Bundesliga

Wer wird Bundesliga Torschützenkönig 2018/19? Wetten & Quoten

Updated Mrz 12 152 views

Matthias

By Matthias

Sportwetten-Experte

Wer wird Bundesliga Torschützenkönig 2018/19? Wettquoten Vergleich & alle Wetten der Buchmacher.

 

Die besten Wettquoten zum Torschützenkönig 2018/19:

Bet365 Logo Tipico Sportwetten Logo Interwetten Sportwetten Logo Bet-at-home Logo Comeon Logo
icon arrow right + Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 110 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
Lewandowski 1,28 1,28 1,30 1,30 1,25
Jovic 9,00 8,50 8,00 8,00 8,50
Alcacer 13,0 12,0 10,75 10,75 13,0
Reus 17,0 17,0 14,25 14,25 15,0
Werner 34,0 30,0 27,0 27,0 31,0
Poulsen 26,0 24,0 23,0
Haller 17,0 17,0 17,0 19,0
Plea 67,0 60,0 62,0 51,0

* Quoten Stand vom 12.03.2019, 16:23 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Hinweis: Die Bonushöhe richtet sich nach dem Einzahlungsbetrag. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!
 

 

Wer wird Bundesliga-Torschützenkönig? Wettquoten & Prognose

 
Wenn die Frage nach dem künftigen Torschützenkönig der Bundesliga aufkommt, dann gibt es in der Regel nicht viel zu diskutieren:

Zumeist lautet die Antwort darauf nämlich Robert Lewandowski.

Der Pole prägt diese Wertung seit mehreren Jahren und sicherte sich diese Auszeichnung in den vergangenen fünf Spielzeiten drei Mal.

 
Icon PokalAls unangefochtene Nummer eins rangiert allerdings unverändert der „Bomber“ Gerd Müller mit sage und schreibe sieben Erfolgen.
 

Gelingt Lewandowski in dieser Saison ein neuerlicher der Triumph im Torjäger-Ranking, könnte er damit zur alleinigen Nummer zwei der Bundesliga Torjäger-Historie aufsteigen.

Eine reine Formsache, wie die Online Buchmachervor der Saison geglaubt haben…

 

Der Favorit: Robert Lewandowski

Spätestens seit dem Premier-League-Wechsel von Pierre-Emerick Aubameyang scheint Robert Lewandowski nämlich endgültig konkurrenzlos.

In der vergangenen Saison waren es satte 14 Treffer, die der Pole vor seinem ersten Verfolger, Nils Petersen (15), lag.

Dabei musste er noch nicht einmal die 30-Tore-Marke knacken, was ihm in den beiden vorangegangenen Jahren jeweils gelungen war.

 

Robert Lewandowski wird Torschützenkönig
1.30

Bei Bet3000

* Quoten Stand vom 12.03.2019, 16:23 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Eine derartige Dominanz erwarten die Wettanbieter nun auch für die Spielzeit 2018/19.

Mit einer für Langzeitwetten ungewöhnlich niedrigen Quote um 1,3 sind die Rollen im Rennen um die Torjägerkrone mehr als klar verteilt.

Umso mehr, weil davon auszugehen ist, dass die Bayern wie schon in den Jahren davor erneut das Maß aller Dinge in der Bundesliga sein dürften, was wiederum zu einer entsprechenden Torausbeute Lewandowskis führen könnte.


Icon FußballHaben Sie gewusst?

Die 30-Tore-Marke wird in der Bundesliga nur selten erreicht. Lewandowski gelang dies 2016 und sogar 2017 als Zweiter, hinter Aubameyang, der 31 Tore markiert hatte.

Der Gabuner war damals übrigens der erste Spieler seit 40 (!) Jahren, der sogar mehr als 30 Treffer in einer Saison erzielen konnte.

Der Rekord von Gerd Müller (40 Tore) in der Saison 1971/72 blieb aber auch für die beiden erfolgreichsten Bundesliga-Schützen der jüngeren Vergangenheit unerreicht.


 

Die Verfolger: Luka Jovic & Co.

War Lewandowski in der vergangenen Saison nahezu konkurrenzlos im Kampf um die Torjäger-Kanone, so dürfte die Titelverteidigung ein hartes Stück Arbeit werden.

Sein Hauptkonkurrenz ist einer, mit dem vor der Saison überhaupt nicht gerechnet wurde: Luka Jovic von Eintracht Frankfurt!

 

Wer wird Torschützenkönig?
Jovic8.00
Werner27.0

Bei Bet-at-home

* Quoten Stand vom 12.03.2019, 16:23 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Zwischenzeitlich führte der Shooting-Star die Torschützenliste sogar überlegen an. Nach 24 Spieltagen hält Jovic bei 15 Treffern – und liegt damit ex aequo mit Lewandowski an der Spitze.

Die Wettanbieter trauen Jovic aber offenbar noch nicht nicht den ganz großen Coup zu – denn quotenmäßig hinkt er Lewandowski weit hinterher.

Oder gibt es auch noch einen lachenden Dritten?

 

Die letzten Bundesliga-Torschützenkönige:

  • 2017/2018: Robert Lewandowski (29 Tore/POL/Bayern)
  • 2016/2017: Pierre-Emerick Aubameyang (31 Tore/GAB/Dortmund)
  • 2015/2016: Robert Lewandowski (30 Tore/POL/FC Bayern)
  • 2014/2015: Alexander Meier (19 Tore/GER/Frankfurt)
  • 2013/2014: Robert Lewandowski (20 Tore/POL/Dortmund)
  • 2012/2013: Stefan Kießling (25 Tore/GER/Leverkusen)
  • 2011/2012: Klaas-Jan Huntelaar (29 Tore/NED/Schalke)
  • 2010/2011: Mario Gomez (28 Tore/GER/FC Bayern)
  • 2009/2010: Edin Dzeko (22 Tore/BIH/Wolfsburg)

 

Dortmund-Stürmer Paca Alcacer steht nach 24 Spieltagen ebenfalls bei 15 Treffern! Aber: Er spielt zu selten, ist meist nur Einwechselspieler.

Das Manko, dass er wohl nicht fit für 90 Minuten ist, kostet ihm viel Spielzeit – die Jovic und Lewandowski hingegen mit Sicherheit bekommen.

Die Aussichten auf einen deutschen Torschützenkönig stehen derweil nicht so gut. Marco Reus (Dortmund) und Timo Werner (RB LEipzig) wären die ersten Anwärter dafür – jedoch glauben die Wettanbieter nicht daran.

 

Zum Bundesliga-Spielplan mit Quotenvergleich!

 


Das könnte Dich auch interessieren:

Bundesliga Wetten
Bundesliga Quoten
Bundesliga Spielplan
Bundesliga Tipps
Bundesliga Meister Quoten
Bundesliga Absteiger Quoten

DFB-Pokal Sieger Quoten

2. Bundesliga Wetten
2. Bundesliga Quoten
2. Bundesliga Spielplan
2. Bundesliga Tipps
2. Bundesliga Meister Quoten
2. Bundesliga Aufsteiger Quoten

3. Liga Quoten
3. Liga Wetten – der aktuelle Spieltag
3. Liga Meister Quoten
3. Liga Aufsteiger Quoten

Regionalliga Wetten