Betfair
  • 5%-Wettsteuer für deutsche Kunden wird vom Anbieter übernommen
89
/100
score
Unser Testurteil: Hervorragend !

Betfair startete ursprünglich als Wettbörse durch, ist seit 2016 aber auch auf dem Markt für online Sportwetten vertreten. Hier besticht der UK-Buchmacher insbesondere mit seinem vielfälltigen Wettangebot, seiner top-funktionalen App sowie steuerfreien Wetten für deutsche Tipper.

Betfair Test | Aktuelle Erfahrungen mit dem Wettanbieter

Updated Jul 25 1946 views

Daniela

By Daniela

Sportwetten-Expertin

Unsere Erfahrungen mit Betfair im Testbericht: Wie schneiden Wettangebot, Quoten, Kundenservice, Zahlungsverkehr, Bonus und Sicherheitsstandards im Vergleich mit der Konkurrenz ab?

 

Hat sich Betfair ursprünglich als Wettbörse einen Namen gemacht, so erfreut sich auch das 2013 implementierte Sportsbook steigender Nutzerzahlen…

Nicht zuletzt haben die 2016 vollzogene Fusion mit dem irischen Buchmacher Paddy Power und die damit einhergehenden Synergieeffekte dem hauseigenen Buchmacherangebot neuen Auftrieb verschafft.


 

Betfair im Test – Bewertung 2019

92/100
90/100
Punkte
89
/100
score

 
alle Wettanbieter im Vergleich

 
Wettkunden aus Deutschland und Österreich kommen in den Genuss desselben hochwertigen und umfangreichen Sportsbooks, wie es auf den britischen Inseln aufgelegt wird.

Einzig bei den Services (Kundendienst, Live Stream, etc.) sind einige Abstriche zu verzeichnen.

 

Betfair Test 2019 – Erfahrungen von Experten

Aktuelle Betfair Testberichte von wettfreunde.net:

  1. Betfair Wettprogramm – Test & Erfahrungen
  2. Betfair Wettquoten – Test & Erfahrungen
  3. Betfair Kundenservice – E-Mail & Telefon-Support
  4. Wetten bei Betfair – App, Zahlung & Bonus im Check
  5. Ist Betfair seriös? – Sicherheit & Spielerschutz


 

Stärken und Schwächen von Betfair

 

Daniela
2016 fusionierte Betfair mit dem irischen Buchmacher Paddy Power – Kunden profitieren seither von dessen größerem Angebot, das fortan auch auf der Betfair-Website zu finden ist.

 
Daniela
Moderne App für Smartphone und Tablet, die alle wichtigen Features (Cash Out, Live Stream, Kombi Edge usw.) enthält.

 
Daniela
Die „Quickbets“ im Livewetten-Center: Das sind besonders kurzfristige Märkte, die noch mehr Tempo in das Wetten bringen.

 
Daniela
Dank einer Filterfunktion im Livewetten Center kann der gewünschte Wettmarkt einer Sportart auf einer Seite angezeigt werden.

 
Daniela
Die Kombiwett-Versicherung „Kombi Edge“ gilt bereits ab 3 Auswahlen und ohne Einsatzlimit und Mindestquote. Die Retournierung erfolgt in Cash, nicht in Freiwetten!

 
Daniela
Die Kosten für die deutsche Wettsteuer werden von Betfair aus der eigenen Tasche beglichen und nicht an die Kunden durchgereicht.

 
 

Daniela
Der Livechat Support steht leider nur registrierten Betfair Kunden zur Verfügung. Keine deutsche Telefonhotline.

 
Daniela
Der Zahlungsverkehr ist nicht gebührenfrei- bei Einzahlungen mit den Transferoptionen PayPal und Kreditkarte fallen für Kunden aus Österreich Spesen an.

 
Daniela
Während das Wettangebot und die FAQ auf Deutsch übersetzt wurden, sind viele Texte auf der Website (bspw. Promoaktionen) oder Newsletter nur auf Englisch verfügbar.

zum Inhaltsverzeichnis

 

Wettanbieter Betfair besuchen!

 
Die Wettseite von Betfair


 

1. Betfair Wettprogramm – Test & Erfahrungen

Wie von einem Buchmacher aus dem Mutterland der modernen Sportwette nicht anders zu erwarten, strotzt das Betfair Sportsbook vor Themenvielfalt, allen voran natürlich bei den Fussball Wetten.

Den hierzulande beliebten Sportarten Fußball, Basketball, Volleyball, Tennis und Eishockey sind demnach nicht nur die üblichen „Verdächtigen“, wie etwa der Motorsport zur Seite gestellt.

Auf den britischen Inseln ist „the daily punt“ eine Selbstverständlichkeit und längst nicht derart stark auf den Massensport fokussiert, wie auf dem europäischen Festland.

Neben Pferde- und Hundewetten haben auch Gesellschaftswetten eine lange Tradition. Davon zeugt auch das Betfair Sportsbook.

Hinzu kommen Wetten auf Sportarten mit britischem Gepräge.

Dazu zählen Cricket, Darts oder Gälischer Sport. Bereits das Wettmenü des Betfair Sportsbooks braucht folglich den Vergleich mit der Buchmacherkonkurrenz nicht zu scheuen.

 

Betfair Wettangebot

Abbildung oben: Ein kleiner Ausschnitt aus der Betfair Website.


 

Auch in der Tiefe, der Zahl an Events und Wettmärkten, hat das Betfair Wettprogramm einiges zu bieten.

Die jüngste Qualitätsoffensive ist dabei dem neuen Partner, Paddy Power, zu verdanken. Seit der Fusion nutzt Betfair die in-house Trading Plattform des irischen Wettanbieters.

 
Infolgedessen führt Betfair deutlich mehr Wettangebote, als zuvor. Als Beispiel sei an dieser Stelle Tennis herausgegriffen: 2016 waren viermal mehr ITF Matches im Sportsbook zu finden, als noch 2015.
 

Um nun auf des Deutschen liebsten Sport, Fußball, zu sprechen zu kommen: Sollte man annehmen, dass internationaler Fußball zugunsten der Geschehnisse auf englischem Rasen als nebensächlich betrachtet wird, so ist dies, wie der nachfolgende Ausschnitt aus dem Fußballwetten Angebot von Betfair zeigt, weit gefehlt.

Auch wird, wer versucht, Lücken in noch weiterer Tiefe des Wettprogramms aufzudecken, keinen Erfolg haben.

 

Bonus abholen und
zum Betfair Wettangebot!

Zu Betfair

 

Nicht nur, dass Betfair jeden Event mit mehr als nur einem Mindestmaß an Wettmärkten begleitet, kann der Bookie auch noch mit Besonderheiten aufwarten.

Bereits vor Veranstaltungsbeginn gibt es sogenannte 10-Minuten-Märkte.

Sind rasche Entscheidungen für gewöhnlich nur im Livewettencenter gefragt, wo Wettangebote aufgrund der Geschehnisse auf dem Spielfeld teilweise im Minutentakt ihre Aktualität einbüßen, hält Betfair seine Wettkunden bereits Tage vorher mit wechselnden Angeboten im Atem.

 

Betfair 10-Minuten-Märkte

Abbildung oben: Beispiel für einen 10-Minuten-Markt bei Betfair vor einem Fußballspiel.


 

Hat das Sportsbook bereits abseits der Veranstaltungen in der englischen Heimat einiges zu bieten, so wird ihm natürlich dort, wo es um britischen Fußball geht, die Krone aufgesetzt.


Exemplarisch sei an dieser Stelle die ausgefeilte Sammlung an Langzeitwettmärkten zur Premier League genannt, die etwa folgende Tippoptionen enthält:

✓ Gesamtsieger
✓ Unter den besten 6
✓ Unter den letzten 8
✓ Nicht unter den besten 4
✓ Relegation
✓ Relegation Dreierwette
✓ Klassenerhalt
✓ Unter den besten 4
✓ Unter den besten 9
✓ Erfolgreichster Aufsteiger
✓ Torschützenkönig
✓ Gesamtsieger ohne Tabellenführer
✓ Gesamtsieger Zweierwette

Nach dem ausführlichen Lob für das Betfair Sportsbook soll abschließend der Blick auf einen nachteiligen Aspekt gerichtet werden, der letztlich für den Punkteabzug in der Kategorie „Wettangebot“ verantwortlich zeichnet: Die Informationsservices für Sporttipper.

Ist es bei einem Online Wettanbieter mittlerweile eine Selbstverständlichkeit, der eigenen Tipp-Community auch die notwendigen Tools bereitzustellen, die es ermöglichen, fundierte Wettentscheidungen zu treffen, so zeigt sich Betfair in diesem Zusammenhang nur um sein heimatliches Klientel bemüht.

 
Während sich der Bookie die Übertragungsrechte für jährlich rund 100.000 Events in Großbritannien, Irland, Malta und Gibraltar gesichert hat, ist der Wettanbieter nicht bereit, die Kosten auch für die Ausstrahlung in Deutschland und Österreich zu tragen.
 

So muss das Livewetten Center von Betfair in den deutschsprachigen Nachbarländern vorläufig noch ohne Live Stream auskommen – was für Fussball Livewetten natürlich sehr schade ist

Immerhin als kleiner Service ist dem Wettanbieter anzurechnen, dass er Events, die etwa auf Sky übertragen werden, in seinem Sportsbook entsprechend kennzeichnet.

 

Cash OutAuch Betfair setzt – so wie mittlerweile fast alle Buchmacher – auf das Feature Cash Out.

Tipper können mit dessen Hilfe noch offene Wetten vorzeitig zur Abrechnung bringen.

Märkte mit Cash Out-Angebot werden im Betfair Sportsbook vorab kenntlich gemacht. Das Besondere am Betfair Cash Out: Er steht auch für unzählige Langzeitwetten zur Verfügung!

 

Positiv anzurechnen ist dem Bookie demgegenüber sein Statistiktool, das – äußerst praktikabel – nicht auf eine externe Seite ausgelagert, sondern direkt beim Wettangebot eingebunden ist.

So können Tipper schnell und unkompliziert zwischen Informationen und Tippoptionen umschalten.

 

Betfair Wettangebot

Abbildung oben: Ein Beispiel für die Anordnung der Inhalte auf der Betfair Webseite.


 

zum Inhaltsverzeichnis



 

2. Betfair Wettquoten – Test & Erfahrungen

In diesem Fall werden einfach die Quoten ins Auge gefasst: Der Quotenschlüssel gibt Auskunft darüber, welcher Prozentsatz der auf ein Wettangebot entfallenden Wetteinsätze wieder als Gewinne ausgeschüttet werden.

Wie auch in anderen Branchen üblich, werden dabei die „Preise“ populärer Angebote mit einer besseren Payout-Ratio kalkuliert, als jene von Randangeboten.

Für Hauptwettmärkte im Pre-Match-Angebot (Match-Siegwette) ist ein Quotenniveau ab 90% üblich. Dies würde bedeuten, dass sich der Wettanbieter 10% der Wetteinsätze als Honorar für seine Dienste einbehält.

Dabei ist zu bedenken: Eine Auszahlungsrate von 90% mag beispielsweise bei Volleyballwetten durchaus attraktiv und marktüblich sein, für Events aus den großen Fußball-Ligen (Deutsche Bundesliga, Premier League, Serie A usw.) ist demgegenüber eine derartige Payoutratio nicht konkurrenzfähig.

 

Durchschnittlicher Betfair Quotenschlüssel

(jeweils für den Hauptwettmarkt – Dreiweg bzw. Zweiweg)

Fußball
1. Dt. Bundesliga: 94%
2. Dt. Bundesliga: 91%
Premier League: 97%
Primera Division: 97%
Serie A: 94%
Champions League: 94%
Div. Sportarten
Tennis WTA: 95%
Tennis ATP: 95%
Basketball NBA: 95%
Basketball ACB: 94%
Eishockey NHL: 90%
Handball DHB: 92%

Quotenschlüssel ab 93% können in diesem Zusammenhang als durchaus in Ordnung eingestuft werden, ab 95% wird das Angebot allerdings erst so richtig interessant.

Derart tief in die Trickkiste greift Betfair aber erst, wenn es um die heimatlichen Ligen geht, allen voran die Premier League.

Zu bedenken ist aber auch, dass sich die obige Tabellenübersicht auf Pre-Match Wettquoten von Betfair bezieht, wie sie einige Tage vor dem Spiel ausgewiesen sind.

Für gewöhnlich, wie die meisten englischen Buchmacher, hebt Betfair den Auszahlungsschlüssel bis zu Spielbeginn deutlich an.

 
Kurz vor Anpfiff wird die Siegwette zu Partien aus der Deutschen Bundesliga im Einzelfall sogar mit einem Quotenschlüssel von rund 98% kalkuliert. Insofern kann es sich bezahlt machen, mit der Tippabgabe etwas zuzuwarten.

zum Inhaltsverzeichnis



 

3. Betfair Kundenservice – Erfahrungen mit E-Mail & Telefon-Support

Der Kundenservice zählt leider zu jenen jener Aspekten, bei denen gerne Abstriche gemacht werden.

Ist ein solides Wettangebot wichtig, um auch auf fremden Märkten überhaupt bestehen zu können, so ist die Qualität der persönlichen Betreuung ein Punkt, an den von der Klientel für gewöhnlich nicht so strenge Maßstäbe angelegt werden.

Deshalb setzt Betfair mit seinen Sparmaßnahmen (unter anderem) auch beim Kundenservice an: So fehlt etwa eine Servicehotline.

Stattdessen kann entweder via Chat oder Formular Kontakt aufgenommen werden. Bei letzterem wird die Antwort per E-Mail erbracht.

 

Betfair Kundendienst

Abbildung oben: So ist der Kundenservice von Betfair zu erreichen.


 

Alternativ bietet das Hilfecenter noch eine Sammlung von FAQ – löblicher Weise ist diese in deutscher Sprache abgefasst.

Bei vielen anderen Kommunikationsmitteln (Promotions, Newsletter) und auch bei einigen Wettmärkten spart sich der Bookie die Mühen und Kosten einer Übersetzung aus dem Englischen.

Als außergewöhnlicher Service ist an dieser Stelle noch der Customer Support via Twitter zu erwähnen.

 


 

Neben einem gewöhnlichen Unternehmenskanal (https://twitter.com/betfair) verfügt auch die Kundendienstabteilung von Betfair über eine eigene Twitter-Seite (https://twitter.com/betfaircs) die 24/7 betreut wird.

Einziger Wermutstropfen: Die Kommunikation passiert selbstverständlich auf Englisch.

Das gefällt den Wettfreunden: Auf Twitter steht der Betfair Kundendienst (Betfair CS – kurz für Customer Service) nicht nur auf Anfrage mit Rat zur Seite, sondern informiert in seinen Tweets auch über die Nutzung der Website und der Angebote.

zum Inhaltsverzeichnis



 

4. Wetten bei Betfair – App, Zahlung & Bonus im Check

Nachdem die Wettabgabe bei einem Online Buchmacher technisch abgewickelt wird, ist es selbstverständlich notwendig, den Ablauf einer strengen Prüfung hinsichtlich einfacher Handhabung und Funktionalität zu unterziehen.

Diese beginnt bei der Wettkontoeröffnung und endet mit der Beantragung einer Auszahlung von Wettgewinnen.

Die Registrierung wird, wie es Internetnutzer auch von der Eröffnung eines E-Mail-Accounts kennen, über ein Formular abgewickelt, das sich über die Schaltfläche „Jetzt registrieren“ im Kopf der Betfair Wettseite aufrufen lässt.

 

Zum Neukundenbonus von Betfair!

 

In diesem sind alle Felder auszufüllen, abschließend kann es per Mausklick eingereicht werden – et voilà: das persönliche Wettkonto ist eingerichtet. Um eine Wette platzieren zu können, muss der Tipper zunächst ein Guthaben hinterlegen.

In diesem Zusammenhang ist anzumerken, dass Betfair für Geldtransfers auf und vom Wettkonto bedauerlicher Weise Bearbeitungsgebühren in Rechnung stellt.

Zumindest für deutsche Kunden ist der Rückgriff auf die beliebtesten Bezahldienstleister aber spesenfrei.

Bei der Registrierung, der Einzahlung auf ein Betfair Wettkonto, der Auszahlung oder bei der Wettabgabe – gibt es dagegen nichts zu bemängeln.

 

Betfair Einzahlung – Überblick

Mindestbetrag Maximalbetrag Gebühr GER Gebühr AUT Verfügbarkeit
PaysafeCard 10 Euro 500 Euro 2,5 Prozent 2,5 Prozent Sofort
Neteller 15 Euro 45.000 Euro Sofort
Skrill 10 Euro 45.000 Euro Sofort
Überweisung 15 Euro Auslandsüberweisung! 2-5 Arbeitstage
Sofort Banking 10 Euro 5.000 Euro Sofort
PayPal 6 Euro 8.750 Euro 2 Prozent Sofort
Kredit/Debitkarte 6 Euro 1,5 Prozent Sofort

zum Inhaltsverzeichnis



 

5. Ist Betfair seriös? – Sicherheit & Spielerschutz

Wie bereits eingangs festgehalten, stand die Idee einer Online Wettbörse einst Pate für Betfair, wobei die Plattform gewissermaßen ein Produkt von Langeweile war.

Die Arbeit an einem IT-Projekt für die britische Regierung Ende der 90er Jahre ließen Betfair-Gründer Andrew Black, eigenen Angaben zufolge, viel Freizeit, die Wettbörse zu programmieren.

Black hatte zu diesem Zeitpunkt bereits Erfahrung an der Wertpapierbörse, als professioneller Spieler und auch als Webdesigner gesammelt.

