Transfer Wetten & Quoten: Neymar, Mbappe, Kane – wer beerbt CR7?

Mit dem Wechsel von Cristiano Ronaldo von Real Madrid zu Juventus Turin geht nicht nur eine große Ära zu Ende, sondern es ist auch der erste Stein im Transfer-Domino des Sommers 2018 gefallen.

Man muss kein großer Prophet sein, um zu wissen, was jetzt passieren wird – jeder weiß:
Jetzt geht es am Transfermarkt so richtig los!

Passend dazu haben sich auch zahlreiche Wettanbieter in Stellung gebracht und bieten auch diesmal die immer beliebter werdenden Transferwetten an.

 

Inhaltsverzeichnis: Transferwetten 2018/19

  1. Neymar, Kane, Mbappe oder Cavani – wer beerbt Ronaldo?
  2. Bale, Hazard und Dybala – bleiben sie oder gehen sie?
  3. Courtois, de Gea, Becker, Pickford – kommt die Torhüter-Rochade?
  4. Götze, Thiago – aus der Bundesliga nach England oder Spanien?

 

Neymar, Kane, Mbappe oder Cavani – wer beerbt Ronaldo?

Nach dem Sensations-Transfer von Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin stellt sich vor allem eine Frage: Wer kann den Superstar bei Real Madrid ersetzen? Die”Königlichen” brauchen einen würdigen und und vorallem auch treffsicheren Nachfolger für CR7…

 
Icon PokaleZur Erinnerung: Ronaldo war seit 2009 bei Real und erzielte in 438 Spielen unglaubliche 450 Tore (plus 131 Vorlagen) und gewann neben zwei Meistertiteln (2012, 2017) und zwei Pokalsiegen (2011, 2014) auch vier Mal die Champions League.
 

Die Auswahl dürfte nicht allzu groß sein und lässt sich wohl auf ein hochkarätiges Quartett reduzieren: Neymar, Harry Kane, Kylian Mbappe und Edinson Cavani.
 

2.45
Neymar wechselt
zu Real Madrid

Bei Bet90

* Quoten Stand vom 10.07.2018, 14:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 
Am häufigsten wurde bislang immer Neymar mit Real Madrid in Verbindung gebracht. Doch seine Auftritte bei der WM 2018 dienten eher als Bewerbung für mittelklassige Schauspielschulen und nicht für einen Fußballverein mit der Aura von Real.

Ob die Samba-Diva mit den theatralischen Auftritten, die weltweit Spott und Häme hervorgerufen haben, damit noch ein ernstes Thema bei den „Königlichen“ ist? Das darf getrost bezweifelt werden…

 
Icon GeldscheineZumal auch Neymars aktueller Klub noch ein wichtiges Wort mitzureden hat. Bei PSG will man Neymar nämlich als Zugpferd gerne behalten. Dennoch ist ein Neymar-Wechsel zu Real mit eigentlich recht mageren Quoten “dotiert”.
 

Allerdings rückte zuletzt auch Shooting-Star Kylian Mbappe immer größer ins Blickfeld der Real-Verantwortlichen.

Zum einen ist er nicht nur einige Jahre jünger und lieferte zudem auch die bessere und sympathischere WM-Performance als Neymar ab (mehr Tore), und drittens soll sich der Youngster mit seinem egozentrischen PSG-Kollegen letzte Saison mehrmals gestritten und sogar handgreiflich gezofft haben.
 

Unibet Transfer Wette: Wohin wechselt Kylian Mbappe?


Wohin wechselt Kylian Mbappe? Jetzt bei Unibet wetten!

* Quoten Stand vom 10.07.2018, 14:50 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 
Denkbar, wenn diese Erzählungen tatsächlich so stimmen, dass Mbappe von einem Abschied aus Paris und somit auch von Neymar nicht abgeneigt ist. Allerdings würde das Gesamtpaket dann an die 300 Millionen Euro kosten.

Real könnte dies stemmen, nur müsste dann die Offensive umgebaut werden, da Mbappe eher ein Rechtsaußen ist. Ronaldo spielte links. Wenn Mbappe kommt, könnte Gareth Bale von rechts wieder auf seine ursprüngliche linke Seite wechseln, die er wegen Ronaldo verlassen musste.

 
Icon FragezeichenOder wird Edinson Cavani der lachende Dritte aus dem PSG-Dreizack? Der Uru-Bomber, der sich in der vergangenen Saison zum besten Torschützen der Pariser Vereinshistorie gekürt hatte, fühlt sich im Umfeld von Neymar ebenfalls nicht gerade wohl.
 

26.0
Edinson Cavani wechselt
zu Real Madrid

Bei Betfair

* Quoten Stand vom 10.07.2018, 14:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 
Möglich, dass er jetzt die Chance zur Flucht ergreift. Cavani würde insofern perfekt zu Real passen, da er in Sachen Treffsicherheit ein idealer Nachfolger für Ronaldo wäre.

Außerdem soll es bei Real weiterhin die Überlegungen geben, sich von Mittelstürmer Karim Benzema zu trennen. Das wäre ein weiteres Argument “Pro Cavani”.

Dieser Punkt der Stellenausschreibung würde aber ebenso auf Harry Kane perfekt zutreffen. Auch der Kapitän der englischen Nationalmannschaft, der bei der WM groß aufspielte, wurde schon des Öfteren mit Real in Verbindung gebracht.
 

Wo spielt Harry Kane
in der Saison 2018/19?
Tottenham1.03
Real Madrid8.75

Bei Bethard

* Quoten Stand vom 10.07.2018, 14:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 
Bei einem Wechsel müsste der Tottenham-Striker nicht einmal an eine neue Trikotfarbe gewöhnen. Bei Online-Bookie Bethard wird aber nicht davon ausgegangen, dass Kane eine Luftveränderung anstrebt.

Bleibt “Prinz Harry” Kane bei Tottenham gibt es dafür lediglich die Quote 1,03.

Würde Kane aber doch zu Real kommen, gäbe es fast das 9-fache des Wetteinsatzes zu gewinnen. Sollte Kane zu Paris St.Germain gehen – wenn beispielsweise Cavani und/oder Mbappe die Pariser verlassen – dann gäbe es sogar mehr als das 30-fache.

 

Bale, Hazard und Dybala – bleiben sie oder gehen sie?

Mit Ronaldos Abschied aus Madrid rücken nun aber auch noch drei andere Offensiv-Kapazunder in den Mittelpunkt des Geschehens: Gareth Bale, Eden Hazard und Paulo Dybala.

 
Icon Zoom - LupeIn den letzten Transfer-Perioden wurde immer wieder damit kokettiert, dass Bale von Real weg will – doch dieser Wunsch nach Veränderung könnte sich nun schlagartig geändert haben, da mit CR7 der langjährige “Intimfeind” weg ist…
 

Zudem kann es sein, dass sich unter dem neuen Trainer Julen Lopetegui auch die Gesamt-Sitution für Bale verbessert (und er von der ungeliebten rechten Seite wieder auf seine linke Offensivseite wechseln kannm, die er wegen CR7 räumen musste).

Somit befindet sich der Waliser in einer komfortablen Situation – einerseits kann er bleiben oder auch wechseln – denn die Liste jener Vereine, die ihn gerne verpflichten würden, ist hochkarätig und lang.
 

Bet90 Transfer Wetten: Wohin wechselt Gareth Bale?

1.37
Gareth Bale bleibt
bei Real Madrid

Bei Bet90

3.15
Gareth Bale wechselt
zu Manchester United

Bei Bet90

10.5
Gareth Bale wechselt
zu Chelsea

Bei Bet90

14.5
Gareth Bale wechselt
zu Bayern München

Bei Bet90

* Quoten Stand vom 11.07.2018, 14:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

 
So sollen etwa Manchester United, Chelsea, sein Ex-Klub Tottenham und Gerüchten zufolge sogar Paris St. Germain sowie der FC Bayern München Interesse signalisiert haben. Tippen darauf kann man beispielsweise bei Bet90.

Nicht weniger begehrt ist Eden Hazard – im Gegenteil: Nach seinen tollen Auftritten bei der WM mit Belgien dürfte die Anzahl der „Verehrer“ noch einmal deutlich angestiegen sein.

Als heißester Kandidat für eine Vertragsunterschrift gilt mittlerweile Real Madrid. Nach dem Abgang von CR7 ist der Platz auf der linken Offensivseite zu vergeben – und Hazard spielt bei Chelsea genau diese Position.

 
Icon MünzenBei Betvictor – ein Wettanbieter, der in Sachen Transferwetten äußerst empfehlenswert ist – geht man offenbar von einem Hazard-Wechsel zu Real aus, wie die Wettquoten von etwa 2,00 zeigen.

 

Betvictor Transfer Wette: Wohin wechselt Eden Hazard?


Wohin wechselt Eden Hazard? Jetzt bei Betvictor wetten!

* Quoten Stand vom 10.07.2018, 15:25 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Zum Vergleich: Spielt Hazard ab der neuen Saison für Manchester City gäbe es dafür bei Betvictor das 6-fache des Wetteinsatzes zu gewinnen. Schnürt Hazard in Zukunft für Man United seiner Schuhe gibt es sogar das 17-fache retour.

Wenn Hazard die “Blues” tatsächlich (Richtung Madrid) verlassen sollte, bräuchten sie wiederum einen Nachfolger – dann könnte plötzlich der Name Paulo Dybala fallen.
 

Wohin wechselt Paulo Dybala?
Real Madrid10.0
Chelsea11.0

Bei Betfair

* Quoten Stand vom 10.07.2018, 16:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 
Der argentinische Youngster könnte bei Juventus Turin, nach der Verpflichtung von Cristiano Ronaldo ganz schnell auf dem Abstellgleis landen. Oder eben wechseln…

Interessenten gäbe es für Dybala sicherlich genug. Neben Chelsea kämen beispielsweise auch noch PSG, Manchester City, der FC Barcelona und eigentlich ja auch Real Madrid in Frage. Denn Dybala wäre es von seiner Spielposition durchaus zuzutrauen, in die großen Fußstapfen von CR7 zu treten.

 

Courtois, de Gea, Becker, Pickford – kommt die Torhüter-Rochade?

Aber nicht nur die Offensiv-Stars werden in den nächsten Wochen heiß begehrt sein, sondern es könnte in diesem Sommer auch die große Torhüter-Rochade losgehen…

Ausgangspunkt ist auch hier wieder Real Madrid.

Die „Königlichen“ sind mit ihrer Nummer 1 Keylor Navas – verständlicherweise – nicht vollständig zufrieden und sind deshalb auf der Suche nach einem zuverlässigen Rückhalt.
 

Wo spielt David De Gea
in der Saison 2018/19?
Man United1.17
Real Madrid4.25

Bei Bethard

* Quoten Stand vom 10.07.2018, 14:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 
Hier kommen zwei große Namen ins Spiel: Thibaut Courtois vom FC Chelsea und David de Gea von Manchester United.

 
Icon PfeileBeide werden schon seit Jahren immer wieder mit Real in Verbindung gebracht, aber bislang scheiterte ein Transfer jedes Mal aufgrund verschiedenster Umstände. Diesmal soll es aber endlich klappen. Nur wer wird es werden?
 

Geht es nach ihrem Können, kann bei der Wahl wohl kein Fehler gemacht werden – beide sind Weltklasse. Courtois hat vielleicht den kleinen Vorteil, dass er dies bei der WM auch gezeigt hat, während de Gea einige unglückliche Szenen hatte.

Einen Malus bei den Real-Fans haben beide – denn sowohl de Gea als auch Courtois spielte bei Stadt-Rivale Atletico Madrid.
 

1.80
Thibaut Courtois wechselt
zu Real Madrid

Bei Betfair

* Quoten Stand vom 11.07.2018, 14:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 
Sollte einer der beiden wechseln (laut Buchmacher Betfair, wo es eine Vielzahl an Transferwetten gibt, hat Courtois die Nase vorne), geht die Torhüter-Rochade richtig los…

… dann bräuchte Chelsea bzw. Man United einen neuen Nummer-1-tauglichen Schlussmann. Wird für die „Blues“ bzw. für die „Red Devils“ dann vielleicht sogar ein englischer Torhüter interessant?

Jordan Pickford, derzeit bei Everton unter Vertrag, glänzte bei der WM mit zahlreichen Top-Paraden und wurde im Elferschießen gegen Kolumbien sogar zum Nationalheld.

 
Icon Pfeil rechtsFalls nicht, käme womöglich Brasiliens National-Tormann Allison Becker in Frage, der letzte Saison bei AS Roma groß aufspielte. Oder vielleicht Dänemarks WM-Hero Kaspar Schmeichel von Leicester City?
 

2.75
Allison Becker wechselt
zu Chelsea

Bei Betfair

* Quoten Stand vom 11.07.2018, 16:25 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 
Sollte einer der beiden den Verlockungen von Chelsea oder Man United erliegen, bräuchten deren Klus wieder einen neuen Stamm-Keeper. Vielleicht Kaylor Navas? Oder doch einen anderen, wie etwa Kroatiens WM-Torhüter Danijel Subasic?

Zudem ist ja noch immer nicht geklärt, wie der FC Liverpool mit Champions-League-Titel-Vermassler Loris Karius umgehen wird? Bleibt er oder werden die “Reds” auf dieser Position Veränderungen vornehmen. Laut Betfair soll Atleticos Jan Oblak eine Alternative sein…

 

Götze, Thiago – aus der Bundesliga nach England oder Spanien?

Während auf dem internationalen Transfermarkt das großen Hauen und Stechen um die Stars und Sternchen schon längst begonnen hat, übt sich die deutsche Bundesliga derweil in nobler Zurückhaltung.

Dabei könnten zwei Top-Stars der ehemaligen Weltmeister-Liga in diesem Sommer ganz schnell „Tschüss“ sagen – und zwar Dortmunds Mario Götze und Bayerns Thiago.
 

Wo spielt Mario Götze in der Saison 2018/19?
Dortmund1.46
Liverpool4.65

Bei Bethard

* Quoten Stand vom 10.07.2018, 14:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 
Obwohl davon auszugehen ist, dass Götze unter Neo-Coach Lucien Favre den Neustart probieren und somit seine letzte Chance ergreifen will, brodelt es in der Gerüchteküche immer wieder. Heißestes Gerücht: Der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp ist an Götze interessiert.

 
Icon AuszahlungenAuch Arsenal soll immer wieder um die Gunst von Götze buhlen. Bet90 geht aber von einem Verbleib aus, denn ein Absprung zu den „Reds“ wird mit einer Quote von fast 5,00 versehen. Eine Unterschrift bei den „Gunners“ würde den Wetteinsatz ver-9-fachen.
 

Viel wahrscheinlicher sieht ein Deutschland-Abschied von Thiago aus. Der Bayern-Mittelfeldspieler wird immer wieder mit seinem Ex-Klub Barcelona in der Verbindung gebracht (Barca braucht einen Iniesta-Ersatz) und auch mit Man City.

Bei den „Citizens“ ist Pep Guardiola der Trainer und er lotste Thiago 2013 mit den Worten „Thiago oder nix“ nach München. Ob er in Manchester jetzt bald „Thiago or nothing“ sagen wird?
 

Thiago wechselt zu…
FC Barcelona2.05
Man City16.5

Bei Bethard

* Quoten Stand vom 10.07.2018, 15:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Über den Autor

thomas
Seit über 10 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen österreichischen Sportverlag als fixer Redakteur. Er kann somit auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Neben seinen absoluten Fachgebieten Tennis, Rad und Ski Alpin verfügt er – aufgrund seiner Begeisterung für die Sportart - über ein fundiertes Wissen zum Thema Fußball. Abgerundet wird das Ganze durch sein bereits lange vorhandenes Interesse an Sportwetten – kurz: die Kombination passt perfekt!
Top

Pin It on Pinterest