Sportwetten News

Wird Joe Biden US-Präsident? So stehen seine Chancen gegen Trump!

Aktualisiert Jul 8

Thomas Haider

By Thomas

Sportwetten-Experte

joe biden us präsident
Bild: Die Chancen, dass Joe Biden US Präsident wird und damit Donald Trump aus dem Weißen Haus jagt, stehen laut Juni-Umfragen gar nicht mal so schlecht. (© imago images / MediaPunch)

 

Wird Joe Biden 2020 US-Präsident? Prognose, Chancen und Wettquoten

 

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Nach dem miserablen Corona-Krisenmanagement machte US-Präsident Donald Trump Ende Mai im „Fall George Floyd“ einen zweiten großen Fehler.

Die Stimmung ist gekippt. Die Prognosen für die Trump Wiederwahl stehen im Juni gar nicht mehr so gut.

Joe Biden liegt in sämtlichen Umfragen jetzt klar vorne.

Wäre die Wahl im Juni, würden laut einer CNN-Befragung sogar 55 Prozent für Biden stimmen und nur 41 Prozent für Trump.

Somit sind die Chancen von Joe Biden deutlich gestiegen, im November die US-Wahlen 2020 zu gewinnen und ins Weiße Haus einzuziehen!

Das sehen auch die besten Politk-Wettanbieter wie Bet-at-home und Bet365, die bei den Trump Biden Wettquoten jetzt den demokratischen Herausforderer in der Favoritenrolle sehen.


Mit der besten Biden-Quote wetten
Anbieter: Unibet | 18+ | AGB gelten

Wird Joe Biden US-Präsident? Wetten & Quoten im Vergleich:

Quoten Stand vom 8.7.2020, 7:05 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.


 

Die große Joe Biden Chance – jetzt oder nie!

Da spielen dem 77-jährigen Joe Biden vor allem die aktuellen Geschehenisse in die Hände.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie ist die US-Wirtschaft komplett zusammengebrochen – und damit auch das größte Argument für die Trump Wiederwahl 2020.

Zudem sind die USA, die UNvereinigten Staaten von Amerika – gespalten wie noch nie. In Arm und reich und schwarz und weiß.

Aus Zorn über den Tod des Afro-Amerikaners George Floyd durch einen weißen Polizisten herrschten wochenlang Protest gegen Polizeigewalt, Rassismus und soziale Ungerechtigkeit.

 


 

Trump sorgte nicht für Beruhigung, sondern mit fragwürdigen Aussagen und Handlungen für noch mehr Eskalation.

Das könnte die Joe Biden Chancen für den Gewinn der US Wahl deutlich erhöhen!

 

Denn: Sehr viele Amerikaner sehnen sich nach Stabilität, Verlässlichkeit und Empathie – nach einem Versöhner. Das kann aus ihrer Sicht Joe Biden sein.

 

„Die Tötung von George Floyd ist ein Weckruf für die Nation“, sagte Biden vor kurzem. Oder: „Bei diesem Job (US-Präsident) geht es nicht um mich, es geht um euch, es geht um uns.“ Alles inklusve Mund-Nasen-Schutz und Mitgefühl.

So will sich der ruhige Biden ganz klar als Antithese zum impulsiven Trump positionieren.

Das dürfte ihm auch gelingen, denn in sämtlichen Umfragen und Prognosen zu den USA Wahlen 2020 liegt Biden vor Trump. Teilweise sogar sehr deutlich.


So stehen die Joe Biden Chancen für die US Wahl im Juni 2020

Infographic: Trump vs. Biden | StatistaFür wen sich die Wähler entscheiden würden: Donald Trump oder Joe Biden? Sie können aber auch für keinen der beiden stimmen, sodass die Werte zusammengerechnet nicht 100 Prozent ergeben müssen. (Quelle: Statista)


Im US-Umfrage-Durchschnitt kommt er auf mehr als 48 Prozent Zustimmung, Trump auf gut 42 Prozent.

Auch in den Swing States (Florida, Michigan, Pennsylvania und Wisconsin), jene Bundesstaaten, die wegen des komplizierten US-Wahlsystems den Ausgang der Wahlen entscheiden könnten, liegt Biden in den diversen Umfragen ebenfalls mit etwa 5 % in Front.

 

Prognose & Umfragen: Die Chancen von Joe Biden in den Swing States (Juni 2020):

In Wisconsin liegt Biden 2,7 Prozent vorne, in Florida 3,5 Prozent, in Arizona 4 Prozent, in Michigan 5,5 Prozent, in Pennsylvania sogar 6,5 Prozent – und in Minnesota 5 Prozent.

 

Allerdings weiß Biden selbst, dass Umfragen das eine und die tatsächliche Wahl wieder etwas ganz anderes sein kann.

Man erinnere sich an 2016 und das Duell zwischen Trump und Hillary Clinton…

 

Trump vs. Biden: Prognosen & Umfragen

 

Gibt es einen US Präsident Joe Biden – oder droht ein Hillary-Schicksal?

Obwohl viele einen Präsident Biden sehen, muss dieser aber noch seine demokratischen Wählerschaft überzeugen.

Obwohl die Demokraten mit Biden einen eher links-angehauchten Wahlkampf-Kurs einschlagen dürften, steht der 77-jährige dann aber doch eher für eine mittige Politik.

So mancher Sanders-Wähler würde wohl vom „Establishment“ sprechen, jener Ruf, der Hillary Clinton schon 2016 gegen Trump vorausgeeilt war und ihr die Wahl gekostete hatte.

Und es gibt noch ein weiteres, eher schlechtes Omen: Biden führt in diversen Umfragen vor Trump, genau wie es Clinton vor vier Jahren tat.

Am Ende musste sie dann aber doch Trump zum Wahlsieg gratulieren.

Und, man sollte trotz aller aktuellen Fehltritte nicht vergessen: Die Chancen für eine Trump Wiederwahl sehen diesmal sogar noch besser aus als 2016…

 

Die 5 besten Wettanbieter im Politikwetten Test:


 

„Sleepy Joe“ Biden – Aussetzer, Patzer & Demenzgerüchte

Dazu kommt auch noch die Tatsache, dass Biden sich vielleicht am Ende doch selbst im Weg stehen könnte.

Bei öffentlichen Auftritten und TV-Debatten leistete sich Biden immer wieder empfindliche Patzer: Mal verwechselte er Orte, mal seine Frau, mal das Amt, um das er sich bewirbt.

Mit diesen Aussetzern kommen auch immer wieder Demenz-Gerüchte auf, die die Joe Biden Chancen auf einen Gewinn der Präsidentschafts-Wahl schmälern könnten.

Für Trump sind das ideale Angriffsflächen. Nicht umsonst bezeichnet er Biden immer wieder gerne als
„Sleepy Joe“, der schläfrige Joe.

Die Strategie für die Monate vor der US Wahl am 3. Novmber dürfte klar sein: Trump wird Biden bei jeder Gelegenheit als senilen Trottel dastehen lassen.

 

Joe Biden: Frühere Ämter, Ehefrau, Kinder, Alter

Geburtsort:Scranton (Pennsylvania)
Alter:77 Jahre, geboren am 20. November 1942
Ehefrau:Jill Biden
Kinder:Hunter Biden, Ashley Biden, Naomi Biden, Beau Biden
Ausbildung:University of Delaware in Newark, College of Law der Syracuse University
Politische Ausrichtung:wirtschaftsfreundlich, linksliberal
Vorherige Ämter:US Senator Delaware (1973-2009), Vice President (2009-2017)

 

Darum kann Joe Biden US Präsident werden

Bislang scheint diese Biden in den Umfragen und US Wahl Prognosen 2020 nichts anzuhaben.

Seine Beliebtheitswerte vor allem in der schwarzen Bevölkerung, aber auch in vielen anderen Wählerschichten, geben deuten darauf hin, dass die Chancen für eine Trump Wiederwahl 2020 nicht mehr so groß sind, wie vor ein paar Monaten.

Gerade durch die Corona-Krise scheint sich in der amerikanischen Gesellschaft eine gewisse Sehnsucht nach seriöser Politik breit zu machen, wenngleich Trump immer noch jede Menge Rückhalt genießt.

 

Biden war acht Jahre lang Vice-President unter Barack Obama und von 1973-2009 (!) US Senator für Delaware. Dazu kommt seine Erfahrung aus seinen Präsidentschaftskandidaturen 1988 und 2008, die aber beide nicht von langer Dauer waren.

 

Doch gerade die in die Höhe schnalzende Arbeitslosigkeit könnte für Joe Biden die Chance bieten, Trump richtig viel Wind aus den Segeln zu nehmen.

Denn klar ist: Die jahrelange Polit-Erfahrung Bidens könnte von vielen Wähler vor einer sich anbahnenden, heftigen Wirtschaftskrise als wichtiges Kompetenzmerkmal angesehen werden.

Und es ist ja nicht so, dass es noch nie passiert ist, dass ein amtierender US-Präsident die Wiederwahl verloren hat – im Gegenteil: 10 Mal ist dies in der Geschichte der USA schon vorgekommen, zuletzt 1992.

Interessant: Seit 1892 wurde sechs Mal ein US-Präsident nicht wieder gewählt, fünf Mal davon traf dies einen Republikaner – zuletzt 1992 George W. Bush.

 

So stehen die Trump Wiederwahl Chancen

 

Das Joe Biden Wahlprogramm 2020:

Was seine Politik angeht, so will sich der kommende US Präsident Biden leicht links der Mitte positionieren.

Einen Radikal-Kurs wie seines demokratischen Gegenspielers Sanders wird es unter dem erfahrenen Politiker Biden zwar nicht geben, wohl aber einen Abbau der politischen Mauern, die Trump in seiner Amtszeit hochgezogen hat.

 

Biden gilt als Brückenbauer und Versöhner, der eine ähnliche Politik verfolgen könnte wie zu Zeiten Obamas.

 

Gesundheitspolitik: Joe Biden möchte das Krankenversicherungsgesetz „Obamacare“ weiterentwickeln und damit die vorhandenen privaten Krankenversicherungen in den USA um eine staatliche Option ergänzen.

Wirtschafts- und Sozialpolitik: Im Joe Biden Wahlprogramm findet sich zum Thema „Sozialpolitik“ die Verdopplung des US-weiten Mindestlohns auf 15 Dollar.

 


 

Außenpolitik zu Europa: Bei der Münchener Sicherheitskonferenz 2019 beschwor Biden die Einheit zwischen den USA und Europa. Die Bündnistreue der USA in der NATO wäre wohl wieder gesichert.

Klimaschutz: Im Wahlprogramm von Joe Biden ist angeführt, dass er mit einer Investition von 1,5 Billionen Dollar die USA bis zum Jahr 2050 klimaneutral machen will.

Migration: Biden versichert in seinem WAhlprogramm für die US Wahl 2020, dass es keine Massenabschiebungen geben werde.


US Wahl Prognose 2020: Welche Partei stellt den nächsten US-Präsident?

Trump Wiederwahl Prognose
Republikaner

2.45

Trump Wiederwahl Prognose
Demokraten

1.55

Quoten Stand vom 8.7.2020, 7:05 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Trump vs Biden: US Wahl 2020 Prognose
Trump Wiederwahl Chancen: Prognose & Wettquoten
US Wahl 2020: Wie beeinflusst Obama das Duell Trump vs. Biden?
US Wahl 2020: Demokraten Kandidaten – Prognose & Wetten

Wetten & Quoten: Wer wird CDU Kanzlerkandidat?
Wird Merz Bundeskanzler? Wettquoten & Prognose
Wird Söder Bundeskanzler? Wettquoten & Prognose
Wird Habeck Bundeskanzler? Wettquoten & Prognose

Beste Wettanbieter im Test
Wettbonus Vergleich
Wettanbieter im Wettquoten Vergleich

Englische Buchmacher