Sportwetten News

Mike Tyson Gage: So viel casht er beim Comeback-Kampf gegen Roy Jones jr.

Aktualisiert Dez 18

Thomas Haider

Von Thomas Haider

Sportwetten-Experte

mike tyson kampf
Bild: Der Mike Tyson Kampf gegen Roy Jones junior steigt am 28. November. Wie groß ist die Gage für das Comeback von „Iron Mike“? (© imago images / Newspix)

 

Mike Tyson Kampf gegen Roy Jones junior – das kassiert „Iron Mike“ für sein Comeback

 

300 Millionen US-Dollar. Das soll das Vermögen von Mike Tyson am Höhepunkt seiner Box-Karriere gewesen sein.

Ausgegeben hat er alles. Und sogar noch mehr. „Ich habe über 500 Millionen Dollar verprasst“, gestand er einmal.

Die Schulden für sein extravagantes Leben zahlt der 54-Jährige angeblich sogar bis heute noch ab.

Nicht wenige sind deshalb der Meinung, dass sein Comeback 2020 und der Mike Tyson Kampf gegen Roy Jones junior keine sportlichen Gründe hat, sondern rein finanzielle.

Der Plan könnte aufgehen: Die Mike Tyson Gage soll bei etwa 10 Millionen Dollar liegen. Roy Jones junior bekommt immerhin 3 Millionen, um das Tyson Comeback hautnah miterleben zu dürfen.

 

Tyson Comeback Kampf: Übertragung & Uhrzeit

 

Mike Tyson Kampf: Bringt ihm das Comeback über 50 Millionen Dollar?

Diese Antrittsgage, ist aber bei weitem noch nicht alles.

Dazu kommt, dass Tyson angeblich noch einen beträchtlichen Anteil an den Pay-per-View-Verkäufen hält, was seinen Verdienst beim zu erwarteten Erfolg seines Comeback-Events noch einmal in die Höhe katapultieren dürfte.

Gerüchten und diversen Berechnungen zufolge wird Tyson vom Klingeln der Kasse einen Tinnitus bekommen: Über 50 Millionen Dollar soll Tyson dieser Comeback-Fight bringen.

Da dürfte sich das harte Training für sein Comeback im wahrsten Sinne des Wortes voll bezahlt machen – denn: Diese Gage erscheint gar nicht einmal so unrealistisch, wie ein Blick in einen anderen Kampfsport zeigt.

Zumal von Triller, auf der neuen Social Media-Plattform ist der Tyson Fight in den USA eklusiv zu sehen, vorab Verkaufsrekorde gemeldet werden. Tyson vs Roy Jones soll schon zwei Tage vor Kampfbeginn der meistverkaufte PPV-Kampf des Jahrzehnts gewesen sein!

Letztlich soll der Kampf 1,2 Millionen Mal gebucht worden sein – und das zu einem Preis von 49 Dollar pro View. Das hat an die 60 Millionen Dollar eingebracht.

 

Große Nachfrage für den Mike Tyson Kampf gegen Roy Jones jr.


 

Zum Vergleich: Mixed Martial Arts-Superstar Conor McGregor hat für den legendären Käfig-Kampf gegen Khabib Nurmagomedov im Jahr 2018 allein aus den PPV-Einnahmen an die 50 Millionen Doller kassiert.

Ein anderes Box-Beispiel – ebenfalls mit McGregor in der Hauptrolle – zeigt, dass sogar noch mehr möglich wäre:

McGregor kassierte 2017 für seinen Ausflug in den Box-Ring, wo er sich mit Floyd Mayweather matchte, sogar 75 Millionen US-Dollar. Hauptsächlich aus Pay-per-View.

Ob Mike Tyson in die Preisklasse bei seinem nächsten Comeback-Kampf vorstoßen kann? Möglich, denn es soll sich dabei ein Duell mit Erzrivale Evander Holyfield handeln.

 

Steigt der nächste Mike Tyson Kampf gegen Evander Holyfield?


 

Holyfield scheint jedenfalls bereit zu sein: „Meine Seite hat versucht, den Kampf in Gang zu bringen, und wir haben nur Ausreden bekommen. Jetzt kann ich sehen, warum er einen Aufbaukampf wollte, bevor ich an mich dachte.“, stichelt der 58-jährige ehemalige Weltmeister.

Sollte der Mike Tyson Verdienst für den Kampf gegen Holyfield tatsächlich an die 50 oder gar 75 Millionen Dollar betragen, wäre das mit einem Schlag auch gleich die größte Gage seiner Karriere!

Zum Vergleich: Tysons höchste Kampfbörse lag in den 1990er-Jahren bei 35 Millionen Dollar.

Diese Gage kassierte Tyson beispielsweise 1996 für seinen Sieg gegen Frank Bruno. Den selben Betrag cashte er 2002 gegen Lennox Lewis – sogar trotz Niederlage.

 

Mike Tyson Gage aus den wichtigsten Kämpfen

GageGegner / Ergebnis
25 Mio. DollarTony Tucker, 1997 / Sieg
25 Mio. DollarJames Smith, 1997 / Sieg
20 Mio. DollarMichael Spinks, 1988 / Sieg
25 Mio. DollarDonovan Ruddock, 1991 / Sieg
30 Mio. DollarDonovan Ruddock, 1991 / Sieg
30 Mio. DollarPeter McNeeley, 1995 / Sieg
35 Mio. DollarBruce Seldon, 1996 / Sieg
35. Mio DollarFrank Bruno, 1996 / Sieg
30 Mio. DollarEvander Holyfield, 1996 / Niederlage
30. Mio DollarEvander Holyfield, 1997 / Niederlage
20 Mio. DollarJulius Francis, 2000 / Sieg
35 Mio. DollarLennox Lewis, 2002 / Niederlage
25 Mio. DollarDanny Williams, 2004 / Sieg
30 Mio. DollarKevin McBride, 2005 / Niederlage
Quelle: Sportekz
 

Die 20 Millionen gegen Michael Spinks holte sich Mike Tyson in 90 Sekunden. Nur so lange dauerte es bis der damals unbesiegten Titelträger auf die Bretter schickte.

