WM 2018 Quoten & Wetten » die Wettquoten zur Fußball WM

Wer wird Fussball Weltmeister 2018 – Übersicht und Vergleich der besten Wettquoten

Die aktuellen Wettquoten für den Sieger der kommenden Weltmeisterschaft 2018 in Russland im Vergleich der → besten Wettanbieter im Internet. Welcher Sportwettenanbieter hat die besten Quoten für die Fußball WM 2018?

 

Wer wird Weltmeister 2022?
Die besten Quoten zur Wüsten-WM

jetzt ansehen

 

Die aktuellen Wettquoten für den Weltmeister 2018:

Interwetten Logo Bet365 Sportwetten Logo Tipico Sportwetten Logo Betfair Logo Unibet Logo
icon arrow right + 150 € Bonus
zum Anbieter
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
Frankreich 1,45 1,40 1,40 1,45 1,43
Kroatien 2,75 3,00 2,90 2,75 2,95

* Quoten Stand vom 15.07.2018, 09:20 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Hinweis: Die Bonushöhe richtet sich nach dem Einzahlungsbetrag. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!

 

Frankreich wird Vize-Weltmeister
2,90

Bei ComeOn

* Quoten Stand vom 15.07.2018, 09:21 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Wenn am 14. Juni 2018 mit dem Eröffnungsspiel zwischen Russland und Saudi-Arabien die Fußball-Weltmeisterschaft in Szene geht, dann haben 32 Nationen nur ein großes Ziel: Weltmeister werden.

 
Icon PokalNeben Weltmeister Deutschland zählen auch Frankreich (Vize-Europameister 2016), Brasilien (5-facher Weltmeister, zuletzt 2002), Argentinien (Vize-Weltmeister 2014) und Spanien (Weltmeister 2010) aus Sicht der Wettanbieter zum engsten Favoritenkreis.
 

Aber auch mit Belgien und möglicherweise mit England wird laut den Online-Bookies zu rechnen sein, während dem amtierenden Europameister Portugal nicht wirklich zugetraut wird, nun auch noch zu Weltmeister-Ehren zu kommen.

Bestenfalls im Mittelfeld des “Weltmeister-Rankings” scheint Gastgeber Russland auf. Wenig verwunderlich, denn die russische Nationalmannschaft zählt nicht einmal ansatzweise zum Kreis der absoluten Weltspitze.

 


Welcher ist der beste Wettanbieter für WM 2018 Wetten?

Die Frage, wer Weltmeister 2018 wird, beschäftigt die Fußball-Welt bis zum Endspiel am 15. Juli. Da bis dahin aber 63 Spiele in den insgesamt 12 WM-Stadien von Kaliningrad bis Jekaterinburg absolviert werden, können sich die Freunde des Sportwettens vier Wochen lang nach Lust und Laune austoben.

 
Icon ListeAber auch für die Wettanbieter ist ein Großereignis immer ein absolutes Highlight – alle Online-Bookies polieren und stocken ihr Wettprogramm kräftig auf. Somit werden bei WM-Spielen viel mehr Zusatzwetten angeboten, als im „Alltag“.
 

Zudem nehmen manche Buchmacher aber auch witzige und skurrile Wetten in ihr Programm auf. → Zu den verrückten & kuriosen WM 2018 Wetten

So wurde beispielsweise vor der WM 2014 die Wette angeboten, ob Uruguay-Stürmer Luis Suarez einen Gegenspieler beißen wird. 167 Personen haben diese damalige Spezialwette des schwedischen Wettanbieters Betsson abgeschlossen – und am Ende sogar gewonnen!

Durch die riesigen Wettangebote, die die vielen verschiedenen Wettanbieter zur WM 2018 anbieten, ist es für die Tipper noch schwieriger, die jeweiligen Wettprogramme zu vergleichen und somit auch den besten Buchmacher für seine WM 2018 Wetten herauszufinden.
 

Frankreich verliert im Elfmeterschießen
10.0

Bei Tipico

* Quoten Stand vom 15.07.2018, 09:22 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Abbildung oben: Ein Beispiel, welche Spezialwetten bei Tipico im Laufe der WM 2018 angeboten werden.

 
Wer in erster Linie die klassischen Dreiweg-Wetten – Sieg, Niederlage, Unentschieden – zum Tippen bevorzugt, für den sollten die jeweiligen Quoten, das wichtigste Entscheidungs-Kriterium sein.

Je besser bzw. höher die Wettquoten sind, desto stattlicher fallen die mit dem jeweils budgetierten Einsatz möglichen Gewinne aus.

 
Icon HandshakeEine große Hilfe kann dabei sein, die jeweiligen Spiel-Vorschauen hier auf wettfreunde.net durchzulesen → WM 2018 Tipps. Zu jedem WM-Spiel wird es eine ausführliche Analyse mitsamt Tipp und Quotenvergleich geben!
 

Die jeweils besten Quoten für die insgesamt 64 WM-Spiele im Vergleich der wichtigsten Wettanbieter finden Sie auf unserem → WM 2018 Spielplan

Wer sich aber nicht sicher ist, welcher der beste Wettanbieter für die eigenen Wettvorlieben ist, kann auch einen Blick auf unseren Wettfreunde Wettanbieter Test werfen:

Dort finden sich sauber recherchierte Testberichte mit allen relevanten Details zu anerkannten Wettanbietern, die im deutschen Raum aktiv sind.

