Sportwetten News

Mike Tyson vs. Roy Jones jr. am 28.11. – die Buchmacher haben einen Favoriten!

Aktualisiert Aug 13

Thomas Haider

By Thomas

Sportwetten-Experte

mike tyson vs roy jones jr.
Bild: Mike Tyson freut sich auf seine Rückkehr in den Boxring. Am 12. September wird er gegen Roy Jones jr. antreten. (© John Salangsang / AP / picturedesk.com)

 

Mike Tyson vs. Roy Jones jr. am 28.11.2020: Wer ist der Favorit der Buchmacher?

 

„Ganz einfach, weil ich es kann. Nur, weil man 54 ist, heißt das doch nicht, dass man eine neue Karriere starten muss und das Leben komplett vorbei ist.“

Mike Tyson ist noch immer schlagkräftig. Sowohl verbal als auch mit seinen Fäusten. Das zeigen etliche Trainings-Videos.

Wie gut die Form des 54-Jährigen im Box-Ring aber tatsächlich ist, wird sich am 28. November zeigen – dann steigt das monatelang erwartet Mike Tyson Comeback 2020.

„Iron Mike“ wird dabei gegen eine andere Box-Legende antreten, gegen Roy Jones jr. Und alle Box-Fans fragen sich: Wer wird diesen Kampf gewinnen?


Mike Tyson vs. Roy Jones jr.: Betfair hat schon Wettquoten!

Gewinnt Mike Tyson beim Comeback?
Betfair
1.48
Mike Tyson
Zum Anbieter
Betfair
7.50
Unentschieden
Zum Anbieter
Betfair
3.00
Roy Jones jr.
Zum Anbieter
Quoten Stand vom 10.8.2020, 9:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB gelten


Die Buchmacher, wie etwa der britische Traditions-Wettanbieter Betfair haben dazu eine klare Meinung:

Mike Tyson steigt als Favorit in den Ring. Die Siegquote von etwa 1,50 ist ziemlich eindeutig.

Sein Herausforderer Roy Jones junior wird sich für dieses Legenden-Duell gemäß den Box-Prognosen der Buchmacher hingegen nur mit der Außenseiter-Rolle zufrieden geben müssen wie die Wettquoten zeigen.

 


 

Eigentlich hätte der Comeback-Fight Mike Tyson vs Roy Jones junior am 12. September stattfinden sollen – dieser Termin wurde aber auf den 28. November verschoben.

Wie aus Insiderkreisen zu erfahren ist, soll – aus medizinischer Sicht – die Vorbereitungszeit und die damit verbundenen Tests nicht ausreichend gewesen sein.

Außerdem hofft man mit einem späteren Termin auf Lockerungen der Corona-Vorschriften, um somit noch mehr Pay-per-View-Einnahmen verzeichnen zu können – und vielleicht sogar Tickets an Fans vor Ort zu verkaufen.

 

Mike Tyson vs. Roy Jones junior: Wer ist der Bessere?

Aber wird der Fight zwischen den beiden Box-Ikonen, der nur auf der Streaming-Plattform Triller zu sehen sein wird, wirklich so klar wie es die Tyson Roy Jones junior Wettquoten vermuten lassen?

Klar, die meiten Box-Fans haben Mike Tyson als rabiaten und furchtlosen K.o.-Schläger in Erinnerung.

Als jenen wilden Straßen-Kämpfer, der sich mit 20 Jahren und 144 Tagen zum jüngsten Weltmeister im Schwergewicht aller Zeiten kürte und 22 seiner 44 K.o.-Siege in Runde 1 feierte.

In seinen Trainings-Videos präsentierte sich „Iron Mike“ in den letzten Monaten topfit und bis in die Spitzen seines grauen Barten motiviert.

Längst vergessen scheint die Tatsache, dass sein letzter Box-Kampf über 15 Jahre zurückliegt und er in diesem gegen den irischen Noboy Brian McBride eine deftige Niederlage einstecken musste und dabei wie ein müder alter Mann wirkte.

 

Mike Tyson Comeback Video: Sein Training

Video: Mitschnitte aus dem Mike Tyson Comeback Training (Quelle: YouTube / Bodybuilding Priest)
 

Mike Tyson sagt: „Ich habe das Gefühl, dass ich mich besser um meinen Körper und meinen Geist gekümmert habe als die meisten Kämpfer vor mir, die aufgehört haben und dann wieder zurückgekommen sind.“

Aber genügt das, um Roy Jones jr. zu besiegen?

Auf dem Gipfel seiner Karriere galt der inzwischen 51 Jahre alte „Superman RJ“ als technisch brillantester Boxer seiner Zeit. Keiner vereinte Athletik, Reflexe, Schnelligkeit und Ringintelligenz so wie er.

Jones war Weltmeister in gleich fünf (!) Gewichtsklassen (Cruisergewicht, Mittelgewicht, Supermittelgewicht, Halbschwergewicht und Schwergewicht), galt in der Zeit von 1989 bis 2003 als nahezu unbesiegbar.

Zudem galt er – nach der Klassifikation Pound for pound (der Kampfstärke in Relation zum Gewicht) – als bester Boxer der Welt.

 

Mike Tyson vs Roy Jones jr – Stats, Head-to-Head

Mike TysonRoy Jones jr.
Alter:54 (30. Juni 1966)51 (16. Januar 1969)
Nationalität:USAUSA / Russland
Kampfname:Iron mikeSuperman RJ
Gewichtsklasse:SchwergewichtHalbschwergewicht
Stil:LinksauslageLinksauslage
Kämpfe:5875
Siege:5066
K.o.-Siege:4447

Mike Tyson Comeback: Infos & Hintrgründe

 

Ein anderer Aspekt der für Jones vor dem Duell mit Tyson sprechen würde: Er ist noch nicht sehr lange in Box-Pension.

Roy Jones junior hat seinen letzten Profi-Kampf am 8. Februar 2018 gegen den Kanadier Scott Sigmon bestritten und diesen nach Punkten gewonnen.

Zum Vergleich: Tyson war das letzte Mal im Jahr 2005 im Box-Ring zu sehen und hat dort kläglich verloren.

Jedoch war Roy Jones junior in den letzten Jahren seiner ausklingenden Box-Karriere für viele Experten nur noch ein Schatten vergangener glorreichen Tage.

Seine Ära endete spätestens 2004 mit der überraschenden K.-o.-Niederlage gegen Antonio Tarver.

 

Mike Tyson vs. Roy Jones jr.: Datum, Termin, Übertragung

Datum:28. November 2020
Ort:Dignity Health Sports Park in Carson (Kalifornien/USA)
Runden:8
Übertragung: Triller Streaming App

Zu den Tyson vs Jones Wetten
Anbieter: Betfair |18+ | AGB gelten

Der Kampf zwischen Mike Tyson und Roy Jones jr. ist ausschließlich über die Streaming App Triller, die sich die Exklusivrechte für diesen Legenden-Boxkampf gesichert hat.

Der Pay-per-View Preis beträgt 49 US-Dollar.

 

Mike Tyson – Roy Jones junior: Das hätte es schon 2004 geben sollen

Dabei hätte er gegen Tarver gar nicht antreten sollen. In jenem Jahr sollte eigentlich das Duell Tyson vs Roy Jones jr. steigen sollen.

Im März 2003 war Roy Jones Jr. auf dem Gipfel seiner Macht.

Weltmeiter im Mittel-, Supermittel- und Halbschwergewicht war er bereits – mit einem Sieg über John Ruiz schnappte er sich auch noch den Goldgürtel des Weltverbandes WBA und krönte sich damit zum Schwergewichts-Champion.

Mike Tyson, damals zwar nicht mehr auf seinem sportlichen Zenit, aber noch immer ein großer Name sollte der nächste Gegner von Roy Jones junior werden.

 

Für das Duell Mike Tyson vs Roy Jones junior stand im Jahr 2004 eine Kampfbörse von 40 Millionen US-Dollar im Raum.

Zum Vergleich: Mike Tyson und Lennox Lewis kassierten für ihren Mega-Fight 2002 vertraglich garantierte 17,5 Millionen Dollar pro Nase (exklusive Pay-per-View-Anteile).

 

Doch Roy Jones jr. lehnte den Super-Fight mit Mike Tyson ab.

Laut ESPN-Experte Andre Ward seien ihm die 40 Millionen für ein Duell mit dem damals immer noch gefährlichen Tyson zu wenig gewesen.

Der US-Amerikaner mit russischen Wurzeln kehrte sogar ins Halbschwergewicht zurück und forderte dort den den vorlauten Antonio Tarver zum Kampf.

