Sportwetten News

US Wahl 2020: Beeinflusst Obama das Duell Trump vs Biden?

Aktualisiert Jun 20

Thomas Haider

By Thomas

Sportwetten-Experte

obama trump
Bild: Ex-Präsident Barack Obama greift in den US Wahlkampf zwischen Donald Trump und Joe Biden ein. Wem hilft es, wem schadet das? (© Vincent Thian / AP / picturedesk.com)

 

US Wahl 2020: So will Barack Obama die Trump Wiederwahl verhindern

 

Nach über drei Jahren Pause ist Barack Obama wieder da. Klug, eloquent und charmant – aber jetzt auch scharf und knallhart.

Das mediale Comeback des ehemaligen US-Präsidenten bekommt vor allem der amtierende US-Präsident Donald Trump zu spüren.

 

Obama bezeichnete die Politik des amtierenden Amtsinhabers im Zuge der Corona-Pandemie als „eine absolut chaotische Katastrophe“.

Trumps Antwort ließ nicht lange auf sich warten: „Obama war ein inkompetenter Präsident. So ist es. Extrem inkompetent.“  


 

Damit bekommt der Wahlkampf um das Weiße Haus eine ganz neue Dynamik!

Durch die Attacken von Obama stellt sich vor allem eine Frage: Ist dadurch die Trump Wiederwahl 2020 gefährdet und steigen damit die Chancen von Herausforderer Joe Biden?


Auf die US Wahl wetten
Anbieter: Bwin | 18+ | AGB gelten

US Wahl 2020 Wetten & Quoten – wer wird US-Präsident?

obama trump obama trumpobama trumpobama trump
jetzt wettenjetzt wettenjetzt wettenjetzt wetten
Donald Trump2.102.102.102.25
Joe Biden1.831.851.751.73
Quoten Stand vom 9.6.2020, 7:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.


Die Wettanbieter sahen den Beginn des Duells Obama vs Trump zu Beginn noch gelassen. Laut den US Wahl Wettquoten war Trump weiterhin leicht in der Favoritenrolle.

Aber das hat sich Anfang Juni geändert, als in den USA nach dem Tod des Afro-Amerikaners George Floyd – verursacht durch Polizeigewalt – im ganzen Land Proteste und Unruhen entstanden sind und Trump als Krisen-Manager komplett versagt hat…

Dazu kommt auch noch: In einer jüngsten Umfrage der „Monmouth University“ äußern sich 57 Prozent der Amerikaner zufrieden über Obama. Trump ist dagegen nur bei etwa 40 Prozent populär, Joe Biden bei 41 Prozent.

Somit könnte Obama am Ende vielleicht das Zünglein an der Waage im Präsidentschafts-Duell Trump vs Biden sein…

 

Wetten & Prognose: Trump vs Biden

 

Obama vs Trump: Das Hass-Duell ums Weiße Haus

Laut Obama gehe es bei der Präsidentschaftswahl am 3. November 2020 um um die Seele Amerikas, weshalb er sich jetzt zu Wort melden müsse und damit auch eine ungeschriebene Regel – seinen Nachfolger öffentlich zu kritisieren – brechen müsse.

Zudem will er offenbar nicht länger zuschauen, wie die Errungenschaften seiner Präsidentschaft von Trump schrittweise zerstört wurden.

Wie etwa Klimaschutz, Krankenversicherung für alle, gerechtere Steuerpolitik, Verbesserung für Minderheiten, Atomvertrag mit dem Iran oder auch strengere Umweltauflagen für die Industrie.

 

„Egoismus, Vetternwirtschaft, Spaltung und dass man andere als Feinde betrachtet – das ist in den USA und international zu einem starken Impuls geworden“, sagte Obama Anfang Mai in einem digitalen Gespräch mit Mitgliedern seiner ehemaligen Administration.


 

Dass Joe Biden, sein demokratischer Parteifreund und sein damaliger Vize-Präsident, von Trumps Umfeld regelmäßig denunziert wird und zuletzt sogar in die Nähe eines Pädophilen gerückt wurde, dürfte das Fass zum Überlaufen gebracht haben.

Obamas Plan: Aktiv mithelfen die Amtszeit von Trump zu beenden und seinen demokratischen Parteifreund und ehemaligen Vize-Präsident jetzt als Nummer 1 ins Weiße Haus zu hieven.

Mit Obama haben die Demokraten jedenfalls ein richtiges Ass im Wahlpoker gezogen – und setzen im Kampf gegen Trump auf eine Mischung aus Nostalgie und Angriffslust.


US Wahl 2020: Welche Partei stellt den US-Präsident?

Biden Trump
Republikaner

2.00

Biden Trump
Demokraten

1.80

Quoten Stand vom 9.6.2020, 7:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten!


Damit lautet der US Wahlkampf 2020 ab jetzt nicht nur: Trump versus Biden, sondern auch Trump versus Biden/Obama. Wem das am Ende hilft? Die Prognose ist schwerer, als man glauben mag.

Und Trump? Der scheint sich auf diesen Zweikampf mit Obama zu freuen. Obama ist für ihn stets eine Obsession gewesen.

Spätestens seitdem er ihn beim Festakt der White-House-Korrespondenten 2011 öffentlich brüskiert hat und sich über seine politischen Ambitionen lustig gemacht hatte, war Obama für Trump ein rotes Tuch.

 

Trump Wiederwahl: Chancen & Wettquoten

 

So viel Häme hat Trump nie verwunden. Seitdem kann er nicht anders, als regelmäßig gegen seinen Vorgänger zu wettern.

Dieser soll die Hauptschuld an der Corona-Krise in den USA haben, da Obama keinen vernünftigen Pandemie-Plan hinterlassen habe. Er, Trump, sei somit von Beginn an völlig auf sich alleine gestellt gewesen.

Zudem hat Trump auch noch #obamagate ins Leben gerufen.

Man darf gespannt sein, was Trump unter diesem Hashtag im Laufe des Wahlkampfes alles „enthüllen“ wird.

 

Seit 1892 wurde sechs Mal ein US-Präsident nicht wieder gewählt, fünf Mal davon traf dies einen Republikaner.

Beim anstehenden Biden Trump Duell könnte es nun ein weiteres Mal einen Republikaner treffen…

 
Diese US-Präsidenten scheiterten an ihrer Wiederwahl:

  • 1800: John Adams (Föderalist)
  • 1828: John Quincy Adams (Nationalrepublikaner)
  • 1840: Martin Van Buren (Demokrat)
  • 1888: Grover Cleveland (Demokrat)
  • 1892: Benjamin Harrison (Republikaner)
  • 1912: William Taft (Republikaner)
  • 1932: Herbert Hoover (Republikaner)
  • 1976: Gerald Ford (Republikaner)
  • 1980: Jimmy Carter (Demokrat)
  • 1992: George H. W. Bush (Republikaner)
  •  

    Wie hilft Joe Biden das die Schlammschlacht Trump vs Obama?

    Mit Obamas Einwirken in das eigentliche Präsidentschafts-Duell Trump vs Biden drängt sich zwangsläufig die Frage auf, wem das helfen bzw. schaden könnte.

    Der Plan aus Sicht der Demokraten ist, dass Obama dafür sorgen soll, dass die fragwürdige Bewältigung der Coronakrise das Wahlkampfthema Nummer 1 bleibt.

    Nur: Lassen sich Trump-Sympathisanten von Obama belehren oder gar überzeugen?

    Oder schaden die Obama-Auftritte nicht auch Präsidentschafts-Anwärter Joe Biden selbst – je markanter und dominanter Obama in Szene geht, desto blasser erscheint Biden?

     

    Biden for President? Prognose & Wetten

     

    Polit-Insider erinnern sich dabei gerne an 2004.

    Damals traten John Kerry und George W. Bush im Präsidntschafts-Wahlkampf gegeneinander an.

    Kerry schien von allen Demokraten der wählbarste zu sein. Doch auf dessen Nominierungsparteitag in Boston eroberte ein gewisser Barack Obama, den bis dahin kaum einer gekannt hatte, mit seiner emotionalen Rede innerhalb weniger Minuten die Herzen der Delegierten.

    Die Folge: Für Kerrys Rede interessierten sich allenfalls noch Insider. Bei der USA Wahl siegte Bush mit einem Vorsprung von 3,5 Millionen Stimmen.

    In absoluten Zahlen hatten für den Amtsinhaber mehr Amerikaner votiert als je zuvor für einen Präsidenten.

     


     

    Ergeht es Joe Biden bei der US Wahl 2020 wie damals John Kerry?

    Im Biden-Lager weist man solche Vermutungen entschieden zurück.

    Vielmehr soll Obamas Rückkehr auf die politische Bühne die Menschen daran erinnern, dass es vor Trump ein anderes Amerika gab und auch wieder geben kann.

     

    Die 5 besten Wettanbieter im Politikwetten Test:


     
    Alle Wettanbieter im Test

     

    Das könnte Dich auch interessieren:


    Trump Wiederwahl Chancen: Prognose & Wettquoten
    Trump vs Biden: US Wahl 2020 Prognose
    Wettquoten & Prognose: Wird Joe Biden US-Präsident?
    US Wahl 2020: Demokraten Kandidaten – Prognose & Wetten
    Wird Andrew Cuomo neuer US-Präsident?

    Wetten & Quoten: Wer wird CDU Kanzlerkandidat?
    Wird Merz Bundeskanzler? Wettquoten & Prognose
    Wird Söder Bundeskanzler? Wettquoten & Prognose
    Wird Habeck Bundeskanzler? Wettquoten & Prognose

    Beste Wettanbieter im Test
    Wettbonus Vergleich
    Wettanbieter im Wettquoten Vergleich

    Englische Buchmacher