Meister Wetten Primera Division – Spanischer Meister Quoten 2018/19

Meister Wetten Primera Divison: Vergleich der Wettquoten für den spanischen Meister 2018/19

Wer wird spanischer Meister?

Die aktuellen Wettquoten für den Sieger der Primera Division 2018/19 im Vergleich der → besten Wettanbieter im Internet. Welcher Sportwettenanbieter hat die besten Quoten für die spanische Primera Division?

 

FC Barcelona Meister 2019:
beste Quote 1,28

Bei Bet365

* Quoten Stand vom 13.12.2018, 10:40 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

 

Meister Wetten Spanien: Primera Division Quoten 2018/19:

Interwetten Logo Bet365 Sportwetten Logo Tipico Sportwetten Logo Bet3000 Logo LeoVegas Logo
icon arrow right + 110 € Bonus
zum Anbieter
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 150 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
FC Barcelona 1,20 1,28 1,25 1,20 1,22
Real Madrid 6,00 6,00 6,00 6,00 7,50
Atletico 8,75 9,00 10,0 9,00 10,0
FC Sevilla 33,0 34,0 30,0 35,0 34,0
FC Valencia 470 1001 500 500 751
FC Villarreal 1200 2501 1500 1000 2001
Real Betis 810 1001 1000 999 1001
Real Sociedad 930 1501 1000 999 1001
Athletic Bilbao 1550 2501 1500 1000 2001
Celta Vigo 1750 1501 3000 1000 2001
FC Getafe 1700 1501 2000 1000 2001
Espanyol 700 1501 500 999 1001
SD Eibar 2000 2001 2000 1000 2001
FC Girona 1950 1501 3000 1000 2001
Rayo Vallecano 3900 4501 4000 1000 4001
Alaves 780 1001 1000 999 1001
CD Leganes 3750 4501 4000 1000 2001
UD Levante 2600 1501 4000 1000 2001
Real Valladolid 2500 3001 3000 1000 2001
SD Huesca 4250 4501 4000 1000 5001

* Quoten Stand vom 13.12.2018, 10:40 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Hinweis: Die Bonushöhe richtet sich nach dem Einzahlungsbetrag. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!

 

Der spanische Fußball wird fast schon seit Menschengedenken von den Leuchttürmen aus dem FC Barcelona und Real Madrid geprägt: Auch in der neuen Saison droht die Konkurrenz wieder einmal nur die Hacken der Großkopferten zu sehen zu bekommen.

Dabei war der Kampf um die Meisterschaft streng genommen bereits in den letzten Jahren oft genug zu einer One-Man-Show der Katalanen verkommen – während sich das konkurrierende Real vornehmlich auf sein Gespür für europäische Erfolge verließ.

Folglich konnten die Königlichen zuletzt zwar drei Mal in Folge die Champions League gewinnen, in den vergangenen sechs Spielzeiten wurde der Briefkopf derweil aber nur um eine einzige Meisterschaft ergänzt.

 

Lionel Messi FC Barcelona

Wird Lionel Messi auch ohne seinen größen Konkurrenten Cristiano Ronaldo die spanische Liga in Grund und Boden schießen? (Credit: LLUIS GENE / AFP / picturedesk.com)


 

Für die Ehrenrettung der spanischen Hauptstadt musste zwischenzeitlich deshalb sogar Atletico Madrid sorgen, denen es in der Saison 2013/14 überraschend gelang, gleich beide üblichen Verdächtigen hinter sich zu lassen.

Bezüglich der ersehnten Meisterschaftsfreuden blickten in der zurückliegenden Spielzeit dann aber wieder gleich beide madrilenischen Anwärter in die Röhre: Angesichts des brutal konstant punktenden FC Barcelona kam praktisch zu keinem Zeitpunkt Spannung auf.
 

Die besten Tipps & Wettanbieter
für Primera Division Wetten

jetzt ansehen

 
Nach 38 Runden hatte die Blaugrana ihren Erzrivalen dann sogar um vernichtend anmutende 17 Punkte Zähler distanziert; auch das sich etwas wackerer schlagende Atletico machte zum Saisonende ein demoralisierender Rückstand von 14 Punkten zu schaffen.


Wenngleich die Titelverteidigung in der Königsklasse für Real mehr als nur ein Trostpflaster bedeutete, dürfte der Rücktritt von Zinedine Zidane nicht zuletzt auch mit dem ernüchternden Abschneiden in La Liga in Zusammenhang zu bringen sein.


Für die Wiederherstellung der Wettbewerbsfähigkeit soll in der neuen Saison nun Julen Lopetegui sorgen, dessen Verpflichtung auf die geräuschvollste denkbare Art und Weise vonstattenging.

Immerhin hat die Vertragsunterzeichnung des 51-Jährigen die Spanier wahrscheinlich die Chance auf den WM-Titel gekostet: Nachdem dessen Wechsel zu Real an die Öffentlichkeit durchgesickert war, wurde der vormalige Nationalcoach unmittelbar vor dem Start der Endrunde „freigestellt“.

 

Icon Pokal

Die spanischen Meister der letzten 10 Jahre:

2017/18 – FC Barcelona (93 Punkte)
2016/17 – Real Madrid (93 Punkte)
2015/16 – FC Barcelona (91 Punkte)
2014/15 – FC Barcelona (94 Punkte)
2013/14 – Atletico Madrid (90 Punkte)
2012/13 – FC Barcelona (100 Punkte)
2011/12 – Real Madrid (100 Punkte)
2010/11 – FC Barcelona (99 Punkte)
2009/10 – FC Barcelona (96 Punkte)
2008/09 – FC Barcelona (87 Punkte)

 

Die Fans der Königlichen zeigten sich kurz darauf allerdings von einer ganz anderen Personalie geschockt: Mit Cristiano Ronaldo ging dem Klub eine der schillerndsten Persönlichkeiten der Vereinsgeschichte von der Fahne.

Dass CR7 nunmehr in Italien kickt, dürfte den nationalen Ambitionen des weißen Balletts alles andere als dienlich sein – zumal Real die Verpflichtung eines unmittelbaren Nachfolgers offensichtlich für verzichtbar hält.

 

Luis Suarez Torschützenkönig 2019:
Quote 4,20

Bei Bet3000

* Quoten Stand vom 13.12.2018, 10:40 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

 
Ungeachtet des Verlusts des langjährigen Top-Torjägers machen sich die Wettanbieter bei den Meisterschaftswetten zur Primera Division aber nichtsdestotrotz auf ein bevorstehendes Ende der unlängst zu beklagenden Langeweile gefasst.

Mit durch die Bank offerierten Quoten von unter 2,0 wird eine Titelverteidigung des FC Barcelona zwar als am wahrscheinlichsten angesehen; der Rekordmeister wird von den Bookies gleichwohl nur einen quotentechnischen Wimpernschlag dahinter aufgeführt.

 

Real Madrid wird Meister
7,50

Bei LeoVegas

* Quoten Stand vom 13.12.2018, 10:40 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Die hohen Erwartungen der Buchmacher setzen Julen Lopetegui von Beginn an unter ungeheuren Druck – zumal der insgesamt überaus erfolgreiche Zinedine Zidane seinem Nachfolger gigantisch große Fußstapfen hinterlässt.

Während sich die Experten von dem Trainerwechsel offensichtlich dennoch neue Impulse im Titelrennen versprechen, scheint der Lack bei Diego Simeone mittlerweile weitgehend ab zu sein…

Obwohl Atletico unter der Führung des leidenschaftlichen Argentiniers in den letzten Jahren zunehmend zu den Top 2 aufgeschlossen hat, bleiben die Rojicblancos in der kommenden Saison nach der Überzeugung der Wett-Experten nahezu komplett außen vor.

Sollte es für den amtierenden Vizemeister wider Erwarten trotzdem noch um einen Platz weiter nach oben gehen, wäre dieser kleine Paukenschlag deshalb vor dem Saisonstart schon für knapp zweistellige Quoten gut.


Das könnte Dich auch interessieren:

Wett Tipps internationaler Fußball
Deutscher Meister Wetten
Englischer Meister Wetten
Italienischer Meister Wetten
Schweizer Meister Wetten
Österreichischer Meister Wetten


Beim Blick auf die weiteren mit etwas größeren Ambitionen ausgestatten Vereine wird Atletico aber selbst von diesen hohen Quoten noch immer zu einem Spitzenklub geadelt – alle anderen Mannschaften sind schließlich nur im Kampf um den Titel des „best oft the rest“ aktiv.

Quoten von jenseits der 100 weisen selbst dem Vorjahresvierten aus Valencia einem gänzlich anderen qualitativen Kosmos zu – dabei kam die Elf von Marcelino Garcia vor wenigen Monaten gerade einmal drei Punkte hinter den Königlichen aus Madrid ins Ziel.

 

Atletico Meister 2019:
beste Quote 9,00

Bei Bet365

* Quoten Stand vom 13.12.2018, 10:40 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Bei den Wettanbietern stellt der FC Valencia trotzdem nur bei jenen Langzeitwetten eine halbwegs große Nummer dar, welche die theoretischen Titelchancen der verbliebenen 18 Klubs bei einem angenommenen Ausschluss von Real und Barca thematisieren.

In dieser konstruierten Wertung bekommt es das Team dann aber gleich mit doppelter Konkurrenz aus Sevilla zu tun: Auch bei den „echten“ Meisterschaftswetten werden die spanischen Top sechs von den Lokalrivalen FC Sevilla und Real Betis komplettiert.


Das könnte Dich auch interessieren:

Bundesliga Quoten
Bundesliga Spielplan
Bundesliga Tipps
Bundesliga Absteiger Wetten
Bundesliga-Torschützenkönig Wetten

2. Bundesliga Quoten
2. Bundesliga Spielplan
2. Bundesliga Tipps
2. Bundesliga Meister Wetten
2. Bundesliga Aufstieg Quoten

3. Liga Quoten
3. Liga Meister Wetten
3. Liga Aufstieg Quoten

Regionalliga Wetten
 

Über den Autor

Oliver
Oliver wurde schon frühzeitig als Co-Moderator einer TV-Sportsendung auf seine spätere Passion vorbereitet. Nach einer rasch gescheiterten Karriere als Fußballer und einem Abstecher in die Welt der Literaturwissenschaft hat er sich seit dem Jahr 2010 als Texter und Journalist sowohl dem Sport als auch den Sportwetten verschrieben.
Top

Pin It on Pinterest