WM 2018 Quoten & Wetten » die Wettquoten zur Fußball WM

Wer wird Fussball Weltmeister 2018 – Übersicht und Vergleich der besten Wettquoten

Die aktuellen Wettquoten für den Sieger der kommenden Weltmeisterschaft 2018 in Russland im Vergleich der → besten Wettanbieter im Internet. Welcher Sportwettenanbieter hat die besten Quoten für die Fußball WM 2018?

 

Die aktuellen Wettquoten für den Weltmeister 2018:

Interwetten Logo Bet365 Sportwetten Logo Tipico Sportwetten Logo Betfair Logo William Hill Logo
icon arrow right + 110 € Bonus
zum Anbieter
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
Deutschland 6,00 6,00 6,00 6,00 6,00
Brasilien 6,00 6,00 6,50 6,00 6,50
Frankreich 7,00 6,50 6,50 7,00 6,50
Spanien 8,00 8,50 8,00 8,50 8,50
Argentinien 9,00 9,00 9,00 10,0 8,00
Belgien 14,0 13,0 13,0 13,0 13,0
England 18,0 18,0 17,0 21,0 21,0
Portugal 25,0 21,0 20,0 23,0 26,0
Kroatien 40,0 26,0 25,0 29,0 29,0
Uruguay 40,0 41,0 40,0 41,0 41,0
Russland 75,0 41,0 40,0 51,0 41,0
Polen 75,0 41,0 65,0 51,0 41,0
Kolumbien 50,0 51,0 50,0 34,0 41,0
Mexiko 100 67,0 80,0 67,0 67,0
Schweiz 75,0 67,0 100 67,0 67,0
Schweden 100 81,0 80,0 81,0 101
Dänemark 100 81,0 80,0 67,0 101
Serbien 100 126 100 81,0 126
Nigeria 200 126 150 151 151
Senegal 300 151 150 151 151
Peru 250 151 250 251 126
Island 100 201 200 126 251
Japan 150 251 200 226 251
Ägypten 300 251 200 301 251
Südkorea 250 201 200 251 501
Marokko 300 251 250 201 501
Australien 300 251 250 201 251
Iran 300 251 250 501 501
Costa Rica 200 301 300 301 251
Tunesien 300 301 500 501 501
Panama 300 1001 1000 1001 1001
Saudi-Arabien 3000 1001 1000 1001 1001

Quoten Stand vom 17.11.2017, 13:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

 

Wenn am 14. Juni 2018 die Weltmeisterschaft in Russland angepfiffen wird, dann haben 32 Nationen nur ein Ziel: Weltmeister werden.

Inklusive Gastgeber Russland werden bei der Endrunde 14 Teams aus Europa mit dabei sein. Neben Weltmeister Deutschland zählen auch Frankreich (Vize-Europameister 2016) sowie auch Brasilien (sechsfacher Weltmeister, zuletzt 2002) aus Sicht der Wettanbieter zum engsten Favoritenkreis.

Auch mit Spanien, Argentinien (Vize-Weltmeister 2014), Belgien und möglicherweise England wird zu rechnen sein, während der aktuelle Europameister Portugal nicht ganz so hoch gehandelt wird.

 


Video: In diesen 12 Stadien wird die WM 2018 stattfinden. (Quelle: YouTube/R4dukoo)

 

Bestenfalls im Mittelfeld des “Weltmeister-Rankings” scheint Gastgeber Russland auf. Wenig verwunderlich, denn zum einen gehört die russische Nationalmannschaft nicht einmal ansatzweise zur Weltklasse, zum anderen spricht auch die Statistik nicht gerade für das Veranstalterland.

 
Icon PokalBei bisherigen 20 Weltmeisterschaften konnte erst fünf Mal das Gastgeber-Team den Titel gewinnen: 1930, bei der ersten WM-Austragung, Uruguay, 1934 Italien, 1966 England, 1974 Deutschland, 1978 Argentinien und zuletzt 1998 Frankreich.
 

Ob 20 Jahre nach den Franzosen nun den Russen das Kunststück gelingt als Gastgeber auch Weltmeister zu werden wird von den Buchmachern stark bezweifelt, wie die Wettquoten zeigen.

Ganz anders sieht es hingegen bei der deutschen Nationalmannschaft aus. Alle Wettanbieter haben die DFB-Auswahl in ihrer Gunst ganz vorne – und das zu Recht.


Ball Deutschland“Die Mannschaft” beendete nicht nur die Qualifikation so gut wie noch nie (10 Siege aus 10 Spielen mit 43:3 Toren sind eine neue WM-Quali-Bestmarke), sondern sie gewann 2017 auch erstmals den Confed-Cup. Zudem blieb die DFB-Auswahl das gesamte Kalenderjahr 2017 unbesiegt.


Ein Spaziergang wird der Weg zur Titelverteidigung für die Mannschaft von Bundestrainer Jogi Löw aber keineswegs – im Gegenteil: Mit Frankreich und Spanien stellen sich der DFB-Auswahl zwei Fußball-Giganten in den Weg, die auch endlich wieder einmal zu Weltmeister-Ehren kommen möchten.

Frankreich konnte zuletzt 1998 den WM-Titel gewinnen (bislang auch zum einzigen Mal) und fühlt sich 20 Jahre nach dem Gold-Coup in der Heimat, bereit, zum zweiten Mal Weltmeister zu werden.

 

jetzt 110 Euro Länderspiel Bonus bei Interwetten sichern

 
Interwetten WettbonusDass die Grande Nation bei einem Großereignis groß aufspielen kann, zeigte sie 2016 bei der Europameisterschaft im eigenen Land.

Dort stürmte die Equipe Tricolore ins Finale, musste sich aber dort letzlich den glücklicheren Portugiesen in der Verlängerung geschlagen geben.

Neben den Franzosen sind wohl auch die Spanier zu Deutschlands härtesten Rivalen im Kampf um den Goldpokal zu zählen.

 
Icon Sieger TreppeDer Weltmeister von 2010, der bei der letzten WM-Endrunde zur Überraschung aller bereits in der Vorrunde ausgeschieden sind, will an die glorreichen Zeiten anschließen, wo es vor und nach dem WM-Triumph noch die EM-Titel 2008 und 2012 zu bejubeln gab.
 

Neben den europäischen Fußball-Mächten, zu denen von den Buchmachern auch noch Belgien und England gezählt werden, haben aber auch südamerikanische Nationen den Titelgewinn fest im Visier – vor allem die ehemaligen Weltmeister Brasilien und Argentinien.

 


Video: Halbfinale 2014, 1:7 gegen Deutschland. Die bitterste Stunde im brasilianischen Fußball. 2018 soll der WM-Gewinn diese Blamage vergessen machen. (Quelle: YouTube/SPOX)

 

Brasilien, mit sechs Titeln zwar Rekord-Weltmeister, aber schon seit 2002 bei einer WM sieglos zählt ebenso zum engeren Favoritenkreis wie Argentinien. Zwar spielten die Gauchos eine grottige Qualifikation, konnten sich aber dennoch am letzten Drücker für die WM-Endrunde qualifizieren.

 
Icon XArgentinien wartet seit 1986 auf den insgesamt dritten WM-Titel. Zwei Mal war man mit zwei Endspiel-Teilnahmen knapp dran, aber beide Mal stand Deutschland dem argentinischen Glück im Weg – 1990 und 2014.
 

Nationen von anderen Kontinenten kommen für die Wettanbieter als Weltmeister nicht einmal ansatzweise in Frage. Nigeria und Japan werden – wenn man die Wettquoten in Betracht zieht – noch am ehesten der Titelgewinn zugetraut.

 

die besten Wettanbieter im Überblick

 

Das ist wohl auch historisch bedingt: Bei den bisherigen 20 WM-Turnieren wurden die ersten vier Plätze ausschließlich von Teams aus Europa oder Südamerika belegt.

Südkorea sorgte bei der “halben” Heim-WM 2002 mit Rang 4 für das bislang beste asiatische Abschneiden bei einer WM-Endrunde. Für afrikanische Mannschaften war bislang das Viertelfinale das Höchste der WM-Gefühle.

 

Die Wettquoten zur WM 2018 wurden zusammengestellt von: Gerald

GeraldGerald begann seine Berufslaufbahn in der EDV-Branche, in der er in langjähriger Tätigkeit verschiedene Funktionen ausübte. Später wechselte er das Fach, um sich dem Sport zu widmen. Zunächst als Redakteur mit Vorliebe für Daten, Zahlen & Fakten, was ihn in weiterer Folge an das Thema Sportwetten heranführte. Auf diesem Gebiet lernte er die verschiedenen Online-Wettanbieter kennen und weiß um deren Stärken und Schwächen.

Top

Pin It on Pinterest