Wetten auf die erste Trainerentlassung der Bundesliga 2018/19

Wetten auf die erste Trainerentlassung der Bundesliga Saison 2018/19: Welcher Bundesliga-Trainer fliegt zuerst?

Das Dasein als Bundesliga-Trainer ist nicht immer ein Zuckerlecken.

Vor allem, wenn die Erwartungen mal nicht auf Anhieb erfüllt werden können, ist der Head Coach schnell der Sündenbock. Die Frage ist daher weniger, ob es in dieser Saison einen Rauswurf geben wird, sondern vielmehr wann.

 

Wetten auf die erste Trainerentlassung- wer muss zittern?

 

Als besonders gefährdet gilt die Gruppe der Aufstiegs-Trainer. Schließlich kommt es nicht selten vor, dass in einer von Euphorie und Enthusiasmus geschwängerten Atmosphäre Misserfolge keinen Platz mehr haben.
 

6.00
Erste Trainerentlassung
Friedhelm Funkel

Bei Bet90

* Quoten Stand vom 16.08.2018, 15:10 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

 

Welcher Trainer fliegt zuerst? – die Quoten der Buchmacher

Welcher Bundesliga-Trainer muss als Erster seinen Hut nehmen? Eine Frage, die derzeit auch bei Top-Buchmachern wie Bet90 für rege Diskussionen sorgt.

Mit dem Ergebnis, dass es schon zum Saisonauftakt Prognosen und Quoten darüber gibt, welchen Coach es zuerst erwischen wird.

In der folgenden Übersicht haben wir Wettfreunde die Top-Rauswurfkandidaten zusammengefasst.

Sollte ihr persönlicher Favorit dabei sein, gelangen Sie mit einem Klick auf die gewünschte Quote in der Übersicht auf direktem Wege zum Anbieter.

M. Köllner (Nürnberg)
Quote

5,00

F. Funkel (Düsseldorf)
Quote

6,00

S. Schwarz (Mainz)
Quote

7,00

B. Labbadia (Wolfsburg)
Quote

7,00

A. Hütter (Frankfurt)
Quote

7,00

A. Breitenreiter (Hannover)
Quote

9,00

N. Kovač (Bayern)
Quote

41,0

R. Rangnick (Leipzig)
Quote

51,0

* Quoten Stand vom 16.08.2018, 15:10 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

 

Aufsteiger-Trainer favorisiert

Auf die Bundesliga umgelegt heißen die gefährdetsten Wackelkandidaten demzufolge Michael Köllner und Friedhelm Funkel, die mit Nürnberg bzw. Fortuna Düsseldorf um den Klassenerhalt kämpfen.

Da im Vorfeld schwer einzuschätzen ist, wie sich die Emporkömmlinge in der neuen Umgebung zurechtfinden werden, sind die beiden Aufsteiger-Trainer bei den Buchmachern die heißesten Kandidaten auf die erste Entlassung.


Wettfreunde Tipp

Labbadia muss zuerst gehen

zur besten Quote 7,00 bei Bet90

 

Womöglich tut man dem Duo mit dieser Einschätzung aber Unrecht.

Abgesehen davon, dass in den vergangenen drei Saisons noch einem jeden Aufsteiger der Klassenerhalt gelungen ist, gab es seit der Saison 2012/2013 nur einmal eine vorzeitige Trainerentlassung bei einem Liga-Neuling.

So geschehen in der Vorsaison beim VfB Stuttgart, der Hannes Wolf im Januar diesen Jahres nach Platz 15 vor die Tür gesetzt hatte.
 

Trainer Entlassung Bundesliga Symbolbild

Bild oben:

26. November 1080: Geteilte Reaktionen der Frankfurter Fans auf das vorzeitige Aus von Kult-Trainer Friedel Rausch († 2017) bei der Eintracht.

Trainerentlassungen gehören zum Ligaalltag und polarisieren dabei wie kaum ein anderes Thema.

Seit jeher sind deshalb im entfernteren Sinne auch die Wettanbieter mit von der Partie. (© Wolfgang Eilmes/dpa/picturedesk.com)

 

Labbadia, Hütter und Schwarz gefährdet

Andere vielversprechende Kandidaten sind Sandro Schwarz von Mainz 05 und Wolfsburg-Trainer Bruno Labbadia.

Beiden ist gemein, dass ihre Mannschaften in der vergangenen Spielzeit lange um den Klassenerhalt zittern mussten und auch in dieser Saison möglicherweise wieder in tieferen Gefilden aufzufinden sein werden, was wiederum einen Rauswurf begünstigen würde.

Zudem war Labbadia schon 2013 die fragwürdige Ehre zuteilgeworden, als erster Trainer der Saison entlassen zu werden.

Etwas überraschend scheint auf den ersten Blick, dass auch Adi Hütter von Eintracht Frankfurt auf der Buchmacher-Abschussliste ganz oben anzutreffen ist.

 

jetzt 150 Euro Bonus bei Bet3000 sichern

 
Bet3000 Wettbonus

Grund dafür könnte allerdings sein, dass sich der Kovac-Nachfolger seine Sporen erste verdienen muss, was allerdings nicht so einfach werden wird.

Schließlich liegt die Messlatte nach dem Pokal-Sieg sehr hoch.

Ferner steht der Eintracht eine Europacup-Saison bevor, inklusive der damit verbundenen Doppelbelastung, an der in der Vorsaison bereits der 1. FC Köln zerbrochen war.

 

Das verflixte zweite Jahr

Andre Breitenreiter könnte wiederum das verflixte zweite Jahr zum Verhängnis werden. Bekanntlich tun sich Aufsteiger vor allem in ihrer zweiten Bundesliga-Saison besonders schwer.

Für Hannover erweist sich außerdem die stark abfallende Leistungskurve in der letztmaligen Rückrunde als äußerst schlechtes Omen.

Stets auf wackeligen Beinen stehen traditionell auch Trainer beim SV Werder. Die Bremer waren in den letzten Jahren besonders in der Hinrunde ein gern gesehener Gast im Tabellenkeller und haben schon einmal für eine frühe Trainerentlassung gesorgt (2016/2017).

 

Dies Trainer erwischte es zuerst (nach Ligastart):

  • 2017/2018: Andries Jonker (Wolfsburg)
  • 2016/2017: Viktor Skripnik (Bremen)
  • 2015/2016: Lucien Favre (Gladbach)
  • 2014/2015: Mirko Slomka (HSV)
  • 2013/2014: Bruno Labbadia (Stuttgart)
  • 2012/2013: Felix Magath (Wolfsburg)

 

Gladbach-Trainer Dieter Hecking könnte bei entsprechendem Saisonverlauf ebenfalls schnell ins Kreuzfeuer geraten, waren die Fohlen doch bereits in der vergangenen Rückrunde oft hinter den Erwartungen geblieben.

Tayfun Korkut vom VfB darf sich dagegen verhältnismäßig sicher fühlen.

Zwar steht auch für ihn heuer mit Stuttgart das schwere zweite Jahr an, in Anbetracht der herausragenden Bilanz unter seiner Führung (der VfB holte aus 14 Bundesligaspielen 31 Punkte) stehen die Chancen auf einen längeren Verbleib ausgesprochen gut.

 

die besten Wettanbieter im Überblick

 

Noch fester im Sattel sitzen dann sogar Heiko Herrlich (Leverkusen), Domenico Tedesco (Schalke 04) und Julian Nagelsmann (Hoffenheim). Nicht zuletzt deshalb, weil ihren Klubs wie bereits in der Vorsaison abermals eine gute Spielzeit zugetraut werden kann.

 

Die Unkündbaren

Tipper, die es auf den großen Reibach abgesehen haben, müssen sich dann schon an echte Trainer-Kaliber heranwagen.

Dazu zählt etwa auch Freiburg-Coach Christian Streich, der allein aufgrund seines Legenden-Status – seit 1995 als Trainer beim Klub, seit 2011 Verantwortlich für die Kampfmannschaft – gegen jegliche Kündigung immun zu sein scheint.

 

34.0
Erster Trainerrauswurf
Christian Streich

Bei Bet90

* Quoten Stand vom 16.08.2018, 15:10 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Selbiges gilt auch für Ralf Rangnick. Als Mastermind des Brauseklubs ist er nahezu unantastbar, erst recht, weil er sich als Sportchef und Trainer schon selbst vor die Tür setzen müsste.

Darüber hinaus steht mit Nagelsmann, der nach dieser Saison übernehmen wird, bereits sein Nachfolger ante portas. Es fällt daher schwer zu glauben, dass sich Leipzig für wenige Monate die Mühen einer Trainersuche aufbürden würde.

Auch Niko Kovac müsste schon einen richtigen Bock schießen, um sich beim Serienmeister ins Out zu befördern.

Die vergangenen Jahre haben schließlich gezeigt, dass sich der Erfolg bei den Bayern quasi ganz von alleine einstellt. Obendrein genießt der Kroate in den ersten Monaten womöglich eine Art Welpenschutz.

Das ist wohl auch bei Dortmund-Trainer Lucien Favre der Fall, der trotz der Tatsache, 2015/2016 bei Gladbach als erster Trainer der Saison entlassen worden zu sein, einen relativ sicheren Arbeitsplatz innehat. So sagen es zumindest die Quoten voraus.

 

Der Wettfreunde Tipp zur ersten Trainerentlassung:

Doch wer ist nun unser Wettfreunde-Favorit auf den ersten Trainer-Rauswurf? Unserer Meinung nach wird sich Labbadia beim VfL warm anziehen müssen.

Läuft es sportlich nicht rund – wovon bei Wolfsburg auch in dieser Saison auszugehen ist, wird bei den Niedersachsen normalerweise relativ bald die Schuld beim Trainer gesucht.

Unser Tipp: Labbadia muss als erster Bundesligatrainer seinen Schreibtisch räumen.


Das könnte Dich auch interessieren:

Bundesliga Wetten
Bundesliga Quoten
Bundesliga Spielplan
Bundesliga Tipps
Bundesliga Meisterwetten – wer wird Meister
Bundesliga Absteigerwetten – wer steigt ab?

2. Bundesliga Wetten
2. Bundesliga Quoten
2. Bundesliga Spielplan
2. Bundesliga Tipps
2. Bundesliga Meisterwetten – wer wird Meister
2. Bundesliga Aufstiegsquoten – wer steigt auf?

3. Liga Quoten
3. Liga Meisterwetten – wer wird Meister?
3. Liga Aufstiegsquoten – wer steigt auf?

Über den Autor

Matthias
Matthias setzte seinen ersten Schritt in den Sportjournalismus bereits wenige Monate nach bestandenem Abitur und sammelte als Praktikant bei einem renommierten Sportportal wertvolle Erfahrungen. Nach einem kurzen Abstecher in die Radio-Branche kehrte er schließlich in den Online-Journalismus zurück und arbeitete fortan als freier Redakteur mit Vorliebe zum Fußballsport, ehe es ihn anschließend zu den Sportfreunden verschlug. Seither beschäftigt er sich auch mit dem Thema Sportwetten intensiv und hat in seinen Testberichten bereits einige Wettanbieter auf Herz und Nieren überprüft.
Top

Pin It on Pinterest