Jones verteidigte seinen Halbschwergewichts-Titel gegen Tarver zwar durch einen schwammigen Punktsieg – aber er lieferte einer sehr schwache Vorstellung ab.

 

Mike Tyson vs Roy Jones junior – größten Erfolge im Überblick

Mike Tyson - größte Erfolge
Mit 20 Jahren und 144 Tagen der jüngste Schwergewichts-Weltmeister aller Zeiten
Der erste Weltmeister, der gleichzeitig von den drei Boxverbänden WBC, WBA und IBF anerkannt wurde
22. November 1986: WBC-Weltmeister (9 Titelverteidigungen)
7. März 1987: WBA-Weltmeister (8 Titelverteidigungen)
1. August 1987: IBF-Weltmeister (6 Titelverteidigungen)
16. März 1996: WBC-Weltmeister
7. September 1996: WBA-Weltmeister
Platz 4 der meisten Titelverteidigungen der WBC im Schwergewicht (nach Lennox Lewis, Larry Holmes und Muhammad Ali)
Platz 2 der meisten Titelverteidigungen der WBA im Schwergewicht (nach Muhammad Ali)
Platz 2 der meisten Titelverteidigungen der IBF im Schwergewicht (nach Wladimir Klitschko)
44 Siege durch K.o., davon 22 in der 1. Runde

Roy Jones jr. - größte Erfolge
Weltmeister in fünf Gewichtsklassen (Cruisergewicht, Mittelgewicht, Supermittelgewicht, Halbschwergewicht und Schwergewicht)
Jones galt von 1989 bis 2003 als nahezu unbesiegbar und - nach der Klassifikation Pound for pound - als bester Boxer der Welt
Olympia 1988: Silbermedaille im Halbmittelgewicht
22. Mai 1993: IBF-Weltmeister im Mittelgewicht (1 Titelverteidigung)
18. November 1994: IBF-Weltmeister im Supermittelgewicht (5 Titelverteidigungen)
22. November 1996: WBC-Interims-Weltmeister im Halbschwergewicht
7. August 1997: WBC-Weltmeister im Halbschwergewicht (12 Titelverteidigungen)
18. Juli 1998: WBA-Weltmeister im Halbschwergewicht (11 Titelverteidigungen)
5. Juni 1999: IBF-Weltmeister im Halbschwergewicht (7 Titelverteidigungen)
9. September 2000: IBO-Weltmeister im Halbschwergewicht (5 Titelverteidigungen)
28. Juli 2001: WBF-Weltmeister im Halbschwergewicht (2 Titelverteidigungen)
28. Juli 2001: IBA-Weltmeister im Halbschwergewicht (2 Titelverteidigungen)
1. März 2003: WBA-Weltmeister im Schwergewicht
14. Juli 2007: IBC-Weltmeister im Halbschwergewicht
17. Februar 2017: WBF-Weltmeister im Cruisergewicht

 

Statt aber von nun an den möglichen Kampf gegen Tyson zu forcieren, gab Jones seinem Herausforderer eine weitere Chance. Ein Fehler. Es folgte die Sensation: Tarver beförderte den König in Runde 2 mit einem linken Haken von seinem Thron – Jones ging K.o.

Damit war nicht nur der Gürtel im Halbschwergewicht war weg, auch ein möglicher Kampf mit Mike Tyson und damit sichere 40 Millionen Dollar.

Zudem war die Niederlage gegen Tarver für Roy Jones junior ein Wendepunkt in seiner ruhmreichen Karriere.

 
mike tyson vs roy jones jr.
Bild: Roy Jones junior galt früher als bester Boxer der Welt und holte sich Titel in 5 (!) Gewichtsklassen. Am 12.9.9 steigt er gegen Iron Mike in den Ring. (© imago images / ITAR-TASS)
 

Er war danach nicht mehr der Alte. Von seinen nächsten elf Kämpfen hat „RJJ“ gleich sechs verloren.

Mit dem Wechsel ins Cruisergewicht, hatte Roy Jones jr. im Herbst seiner Box-Laufbahn aber auch wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Von elf Kämpfen seit Dezember 2010 hat er zehn für sich entscheiden können.

Jetzt kommt es mit 16 Jahren Verspätung am 12. September 2020 doch noch zum Kräftemessen mit Mike Tyson.

 

Die besten Box Wettanbieter im Test


Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Das könnte Dich auch interessieren: