Champions League Gruppenphase Quoten » alle Wetten 2018/19

Champions League Gruppenphase Quoten ➜ alle Wetten auf die Gruppensieger & Aufsteiger 2018/19

Mit der Gruppenphase beginnt der erste Teil der aktuellen Champions League Saison – und alle 32 Klubs haben nur ein Ziel: Den Aufstieg ins Achtelfinale…

Darüber, welche 16 Vereine es letztlich schaffen werden, haben sich die Buchmacher natürlich längst ihre Gedanken gemacht.

Die entsprechenden Prognosen und Wetten finden Sie auf dieser Seite – in unserem großen Vergleich der ➜ Champions League Gruppenphase Wettquoten
 

Bis zu 20€* in Freiwetten
an jedem Spieltag der Gruppenphase

bei Betsson

10 € oder mehr auf eines der Spiele setzen, die um 18:55 Uhr angepfiffen werden und Freiwette für die 21:00 Uhr-Spiele am gleichen Tag erhalten. Das Angebot steht sowohl am Dienstag als auch am Mittwoch zur Verfügung. Bitte AGB beachten! | 18+

 

Champions League Gruppenphase – alle Quoten & Wetten:

 
Unter diesen Voraussetzung ist die Gruppenphase eine ideale Spielwiese für alle Tipper – denn ab dem 1. Spieltag stellen sich alle nur zwei Fragen: Wer wird Gruppensieger und wer kommt weiter?

Der Gruppensieg ist für die großen Klubs nicht nur eine Prestigesache, sondern kann auch für den weiteren Turnierverlauf ein (kleiner) Vorteil sein – schließlich treffen im Achtelfinale treffen die acht Gruppensieger auf die acht Gruppen-Zweiten.

 
Real Madrid CL Sieger 2018

Foto: Real Madrid ist amtierender Champions League Sieger. Können die “Königlichen” ihren Titel in dieser Saison abermals verteidigen? (Credit: PAUL ELLIS / AFP / picturedesk.com)

 
icon info32 Mannschaften kämpfen in den 8 Vorrunden-Gruppen der “Königsklasse” um den Gruppensieg. Im Folgenden verraten wir, wie ihre Chancen im Vergleich der wichtigsten Wettanbieter stehen.
 

Alle Quoten & Tipps
zum aktuellen CL-Spieltag

jetzt ansehen

 

CL Gruppe A Quoten – Gruppensieger & Aufstieg

Interwetten Sportwetten Logo Bet365 Logo Tipico Sportwetten Logo Betsafe Sportwetten Logo Bet3000 Logo
icon arrow right + 110 € Bonus
zum Anbieter
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 150 € Bonus
zum Anbieter
Atletico 1,35 1,36 1,35 1,40 1,35
Dortmund 3,35 3,50 3,50 3,50 3,30
Monaco 17,5 17,0 17,0 17,0 20,0
Brügge 72,0 51,0 60,0 51,0 80,0

* Quoten Stand vom 21.09.2018, 12:11 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Hinweis: Die Bonushöhe richtet sich nach dem Einzahlungsbetrag. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!
 

Analyse der Gruppe A: Borussia Dortmund führt es in der Champions League wieder einmal nach Madrid – diesmal aber nicht zur Real, sondern zu Atletico. Zudem kommt es zu einem Wiedersehen mit AS Monaco und zwei Duellen mit dem FC Brügge.

Dortmund-Boss Hans-Joachim Watzke sagt: “Das ist schon eine ambitionierte Gruppe, insgesamt sportlich recht ausgeglichene Gruppe. Das A und O ist es, durch die Gruppe zu kommen, danach muss man von Runde zu Runde schauen.“

Leicht wird es für die Borussen jedenfalls nicht – Topfavorit auf den Gruppensieg ist nicht nur bei den Experten sondern auch bei den Buchmachern Atletico Madrid.

 

Dortmund kommt ins Achtelfinale
1.20

Bei Betsafe

* Quoten Stand vom 21.09.2018, 12:11 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Die Colchoneros zählen gemäß den Wettquoten sogar zu den Top-Favoriten auf den Titelgewinn der “Königsklasse” → Zu den Quoten für den Champions League Sieger 2019

Unfehlbar sind aber auch die Madrilenen nicht: In der Vorsaison verpassten sie den Aufstieg ins Achtelfinale und mussten ald Gruppendritter in die Europa League absteigen. Dort spielten sie aber groß auf und holten am Ende den Titel!

Dortmund traf zuletzt in der Saison 1996/97 in der CL-Gruppenphase auf Atletico. In Madrid hat der BVB 1:0 gewonnen, zu Hause setzte es eine 1:2-Niederlage. Damals wurde Dortmund Gruppenzweiter hinter den Madrilenen.

Das könnte sich als gutes Omen erweisen, schließlich gewann Dortmund in jener Saison am Ende zum ersten und bislang einzigen Mal die Champions League!

Auf Monaco sollten aber weder Atletico noch Dortmund vergessen. In der Saison 2016/17 stürmten die Monegassen zur Überraschung aller sogar bis ins Halbfinale der “Königsklasse”. In der Vorsaison lief aber nur wenig zusammen: Sie schieden als Gruppenletzter aus.

Geht es nach der Meinung der Online-Buchmacher wird Brügge weder um den Gruppensieg noch um den Aufstieg eine Rolle spielen. Die Belgier sind der größte Außenseiter in dieser Vorrunden-Gruppe.

 

CL Gruppe B Quoten – Gruppensieger & Aufstieg

Interwetten Sportwetten Logo Bet365 Logo Tipico Sportwetten Logo Betsafe Sportwetten Logo Bet3000 Logo
icon arrow right + 110 € Bonus
zum Anbieter
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 150 € Bonus
zum Anbieter
FC Barcelona 1,40 1,40 1,40 1,40 1,40
Tottenham 6,00 6,00 6,00 6,00 6,00
Inter 4,95 5,00 5,00 5,00 5,00
Eindhoven 100 101 80,0 101 100

* Quoten Stand vom 21.09.2018, 12:24 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Hinweis: Die Bonushöhe richtet sich nach dem Einzahlungsbetrag. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!
 

Analyse der Gruppe B: In der Gruppe B gelten der FC Barcelona und Tottenham als die großen Favoriten auf den Aufstieg ins Achtelfinale – und diese zwei dürften sich auch den Gruppensieg untereinander ausmachen.

Inter, zum ersten Mal seit der Saison 2011/12 wieder in der “Königsklasse” dabei, könnte den beiden die Suppe aber kräftig versalzen. Die Mailänder, die in der Vorsaison in der italienischen Meisterschaft Rang 4 belegten, haben im Sommer personell kräftig aufgerüstet.

 

Tottenham kommt ins Achtelfinale
2.00

Bei Bet365

* Quoten Stand vom 21.09.2018, 12:24 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Nichtsdestotrotz gilt Barca, angeführt von Superstar Lionel Messi, als absoluter Topfavorit auf den Gruppensieg.


Icon CheckDas sagt auch die Statistik: In den letzten 11 (!) Spielzeiten beendete Baraca die Gruppenphase immer als Erster!


Im Vorjahr gelang dies auch Tottenham – damals ließen die Spurs sogar das weitaus höher eingeschätzte Real Madrid hinter sich. Das sollte für die Katalenen Warnung genug sein.

Im Europapokal sind Barca und Tottenham zuletzt in der Saison 1981/82 aufeinandergestoßen. In diesem Sommer gab es aber ein Testspiel, das nach 90 Minuten unentschieden endete.

Die letzten Europaokal-Duelle mit Inter Mailand dürfte der FC Barcelona in unschöner Erinnerung haben. Die fanden in der 2010 im Halbfinale statt und Inter setzte sich nach einem 3:1-Heimsieg bzw. einer 0:1-Niederlage im Camp Nou durch.
 

Alle Quoten & Tipps
zum aktuellen CL-Spieltag

jetzt ansehen

 
Am Ende holte sich Inter sogar den Henkelpott. Diesmal gelten die Mailänder aber nur als krasser Außenseiter auf den Titelgewinn. → Zu den Quoten für den Champions League Sieger 2019

PSV Eindhoven, der amtierende Meister aus Holland, wird in dieser Gruppe wohl nur eine untergeordnete Rolle spielen. Hinsichtlich Aufstieg und Gruppensieg gilt die Mannschaft von Mark van Bommel nur als “Underdog”.

 

CL Gruppe C Quoten – Gruppensieger & Aufstieg

Interwetten Sportwetten Logo Bet365 Logo Tipico Sportwetten Logo Betsafe Sportwetten Logo Bet3000 Logo
icon arrow right + 110 € Bonus
zum Anbieter
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 150 € Bonus
zum Anbieter
PSG 2,65 2,75 2,70 2,75 2,60
Liverpool 1,60 1,61 1,60 1,65 1,60
Neapel 10,0 10,0 10,0 11,0 10,0
RS Belgrad 120 101 100 151 150

* Quoten Stand vom 21.09.2018, 12:24 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Hinweis: Die Bonushöhe richtet sich nach dem Einzahlungsbetrag. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!
 

Analyse der Gruppe C: Die Gruppe C gilt als absolute “Todesgruppe” in dieser Champions League-Saison.

Mit Paris St. Germain, dem Vorjahres-Finalisten FC Liverpool und Italiens Vize-Meister SSC Neapel gibt es gleich heiße Anwärter auf den Gruppensieg bzw. die beiden Aufstiegsplätze.

Roter Stern Belgrad, zum ersten Mal überhaupt in der “Königsklasse” dabei, dürfte nur als Sparringpartner der “Großen Drei” dienen…

 

PSG kommt nicht ins Achtelfinale
4.50

Bei Bet365

* Quoten Stand vom 21.09.2018, 12:24 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Nimmt man die vergangene CL-Saison als Referenz, dann dürften am Ende PSG und Liverpool auf den beiden Aufstiegsplätzen landen – beiden holten damals in ihren Gruppen den 1. Platz. Napoli hingegen wurde nur Gruppen-Dritter und musste in die Europa League.


Icon FußballDie Pariser stellten dabei sogar einen neuen CL-Rekord auf: In den sechs Vorrunden-Spielen schossen sie insgesamt 25 (!) Tore! Die ersten fünf Spiele wurden allesamt gewonnen, der “knappste” Sieg war ein 3:0 gegen Bayern München.


Ähnlich “torgeil” zeigte sich der FC Liverpool. Die “Reds” trafen insgesamt 23 in die gegnerischen Tore – unter anderem mit zwei 7:0-Siegen…

Nun treffen die beiden Tormaschinen in der CL-Gruppenphase aufeinander. Beide Teams gelten auch als heißte Titelanwärter auf den “Henkelpott”. → Zu den Quoten für den Champions League Sieger 2019

Das Duell zwischen PSG und Liverpool verspricht jedoch nicht nur aus sportlichen Gründen Brisanz – schließlich kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden deutschen Top-Trainer Thomas Tuchel und Jürgen Klopp.

Beide kennen sich bestens, beide waren Trainer in Mainz und in der Folge jeweils bei Borussia Dortmund…

Das bislang letzte Europapokal-Aufeinandertreffen zwischen den beiden deutschen “Super-Coaches” gab es in der Saison 2015/16. Damals standen sie sich im Europa-League-Viertelfinal-Duell gegenüber: Tuchel als BVB-Coach, Klopp als Liverpool-Trainer. Am Ende jubelte “Kloppo” über den Aufstieg.
 

Alle Quoten & Tipps
zum aktuellen CL-Spieltag

jetzt ansehen

 
Über die Gruppe sagt Klopp: “PSG ist eine der attraktivsten Mannschaften der Welt. Das werden zwei interessante Spiele. Napoli haben wir in der Vorbereitung geschlagen. Aber die beiden Spiele in der Gruppenphase werden natürlich was ganz anderes sein.”

Die letzten Duelle zwischen Liverpool und Neapel gab es in der Saison 2010/11 in der Europa League. In Neapel gab es ein 0:0, an der berüchtigten Anfield Road feierte Liverpool einen 3:1-Sieg.

 

CL Gruppe D Quoten – Gruppensieger & Aufstieg

Interwetten Sportwetten Logo Bet365 Logo Tipico Sportwetten Logo Betsafe Sportwetten Logo Bet3000 Logo
icon arrow right + 110 € Bonus
zum Anbieter
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 150 € Bonus
zum Anbieter
FC Porto 2,40 2,37 2,40 2,50 2,40
Schalke 3,20 3,25 3,20 3,25 3,20
Lok Moskau 16,5 17,0 15,0 15,0 17,0
Galatasaray 3,30 3,25 3,30 3,50 3,30

* Quoten Stand vom 21.09.2018, 12:24 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Hinweis: Die Bonushöhe richtet sich nach dem Einzahlungsbetrag. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!
 

Analyse der Gruppe D: Diese Gruppe ist wohl eine die ausgeglichenste in dieser CL-Saison. Alle vier Teams haben realistische Chancen auf den Aufstieg ins Achtelfinale.

Brisant ist aus Schalker Sicht das Aufeianandertreffen mit Lok Moskau – denn in diesen beiden Duellen kommt es zum Wiedersehen mit dem ehemaliger Schalke-Kapitän Benedikt Höwedes, der der vom aktuellen S04-Coach Domenico Tedesco zu Beginn der Vorsaison unschön ausgemustert wurde.

 

Schalke kommt ins Achtelfinale
1.70

Bei Betsafe

* Quoten Stand vom 21.09.2018, 12:24 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Schalke fiebert aber nicht nur dem Wiedersehen mit dem Ex-Captain entgegen, sondern generell den Auftritten auf der großen Bühne. Sie wollen mehr als nur die sechs Vorrunden-Spiele.

Schalke-Manager Christian Heidel: “Unser Ziel ist es, die Gruppenphase zu überstehen. Es fehlen zwar die ganz großen Namen, aber das ist keine Gruppe, die leicht zu lösen ist.”


Icon MünzenGeht es nach Marktwerten der vier Gruppe-D-Teams, dann wird Schalke Gruppensieger – schließlich haben die “Knappen” mit 256 Mio. Euro den wertvollsten Kader in dieser Gruppe.

Dahinter folgt ganz knapp der FC Porto (245 Mio. Euro), gefolgt von Lok Moskau (110 Mio.) und Galatasaray (94 Mio.).


Da Geld bekanntlich aber nicht immer der wichtigste Indikator ist, warten auf die “Königsblauen” sechs ganz schwierige Prüfungen…

Porto setzte sich beispielsweise im Vorjahr in einer Gruppe mit Leipzig und Monaco durch. Zudem sind auch Lok Moskau und Galatasaray, immerhin türkischer Meister, kein Kanonenfutter.
 

Alle Quoten & Tipps
zum aktuellen CL-Spieltag

jetzt ansehen

 
An Porto haben die Schalker jedoch beste Erinnerungen. In der CL-Saison 2007/08 setzten sich die “Knappen” im Achtelfinale gegen die Portugiesen nach einem 1:0 Hinspielsieg am Ende im Rückspiel im Elfmeterschießen durch.

Im letzten und bislang einzigen K.o.-Duell mit Galatasaray verlief es genau umgekehrt. Gegen die Türken schieden die “Königsblauen” im Achtelfinale der Saison 2012/13 aus. Nach einem 1:1 in Istanbul setzte es im Rückspiel zu Hause eine 2:3-Niederlage.

 

CL Gruppe E Quoten – Gruppensieger & Aufstieg

Interwetten Sportwetten Logo Bet365 Logo Tipico Sportwetten Logo Betsafe Sportwetten Logo Bet3000 Logo
icon arrow right + 110 € Bonus
zum Anbieter
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 150 € Bonus
zum Anbieter
FC Bayern 1,09 1,10 1,10 1,10 1,07
Benfica 16,75 17,0 17,0 17,0 17,0
Ajax 9,00 9,00 9,00 10,0 9,00
AEK Athen 94,0 101 100 101 100

* Quoten Stand vom 21.09.2018, 12:24 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Hinweis: Die Bonushöhe richtet sich nach dem Einzahlungsbetrag. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!
 

Analyse der Gruppe E: Der FC Bayern hatte (wieder einmal) das Auslosungs-Glück auf seiner Seite – eine sogenannte “Hammer-Gruppe” blieb den Münchenern erspart.

Dafür gelten die Bayern in der Gruppe mit Benfica, Ajax Amsterdam und AEK Athen als ganz klarer Favorit auf den Gruppensieg! Alles andere wäre eine große Überraschung…

 

Benfica kommt ins Achtelfinale
2.20

Bei Bet365

* Quoten Stand vom 21.09.2018, 12:24 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Bayern-Trainer Nico Kovac sagte nach der Auslosung: “Eine interessante Gruppe mit großen Traditionsklubs. Wir sind Favorit, müssen aber in allen Spielen 100 Prozent Leistung abrufen, um in die nächste Runde einzuziehen.”

Die üblichen Floskeln, Fakt ist aber: Der Aufstieg ins Achtelfinale sollte eigentlich kein Problem sein, auch der Gruppensieg sollte dem deutschen Meister nicht zu nehmen sein. Schließlich will man ja mehr: Den Titel holen! → Zu den Quoten für den Champions League Sieger 2019

Der härteste Widersacher in dieser Gruppe wird wohl Benfica Lissabon sein.

Auf die Portugiesen sind die Bayern 2016 im Viertelfinale getroffen und sie haben sich nur ganz knapp durchgesetzt: 1:0 endete das Hinspiel in München, 2:2 endete das Rückspiel in Lissabon.


Icon Zoom - LupeDas wird für die Bayern Warnung genug sein, obwohl sich Benfica in der vergangenen CL-Saison als Gruppenletzter mit 6 (!) Niederlagen in 6 Spielen und 1:14 Toren komplett blamierte…


Aber auch Ajax Amsterdam – mit Ex-Schalker Klaas-Jan Huntelaar im Angriff und vielen jungen, hungrigen und äußerst talentierten Spielern – will es den Bayern sicherlich so schwer wie möglich machen.

Zuletzt trafen Bayern und Ajax in der Champions League in der Saison 2004/05 aufeinander. In der Vorrunde feierte der FCB zu Hause einen klaren 4:0-Sieg, im Rückspiel gab es “nur” ein 2:2.
 

Alle Quoten & Tipps
zum aktuellen CL-Spieltag

jetzt ansehen

 
Dass die Niederländer in Europa wieder zu Großtaten fähig sein können, zeigte sich 2016/17. Damals stürmte die Ajax-Gang völlig überraschend bis ins Finale der Europa League, wo sich Manchester United als zu stark erwies.

AEK Athen gilt in dieser Gruppe nur als Außenseiter und wird voraussichtlich bestenfalls um Rang 3 kämpfen – und damit für einen Platz in der K.o.-Phase der Europa League.

 

CL Gruppe F Quoten – Gruppensieger & Aufstieg

Interwetten Sportwetten Logo Bet365 Logo Tipico Sportwetten Logo Betsafe Sportwetten Logo Bet3000 Logo
icon arrow right + 110 € Bonus
zum Anbieter
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 150 € Bonus
zum Anbieter
Man City 1,45 1,50 1,50 1,50 1,45
Lyon 3,35 3,75 3,80 4,00 3,50
Donezk 13,5 15,0 15,0 13,0 15,0
Hoffenheim 11,25 11,0 10,0 13,0 12,0

* Quoten Stand vom 21.09.2018, 12:24 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Hinweis: Die Bonushöhe richtet sich nach dem Einzahlungsbetrag. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!
 

Analyse der Gruppe F: Wie in der Gruppe E mit Bayern München gibt es auch in dieser Gruppe einen haushohen Favoriten für den Gruppensieg – und zwar Manchester City.

Die “Skyblues” kennen diese Rolle schon aus dem Vorjahr und auch da ließen sie nichts anbrennen: Fünf Siege holten sie aus den ersten fünf Gruppenspielen. Erst am letzten Spieltag, als es für die Citizens um nichts mehr ging, setzte es auswärts bei Schachtjor Donezk eine Niederlage…

 

Hoffenheim kommt ins Achtelfinale
2.60

Bei Betsafe

* Quoten Stand vom 21.09.2018, 12:24 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Mit den Ukrainern, die damals noch Gruppenzweiter wurden (vor Neapel!), bekommt es die Mannschaft von Pep Guardiola auch diesmal wieder zu tun. Das Heimspiel gegen Donezk hat Man City im Vorjahr souverän mit 2:0 für sich entschieden.

Die anderen beiden Gegner des Titelanwärters von der Insel (→ Zu den Quoten für den Champions League Sieger 2019) sind Olympique Lyon und Champions League-Neuling TSG Hoffenheim. Beide wurden in der vergangenen Saison in ihren nationalen Meisterschaften jeweils Dritter.

Aus deutscher Sicht richten sich die Blicke natürlich auch “Königsklassen”-Debütant Hoffenheim.


Icon MinusIn der Vorsaison spielte die TSG noch in der Europa League und gab dort alles andere als ein gutes Bild ab – in einer Gruppe mit Braga, Razgrad und Basaksehir wurde die TSG enttäuschender Letzter.


Nun warten mit Englands Meister Man City, Frankreichs Dritten Lyon und Europoakal-Stammgast Donzek drei ganz andere Kaliber auf die 1899er. Drohen hier gar zwei Mal drei deftige Pleiten?

Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann sagte nach der Auslosung: “Manchester City ist ein brutales Brett, Lyon hat auch immer gute Spieler und Donezk hat eine Mannschaft gespickt voller Brasilianer, die sehr gut zocken können. Wir sind der Underdog, trotzdem ist was möglich.”
 

Alle Quoten & Tipps
zum aktuellen CL-Spieltag

jetzt ansehen

 
Wieviel, das hängt wohl davon ab, wie sich Hoffenheim in den Partien gegen Lyon und Donezk schlagen wird.

Interessant an dieser Gruppe ist, dass es hier viele Premnieren-Duelle geben wird: Man City hat noch nie gegen Lyon bzw. Hoffenheim gespielt, die TSG wiederum auch noch nie gegen Lyon bzw. Donezk.

 

CL Gruppe G Quoten – Gruppensieger & Aufstieg

Interwetten Sportwetten Logo Bet365 Logo Tipico Sportwetten Logo Betsafe Sportwetten Logo Bet3000 Logo
icon arrow right + 110 € Bonus
zum Anbieter
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 150 € Bonus
zum Anbieter
Real Madrid 1,06 1,06 1,05 1,07 1,05
AS Roma 9,75 11,0 10,0 11,0 10,0
ZSKA Moskau 24,0 26,0 25,0 26,0 25,0
Pilsen 56,0 67,0 60,0 67,0 60,0

* Quoten Stand vom 21.09.2018, 12:24 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Hinweis: Die Bonushöhe richtet sich nach dem Einzahlungsbetrag. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!
 

Analyse der Gruppe G: Wenn Real Madrid die erneute Titelverteidiung schaffen will, dann muss auch die Historie besiegt werden: Noch nie kam ein Champions League Sieger aus der Gruppe G!

Allerdings hat Real in den letzten Jahren auch den jahrzehntelangen Mythos zerstört, dass eine Titelverteidigung unmöglich sei – und die Madrilenen haben ihren Titel sogar zwei Mal verteidigt. Gelingt jetzt der vierte Titelgewinn in Folge? → Zu den Quoten für den Champions League Sieger 2019

 

Real kommt nicht ins Achtelfinale
21.0

Bei Bet365

* Quoten Stand vom 21.09.2018, 12:24 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Dafür muss erst einmal die Gruppenphase überstanden werden – und das sollte für die erfolgsverwöhnten “Königlichen” im Grunde kein Problem darstellen. Sogar der Gruppensieg steht – wenn man die Quotenlegung nach der Auslosung als Referenz hernimmt – außer Diskussion.

Einzig von der AS Roma wird ansatzweise erwartet, Real Madrid in dieser Gruppe auf Rang 2 verweisen zu können. Den anderen beiden Gruppen-Mitglieder – ZSKA Moskau und Viktoria Pilsen – wird dies hingegen nicht im Geringsten zugetraut.

Ein Blick in die vergangene Saison beweist, dass dies keinesfalls unmöglich ist: In einer Gruppe mit Chelsea und Atletico kürten sich die Römer etwas überraschend zum Gruppensieger, während die Real-Superstars in ihrer Gruppe von Tottenham überflügelt wurden.

Und das sogar mit Cristiano Ronaldo. Jetzt müssen die “Königlichen” ohne CR7 auskommen und man darf gespannt sein, wie sich das auf internationale Bühne bemerkbar machen wird.


Icon PlusSchließlich schoss Ronaldo nicht nur in der Vorsaison 15 CL-Tore, womit er auch überlegen Torschützenkönig wurde, sondern er war seit der Saison 2012/13 jedes Mal der beste Torschütze der europäischen Elite-Liga – also 6x hintereinander!


Ronaldo war mit seinen Toren sehr oft der Eisbrecher gegen die sogenannten “Kleinen”, die ihren Fokus auf eine kompakte Defensive legen. Aber auch in den Spielen gegen andere Top-Teams war auf CR7 im Grunde immer Verlass. Wer soll nun seine Rolle übernehmen?

Wenn sich niemand findet, könnte es wieder passieren, dass sich die Roma am Ende über den Gruppensieg freuen darf.
 

Alle Quoten & Tipps
zum aktuellen CL-Spieltag

jetzt ansehen

 
Schließlich zeigten die Römer schon in der Vorsaison groß auf: Nicht nur aufgrund des Gruppensieges, sondern auch mit dem überraschenden Einzug ins Halbfinale, der möglich wurde, da im Viertelfinale der FC Barcelona eliminiert wurde.

So gesehen dürften, wenn in dieser Gruppe alles nach Plan läuft, die anderen zwei Teams, ZSKA Moskau und Viktoria Pilsen keine Chance auf das Achtelfinale haben und sich letztlich nur um Rang 3 in dieser Gruppe duellieren.

 

CL Gruppe H Quoten – Gruppensieger & Aufstieg

Interwetten Sportwetten Logo Bet365 Logo Tipico Sportwetten Logo Betsafe Sportwetten Logo Bet3000 Logo
icon arrow right + 110 € Bonus
zum Anbieter
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 150 € Bonus
zum Anbieter
Juventus 1,45 1,44 1,45 1,50 1,45
Man United 2,70 2,75 2,70 2,70 2,70
Valencia 28,0 34,0 25,0 29,0 30,0
YB Bern 200 251 200 151 200

* Quoten Stand vom 21.09.2018, 12:24 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Hinweis: Die Bonushöhe richtet sich nach dem Einzahlungsbetrag. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!
 

Analyse der Gruppe H: Eine sportliche sehr interessante Zusammenstellung findet sich in der letzten der acht Vorrunden-Gruppen. Mit Juventus, Manchester United und dem FC Valencia kämpfen drei Teams um zwei Achtelfinal-Plätze.

Als Top-Favorit auf den Gruppensieg und in weiterer Folge auch auf den “CL-Gesamtsieg” gilt aber die “alte Dame” aus Turin. Vor allem aufgrund von Neuzugang Cristiano Ronaldo. → Zu den Quoten für den Champions League Sieger 2019

 

Man United kommt nicht ins Achtelfinale
5.00

Bei Bet365

* Quoten Stand vom 21.09.2018, 12:24 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

In der vergangenen Saison war Ronaldo noch maßgeblich daran beteiligt, dass Juve im Viertelfinale ausgeschieden ist – der Portugiese schoss in Hin- und Rückspiel insgesamt drei Treffer, eines davon war das mittlerweile legendäre Fallrückzieher-Tor.


Icon EditNun geht CR7 für Juve auf Tor- und Titeljagd – und seine Torjäger-Qualitäten werden schon in der durchaus kniffligen Vorrunde gefragt sein. Zudem trifft Ronaldo auf seinen Ex-Klub Manchester United, bei dem er seiner Zeit zum Top-Star gereift ist.


Die “Red Devils” legten in der vergangenen Saison eine sehr gute Vorrunde hin: Mit fünf Siegen und einer Tordifferenz von 12:3 wurden sie souverän Gruppensieger. Allerdings folgte dann schon im Achtelfinale das Aus gegen den FC Sevilla.

Mit Valencia gilt es nun wieder einen spanischen Klub aus dem Weg zu räumen, will man auch in dieser Spielzeit ins Achtelfinale einziehen. “Das ist unser Ziel, das ist unser Anspruch” ist aus dem Lager der Engländer zu hören.

Valencia sollte aber keinesfalls unterschätzt werden. In der vergangenen Saison der spanischen Meisterschaft wurden sie Vierter, nur drei Punkte hinter Real Madrid. Vor allem im heimischen Mestalla war die Mannschaft sehr stark, wie 13 Siege in 19 Heimpartien zeigen…
 

Alle Quoten & Tipps
zum aktuellen CL-Spieltag

jetzt ansehen

 
Dennoch gehen die Experten von einem Zweikampf zwischen Juve und Man United um den Gruppensieg aus. Das letzte sind die beiden Giganten in der “Königsklasse” in der Saison 2002/03 in der damaligen Zwischenrunde aufeinander getroffen. Damals gingen beide Duelle an die Engländer.

Der Schweizer Vertreter Young Boys Bern, der erstmals überhaupt auf der großen CL-Bühne auftreten darf, wird wohl nur eine Nebenrolle spielen und hofft darauf, punktuell überraschen zu können.


 

Vorteile & Nachteile bei Wetten auf die Champions League Gruppenphase

Die Vorteile:

 
Icon VorteileFür Favoriten-Tipper ist die CL-Gruppenphase das ideale Spielfeld. Denn die Favoriten setzen sich – besonders gegen die “Kleinen” – im Regelfall durch.
 
Icon VorteileVor allem in den ersten Spieltagen wollen sich die Favoriten keinen Ausrutscher leisten, um das Ziel Achtelfinale nicht zu gefährden. Hier kann für Favoritensiege auch schon des Öfteren die Handicapwette in Betracht gezogen werden.
 
Icon VorteileMit der Gruppenphase gibt es auch eine Menge Varianten an Langzeitwetten. Beispielsweise kann auf die Gruppensieger getippt werden, wer aufsteigt, aber auch darauf, wer NICHT ins Achtelfinale kommt.
 
Icon VorteileDie CL ist auch die Bühne für die besten Stürmer der Welt – deshalb sind hier Torschützen-Wetten eine interessante Option. Bei Tipico gibt es die Wette “XY trifft und Klub gewinnt”. Dabei ist die Quote weitaus höher als beim “normalen” Siegtipp.
 
Icon VorteileAufgrund der vielen Gruppenspiele – 8 pro Tag – eignet sich die CL-Vorrunde ideal für Kombiwetten. Man hat einen idealen Überblick über die Spiele.
 
Icon VorteileNicht zu vergessen ist im Zusammenhang der Kombiwette auch die Cash Out Funktion – hierbei ist man nicht angewiesen, ob die Spiele wirklich so ausgehen, wie gewünscht, sondern man kann einen Wettgewinn, wenn alles auf Kurs ist, auch vorzeitig auszahlen lassen.

 

Die Nachteile:

 
Icon NachteileDie Favoriten sind hier schon dermaßen überlegen, dass es oftmals für den Siegtipp nur noch sehr kleine Quoten gibt. Somit muss man, will man eine höhere Quote haben, das zusätzliche Risiko der Handicap-Wette eingehen.
 
Icon NachteileDurch den Gruppenmodus kann die Partie am letzten Spieltag für die Favoriten unwichtig sein, da sie schon vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert sind. Hier sind Einschätzungen – vor allem, wenn es für den Gegner noch um etwas geht.


 

Termine & TV-Zeiten der Champions League Gruppenphase 2018/19

Die Spiele der Gruppenphase finden traditonell dienstags und mittwochs statt – so auch in der Saison 2018/19.

1. Spieltag: 18./19. September
2. Spieltag: 2./3. Oktober
3. Spieltag: 23./24. Oktober
4. Spieltag: 6./7. November
5. Spieltag: 27./28. November
6. Spieltag: 11./12. Dezember

Während die einen vier Gruppen ihre Partien an einem Dienstag austragen, sind die anderen vier Gruppen am Mittwoch im Einsatz – diese Prozedur wechselt von Spieltag zu Spieltag.

Eine Änderung gibt es aber dennoch in dieser Saison: Die Anstoßzeiten!


icon MonitorIn der Gruppenphase wird der Spieltag jetzt aufgesplittet. Statt acht Partien um 20.45 Uhr werden am Dienstag und Mittwoch jeweils zwei Spiele schon um 18:55 Uhr angepfiffen. Die anderen sechs Partien beginnen erst um 21 Uhr.


Der Grund für diese Neuerung ist recht simpel: Es geht ums Geld. Mehr Anstoßzeiten bedeuten mehr Live-Sendeplätze im TV und das wiederum bringt mehr Einnahmen für den europäischen Fußballverband UEFA.

Im Free-TV wird davon aber nichts zu sehen sein – alle Übertragungsrechte liegen nun beim Pay-TV.

Sky und die Online-Streaming-Plattform DAZN teilen sich die Rechte für die nächsten drei Spielzeiten und teilen die Live-Spiele untereinander auf.

Wie läuft das genau ab?

DAZN agiert dabei als Sublizenznehmer von Sky. Das sind die Rahmenbedingungen der Kooperation:

  • Das komplette Paket umfasst 138 Spiele pro Champions-League-Saison.
  • 110 Spiele kommen live auf DAZN, davon 104 Spiele exklusiv in voller Länge.
  • 34 Spiele kommen live auf Sky, davon 28 Spiele exklusiv in voller Länge.

Icon Play - LivewettenDAZN zeigt an jedem Spieltag sieben Partien live in voller Länge. Sky zeigt pro Gruppenspieltag lediglich eine Partie in voller Länge, hat aber jedes Spiel in der Konferenz.

Mit “Spieltag” ist in diesem Zusammenhang kein gesamter Gruppenspieltag gemeint, sondern ein Kalendertag, an dem Champions-League-Spiele stattfinden.


Die Zuteilung der deutschen Spiele in der Gruppenphase:

1. Spieltag:
Sky: Club Brügge – Borussia Dortmund (18. September, 21 Uhr)
DAZN: Schalke 04 – FC Porto (18. September, 21 Uhr)
DAZN: Schachtar Donezk – 1899 Hoffenheim (19. September, 18.55 Uhr)
Sky: Benfica – FC Bayern (19. September, 21 Uhr)

2. Spieltag:
Sky: 1899 Hoffenheim – Manchester City (2. Oktober, 18.55 Uhr)
DAZN: FC Bayern – Ajax Amsterdam (2. Oktober, 21 Uhr)
DAZN: Lokomotive Moskau – Schalke 04 (3. Oktober, 18.55 Uhr)
Sky: Borussia Dortmund – AS Monaco (3. Oktober, 21 Uhr)

3. Spieltag:
Sky: AEK Athen – FC Bayern (23. Oktober, 18.55 Uhr)
DAZN: 1899 Hoffenheim – Olympique Lyon (23. Oktober, 21 Uhr)
Sky: Borussia Dortmund – Atletico Madrid (24. Oktober, 21 Uhr)
DAZN: Galatasaray Istanbul – Schalke 04 (24. Oktober, 21 Uhr)

4. Spieltag:
DAZN: Atletico Madrid – Borussia Dortmund (6. November, 21 Uhr)
Sky: Schalke 04 – Galatasaray Istanbul (6. November, 21 Uhr)
Sky: FC Bayern – AEK Athen (7. November, 21 Uhr)
DAZN: Olympique Lyon – 1899 Hoffenheim (7. November, 21 Uhr)

5. Spieltag:
Sky: FC Bayern – Benfica (27. November, 21 Uhr)
DAZN: 1899 Hoffenheim – Schachtar Donezk (27. November, 21 Uhr)
Sky: Borussia Dortmund – Club Brügge (28. November, 21 Uhr)
DAZN: FC Porto – Schalke 04 (28. November, 21 Uhr)

6. Spieltag:
Sky: Schalke 04 – Lokomotive Moskau (11. Dezember, 18.55 Uhr)
DAZN: AS Monaco – Borussia Dortmund (11. Dezember, 21 Uhr)
Sky: Ajax Amsterdam – FC Bayern (12. Dezember, 21 Uhr)
DAZN: Manchester City – 1899 Hoffenheim (12. Dezember, 21 Uhr)

 
Eines bleibt so, wie es immer schon war: Es wird weiter KEINEN Videobeweis geben.