 

Inhaltsverzeichnis WM 2018 Wetten und Quoten


 

Wer wird Weltmeister 2018?

Diese Frage stellt sich jeder, der nur ansatzweise am Fußball interessiert ist. Und es ist auch die Frage, die wohl am schwersten zu beantworten sein wird. Schließlich ist die Zahl der ernsthaften Titel-Anwärter bei diesem WM-Turnier sehr groß – vielleicht so groß wie noch nie bei einer WM-Endrunde.

Allerdings sei erwähnt, dass es in der Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaft erst zwei Mal eine Titelverteidigung gelungen ist: Italien 1938 nach dem WM-Gewinn von 1934 und zuletzt Brasilien 1962.

 


Foto: Das Objekt der Begierde – der 36,8 cm hohe und 6175 Gramm schwere WM-Pokal, der aus 18-karätigem Gold besteht. (Credit: Frank Hoermann / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)

 

Als heißester Anwärter gilt laut Meinung der Wettanbieter mittlerweile die Auswahl Brasiliens. Die Südamerikaner sind zwar mit sieben Titeln der Rekord-Weltmeister, allerdings liegt der letzte WM-Triumph schon wieder 16 Jahre zurück.

Aber auch Vize-Europameister Frankreich sowie Spanien (Weltmeister von 2010) und dem zweifachen Titelträger Argentinien (vor vier Jahren im Endspiel) werden sehr gute Chancen eingeräumt, wieder einmal zu weltmeisterlichen Ehren zu kommen.

 

England wird WM-Dritter
2.25

Bei Sunmaker

* Quoten Stand vom 14.07.2018, 09:42 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

 

Nicht zum engeren Favoriten-Kreis auf den Goldpokal zählt dagegen der amtierende Europameister Portugal. Die europäische Selecao geht nur als Außenseiter in diese WM-Titelkämpfe – selbst den jungen Belgiern und den notorisch erfolglosen Engländern werden größere Titel-Chancen eingeräumt.

Hinter den Portugiesen tummeln sich im Ranking der Weltmeister-Quoten noch einige andere Geheimfavoriten – wie beispielsweise Kroatien, Uruguay und Gastgeber Russland.

 
Icon GeldsackMit einem erfolgreichen Tipp auf einen Außenseiter lässt sich relativ großer Reibach machen. Ein Tipp auf Kroatien, brächte trotz der souveränen Gruppen-Performance der Balkan-Kicker immer noch eine Top-Quote von 11,0 ein!
 

Dazu gibt es im WM-Teilnehmerfeld noch weitaus größerer “Underdogs”, wie etwa Marokko, Iran oder Saudi-Arabien. Allerdings sei auch erwähnt, dass es in der 88-jährigen WM-Geschichte noch keinen richtigen Außenseiter-Triumph gegeben hat, wie etwa bei der EM 2004 mit Griechenland.
 

WM 2018 Stadien & Spielorte

Wer erreicht das WM-Finale in Moskau? → Die besten Wettquoten für alle Teilnehmer

 


Gelingt Deutschland die Titelverteidigung?

Die deutsche Nationalmannschaft hat bei dieser WM-Endrunde nur ein Ziel: Die Titelverteidigung!

Damit würde die DFB-Auswahl auch ein großes Stück WM-Geschichte schreiben, denn nur Italien (1934, 1938) und Brasilien (1958, 1962) ist es gelungen einen WM-Triumph vier Jahre später zu wiederholen.

Dass „Die Mannschaft“ dieses seltene Kunststück vollbringen kann, glauben neben Experten und Fans auch die Wettanbieter. Sie sehen Deutschland in der Pole-Position für das Rennen um den kleinen Goldpokal. Dafür sprechen nämlich auch die Ergebnisse.

 
Das DFB-Team beendete nicht nur die WM-Quali so gut wie noch nie (10 Siege aus 10 Spielen mit 43:3 Toren sind neuer WM-Quali-Rekord), sondern sie gewann 2017 auch erstmals den Confed-Cup. Zudem gab es im gesamten Kalenderjahr 2017 keine Niederlage.
 

Aber gerade der Gewinn des Confed-Cups könnte sich als schlechtes Omen erweisen. Denn bis dato konnte niemand, der diese WM-Generalprobe für sich entschieden hat, im Folgejahr über den WM-Titel jubeln.

Icon Zoom - LupeAbgesehen davon, ob Deutschland Weltmeister wird – hier einige Beispiele welche WM-Wetten auf die deutsche Nationalmannschaft angeboten werden:

  • Wie viele Tore erzielt Deutschland in den drei Gruppenspielen insgesamt?
  • Wie viele Treffer kassiert Deutschland in der Gruppenphase?
  • Wie viele Punkte macht Deutschland in der Vorrunde?
  • Welcher deutsche Spieler erzielt bei der WM 2018 die meisten Tore?
  • Wie viele gelbe Karten erhält die deutsche Mannschaft im Turnierverlauf?
  • Gibt es bei der WM 2018 eine rote Karte für einen DFB-Spieler?
  • Bleibt die deutsche Mannschaft bei der WM 2018 ohne Gegentor?

Die Deutschen wollen diese Serie brechen. „Wir gehören zu den Topfavoriten, aber es wird nicht leicht“, weiß Deutschlands Bundestrainer Jogi Löw.

Diese Aussage bezieht sich schon auf die Gruppenphase – hier trifft Deutschland auf Mexiko, Südkorea und Schweden. Drei unbequeme Gegner, die aber letztlich kein Problem für die Deutschen sein sollten. Der Aufstieg sollte für Müller, Kroos & Co. aber Pflicht sein.

Seit 1990, also bei den letzten sieben Weltmeisterschaften, beendete Deutschland die Gruppenphase immer als Erster. → Zu den Wettquoten für die Gruppensieger!

Das wird wohl auch diesmal wieder gelingen, davon ist Fußball-Deutschland überzeugt. Ab dann geht die WM für den Titelkandidaten Nummer 1 wohl erst so richtig los.

Wird diese Serie bei der WM 2018 fortgesetzt? Geht es nach der Statistik, kann für Deutschland schon einmal ein Platz im Halbfinale reserviert werden.

Denn bei den letzten sechs Großereignissen – drei Mal WM, drei Mal EM – erreichte Deutschland immer zumindest das Halbfinale! Und bei allen sechs Halbfinali saß Löw auf der Trainerbank.

 


Wie weit kommt Gastgeber Russland bei der Heim-WM?

Den Russen werden von den Buchmachern nur sehr wenige Chancen auf einen WM-Triumph im eigenen Land eingeräumt. Das liegt neben der fehlenden sportlichen Qualität, aber sicher auch ein bisschen an der Statistik.

 
Icon PokalBei den bisherigen 20 WM-Endrunden konnte erst 6x das Gastgeber-Team den Titel gewinnen: 1930, bei der ersten WM-Austragung, Uruguay, 1934 Italien, 1966 England, 1974 Deutschland, 1978 Argentinien und zuletzt 1998 Frankreich.
 

Ob 20 Jahre nach den Franzosen nun den Russen das Kunststück eines Heim-Sieges gelingt, ist für die meisten nur schwer vorstellbar. Schließlich hat die russische Nationalmannschaft, seitdem sie als Nachfolgerin des Nationalteams der damaligen UdSSR gesehen wird, bei WM-Endrunden noch nie den Aufstieg in die K.o.-Runde geschafft.

1994, beim erstmaligen Antreten als Russland, scheiterte die “Sbornaja” ebenso in der Vorrunde wie auch 2002 und 2014. Bei den anderen drei WM-Endrunden (1998, 2006 und 2010) war Russland erst gar nicht qualifiziert.

 

Kroatien wird Weltmeister
2,87

Bei Betfair

* Quoten Stand vom 15.07.2018, 11:21 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Die Russen bestritten bisher neun WM-Spiele – davon wurden zwei gewonnen, fünf verloren und zwei endeten mit einem Unentschieden. Den bis dato letzten Sieg bei einer WM gab es 2002 – im ersten Gruppenspiel mit einem 2:0 gegen Tunesien.

Da die Sbornaja als Gastgeber fix für das Heim-Turnier qualifiziert war, musste sie sich – da sie nicht an den Qualifikationsspielen teilnahm – in den letzten zwei Jahren mit Testspielen in Form bringen. Das gelang mehr schlecht als recht.

In den insgesamt 18 Test-Partien zwischen August 2016 und März 2018 gab es acht Niederlagen – darunter peinliche, wie das 1:2 gegen Katar, aber auch „bessere“, wie das 0:1 gegen Argentinien. Fünf Mal wurde gewonnen, zum Beispiel 1:0 gegen Ghana, 3:0 in Ungarn oder 4:2 gegen WM-Starter Südkorea.

 


Video: Russlands WM-Traum – der lange Weg zum Titel. (Quelle: YouTube/NDR Doku)

 

Russlands Nationaltrainer Stanislaw Tschertschessow, früher Torhüter bei Dynamo Dresden, ist seit 2016 im Amt und von einem guten Abschneiden seiner Mannschaft überzeugt: „Es ist eine schwere Aufgabe, aber wir werden vorbereitet sein und eine gute Rolle spielen.“

Wie weit die Russen bei ihrer Heim-WM kommen werden, ist nur sehr schwer zu prognostizieren – aber in einer Gruppe mit Saudi-Arabien, Ägypten und Uruguay sollte der Aufstieg nicht nur das Ziel, sondern auch mehr als machbar sein.

 
Icon WettabgabeSomit böte sich hier eine Wette für „Schafft Russland den Einzug ins Achtelfinale“ durchaus an. Sollte der Aufstieg in die K.o.-Runde gelingen, wäre dies zugleich der größte WM-Erfolg in der (neuen) russischen WM-Historie!
 

Und wer weiß, was mit einer erzeugten Euphorie und dem Heimvorteil noch alles möglich ist. Nicht zu vergessen: Südkorea schaffte es 2002 als Gastgeber sogar bis ins Halbfinale!


Kann Brasilien die Schmach von 2014 vergessen machen?

Brasilien, mit fünf Titeln zwar Rekord-Weltmeister, aber schon seit 2002 bei einer WM sieglos, will endlich wieder einmal den WM-Pokal nach Hause bringen.

Zwar war die begehrte Gold-Trophäe vor vier Jahren bei der WM im eigenen Land zu sehen, aber überreicht haben sie die Deutschen bekommen. Ausgerechnet jenes Team, dass sie im Halbfinale mit 7:1 gedemütigt und am Nasenring durch die eigene Manege gezogen hat.

Diese historische Schmach soll nun endlich getilgt werden – am ehesten wird dies mit dem Gewinn des sechsten WM-Titels gelingen.

Die Qualifikation für die WM 2018 meisterte die Selecao rund um Superstar Neymar jedenfalls unbesiegt und dermaßen überzeugend, dass Brasilien überhaupt das erste Team war, dass die Teilnahme an diesen Titelkämpfen fixierte.

Somit sollte auch die Vorrunde in der Gruppe E gegen die Schweiz, Costa Rica und Serbien geschafft werden. Zudem hat Brasilien bislang noch jede WM-Vorrundengruppe als Erster beendet.

 


Video: Die ersten 50 Tore von Neymar in der brasilianischen Nationalmannschaft. (Quelle: YouTube/NJR10HD)

 

Abgesehen vom Prestige ist ein weiterer Grund, um Gruppensieger zu werden, dass man damit im Achtelfinale Deutschland aus dem Weg gehen könnte. Denn als Gruppenzweiter würde der Sieger der Gruppe F warten – und das wird, wenn es nach der Papierform geht, Deutschland sein.

 
Icon PlusBrasilien kommt mit Top-Ergebnissen zur WM: Von September 2016 bis März 2018 gab es in 19 Länderspielen 15 Siege (davon 10 in der WM-Quali) und nur eine Niederlage – diese in einem Testspiel gegen Argentinien (Juni 2017) in Melbourne.


Ist Frankreich reif für den zweiten WM-Titel nach 1998?

Frankreich konnte zuletzt 1998 den WM-Titel gewinnen (bislang auch zum einzigen Mal) und fühlt sich 20 Jahre nach diesem Gold-Coup in der Heimat nun mehr als bereit, zum zweiten Mal Weltmeister zu werden.

Dass die Grande Nation bei einem Großereignis groß aufspielen kann, zeigte sie 2016 bei der Europameisterschaft im eigenen Land. Dort stürmten die Franzosen ins Finale, musste sich dann aber letztlich in der Verlängerung den glücklicheren Portugiesen geschlagen geben.

Mit zweijähriger Verspätung hat sich die Equipe Tricolore nun zum Ziel gesetzt, diesen verpassten Triumph bei der Weltmeisterschaft nachzuholen. Kein leichtes Unterfangen, schließlich wartet schon in der Vorrunde ein hartes Stück Arbeit auf das französische Star-Ensemble.

 
Icon BalanceMit dem Stand der FIFA-Weltrangliste zum Zeitpunkt der Gruppen-Auslosung ist die Gruppe C die schwerste und ausgeglichenste dieser WM: Frankreich war Neunter der Welt, dazu kommen Peru (11.), Dänemark (12.) und Australien (39.).

Droht den Franzosen vielleicht sogar ein Ausscheiden in der Gruppenphase, wie es schon 2002 (sogar als amtierende Weltmeister) und 2010 passiert ist? Vor vier Jahren erreichten die Franzosen das Viertelfinale und scheiterten dort am späteren Weltmeister Deutschland.

Wettanbieter wie Bethard lassen sich aber weder von einer starken Gruppe noch von einer recht mageren WM-Bilanz in der jüngeren Vergangenheit beirren. Sie trauen der Equipe Tricolore sehr viel zu, wie die Quoten auf den Aufstieg ins Achtelfinale bzw. auf den Titelgewinn zeigen.


Findet Spanien zurück zu alter Stärke?

Die Spanier, Weltmeister von 2010, sind bei der letzten WM-Endrunde als Titelverteidiger bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Nun will man wieder an die glorreichen Zeiten anschließen, wo es vor und nach dem WM-Triumph die EM-Titel 2008 und 2012 zu bejubeln gab.

 
Icon Fast ForwardDie Qualifikation schafften die Iberer jedenfalls nahezu problemlos. In den zehn Partien gab es neun Siege und ein Remis. Das brachte am Ende Platz 1 und das Ticket für die WM-Endrunde. Platz 1 soll es auch am Ende des WM-Turnieres werden.

Aber im Umfeld der Spanier ist man sich der Schwierigkeit dieses Unterfangens mehr als bewusst. Vor allem aufgrund der bitteren Erfahrung von vor vier Jahren.

Die Gruppenphase sollte für die Spanier mit Portugal, Marokko und Iran keine unüberwindbare Hürde sein – letztlich wird es gegen Portugal um den für den weiteren Turnierverlauf so wichtigen Gruppensieg gehen → zum WM-Spielplan (Alle Spiele auf einen Blick).

Dann würden noch vier Siege zum zweiten WM-Triumph nach 2010 fehlen. Spaniens Mittelfeldspieler Thiago lässt nur eine kleine Kampfansage entlocken: „Ich würde Weltmeister Deutschland, Brasilien, Argentinien, Frankreich und natürlich auch uns zum Favoritenkreis zählen.”


Argentiniens Lionel Messi – Krönung oder unvollendet?

Seit 1986 wartet Argentinien auf den insgesamt dritten WM-Titel. Zwei Mal war man mit zwei Endspiel-Teilnahmen knapp dran, aber beide Male stand Deutschland dem argentinischen Glück im Weg – 1990 und 2014.

Diesmal soll die Durststrecke endlich zu Ende gehen – und es wäre zugleich die Krönung für Superstar Lionel Messi. Auf Klubebene hat der Ausnahme-Spieler schon alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt, nur mit der Nationalmannschaft ging er bis dato immer leer aus.

 

WM 2018 Quoten

Bild: Lionel Messi will endlich auch mit Argentinien einen großen Titel abräumen – ob ihm das in Russland gelingt? Geht es nach den Bookies, stehen die Chancen nicht schlecht. (Credit: JUAN MABROMATA/AFP/)


 

Die Vorzeichen für den dritten argentinischen WM-Triumph könnten jedoch deutlich besser sein. Die Qualifikation schaffte die Albiceleste nur mit Ach und Krach und auch die Vorrunden-Gruppe D mutet keineswegs nach einem gemütlichen Spaziergang ins Achtelfinale an.

 
Icon FragezeichenMit Kroatien, Island und Nigeria bekommt es Argentinien mit drei äußerst unbequemen Gegnern zu tun. Möglich, dass die Gauchos vielleicht schon in der Vorrunde die Segel streichen müssen und Messi damit wohl unvollendet bleibt.
 

Die Wette auf ein Argentinien-Aus in der Vorrunde haben alle namhaften Wettanbieter im Sortiment und sie dürfte auch nicht gerade niedrig sein. Für jene, die an den Turnier-Fähigkeiten der Südamerikaner zweifeln, könnte dies eine interessante Option sein.


Machen die „Three Lions“ endlich mal wieder WM-Beute?

Seit 1966 leidet das Mutterland des Fußballs. Seit dem damaligen Triumph bei der Heim-WM hat England keinen großen Titel mehr gewonnen.

Jeder Versuch endete mit Pleiten, Pech oder Pannen – wie etwa bei der WM 2014 als der erste Vorrunden-Out seit 56 Jahren passierte.

Warum es diesmal anders sein soll? Weil die Engländer auf die jungen Wilden um Delle Alli und Harry Kane sowie eine schlagkräftige Truppe vertrauen können, die auch schon in der Qualifikation voll und ganz überzeugte.

 

Belgien wird WM-Dritter
1.55

Bei Interwetten

* Quoten Stand vom 14.07.2018, 09:46 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

 

Nun wollen die „Three Lions“ auch wieder einmal bei einer WM-Endrunde fette Beute machen. Das beste Ergebnis abgesehen vom Titelgewinn von 1966 war das Halbfinale 1990. Damals scheiterten die Briten im Elfmeterschießen an Deutschland.

In einer Vorrunden-Gruppe mit Belgien, Tunesien und WM-Neuling Panama sollte der Aufstieg ins Achtelfinale eigentlich nur Formsache sein. Dann könnte aber wieder das typische England-Schicksal seinen Lauf nehmen – Ausscheiden im Elfmeterschießen.

 
Icon XEngland ist jene Nation, die bei einer WM am häufigsten nach einem Elferschießen ausgeschieden ist – alle bisherigen drei Entscheidungen vom Punkt gingen verloren. Nach 1990 war dies noch 1998 (gegen Argentinien) und 2006 (gegen Portugal) der Fall.

 


Video: Elfmeterschießen, Englands WM-Schicksal. Wie etwa im WM-Halbfinale 1990 gegen Deutschland. (Quelle: YouTube/Ammler75)

 

Icon InformationWichtig: Bei einer WM wird in den K.o.-Spielen nicht nur die klassische Dreiweg-Wette angeboten, sondern auch der mögliche Ausgang nach Verlängerung bzw. Elfmeterschießen.
 

Wer im Turnierverlauf dieser Weltmeisterschaft an die Fortsetzung der englischen Elfer-Panik glaubt, sollte diese Wettoption im Auge behalten.


Sind Belgiens junge Wilde bereit für den großen Coup?

Das beste WM-Ergebnis, das die Fußball-Nation in ihrer Historie zustande brachte, war Rang 4 bei der Weltmeisterschaft 1986.

Jetzt könnte dieses historische Ereignis getoppt werden, denn nicht wenige trauen den „Roten Teufeln“ den ganz großen Coup zu – so auch die Wettanbieter wie etwa Sunmaker, die Belgien in den Kreis der Titel-Favoriten quotieren.

Aufgrund der absolvierten WM-Qualifikation auch vollkommen gerechtfertigt. Diese beendeten die Belgier mit 9 Siegen aus 10 Spielen und einer Tordifferenz von 43:6 ungefährdet als Erster.

Icon Statistik BalkenOb die Belgier als Gruppensieger ins Achtelfinale kommen, ist jedoch keineswegs sicher – schließlich ist England, der wohl härteste Konkurrent in der Gruppe G, eine Art Angstgegner der Belgier: Nur einen Sieg gab es in den bisherigen 21 Duellen!
 

Zweifel an einem belgischen Triumphzug gibt es allerdings auch. Vor allem, da die „Roten Teufel“ auch schon bei der EM 2016 als Mitfavorit galten, dann jedoch enttäuschten (Aus im Viertelfinale).


Ist Europameister Porugal auch gut genug für die WM-Krone?

Obwohl Portugal als amtierender Europameister bei der WM in Russland antritt, gilt die europäische Selecao nicht unbedingt als ganz heißer Titelanwärter.

Das mag daran liegen, dass Portugal schon zum EM-Titel mehr glücklich als wirklich überzeugend kam und zum anderen, ist die Europameister-Truppe, die schon beim Titelgewinn ein gewisses Alter hatte, noch einmal um zwei Jahre gealtert.

Zudem spricht auch die Statistik nicht wirklich für die Portugiesen.

 
Icon Edit Nur zwei Mal konnte ein amtierender Europameister den WM-Titel holen: 1974 Deutschland und 2010 Spanien. Drei Mal schied ein der Europameister bei der folgenden WM in der Vorrunde aus: Spanien 1966 und 2014, Frankreich 2002.
 

Wie weit es die Portugiesen bei dieser WM tragen wird, ist schwer zu sagen. Die Vorrunden-Gruppe mit Spanien, Marokko und Iran sollte jedenfalls zu schaffen sein. Oder scheitern sie in der Gruppenphase wie bei der WM 2014?



 

Wie gut schlagen sich die Neulinge bei der WM 2018?

Mit Island und Panama betreten im Sommer gleich zwei Debütanten die große WM-Bühne.

Während Panama eigentlich recht wenig zugetraut wird, abgesehen von der Rolle des Prügelknaben in der Gruppe G mit Belgien, England und Tunesien, konnte man sich von den Qualitäten der Isländer bereits bei der EM 2016 ein sehr gutes Bild machen.

 
Icon Thumbs upDie Isländer feierten vor zwei Jahren ihr EM-Debüt und zeigten sich dabei nicht nur recht furchtlos, sondern sie stürmten auf Anhieb ins Viertelfinale, wo dann gegen Gastgeber Frankreich Endstation war.
 

Jedoch besiegten sie im Achtelfinale die favorisierten Engländer und zeigten dabei der Fußball-Welt, wozu sie fähig sein können. Mit der erstmaligen WM-Teilnahme gelang den „Wikingern“ gleich der nächste Meilenstein ihrer Fußball-Geschichte.

Island ist damit das kleinste Land (Bevölkerungszahl), das sich je für eine WM qualifiziert hat und bekommt es in der Gruppe D mit Argentinien, Kroatien und Nigeria zu tun.

Nicht wenige trauen den Isländern auch hier den Sprung in die K.o.-Runde zu, schließlich landeten sie ja schon in der Qualifikation in der Gruppe vor Kroatien.

 
Icon FlugzeugAllerdings schieden WM-Neulinge im Regelfall bereits in der Vorrunde aus. Seit die WM mit 32 Teilnehmern ausgetragen wird, sind 14 WM-Debütanten in der Gruppenphase ausgeschieden. Zuletzt passierte dies Bosnien-Herzegowina bei der WM 2014.
 

Die beste Leistung eines WM-Neulings (bei 32 WM-Teilnehmern) lieferte 1998 Kroatien ab. Die Balkan-Kicker stürmten bei ihrer ersten WM-Teilnahme auf Anhieb ins Halbfinale. Ob dies Island und/oder Panama auch zuzutrauen ist?

Zu finden sind solche Wetten bei den Wettanbietern bei den WM-Wetten häufig in der Rubrik „Wie weit kommt…“



 

Gibt es bei der WM 2018 wieder eine Sensation?

Sensationen und Überraschungen sind die Würze eines großen Turnieres. Viele hoffen darauf, dass die „Kleinen“ den „Großen“ nicht nur ein Bein stellen, sondern sie gleich zu Fall bringen.

 
Icon GeschenkÜberraschungen gab es in der WM-Geschichte schon viele. Zum Beispiel bei der WM 1990 als der krasse Außenseiter Kamerun im Eröffnungsspiel den regierenden Weltmeister Argentinien unter der Regie des damaligen Superstars Diego Maradona mit 1:0 düpierte.
 

Aber auch Senegal gelang dieses Kunststück. Im Eröffnungsspiel bei der WM 2002 wurde der amtierende Weltmeister Frankreich mit 1:0 besiegt.

Bei der letzten WM war Costa Rica die große Überraschungsmannschaft. In einer Gruppe mit den Ex-Weltmeistern England, Italien und Uruguay setzten sich die Mittel-Amerikaner überraschenderweise sogar als Gruppensieger durch und marschierten bis ins Viertelfinale.

 


Video: Costa Rica sorgte 2014 mit dem Viertelfinal-Einzug für eine Überraschung. (Quelle: YouTube/kicker.tv)

 

Eine andere Sensation lieferte vor vier Jahren die Nationalmannschaft der Niederlande. Sie deklassierten den amtierenden Weltmeister Spanien im ersten Gruppenspiel mit 5:1. Das war zugleich die höchste Niederlage eines Titelverteidigers in der WM-Geschichte.

Es kann daher durchaus lukrativ sein, auf sogenannte Überraschungen und Sensationen zu tippen, weil die Quoten für Außenseiter-Siege um ein vielfaches höher sind, als jene für Favoritensiege.

 
Icon Wettkonto RegistrierungUnd gerade in der Anfangsphase eines Turnieres, ist die Wahrscheinlichkeit eines Favoriten-Umfallers noch recht groß, wie die Beispiele von 1990 (Kamerun) und 2002 (Senegal) zeigten. Darauf werden die Underdogs auch bei dieser WM spekulieren.



 

Wer schafft den Sprung ins WM 2018 Achtelfinale?

Die K.o.-Runde ist das erklärte (Minimal-)Ziel eines jeden WM-Teilnehmers. Für die einen ist es eine Selbstverständlichkeit, für die andern wäre es der größte Erfolg ihrer Fußball-Geschichte (Russland, Island, Panama, usw.).

Deshalb geht es schon in der Gruppenphase heiß her und jedes der drei Spiele ist immens wichtig – schließlich kann mit jedem Punktverlust der Traum vom Aufstieg ins Achtelfinale platzen.

 

Wer kommt ins Achtelfinale? Hier geht’s zu den Quoten!

 

Die beiden Erstplatzierten einer Gruppe qualifizieren sich fürs Achtelfinale. Wichtig ist für die „Großen”, dies als Gruppensieger zu tun, weil es dann in der ersten K.o.-Runde gegen einen Gruppen-Zweiten geht – also einen vermeintlich leichten Gegner.

Icon AuszahlungDie Quoten für einen Achtelfinal-Aufstieg der Top-Nationen wie Deutschland, Brasilien, Frankreich, Spanien, Argentinien, Belgien, England sind im Einzelnen sehr niedrig, aber als Kombiwette könnte dies für den einen oder anderen Tipper (der nicht an Sensationen glaubt) durchaus Sinn ergeben.

Weitaus lukrativer erscheinen die Quoten für eine Achtelfinal-Teilnahme von Underdogs, denen man im Vorfeld einen Aufstieg nicht unbedingt zutraut.

Dass dies immer wieder passiert, zeigte sich 2014, als Costa Rica in einer Gruppe mit England, Italien und Uruguay sogar als Gruppen-Erster ins Achtelfinale aufstieg.

In jenen Gruppen, in denen zwei Top-Nationen spielen (beispielsweise die Gruppe B mit Spanien und Portugal oder in der Gruppe E mit Belgien und England) und man sich unsicher ist, wer von den beiden am Ende Gruppensieger wird, bietet sich eine Wette auf den Aufstieg ins Achtelfinale an.



 

Blamiert sich ein WM 2018 Favorit bereits in der Vorrunde?

Als so richtig lukrativ könnten sich die Wettquoten dann erweisen, wenn darauf getippt wird, dass einer der Favoriten für den Aufstieg ins Achtelfinale bereits in der Vorrunde strauchelt und bereits nach den drei Gruppenspielen die Koffer packen muss.

Als jüngstes Beispiel sei hier Spanien genannt, dass bei der Weltmeisterschaft 2014 als Titelverteidiger schon in der Gruppenphase aus dem Wettbewerb gekegelt wurde.

 
Icon Thumbs DownSelbiges passierte auch Frankreich als 1998-Titelträger bei der WM 2002. Frankreich schied bei der 2002er-Endrunde sogar torlos aus! Diese Blamage ist zuvor keinem anderen amtierenden Weltmeister bei einer darauffolgenden Endrunde passiert.

 

Welcher Favorit scheitert in der Vorrunde? Zu den WM 2018 Quoten von Bet-at-Home!

 

Die Quoten auf dieses historische Ereignis waren natürlich dementsprechend hoch, was risikofreudigen Tippern, wohl einen ziemlich hohen Gewinn beschert hat.

Deshalb erfreuen sich derartige Wetten wohl auch bei der WM 2018 wieder sehr großer Beliebtheit. Die Quoten dafür, dass beispielsweise Deutschland die Gruppenphase nicht übersteht, befinden sich etwa bei Betway mit Sicherheit im hohen zweistelligen Bereich.

 


Video: Hier gehen die insgesamt 64 WM-Spiele über die Bühne. (Quelle: YouTube/Stadium Sports)

 

Da Deutschland aber noch nie bei einer WM in der Vorrunde scheiterte, wäre dies wohl sogar eine der größten Überraschungen in der Geschichte der Weltmeisterschaft.

 
Icon InfoEin heißer Tipp für eine Blamage könnte Argentinien sein. Zum einen konnten die Gauchos in der WM-Qualifikation kaum überzeugen, zum anderen haben sie mit Island, Kroatien und Nigeria drei äußerst unbequeme Gruppengegner.



 

Wer wird WM-Torschützenkönig 2018?

Die meistgestellte Frage, nach jener wer Weltmeister wird, ist im Zuge einer WM-Endrunde die nach dem Torschützenkönig.

 
Icon FußballDer erste, der diesen Titel sein eigen nennen durfte, war bei der WM 1930 der Argentinier Guillermo Stabile. Er erzielte damals 8 Tore. Die meisten Treffer (13) bei einer WM-Endrunde gelangen 1958 dem Just Fontaine (FRA). Dies ist bis heute Rekord.
 

Der Torschützenkönig bei der WM 2014 war der Kolumbianer James Rodriguez mit 6 Toren. Dies zeigt, dass nicht immer die Superstars und Top-Stürmer diesen Titel abstauben, sondern hin und wieder eher unbekanntere Spieler, die sich im Turnierverlauf in einen „Rausch“ spielen.

Als Paradebeispiel dient dafür auch der Russe Oleg Salenko, der 1994 in einem Spiel fünf Tore erzielte und sich mit dieser Anzahl den „Goldenen Schuh“ sicherte.

 

Mbappé wird WM-Torschützenkönig
60.0

Bei Tipico

* Quoten Stand vom 15.07.2018, 11:22 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

 
Wer wird bei der WM 2018 bester Torschütze?

Die Wettanbieter reihen selbstverständlich die Top-Stürmer der Top-Nationen ganz nach vorne, wie etwa Neymar (BRA), Lionel Messi (ARG), Antoine Griezmann (FRA), Cristiano Ronaldo (POR) oder Englands Harry Kane.

 
Icon PokalDeutschland stellte bislang drei Mal den besten Torschützen einer WM-Endrunde: 1970 Gerd Müller mit 10 Treffern, 2006 Miroslav Klose und 2010 Thomas Müller mit jewils 5. Welcher deutsche Spieler kann 2018 in diese Fußstapfen treten?
 

