim FC Liverpool beschäftigt und Merih Demiral von Juventus Turin sollen den Laden hinten dicht machen.

     
    em 2021 team türkei
     

    Bitter ist, dass mit Stürmer Cenk Tosun mit einem Kreuzbandriss auf der Liste der EM 2021 Ausfälle zu finden ist und somit nicht im Türkei EM 2021 Kader aufscheinen wird.

    Somit liegen die Hoffnungen des Toreschießens bei dieser EM auf den 35-jährigen Schultern von Burak Yilmaz. Der hat zwar mittlerweile an Schnelligkeit eingebüßt, aber sein Torriecher ist noch immer über ohne jeden Zweifel erhaben.

    In der WM-Qualifikation für 2022 traf er in den drei Partien gleich viermal. Realistische Chancen auf den Goldenen Schuh bei der EM 2021 dürfte er trotz eines Dreierpacks gegen die Niederlande Ende März jedoch nicht haben.

    Unterstützt wird Yilmaz auf der Seite vom jungen Cengiz Ünder und von seinem Lille-Kollegen Yusuf Yazici.

     

    EM-Spiele: Tipps & Quoten

     

    Analyse: So stehen die EM-Chancen für die Türkei

    Mit Blick auf die EM 2021 Quoten der verschiedenen Fussball Wettanbieter lässt sich erahnen, dass ein Überstehen der Gruppenphase bereits als Teilerfolg für die Türkei gewertet werden kann.

    In einer ausgeglichenen Gruppe mit Italien, Wales und der Schweiz werden sich gleich vier Teams um die zwei Fix-Plätze für das Achtelfinale streiten. Wobei Italien bei allen möglichen EM-Prognosen als Favorit auf Platz 1 gehandelt wird.

    Dahinter geht es aber wohl sehr eng zu. Es wird ein Dreikampf zwischen der Türkei, der Schweiz und Wales erwartet.

     

    em 2021 türkei

    Türkei gegen die Gegner in EM Gruppe A

     

  • Bilanz gegen Italien:
    10 Spiele, 0 Siege, 3 Unentschieden, 7 Niederlagen.
    Letztes Spiel: November 2006 (1:1 / Test)
  •  

  • Bilanz gegen die Schweiz:
    15 Spiele, 8 Siege, 3 Unentschieden, 4 Niederlagen.
    Letztes Spiel: Juni 2008 (2:1 / EM 2008)
  •  

  • Bilanz gegen Wales:
  • 6 Spiele, 2 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen.
    Letztes Spiel: August 1997 (6:4 / WM-Quali)


     

    Die EM-Ambitionien der Türkei werden auch gleich beim EM 2021 Eröffnungsspiel am 11. Juni getestet, wenn Italien in Rom der Gegner ist. Gelingt hier einen Punkt, ist im Verlaufe der Gruppenphase viel möglich.

    Spiel zwei der Vorrunde findet gegen die Schweiz statt, den Abschluss der Gruppenphase bestreiten die türkische EM 2021-Mannschaft gegen Wales. Beide in Baku.

    Dass die Türken jeden besiegen können, haben sie in der Qualifikation für diese EM-Endrunde gezeigt. Gegen Weltmeister Frankreich blieben sie zweimal ungeschlagen und haben dabei sogar im Hinspiel mit 2:0 gewonnen.

    In Summe holte die Türkei in der EM-Quali 7 Siege und 2 Unentschieden aus 10 Spielen und qualifizierte sich als Zweiter hinter Frankreich (nur zwei Punkte weniger) souverän für diese EURO. Das macht sie für manche zu einem Geheimfavorit auf den Titel.

     

    Zahlen & Fakten zu EM Teilnehmer Türkei

    Trainer:Şenol Güneş
    Kapitän: Burak Yılmaz
    FIFA-Weltrangliste:29
    Spitzname:Ay-Yıldızlılar
    Rekord-Nationalspieler:Rüştü Reçber (120 Einsätze)
    Rekord-Torschütze:Hakan Şükür (51 Treffer)
    EM-Teilnahmen:4
    Qualifiziert als:Zweiter Gruppe H
    Größter EM-Erfolg:Halbfinale 2008
    Ergebnis letzte EM:Vorrunde
    Bester EM-Torschütze:Semih Şentürk (3 Treffer)

     

    Mit dem Motto „Dabei sein ist alles“ will man sich am Bosporus aber nicht zufrieden geben – im Gegenteil: Der Einzug ins Achtelfinale soll es mindestens sein.

    Mut macht dabei auch zwei Erfolge in diesem Jahr. In der WM-Quali gab es einen 4:2-Sieg gegen EM-Mitfavorit Niederlande und ein klares 3:0 gegen Norwegen.

    Auf der anderen Seite gab es in Spiel drei auch ein 3:3 gegen Lettland. Das sollte als Warnung für die EM 2021 dienen!

     

    Historie: Die Türkei bei der Europameisterschaft

    Die Türkei war bislang vier Mal auf der großen Bühne der Europameisterschaft zu sehen

    Erstmals qualifizierten sich die Kicker vom Bosporus für die EURO 1996. Bei der Premiere gab es gleich das Aus als Letzter.

    Vier Jahre später lief es besser. Bei der EM 2000 überstand die türkische Nationalmannschaft die Gruppenphase und kam ins Viertelfinale. Dort war gegen Portugal Schluss.

     

    EM-Resultate der Türkei seit 2004

    2016201220082004
    VorrundeNicht qualifiziertHalbfinaleNicht qualifiziert

     

    Nachdem die Qualifikation für 2004 verpasst wurde, folgte bei der EURO 2008 das Highlight in der türkischen EM-Historie: Halbfinale! Hier ging der Erfolgslauf gegen Deutschland zu Ende.

    Bei der letzten Ausgabe im Jahre 2016 schieden die Türkei mit einem Sieg und zwei Niederlagen in der Vorrunde als Gruppendritter aus – obwohl die vier besten Gruppendritten ins Achtelfinale aufsteigen durften.

    Ein Vorrunden-Aus soll der Türkei 2021 nicht passieren.

     

    Alle Infos zur EM 2021

     

    Das könnte Dich auch interessieren:

     

    Sascha Felter

    Sportwetten-Experte

    Sascha Felter

    Ist in seiner Freizeit ein fußballbesessener Blogger, der immer wieder gerne über den europäischen Fußball-Tellerrand hinausschaut. Arbeitete schon mit diversen Sportmedien und Unternehmen zusammen, um Spieler, Kader und Matches zu analysieren. Sein gesammeltes Wissen soll nun dem Wettfreunde-Team zugutekommen.