War das Konzept hinter der Wettbörse, das Wetten untereinander, prinzipiell nicht neu, so revolutionierte er es mit seinem Zugang.

Lag das Projekt zunächst einige Jahre in der Pipeline, so gelang es Black mit Hilfe von Ed Wray schließlich das Startkapital aufzustellen: Am 9. Juni 2000 wurde die Website gelauncht.

Dank einer ungewöhnlichen Marketingstrategie stellte sich auch fast unmittelbar Erfolg ein. Weil ihnen das Budget fehlte, verlegten sich Black und Wray auf Guerilla Taktiken, um Betfair bekannt zu machen…

 

Video: Betfair legt Wert auf die Sicherheit der Spielerkonten – mit der „2-Step-Authentication“ ermöglicht der Bookie seinen Kunden noch mehr Sicherheit (Quelle: YouTube / Betfair)


 

Bereits sechs Monate nach dem Launch hielt die Betfair Wettbörse 97 Prozent Marktanteil, womit der annähernd gleichzeitig gestartete Konkurrent Flutter ausgestochen war. 2001 kaufte Betfair den Mitbewerber.

2010 folgte der Gang an die Londoner Börse und 2013 hielten schließlich traditionelle Buchmacherwetten Einzug auf der Plattform.

Seit 2016 ist der Buchmacher nunmehr gemeinsam mit drei anderen Marken Teil der Paddy Power Betfair plc.
 

Die Schwesternmarken von Betfair:


Paddy Power – wurde 1988 gegründet und ist mit 600 Wettshops auf den britischen Inseln der größte stationäre Buchmacher in Irland und die fünftgrößte Wettshopkette im Vereinigten Königreich.


Sportsbet – ist die Marke, unter der das australische Wettgeschäft der Gruppe firmiert.


TVG – ist ein Anbieter von Online Pferdewetten und TV-Übertragungen von Pferderennen in den USA. Im Jahr werden etwa 42.000 Rennen ausgestrahlt.

 
Zusammen verzeichnen die Unternehmen etwa 3,9 Millionen aktive Online Kunden, hinzu kommen natürlich die Sporttipper, die ihre Wetten in den Paddy Power-Shops platzieren.

Diese Klientel zeichnet etwa für 20 Prozent der Umsätze verantwortlich, der Rest wird online generiert.

Dort hat die mobile Betfair App mitlerweile die Desktop Angebote in ihrer Bedeutung als Umsatzbringer überholt.
 

Umsatzherkunft 2016:

* restliches Portfolio, wozu bspw. Games und Casino* zählen.
 

Diese Kennzahlen und den geschichtlichen Hintergrund des Wettanbieters kurz umrissen, muss außer Zweifel stehen, dass es sich bei Betfair um ein seriöses Unternehmen handelt.

Der Vollständigkeit halber sind in diesem Zusammenhang aber auch noch die staatliche Lizensierung der Angebote sowie das, weit über das branchenübliche Level hinausgehende Engagement in Sachen Spielerschutz zu erwähnen.

 

Betfair im ausführlichen Porträt von Wettfreunde.net – wichtige Informationen und Unternehmensgeschichte gibt es in der Rubrik ➔ Betfair Info

 
*Hinweis: Aufgrund der gesetzlichen Lage ist Casino (Poker) in einigen deutschen Bundesländern derzeit untersagt.
 

Betfair besuchen

 

zum Inhaltsverzeichnis


Weitere Erfahrungsberichte von Betfair gibt es hier:

→ Betfair Bewertung – wie gut und sicher ist Betfair?
Betfair Erfahrungsbericht – wie seriös ist Betfair?
→ Die 8 größten Vorteile von Betfair
 

Das könnte Dich auch interessieren:

Betfair Bonus

Betfair Wettangebot
Betfair Wettquoten
Betfair Livewetten
Betfair Kundenservice
Betfair Einzahlung
Betfair Auszahlung
Betfair Webseite
Betfair App
Betfair Info

Betfair Fussball Wetten

alle Wettanbieter im Vergleich

 

Betfair wurde getestet von: Daniela

Daniela

Daniela ist eine Spätberufene. Nach dem Studium arbeitete sie zunächst für eine Full-Service-Agentur, bevor sie im Jahr 2012 den Sport und die Sportwette durch Zufall für sich entdeckte. Ihre besondere Vorliebe gilt der Auseinandersetzung mit neuen Themen, weshalb sie sich bevorzugt mit Strategien, sonstigem Sportwetten Know-How und neuen Wettanbietern befasst.