Italien Serie A Wetten | Wettanbieter & Wett Tipps

Aktualisiert Feb 25

Thomas Haider

By Thomas

Sportwetten-Experte

Die besten Wettanbieter & Wett Tipps für Serie A Wetten – wo gibt es die besten Quoten?

 

Neben der deutschen Bundesliga sind in der deutschen Sportwetten-Community auch die internationalen Top-Ligen sehr begehrt – wie beispielsweise die italienische Serie A.

Auch wenn Italiens Top-Liga nicht mehr ganz den Flair und die Bedeutung der 1990er-Jahre hat, erfreut sie sich dennoch in Tipper-Kreisen sehr hoher Beliebtheit.

Die Top-Wettanbieter schenken deshalb der Serie A in ihrem Wettangebot auch dementsprechend einiges an Aufmerksamkeit.

 

Serie A Wetten – Wettanbieter & Wett Tipps

  1. Die besten Wettanbieter für die Serie A

  2. Wichtig bei Serie A Wetten
  3. Wissenswertes zur Serie A

 

 

Die besten Wettanbieter für die Serie A

 

 
→ Kein anderer Anbieter kann mit einem derart vielfältigen Angebot in Sachen Fussball Wetten aufwarten – das gilt naütrlich auch für die Serie A.

Zu jedem Spiel der höchsten Spielklasse Italiens werden bis zu 100 Spezialwetten angeboten.

Darüber hinaus stehen mehrere Langzeitwetten zur Verfügung, wie der Tipp auf den Meister, die Absteiger oder den besten Torschützen.

Außerdem punktet Bet365 damit, dass die Quoten sehr rasch aktualisiert werden und der Wettkunde dadurch stets auf dem aktuellen Stand gehalten wird.

 

Bet365
93/100
Unser Testurteil: Exzellent !

 

Bei wichtigen Spielen hebt der Buchmacher auch das Quotenniveau knapp zuvor noch einmal an. Daher ist bei Bet365 kurz vor Spielbeginn häufig die Bestquote zu finden.

Mit einem Quotenschlüssel von 94 bis 95 Prozent liegt Bet365 im Vergleich mit den anderen Anbietern im Spitzenfeld, aber aufgrund des Gesamtpaketes ist der britische Buchmacher ganz obenauf.

→ Zum Bet365 Testbericht
→ Zum Zum Bet365 Bonus



 
→ Der österreichische Pionier in Sachen Online-Wetten spielt im internationalen Fußball eine ganz gewichtige Rolle – so auch natürlich bei den Wetten für die Serie A.

Bwin kann zwar nicht mit Quoten auf absoluten Top-Niveau beeindrucken, aber das Gesamtpaket macht den Austro-Bookie zu einer äußerst interessanten Wahl.

Hier gibt zu es zu jedem Serie A-Spiel eine über reistellige Anzahl an Zusatzwetten und auch im Bereich der Langzeitwetten ist Bwin absolut empfehlenswert:

Neben Meister- und Absteigerwetten, kann auch hier auf den kommenden Torschützenkönig getippt werden.

→ Zum Bwin Testbericht
→ Zum Zum Bwin Bonus


 
→ Im Spitzenfeld unseres Rankings zur Serie A kann sich auch der Buchmacher 888Sport platzieren. Quoten mit einem Auszahlungsschlüssel von 95 bis 96 Prozent stellen einen absoluten Topwert dar.

Mit in der Regel ca. 200 verschiedenen Zusatzwetten pro Spiel liegt der an der Londoner Börse notierte Anbieter im Vergleich zu der Mitbewerberschaft ebenfalls im vorderen Feld.

Darüber hinaus können bei 888Sport aber auch Wetten auf den italienischen Meister und den Torschützenkönig platziert werden.

Außerdem kann auch auf die Torausbeute bestimmter Spieler getippt werden. Dazu bietet der Bookie noch die Möfglichkeit, mit dem „Bet Builder“ seine eigene Wette erstellen.

→ Zum 888Sport Testbericht
→ Zum Zum 888Sport Bonus



 
→ Der österreichische Buchmacher Interwetten trumpft nicht nur bei den Wetten für die Bundesliga auf, sondern auch mit dem Angebot für die italienische Serie A.

Beim Austro-Bookie gibt es zu jedem Spiel der italienischen Elite-Liga an die 100 Zusatzwetten, die das Wettvergnügen noch einmal deutlich steigern.

Zusätzlich punktet Interwetten – auch wenn das Quoten-Niveau insgesamt nicht das Höchste ist – für gewöhnlich mit den höchsten Quoten für Favoriten-Siege!

Somit ist der Ösi-Bookie für all diejenigen eine Option, die gerne auf die Top-Klubs wie etwa Juventus setzen…

→ Zum Interwetten Testbericht
→ Zum Zum Interwetten Bonus


 
→ Mit Bet-at-home mischt ein weiterer Buchmacher aus Österreich im Kreis der besten Buchmacher für Wetten auf die italienische Serie A ganz vorne mit.

Bei Bet-at-home ist die Serie A auch ganz gut vertreten – auch wenn es nicht ganz so viele Zusatzwetten wie bei den oben erwähnten Mitbewerbern gibt und das Quoten-Niveau auch etwas Potenzial nach oben hat.

Das ist aber jammern auf hohen Niveau, denn Bet-at-Home kann wiederum auch in Sachen Langzeitwetten durchaus überzeugen.

Abgesehen von der klassischen Meisterwette gibt es auch einige andere saisonale Spezialwetten im Angebot.

→ Zum Bet-at-Home Testbericht
→ Zum Zum Bet-at-Home Bonus

zum Inhaltsverzeichnis



 

Worauf sollte man bei Wetten auf die Serie A achten?

Die Serie A gehört – neben der deutschen Bundesliga, der englischen Premier League und der spanischen Primera Division (seit 2016 LaLiga) – zu den stärksten Ligen der Welt. Daher werden von den meisten Wettanbietern für die italienische Meisterschaftsspiele Höchstquoten vergeben.


Freunde von Favoriten-Tipps werden natürlich an jedem Spieltag auf Liga-Primus Juventus Turin setzen. Die „alte Dame“ beherrscht den Fußball im Land des Stiefels seit über einem halben Jahrzehnt, wie sieben (!) Meistertitel in Folge von 2012 bis 2018 zeigen.


Aber kann mit Tipps auf Juventus regelmäßig Gewinn gemacht werden? Jein.

Zum einen garantiert Juventus eine fast sichere Gewinnwahrscheinlichkeit, da der Klub aus der Fiat-Stadt fast immer gewinn. In der Saison 2017/18 haben die Schwarz-Weißen 30 von 38 Liga-spielen gewonnen.

 

Wer wird italienischer Meister? Jetzt wetten!

 

Der Nachteil ist aber: Die Siegquoten für Juve sind aber sehr niedrig. Somit müssten schon sehr hohe Einsätze getätigt werden, um zumindest einen mittelgroßen Gewinn zu erwirtschaften. Und auch Juve kann hin und wieder stolpern…

Ein weiterer Aspekt für Serie A Wetten: Früher war Italien – aufgrund der Defensiv-Strategie namens Catenaccio – für eine gewisse „Torarmut“ bekannt. Aber dieser Mythos gilt schon länger nicht mehr.

 
Wer noch immer glaubt, dass in Italien wenig Tore fallen, sollte einen Blick auf die Torstatistik der Saison 2019/20 werfen: In Summe sind in den 380 Spielen 1145 Tore gefallen – das ergibt einen Schnitt von 3,03 pro Spiel.

zum Inhaltsverzeichnis



 

Wissenswertes zur Serie A

Die Serie A ist die höchste Spielklasse im italienischen Profifußball und sie wurde in der Saison 1929/1930 erstmals ausgetragen.

 
Icon EditDer Meistertitel der Serie A wird umgangssprachlich Scudetto (ital. „scudetto“ = „kleines Schild“) genannt – nach der Plakette in italienischen Nationalfarben, die der Meister in der Folgesaison auf dem Trikot tragen darf.
 

Seit der Saison 2004/05 besteht die Liga aus 20 Vereinen (zuvor 18).

Die Vereine auf den letzten drei Plätzen im Endklassement steigen in die zweite Liga, die Serie B, ab. Im Umkehrschluss steigen drei Klubs auf.


Die Serie A weist von Beginn an ein starkes Nord-Süd-Gefälle auf – dies zeigt sich vor allem anhand der Meistertitel!

Bis auf wenige Ausnahmen (1956 & 1969 AC Fiorentina, 1970 US Cagliari, 1987 & 1990 SSC Neapel, 1974 & 2000 Lazio Rom, 1983 & 2001 AS Rom) gingen seit 1945 sämtliche „Scudettos“ an Klubs aus Nord-Italien!


Rekordmeister ist Juventus Turin mit 36 „Scudettos“. Dahinter folgen die Mailänder Klubs Inter und AC mit je 18 Meistertiteln.

Überhaupt nur fünf Mal ging die Meistertrophäe nach Rom – drei Mal zum AS und zwei Mal zu Lazio.

zum Inhaltsverzeichnis


Das könnte dich auch interessieren:

Thomas Haider

Sportwetten-Experte

Thomas Haider

Seit über 10 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen österreichischen Sportverlag als fixer Redakteur. Er kann somit auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Neben seinen absoluten Fachgebieten Tennis, Rad und Ski Alpin verfügt er – aufgrund seiner Begeisterung für die Sportart - über ein fundiertes Wissen zum Thema Fußball. Abgerundet wird das Ganze durch sein bereits lange vorhandenes Interesse an Sportwetten – kurz: die Kombination passt perfekt!