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin sagt dazu: „Wir sind davon nicht überzeugt. Es es gibt Dinge, die nicht klar sind. Wer entscheidet, den Videobeweis zu sehen? Der Schiedrichter auf dem Rasen oder der hinter dem Monitor? Was sehen die Schris und was nicht? Die Leute verstehen den Videobeweis nicht.“


 

Wissenswertes zur Gruppenphase der Champions League

Die Entwicklung: Seit der Saison 1992/193 wird der ehemlige Europapokal der Landesmeister als Champions League ausgetragen – seitdem gibt es in diesem Wettbewerb auch die Gruppenphase.

In der erstmaligen Austragung gab es nur zwei Vierer-Gruppen – also nur acht Mannschaften. Die beiden Gruppensieger waren zugleich die Finalisten. Damals waren dies Olympique Marseille und der AC Mailand.


Icon PokalMarseille hat das Endspiel mit 1:0 gewonnen und ist bis heute der einzige französische Klub, der die Champions League gewinnen konnte!


Ab 1994 beteiligten sich 16 Mannschaften an der Endrunde der Champions League, die drei Saisonen lang in vier Gruppen zu je vier Mannschaften eingeteilt wurden und von denen die Gruppenersten und die Gruppenzweiten das Viertelfinale erreichten.

Nach der Aufstockung auf 24 Mannschaften wurden 1997/98 und 1998/99 sechs Gruppen zu je vier Teams gebildet. Die sechs Gruppenersten und die zwei besten Gruppenzweiten qualifizierten sich für das Viertelfinale.

Ab der Saison 1999/2000 nehmen 32 Mannschaften an der Endrunde der Champions League teil, die in acht Gruppen zu je vier Mannschaften eingeteilt wurden.

Der aktuelle Modus: Der Erste und Zweite jeder Gruppen qualifizieren sich für das Achtelfinale, während sich die Drittplatzierten für das Sechzehntelfinale der Europa League qualifizieren und die Viertplatzierten aus dem Wettbewerb ausscheiden.

Sind nach Beendigung aller Gruppenspiele zwei oder mehr Mannschaften punktgleich, entscheidet aus den direkten Vergleichen dieser Mannschaften:

  • die Anzahl der gewonnenen Punkte
  • die Tordifferenz
  • die Anzahl der Tore
  • die Anzahl der Auswärtstore

Strafen: Nach drei Gelben Karten ist ein Spieler automatisch für die nächste Partie gesperrt, anschließend nach jeweils zwei weiteren (nach der fünften, nach der siebten usw.). Ein Platzverweis hat eine Sperre von mindestens einem Spiel zur Folge.

 
Einige Rekorde der Champions League Gruppenphase:

Die meisten Punkte in einer Saison: 18 (6x) – AC Milan (1992/93), Paris St. Germain (1994/95), Spartak Moskau(1995/96), FC Barcelona (2002/03), Real Madrid (2011/12 und 2014/15)
Die wenigsten Punkte in einer Saison: 0 (20x) – zuletzt: Benfica (2017/18)

Die meisten Tore in einer Saison: 25 – Paris St. Germain (2017/18)
Die wenigstens Tore in einer Saison: 0 (3x) – Deportivo La Coruna (2004/05), Maccabi Haifa (2009/10), Dinamo Zagreb (2016/17)
Die meisten Gegentore in einer Saison: 24 (2x) – BATE Borisov (2014/15), Legia Warschau (2016/17)
Wenigsten Gegentore in einer Saison: 1 (2x) – FC Barcelona (2017/18)

Die meisten Tore in einem Spiel der Gruppenphase: Borussia Dortmund – Legia Warschau 8:4 (22.11.2016)
Der höchste Sieg in der Gruppenphase: 8:0 (2x) – Liverpool – Besiktas 8:0 (6.11.2007), Real Madrid – Malmö 8:0 (8.12.2015)

Erster Spieler, der in allen Gruppenspielen traf: Cristiano Ronaldo (Real Madrid, 2017/18)


Das könnte Dich auch interessieren:

Tipps & Quotenvergleiche zum aktuellen Champions League Spieltag
Wer gewinnt die Champions League – zum Quotenvergleich
Die besten Wettanbieter & Wetthilfe für die Champions League

Tipps & Quotenvergleiche zum aktuellen Europa League Spieltag
Wer gewinnt die Europa League – zum Quotenvergleich
Die besten Wettanbieter & Wetthilfe für die Europa League

Fußball International Wetten
England Premier League Wetten
Spanien Primera Division Wetten
Italien Serie A Wetten

Bundesliga Quoten – der Wettquoten Vergleich
Bundesliga Spielplan – alle Spiele auf einem Blick
Bundesliga Tipps – Prognosen & Statistik
Bundesliga Meister Wetten
Bundesliga Absteiger Wetten
Bundesliga Torschützenkönig Wetten
 

Über den Autor

thomas
Seit über 10 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen österreichischen Sportverlag als fixer Redakteur. Er kann somit auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Neben seinen absoluten Fachgebieten Tennis, Rad und Ski Alpin verfügt er – aufgrund seiner Begeisterung für die Sportart - über ein fundiertes Wissen zum Thema Fußball. Abgerundet wird das Ganze durch sein bereits lange vorhandenes Interesse an Sportwetten – kurz: die Kombination passt perfekt!
Top

Pin It on Pinterest