EM 2021 Gruppe A: Tabelle, Ergebnisse, Szenario & Wettquoten

Aktualisiert Jun 17

Markus Sonderegger

By Markus

Sportwetten-Experte

EM 2021 Gruppe A mit Italien, Schweiz, Türkei, Wales – wer wird Gruppensieger, wer kommt ins Achtelfinale?

 

em 2021 gruppe a
 

Der Spielplan der EM 2021 Gruppe A

SpielDatum / UhrzeitSpielort
Türkei - Italien0:3Rom (ITA)
Wales - Schweiz1:1Baku (AZE)
Türkei - Wales0:2Baku (AZE)
Italien - Schweiz 3:0Rom (ITA)
Schweiz - Türkei21.06., 18:00 UhrBaku (AZE)
Italien - Wales21.06., 18:00 UhrRom (ITA)

Alle Infos zur EM 2021

 

In der Gruppe A der EM 2021 treffen Italien, die Schweiz, die Türkei und Wales aufeinander.

Die Sportwettenanbieter gingen vor Turnierbeginn von einer ganz klaren Angelegenheit aus, was den Gruppensieg betrifft.

Italien war der haushohe Favorit der EM 2021 Gruppe A. Dahinter wurde ein Drei-Kampf zwischen den Eidgenossen, der Türkei und Wales um die übrigen Aufstiegsplätze erwartet.

 

Tabelle der Gruppe A

PlatzSpieleTorePunkte
1. Italien2+66
2. Wales2+24
3. Schweiz2-31
4. Türkei2-50

 

Ausgangslage vor dem 3. Spieltag der EM Gruppe A

Am 3. Spieltag der Gruppe A trifft Italien auf Wales und die Schweiz auf die Türkei

Italien ist mit den zwei 3:0-Siegen aus den zwei Gruppenspielen fein raus und bereits fix für das Achtelfinale qualifiziert.

Jetzt geht es für die Squadra Azzura am letzten Spieltag gegen Wales darum, den ersten Platz und damit den Gruppensieg zu fixieren. Ein Unentschieden gegen die mit vier Punkten auf Platz 2 platzierten Waliser würde dafür schon reichen.

Deutlich spannender dürfte das Parallelspiel der EM 2021 Gruppe A werden – Schweiz gegen Türkei.


em bonus
Anbieter: Unibet | 18+ | AGB gelten

Hier EM Bonus abholen


Beide haben theoretisch noch Chancen auf das Weiterkommen ins Achtelfinale, die Eidgenossen haben dafür aber die etwas bessere Ausgangslage.

Mit einem Sieg gegen die bislang enttäuschenden Türken hätten sie vier Punkte am Konto. Diese Ausbeute könnte am Ende genügen, um als einer der besten vier Gruppendritten in die K.o.-Runde aufzusteigen.

Ist die Türkei bei der EM schon ausgeschieden?

Für die Türkei ist der Achtelfinaleinzug hingegen in weiter Ferne. Es braucht auf jeden Fall einen Sieg gegen die Schweiz und dann würde es darauf ankommen, ob es hinsichtlich Punkte und vielleicht auch bei der Tordifferenz noch zwei schlechtere Gruppendritte gibt.

 

EM 2021 Gruppe A Quoten bei Bet365

em 2021 Gruppe a
Gruppensieg Kommt weiter Scheidet aus Gruppenletzter
Italien 1.10
Wales 7.00 1.001 101
Schweiz 1.72 2.00 4.50
Türkei 13.0 1.04 1.18

Quoten Stand vom 17.6.2021, 8:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich ändern. 18+ | AGB beachten! Text: Vor EM-Beginn

 

EM Wettbonus Angebote

 

Wer kommt weiter Prognose für Gruppe A

Italien wird sich den Gruppensieg nicht nehmen lassen, Wales würde mit einem Punktgewinn den zweiten Platz absichern und damit das Achtelfinal-Ticket fix buchen.

Geht es nach bisher gezeigten Leistungen, ist die Schweiz gegen die Türkei zu favorisieren und dürfte sich wohl (knapp) durchsetzen.

Mit vier Punkten hätte die Schweiz dann sehr gute Chancen einer der vier besten Gruppendritten zu sein.

 

Aufstiegsmodus EM 2021 Gruppenphase

Neben den sechs Gruppen-Siegern und sechs Gruppen-Zweiten kommen bei dieser Europameisterschaft auch die vier besten Gruppen-Dritten weiter.

Entscheidend für die Platzierung innerhalb der Gruppen ist zuerst die erreichte Punktezahl.

Wenn am Ende der innerhalb einer Gruppe zwischen mehreren Mannschaften Punktgleichheit herrscht, wird nach folgender Reihenfolge vorgegangen:

  1. höhere Anzahl an Punkten im direkten Vergleich
  2. bessere Tordifferenz im direkten Vergleich
  3. höhere Anzahl der erzielten Tore im direkten Vergleich
  4. bessere Tordifferenz aus allen Gruppenspielen
  5. größere Anzahl erzielter Tore aus allen Gruppenspielen
  6. größere Anzahl Siege aus den Gruppenspielen
  7. besseres Fairplay-Verhalten (Karten) während der EM
  8. Ranglisten-Platzierung in den European Qualifiers

 

Gruppe A: Übertragung 3. Spieltag im TV

Die zwei Spiele am 3. Spieltag der EM 2021 Gruppe A finden zeitgleich statt. Beginn für Italien – Wales und Schweiz – Türkei ist am Sonntag, den 20.6., um 18 Uhr.

Übertragen werden beide Partien als Konferenz im ZDF. Auf MagentaTV ist das Spiel zwischen der Schweiz und der Türkei in voller Länge zu sehen.


Die Gruppe A im Check:

Text: Vor EM-Beginn


 

Italien mit Heimvorteil in der Favoritenrolle

Italien ist nicht nur eines der elf Gastgeberländer dieser europäischen Titelkämpfe, sondern wird auch im erweiterten Favoritenkreis auf den EM-Titel geführt.

Am Einzug ins Achtelfinale wird nicht gezweifelt, zumal die Azzurri mit der Unterstützung der Heim-Fans rechnen können.

Die Italiener bestreiten ihre drei Gruppenspiele allesamt im Olympia-Stadion von Rom. Allein schon deshalb ist die Squadra Azzurra für den Gruppensieg in Betracht zu ziehen.

Aber: Nach dem Verpassen der Weltmeisterschaft 2018 steht Italiens Nationalmannschaft ordentlich unter Druck und ist auf Wiedergutmachung getrimmt. Patzen ist demnach nicht erlaubt!


Wird Italien Sieger der Gruppe A?

Interwetten
1.10
Italien
Interwetten besuchen

Quoten Stand vom 16.6.2021, 10:40 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten!


Alles andere als ein souveräner Gruppensieg wäre eine Überraschung, ein Scheitern in der Vorrunde schlichtweg eine Katastrophe.

Dass die Squadra Azzurra sich wieder an der europäischen Spitze etablieren will, hat die Mancini-Elf in der EM-Quali unterstrichen. Bereits nach dem 7. Spieltag hatten die Italiener das Ticket für die EURO 2020 gelöst.

Schlussendlich beendete die Mancini-Elf die Qualifikation mit zehn Siegen und holte mit 30 Punkten das Maximum heraus, eine Ausbeute, die ansonsten nur Belgien geschafft hat.

 

EM Tipps & Match Prognosen

 

Der Generationswechsel wurde vollbracht, was sich nicht zuletzt auf der Torhüter-Position zeigt. Erstmals seit der Weltmeisterschaft 2002 steht nicht Gianluigi Buffon bei einem Großereignis zwischen den italienischen Pfosten, sondern Namensvetter Donnarumma.

Zu den weiteren Leistungsträgern gehören Jorginho und Marco Verratti.

Die Erwartungen in der Vorrunde sind sehr groß, zumal die Italiener alle drei Gruppenpartien in Rom bestreiten werden.

Die drei Konkurrenten in der EURO 2020 Gruppe A müssen allesamt mindestens einmal ins 3.000 Kilometer entfernte Baku reisen – dem östlichsten aller Spielorte dieses Turnieres. Das könnte ein nicht unwesentlicher Nachteil für Italiens Gegner werden.

 
em 2021 gruppe a
Bild: Italien mit Marco Verratti (li.) und Giorgio Chiellini gilt als Topfavorit auf den Sieg in der EM 2021 Gruppe A. (© imago images / HochZwei/Syndication)

zum Inhaltsverzeichnis


 

Kommt die Schweiz auch bei der EURO ins Achtelfinale?

Die Schweiz ist mit der Qualifikation für die EURO 2020 zum fünften Mal bei einer Europameisterschaft dabei.

Fanden die ersten neun Europameisterschaften ohne Schweizer Beteiligung statt, gehören die Eidgenossen mittlerweile zu oft gesehenen Gästen. Seit 1996 musste die Alpenrepublik lediglich bei den EM-Turnieren in Belgien und den Niederlanden (2000) sowie in Polen und der Ukraine (2012) zuschauen.

Zwar nahmen die Eigenossen an vier der letzten sechs Endrunden teil, für einen Sieg in der K.o.-Phase hat es bisher noch nicht gereicht.

Drei Mal als Gruppenletzter in der Vorrunde gescheitert, schaffte die Schweiz in Frankreich vor vier Jahren den Sprung ins EM-Achtelfinale. Dort war jedoch gegen Polen im Elfmeterschießen Endstation.

Somit ist das (Mindest-)Ziel für 2021 klar: Im Viertelfinale dabei sein – dann wäre erstmals ein Sieg bei einer EM-K.o.-Runde geglückt.

Interwetten
Wettbonus
100€

Geht es nach den EM Wettquoten der Buchmacher, dann ist die Petkovic-Elf in der EM 2021 Gruppe A ein Anwärter auf einen Aufstiegsplatz.

Die Schweizer haben ihre Quali-Gruppe zwar gewonnen, doch im Duell mit Dänemark nur einen Punkt holen können. Mit Kontrahenten auf einem ähnlichen Niveau haben die Eidgenossen offenbar ihre Schwierigkeiten.

Nichtsdestotrotz sollte die Petkovic-Truppe genug Schlagkraft besitzen, um sich zum zweiten Mal in Folge für die EM-K.o.-Phase zu qualifizieren.

Um und Auf im Schweizer Kader ist Granit Xhaka, der seine Brötchen beim FC Arsenal verdient und als Schnittstelle zwischen Angriff und Verteidigung agiert. Vorne sorgt Gladbachs pfeilschneller Breel Embolo stets für Gefahr.

Die Reihenfolge der EM Spiele hat es allerdings nicht sonderlich gut mit den Eidgenossen gemeint, die gleich zwei Mal zwischen Baku und Rom pendeln müssen.

zum Inhaltsverzeichnis


 

Türkei peilt das Achtelfinale an

Die türkische Nationalmannschaft hat bei den letzten Großereignissen entweder gefehlt (2018 bei der WM in Russland) oder ist frühzeitig ausgeschieden, wie bei der EURO 2016.

Um den Umschwung bzw. Umbruch zu vollenden, wurde Senol Günes als Nationaltrainer zurückgeholt, der die Türkei 2002 zum historischen 3. Platz geführt hatte.

Unter dem Trainer-Routinier hoffen die Türken, dass bei der EM 2021 ein ähnlicher Erfolg wie bei der Europameisterschaft 2008 gelingt. Damals schaffte die Türkei den Sprung bis ins Halbfinale, wo gegen Deutschland allerdings Endstation war.

 

Zum EM 2021 Spielplan

 

Die Performance in der Qualifikation für die EURO 2020 lässt die Türken optimistisch in die EM 2021 gehen, zumal die Türkei in den Duellen mit Weltmeister Frankreich unbesiegt geblieben ist (2:0-Heimsieg, 1:1 in Paris).

Die Anbieter von EM 2021 Wetten zählen das Team zwar nicht unbedingt als heißen Anwärter auf den Sieg in der Gruppe A, doch im Kampf um einen Platz im Achtelfinale der EM 2021 sollte die Türkei sicherlich ein Wörtchen mitreden.

Allerdings könnte die EURO 2020 trotz der Verschiebung ins Jahr 2021 nach dem vollzogenen Generationenwechsel für die international eher unerfahrene Elf vielleicht trotzdem etwas zu früh kommen.

Ähnlich wie die Schweiz muss auch die Türkei zwei Mal in Baku antreten, bestreitet aber nach dem Eröffnungsspiel in Rom gegen Italien seine darauffolgenden beiden Partien in der Hauptstadt von Aserbaidschan.

 

Video: Hakan Calhanoglu, der Star der türkischen Nationalmannschaft. (Quelle: YouTube / AJcompsHD)

zum Inhaltsverzeichnis


 

Kann Wales auch bei dieser EURO überraschen?

Wales ist bei dieser EM-Endrunde dabei und wird sich wohl mit der Türkei und der Schweiz um den Aufstieg in die K.o.-Runde matchen.

Bei den EM 2021 Gruppe A Wetten auf den Achtelfinaleinzug wird eine ganz enge Kiste erwartet. Den Walisern werden im Vergleich zu der Schweiz und der Türkei etwas geringere Aufstiegschancen zugestanden.

Allerdings hat die Mannschaft rund um Superstar Gareth Bale bei seiner EM-Premiere vor vier Jahren für Furore gesorgt und sensationell den Einzug ins Halbfinale geschafft.

Damals zogen die Waliser als Gruppensieger ins Achtelfinale ein, bezwangen dort Nordirland und setzten sich sensationell auch gegen Belgien durch. In der Vorschlussrunde war dann allerdings gegen den späteren Europameister Portugal Endstation.

 

EM Bonus bei Interwetten
Anbieter: Interwetten | 18+ | AGB gelten

 

Wird Wales auch das Halbfinale der EM 2021 erreichen?

Laut den EM 2021 Quoten vor Turnierbeginn wird der Mannschaft von Nationaltrainer Ryan Giggs ein ähnliches Abschneiden wie bei der EURO 2020 nicht zugetraut. Das Achtelfinale könnte aber in Reichweite sein.

Viel wird aber auch von der körperlichen Verfassung von Topstar Gareth Bale abhängen, der auch an der erfolgreichen Qualifikation einen großen Anteil hat.

Allerdings ist nicht nur Bale für das Tore-Schießen verantwortlich. In der Qualifikation zur EURO, die Wales hinter Vize-Weltmeister Kroatien als Zweiter beendete, erzielte das Trio Bale, Aaron Ramsey und Kieffer Moore jeweils zwei Tore.

Die Waliser bestreiten ihre ersten beiden Partien gegen die Schweiz und die Türkei in Baku und müssen zum letzten Gruppenspiel ins 3000 Kilometer entfernte Rom reisen.

 

Alle Gruppen der EM 2021 auf einen Blick

Gruppe SpielorteTeams
Gruppe ARom, BakuItalien, Schweiz, Türkei, Wales
Gruppe BSt. Petersburg, KopenhagenRussland, Belgien, Dänemark, Finnland
Gruppe CAmsterdam, BukarestNiederlande, Ukraine, Österreich, Nordmazedonien
Gruppe DLondon, GlasgowEngland, Kroatien, Tschechien, Schottland
Gruppe ESevilla, St. PetersburgSpanien, Polen, Schweden, Slowakei
Gruppe FMünchen, BudapestDeutschland, Frankreich, Portugal, Ungarn

zum Inhaltsverzeichnis


 

EM Gruppe A – Analyse

Eines ist in der EM 2021 Gruppe A unbestritten: Italien gilt als erster Anwärter auf Platz 1. Für die Schweiz, die Türkei und Wales wird es damit lediglich um die Plätze 2 und 3 gehen.

Neben der spielerischen Klasse ist der Heimvorteil – Italien kann alle drei Vorrundenspiele in Rom bestreiten – einer der Hauptgründe, der für die Squadra Azzurra spricht.

Die Konkurrenz muss hingegen zwischen Rom und Baku bzw. ihrem EM-Hauptquartier hin- und herpendeln. Die Italiener ersparen sich damit während der Gruppenphase viele Reisekilometer.

Aber für die Gruppenphase gilt: Nicht nur die beiden besten Teams einer jeden Gruppe steigen auf, sondern auch die vier besten Gruppendritten. Somit geht es bei der Türkei, Wales und der Schweiz wohl nicht nur um Rang 2, sondern auch um den dritten Platz.

 

EM 2021 Gruppe A Quoten: Wer wird Gruppensieger?

EM 2021 Gruppe A EM 2021 Gruppe A EM 2021 Gruppe A EM
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
Italien 1.10 1.10 1.06 1.06
Wales 7.00 7.00 9.50 9.50
Schweiz
Türkei

Quoten Stand vom 17.6.2021, 8:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten!

 

Aktuelle Gratiswetten Angebote


Die Türkei bestreitet das Eröffnungsspiel gegen Italien und hat dabei nicht wirklich viel zu verlieren. Ein Punkt wäre eine Überraschung und ein Bonus im Rennen um den Aufstieg. Die Entscheidung um das Weiterkommen wird vielmehr in den Duellen mit Wales und der Schweiz in Baku fallen.

Der Direktvergleich mit den Eidgenossen ist mit acht Siegen, drei Unentschieden und vier Niederlagen positiv. Gegen die Waliser ist die Bilanz negativ (2 Siege, 1 Remis, 3 Niederlagen).

Die Schweiz hat mit fünf Siegen und zwei Niederlagen lediglich gegen Wales eine positive Länderspielvergangenheit. Aufgrund der jüngsten Leistungen sehen die Bookies bei den Eidgenossen auch gegen die Türkei die besseren Aufstiegschancen.

Obwohl Wales bei der letzten Europameisterschaft vor vier Jahren das Halbfinale erreicht hat, wird den „Roten Drachen“ diesmal nicht allzu viel zugetraut.

Die EM Wettquoten für die Gruppe A sind aber derart knapp beisammen, dass die Chancen für ein Weiterkommen von Wales durchaus intakt sind.

zum Inhaltsverzeichnis

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Markus Sonderegger

Sportwetten-Experte

Markus Sonderegger

Seit der Jahrtausendwende befasst sich Markus mit dem nationalen und internationalen Sportgeschehen und kann auf eine umfassende Erfahrung in der Berichterstattung speziell über Fußball zurückblicken. Nachdem er bei zahlreichen Top-Ereignissen wie WM und Euro vor Ort war, hat er sich dem Thema der Sportwetten zugewandt und klopft sie regelmäßig aus Sicht des Fußballexperten auf ihre Stärken und Schwächen ab.