Wer wird Torschützenkönig der WM 2018? Zum Quotenvergleich!

 
Bei den Wetten auf den Torschützenkönig sind einige Komponenten zu beachten. Zum einen, sollte der Stürmer bei einer Mannschaft spielen, die im Turnier weit kommen kann. Logisch: Mehr Spiele, mehr Chancen auf Tore.

Zum anderen sollte dieser Spieler auch in der Mannschaft eine gewisse Stellung haben: Ist er Stammspieler? Fällt er taktischen Überlegungen nicht zum Opfer? Schießt er Elfmeter und/oder Freistöße?

 


Video: Schießt Cristiano Rondaldo die Portugiesen mit seinen Toren auch zum WM-Titel und damit sich selbst ertmals zum WM-Torschützenkönig? (Quelle: YouTube/Caio Football)

 

Icon MünzenWenn man diese drei Fragen mit „Ja“ beantworten kann, hat man mit hoher Wahrscheinlichkeit den Richtigen ausgewählt. Drei Mal „Ja“ würde beispielsweise auf Polens Stürmer Robert Lewandowski zutreffen. Oder auf Uruguays Edinson Cavani.
 

Als dritte Überlegung sollte man beim Tipp auf den Torschützenkönig jedoch auch noch berücksichtigen, gegen wen er mit seiner Mannschft in der Gruppenphase spielt. Gegen „Leichtgewichte“ kann es passieren, dass er öfters trifft, als ein anderer Stürmer in einer ausgeglicheneren Gruppe.

So ist es beispielsweise dem Engländer Harry Kane oder dem Belgier Romelu Lukaku, die in der Vorrunde auf Tunesien und Panama treffen, zuzutrauen, dass sie gegen die beiden „Underdogs“ gleich mehrfach treffen.



 

WM 2018 Wetten – Wettprogramme erreichen eine neue Dimension

Die Fußball-Weltmeisterschaft ist nicht nur die erste auf russischem Boden, sondern mit Sicherheit in vielen Belangen auch die größte aller Zeiten. Und auch die Wettanbieter werden hinsichtlich ihres Wettangebotes in neue Dimensionen vorstoßen.

 
Icon ZoomBereits unmittelbar nach der Gruppenauslosung im Dezember des Vorjahres, als die einzelnen Begegnungen feststanden, haben viele Online-Bookies schon alle Vorrunden-Spiele der acht Gruppen durchquotiert gehabt – inklusive zahlloser Spezialwetten.
 

Eine kleine Auswahl welche Spezialwetten im Laufe der WM angeboten werden:

  • Wer gewinnt die Gruppen A-F der Vorrunde?
  • Welche Mannschaften steigen in das Achtelfinale der WM 2018 auf?
  • Wie viele Punkte macht eine Mannschaft in den drei Gruppenspielen?
  • Welche Nationen scheiden bereits in der Vorrunde aus?
  • Wer wird bester Torschütze der WM 2018?
  • Welche Mannschaft erzielt die meisten Tore bei dieser WM?
  • Welche Mannschaft schießt die wenigsten Tore aller 32 Teilnehmer?
  • Welche beiden Mannschaften bestreiten das Finale der WM 2018?
  • Aus welcher Gruppe der Vorrunde kommt der Weltmeister 2018?
  • Wie viele rote Karten gibt es in den 64 WM–Spielen?
  • Welches Team aus Europa, Asien, Südamerika schneidet am besten ab?

Dazu gesellt sich noch eine Vielzahl an Langzeitwetten über diverse Ereignisse – wie zum Beispiel das Abschneiden der einzelnen WM-Teilnehmer oder auch zahlreiche Spieler-Spezialwetten.

Der Fantasie der Buchmacher sind hier keinerlei Grenzen gesetzt. Einen Überblick über die unterschiedlichsten WM-Wetten gibt es es hier → Zu den verrückten & kuriosen WM 2018 Wetten

Spätestens zu Beginn der WM 2018 wird für die Freunde des Sportwettens die passende Wette beim Anbieter seines Vertrauens verfügbar sein, und ist sie noch so verrückt und kurios.

Wir wünschen viel Spaß bei der WM 2018!


Das könnte Dich auch interessieren:

WM 2018 Tipps & Prognosen
Weltmeister 2018 Quoten & Wetten
Die WM 2018 Favoriten der Buchmacher
WM 2018 Gruppen – Quoten & Wetten

WM 2018 Torschützenkönig – Prognose & Quoten
Wer gewinnt den “Goldenen Ball”?
Welche Mannschaft schießt die meisten WM-Tore?
Kuriose & Verrückte WM-Wetten
Überblick über die lukrativsten WM-Aktionen der Wettanbieter

WM 2018 Spielplan mit Bestquoten
WM 2018 Achtelfinale
WM 2018 Viertelfinale
WM 2018 Halbfinale
WM 2018 Finale

 

Die Wettquoten zur WM 2018 wurden zusammengestellt von: Thomas

thomasSeit über 10 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen österreichischen Sportverlag als fixer Redakteur. Er kann somit auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Neben seinen absoluten Fachgebieten Tennis, Rad und Ski Alpin verfügt er – aufgrund seiner Begeisterung für die Sportart – über ein fundiertes Wissen zum Thema Fußball. Abgerundet wird das Ganze durch sein bereits lange vorhandenes Interesse an Sportwetten – kurz: die Kombination passt perfekt!

Top

Pin It on Pinterest