In seiner Glanzzeit belief sich das Mike Tyson Vermögen auf unglaubliche 300 Millionen Dollar.

Zwischenzeitlich war „Iron Mike“ sogar der bestbezahlte Sportler der Welt. Selbst in seiner Zeit im Gefängnis verdiente er noch genug Geld mit seinem Namen.

 

Wettquoten für

Mike Tyson vs. Roy Jones jr.

Bet365
1.44
Sieg Mike Tyson
Bet365 besuchen
Bet365
2.62
Sieg Roy Jones jr.
Bet365 besuchen

Quoten Stand vom 24.11.2020, 14:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten!

Hinweis: Die Wettanbieter haben die Wettquoten für Mike Tyson vs Roy Jones junior aus dem Programm genommen. Aufgrund des großen öffentlichen Interesses an diesem Kampf zeigen wir die Quoten von jenem Zeitpunkt, als sie noch verfügbar waren. 18+ | AGB beachten!

 

Das Tyson Vermögen ist auf Null geschmolzen

Geblieben ist von diesem gigantischen Einkommen aber nichts. Tyson hat es so schnell wieder ausgegeben, wie er es eingestreift hatte.

In einem Interview mit dem US-Nachrichtensender CNBC verriet er: „2003 war ich pleite. Ich wusste nicht, wie ich mit Geld umgehen sollte und noch weniger mit den Leuten, die sich wegen des Geldes um mich gescharrt haben.”

Er meldete Konkurs an. Sein Schuldenstand betrug damals 23 Millionen Dollar.

Die krassesten Beispiele für seinen Verschwendungssucht:

► Er kaufte sich eine Villa mit 38 (!) Badezimmern und inklusive Privat-Zoo, in dem er sogar weiße Tiger hielt.

► Er designte Gold-Schmuck in den Ausmaßen von Fahrrad-Ketten – und war dabei sein bester Kunde.

► Er ließ sich Stretch-Limousinen nach Maß und mit goldener Innenausstattung anfertigen. Dazu kamen über 60 (!) Luxus-Karossen von Ferrari und Lamborghini

► Selbst ins Gefängnis (1992 wegen Vergewaltigung zu sechs Jahren Haft verurteilt) ließ er Hummer liefern.

► Dazu kommt eine Unsumme an Alimenten – Tyson hat acht Kinder mit vier Frauen gezeugt.

 

Mike Tyson vs Roy Jones jr: Vergleich & Quoten

 

Ist Tyson pleite? So sieht sein Vermögen heute aus

Tyson ist geläutert. „The Baddest Man on the Planet“, wie er sich einmal selbst bezeichnete, hat sich verändert.

Aus dem ehemaligen Skandal-Boxer im Drogenrausch wurde ein fitness-fanatischer Veganer. Das dürfte auch mit seinem neuen Geschäftsmodell zu tun haben. Tyson hat sich regelrechtes Cannabis-Imperium in Kalifornien aufgebaut. Im US-Bundesstaat wurde Marihuana 2016 legalisiert.

Seit 2017 verkauft Tyson zusammen mit einem Geschäftspartner unter dem Namen „Tyson Holistics“ hochwertige Cannabis-Produkte. Er verdient damit rund eine halbe Million Dollar – und das pro Monat!

Zudem gibt es seit 2018 auch die „Tyson Ranch“, die mit lokalen Cannabisbauern zusammenarbeitet, ihnen Land zum Wachsen vermietet und ihnen hilft, ihre Produkte zu vermarkten bzw. zu verkaufen.

Zudem kassiert Tyson zwischendurch auch immer wieder Film-Gagen, beispielsweise für seinen legendären Auftritt in Hangover.

 

„Iron Mike“ ist bereit für sein Comeback


 

„Ich will nicht als Monster in Erinnerung bleiben. Ich möchte komisch sein, nicht die Rolle des Knallharten und Düsteren spielen. Ich will niemanden mehr einschüchtern.“

Nur noch im Boxring. Gegen Roy Jones junior gilt Mike Tyson als Favorit und diesen Vorschusslorbeeren will er auch gerecht werden.

„Ich bin nicht mehr so böse wie früher. Ich bereite mich jetzt darauf vor, irgendwann Gott gegenüberzutreten. Aber bevor ich so weit bin, gibt es noch einige Aufgaben zu erledigen – dieser Kampf ist einer davon.“

Dazu gehört laut Tyson auch, seine Antrittsgage von 10 Millionen Dollar zu spenden. Er betonte im Vorfeld immer wieder, persönlich nicht direkt an dem Comeback zu verdienen und die gesamte Summe zu spenden.

„Gott war mir gnädig. Ich möchte Menschen helfen, die weniger Glück haben als ich. Ich werde dieses Geld nehmen und helfen. Weil ich selbst obdachlos und drogensüchtig war, kenne ich den Kampf. Nicht viele Menschen haben so überlebt wie ich.“

 

Die besten Anbieter für Box Wetten

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Das könnte Dich auch interessieren: