Sportwetten News

Wer gewinnt die French Open 2020? Favoriten, Prognose & Wettquoten

Aktualisiert Okt 12

Thomas Haider

By Thomas

Sportwetten-Experte

french open 2020
Bild: Wer gewinnt die French Open 2020? Rafael Nadal, 12-maliger Paris-Champion und Vorjahressieger, gilt als haushoher Favorit bei den Sieger Wettquoten der Buchmacher. (© imago images / Fotoarena)

 

French Open 2020: Favoriten, Prognose & die besten Sieger Wettquoten der Buchmacher

 

In der Tenniswelt geht es im wahrsten Sinne des Wortes Schlag auf Schlag: Zwei Wochen nach dem Ende der US Open beginnen ab dem 27. September die French Open 2020.

Auf den Pariser Sandplätzen ist aber alles etwas anders als zuletzt in New York – nicht nur der Belag, es gibt auch einen neuen Favoriten: Rafael Nadal.

Kann sich der spanische Sandplatzkönig zum 13. Mal den Titel in Roland Garros sichern – oder funkt ihm Novak Djokovic dazwischen?


 

Wetten & Quoten: Wer gewinnt die French Open 2020?

england meister wetten us open wetten us open wetten us open wetten us open wetten
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 110 € Bonus
zum Anbieter
+ 250 € Bonus
zum Anbieter
+ 200 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
R. Nadal 1.66 1.55 1.66 1.64 1.68
N. Djokovic 2.30 2.50 2.20 2.28 2.23

Quoten Stand vom 10.10.2020, 15:14 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten!
+++ Text Stand: Vor Turnierbeginn+++


 

French Open 2020 | Favoriten, Spielplan, Quoten & Wetten


 

Favoriten-Check: Wer gewinnt die French Open 2020?

Bei den French Open 2020 Wetten gibt es einen ganz klaren Favoriten: Rafael Nadal.

Dafür genügt ein kurzer Blick in die Historie des Sandplatz-Klassikers: Nadal hat dieses Grand Slam Turnier bereits 12 (!) Mal gewonnen. Zuletzt von 2017 bis 2019 drei Mal in Folge.

Dennoch gibt es bei den Paris Wettquoten zwei ernsthafte Herausforderer: Zum einen Novak Djokovic und zum anderen Dominic Thiem, zuletzt Sieger bei den US Open 2020.

 
french open 2020

 

French Open Quote: Nadal der Topfavorit

Es ist wenig verwunderlich, dass Rafael Nadal bei den French Open Quoten der Buchmacher als Siegfavorit Nummer 1 aufscheint.

Er hat das Turnier seit 2004 nicht nur ein Dutzend Mal gewonnen, sondern in dieser Zeit nur zwei (!) Matches in Roland Garros verloren: 2009 gegen Robin Söderling und 2015 gegen Novak Djokovic.

Bei seinen bisherigen ersten 15 Antreten bei den French Open hat er in Summe nur 26 (!) Sätze verloren. Im Schnitt hat Nadal somit 1,6 Satzverluste pro Paris-Teilnahme zu Buche stehen. Drei Mal hat er das Turnier überhaupt OHNE Satzverlust gewonnen.

Diese Zahlen zeigen, dass Nadal in Paris nahezu unbesiegbar ist. Auch heuer?

 

Rafael Nadal & French Open: Eine Liebesbeziehung

Video: Von 2005 bis 2017 hat Rafael Nadal insgeasamt 10 Mal (!) die French Open gewonnen. (Quelle: YouTube / Roland Garros)
 

In diesem Jahr ist nämlich alles anders. Coronabedingt gab es keine Turniere und Nadal hatte auf die French Open sowie zahlreiche Showturniere verzichtet. Erst beim Masters in Rom, zwei Wochen vor Beginn der French Open, hat er sein erstes Turnier gespielt.

Was anfangs noch sehr gut lief, zwei klare Siege in den ersten zwei Runden, war im Viertelfinale ein Desaster. Nadal verlor gegen Diego Schwartzman glatt in zwei Sätzen.

Zweifel über seine Turnierplanung vor seinem großen Highlihgt werden laut.

Doch: Die Vergangenheit hat aber gezeigt, dass Nadal auch nach durchwachsenen Turnieren vor den French Open in der Lage ist, in der Sandburg von Paris seine gewohnte Dominanz zu entwickeln.

2019 verpasste der Nadal nacheinander in Monte-Carlo, Barcelona und Madrid das Finale, am Ende bekam er in Paris aber wieder den Silberpokal überreicht. Auch 2020?

 

Gewinnt Nadal die French Open 2020?
Interwetten
2.30
Sieg Quote Nadal
Zum Anbieter

Quoten Stand vom 1.10.2020, 7:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

zum Inhaltsverzeichnis

 

French Open Favorit Novak Djokovic?

Das unrühmliche Aus von Novak Djokovic bei den US Open 2020 ist noch allen Tennis-Fans in Erinnerung – umso interessanter wird es sein, wie sich der Weltranglisten-Erste in Paris präsentieren wird.

Bei seiner Generalprobe, beim Masters1000 in Rom, zeigte sich der „Djoker“ von seiner besten Seite, auch sportlich. Er gewann den Sandplatz-Klassiker und hält nun bei insgesamt 36 Masters-Titeln.

Zugleich war der Sieg in Rom auch eine Kampfansage an Nadal für die French Open 2020.

 


 

In Roland Garros will der 33-jährige Serbe zum zweiten Mal nach 2016 gewinnen, um in der ewigen Grand Slam-Bilanz auf Nadal und den in Paris fehlenden Roger Federer weiter anzuschließen.

Leicht wird es nicht.

Zum einen steht ihm dabei nicht nur Nadal höchstpersönlich im Weg, sondern auch Dominic Thiem, gegen den er 2019 im Halbfinale verloren hat…

 

Tenniswetten: Anbieter & Wetthilfe

zum Inhaltsverzeichnis

 

Gelingt Thiem der Doppelpack?

Thiem wird bei den Paris Wettquoten der besten Tennis Wettanbieter vor Turnierbeginn hinter Nadal und Djokovic an Nummer 3 geführt.

Zu tun haben dürfte es wohl damit, dass man dem 27-jährigen Österreicher offenbar nicht zu 100 Prozent zutraut, dass er zwei Grand Slam-Turniere innerhalb kürzester Zeit gewinnen kann.

Zur Erinnerung: Vor kurzem hat er die US Open 2020 gewonnen und damit den ersten Grand Slam-Titel seiner Karriere. Außerdem: Bei drei der letzten fünf Grand Slam-Turniere stand Thiem im Finale!

Nach Roland Garros kommt Thiem deshalb mit sehr viel Selbstvertrauen – jedoch ohne Matchpraxis auf Sand. Nach seinem Triumph in Flushing Meeadows hat Thiem zwei Wochen pausiert.

Allerdings fühlt er sich auf Asche sehr wohl – 2018 und 2019 stand er bei den French Open jeweils im Finale, unterlag dort jeweils Nadal.

 

Gewinnt Thiem die French Open 2020?
Unibet
5.00
Sieg Quote Thiem
Zum Anbieter

Quoten Stand vom 1.10.2020, 7:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

zum Inhaltsverzeichnis


 

Die Geheimtipps Zverev und Tsitsipas

Neben dem Favoriten-Trio Nadal, Djokovic und Thiem gibt es bei den French Open 2020 Favoriten auch noch drei Geheimtipps, die ebenfalls für den Sieg in Frage kommen könnten.

Dazu gehört Alexander Zverev. Der 23-jährige Hamburger hat mit seinem Finaleinzug bei den US Open bewiesen, dass er mittlerweile für die Majors gemacht ist. Zudem hatte er im Januar bei den Australian Open das Halbfinale erreicht.

Beide Male musste er sich Thiem geschlagen geben.

Ein weiteres Hindernis auf dem Weg zum Paris-Triumph für Zverev könnte der Sand-Belag sein: Auf Asche fühlt er sich weniger wohl als auf Hartplatz – sein bestes Roland Garros-Ergebnis ist das Viertelfinale (2018, 2019).

Nicht besser erging es bislang auf der roten Asche von Roland Garros dem Griechen Stefanos Tsitsipas. 2019 kam er ins Achtelfinale. Ob der Weltranglisten-Sechste heuer um den Sieg mitspielen kann?

 

250€ Tennis Bonus bei Betway
Betway im Wettfreunde-Check | 18+ | AGB gelten


 

Unsere 7 besten Wettanbieter für French Open Wetten | Oktober 2020


Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

zum Inhaltsverzeichnis


 

French Open 2020: Wer gewinnt bei den Damen?

Wie beiden Herren mit Rafael Nadal gibt es auch bei den Damen eine klare Nummer 1 bei den Paris Wettquoten.

Simona Halep wird als Topfavoritin in das größte und wichtigste Sandplatz-Turnier der Welt geschickt.

Die kleine Rumänin und Weltranglisten-Zweite hat 2018 in Roland Garros gewonnen und weiß somit, was es braucht um hier erfolgreich zu sein.

Allerdings hat sie auch die US Open verzichtet. Die Frage ist deshalb, wie sie mit der fehlenden Matchpraxis zurecht kommt.

 

Damen: Wer gewinnt die French Open 2020? Wettquoten bei Interwetten

Bet365
2.00
Iga Swiatek
Zum Anbieter
Bet365
2.50
Petra Kvitova
Zum Anbieter
Bet365
5.50
Sofia Kenin
Zum Anbieter
Bet365
13.0
Nadia Podoroska
Zum Anbieter

 

Als größte Konkurrentinnen von Halep werden bei den French Open Prognosen die Spanierin Garbine Muguruza sowie Victoria Azarenka, zuletzt Finalistin bei den US Open, gesehen.

Auch Serena Williams, die 1999 und 2010 in Paris gewonnen hat, könnte für den Sieg in Frage kommen.

Nicht dabei sind Naomi Osaka, die aktuelle US Open Siegerin, sowie Ashleigh Barty, die in Roland Garros im Vorjahr gewonnen hat.

zum Inhaltsverzeichnis


 

French Open 2020 TV-Übertragung, Zuschauer und Preisgeld

Neuer Spieltermin: Die French Open 2020 werden dieses Jahr vom 27. September bis zum 11. Oktober ausgetragen. Zuvor war als Datum für das Grand Slam Tennisturnier der 24. Mai bis 7 Juni festgesetzt, dieser Termin musste jedoch wegen des Coronavirus verschoben werden.

Interessant wird sein, wie sich das Wetter auswirkt. Normalerweise finden die French Open im Frühjahr statt, nun im Herbst. Die Temperaturen werden um etwa vier oder fünf Grad geringer sein als üblich und der Wind stärker.

Dach: Neu ist auch, dass der Center Court, der Court Philippe Chatrier seit diesem Jahr über ein Dach verfügt. So können die für diesen Platz angesetzten Spiele auch bei Regen durchgeführt werden.

 

Das Preisgeld für Paris 2020

RundePreisgeld
Sieger1.600.000 Euro
Finalist800.000 Euro
Halbfinale425.250 Euro
Viertelfinale 283.500 Euro
Achtelfinale 189.000 Euro
3. Runde 126.000 Euro
2. Runde84.000 Euro
1. Runde 60.000 Euro

 

Zuschauer: Bei den US Open waren keine Zuschauer zugelassen, bei den French Open 2020 darf zumindest ein kleiner Teil die Anlage besondern.

Statt der erhofften 11.500 dürfen jedoch nur 5.000 Zuschauer pro Tag auf die Anlage. Noch Anfang Juli hatten die Organisatoren mit der Ankündigung überrascht, dass trotz der Coronavirus-Pandemie 20.000 Menschen pro Tag auf die Anlage dürfen.

TV-Übertragung: An der French Open TV Übertragung hat sich aber nichts geändert. Die Sandspiele sind wie gewohnt sind live im Free-TV auf Eurosport 1 und im Pay-TV auf Eurosport 2, sowie im Eurosport-Player als Live-Stream zu genießen.

Corona-Konzept: Ein strenges Hygienekonzept für einen reibungslosen Ablauf des Turniers sorgen. In der Nähe der Anlage wurden zwei Hotels angemietet, die ausschließlich den Spielern und Betreuern zur Verfügung stehen.

„Alle müssen in diesen Hotels wohnen, es wird keine Ausnahmen geben“, sagte Jean-Francois Vilotte, der Generaldirektor des Verbandes.

Die Profis werden bei ihrer Ankunft auf Corona getestet und bekommen ihre Akkreditierung erst bei einem negativen Ergebnis. Ein zweiter Test folgt 72 Stunden später, danach wird im Abstand von fünf Tagen erneut kontrolliert.

zum Inhaltsverzeichnis

Neue Wettanbieter 2020

 

Das könnte Dich auch interessieren: