Sportwetten News

Boxen: Fury vs. Joshua Fight ist fixiert! Es gibt Wettquoten – wer ist Favorit?

Aktualisiert Aug 11

Thomas Haider

By Thomas

Sportwetten-Experte

fury vs. joshua
Foto: Tyson Fury lässt schon mal die Muskeln spielen – 2021 kommt es zum Mega-Fight gegen Anthony Joshua! (© imago images / ZUMA Press)

 

Tyson Fury vs. Anthony Joshua ist fixiert – wer ist Buchmacher Favorit?

 

Seitdem Tyson Fury im Februar gegen Deontay Wilder gewonnen hat und dem bis dahin ungeschlagen WBC-Weltmeister entthront hat, träumt die Box-Welt vom absoluten MEGA-Fight:

Fury, WBC-Weltmeister gegen Anthony Joshua, Titelträger in den Verbänden WBA, WBO und IBF!

Dieses Szenario, bei dem es um Alles oder Nichts gehen soll, wird jetzt Realität.

Beide haben sich Anfang Juni auf diesen ultimativen Showdown, in dem die WM-Gürtel der wichtigsten vier Box-Verbände auf dem Spiel stehen, geeinigt.

„Es ist offiziell! Fury vs. Joshua beschlossen für nächstes Jahr“, twitterte Fury. Dann werde er Joshua „vernichten“.


Fury vs. Joshua: Betfair hat schon Quoten für den Mega-Fight!

 

fury vs. joshua

Quoten Stand vom 2.7.2020, 7:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB gelten

Auf Fury vs Joshua wetten


Die Sportwettenanbieter haben jedenfalls schon reagiert – und bereits Wettquoten zu Fury vs. Joshua in ihr Box-Wettprogramm aufgenommen.

Geht es nach diesen Wettquoten, dann gibt es für diesen Mega-Fight schon einen klaren Favoriten: Tyson Fury!

Der britische Bookie Betfair sieht den „Gypsy King“ sogar recht deutlich in der Favoritenrolle.

Geht es es nach den Buchmacher Prognosen, dann krönt sich Fury bald zum König aller Klassen!

 


 

Wann steigt der Fury vs. Joshua Fight – und wo?

Es wird erst im Laufe des Jahres 2021 passieren , dass sich die beiden Briten und die vier wichtigsten Titel im Schwergewichts-Boxen prügeln dürfen, haben sich noch jeweils eine Pflichtaufgabe zu lösen.

Anthony Joshua, der sich im Rückkampf gegen Andy Ruiz im Dezember 2019 alle drei WM-Titel zurückgeolt hatte, muss Pflichtherausforderer Kubrat Pulev aus dem Weg räumen.

Tyson Fury wiederum ist vertraglich an einen Rückkampf mit Deontay Wilder gebunden – Fury vs. Wilder 3 soll am 19. Dezember 2020 über die Bühne gehen.

Fury, weiß, dass er dieses Duell gewinnen muss, damit der Joshua-Kampf in Szene gehen kann. „Erst muss ich Wilder schlagen, dann werde ich Joshua vernichten“, so Fury via Twitter.

 

Wettquoten & Prognose zu Fury vs. Wilder 3

 

Kauft sich Fury für den Joshua-Kampf frei?

Nur was passiert mit Fury vs. Joshua, wenn einer bei seinen Pflcihtkämpfen als Verlierer aus dem Ring steigt – beispielsweise Fury gegen Wilder verliert?

Zuletzt hatten deshalb sogar Spekulationen die Runde gemacht, Fury würde Wilder „ausbezahlen“, um sofort gegen Joshua kämpfen zu können. Das soll aber falsch sein.

„Ein paar Zeitungen haben berichtet, ich würde Wilder 10 Millionen Dollar zahlen, damit er Platz macht. Aber ich zahle ihm gar nichts. Ich hole mir lieber nochmal seinen Skalp“, trötete der 2,06-Meter-Riese in einem Instagram-Live-Interview.

Zur Erinnerung: Fury hatte Wilder Ende Februar im MGM Grand von Las Vegas vernichtend in der 7. Runde durch TKo geschlagen und sich dadurch die WBC-Krone im Schwergewicht erobert.

Joshua wiederum kann die Gürtel der Verbände WBA, WBO und IBF sein Eigen nennen.

Bei Fury vs Joshua stünden somit alle – aber auch wirklich alle – Titel auf dem Spiel, die im Boxsport etwas zählen.

Und weil der Verlierer nach diesem Duell mit Sicherheit eine Revanche haben möchte, haben Fury und Joshua schon vorgesorgt – es ist auch schon ein Rückkampf vereinbart.

Oder wie es Fury, der auch als Gegner beim Mike Tyson Comeback ein Thema sein soll, in seiner typsichen großmauligen und doch sympathischen Art ausdrückt: „Es kommen zwei AJ-Fights, denn er wird natürlich ein Rematch wollen, wenn ich ihn verhaue.“

 

Die besten Box Wettanbieter im Test


Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Wer ist bei Fury vs. Joshua der Favorit?

Das Duell zwischen Tyson Fury und Anthony Joshua ist mit Sicherheit das Spektakulärste, dass die Box-Szene derzeit zu bieten hat.

Hier der Weltmeister nach WBC-Version, dort der dreifache Champion der Verbände WBA, WBO und IBF.

Abgesehen davon, dass hier bei dann um Alles oder Nichts geht, stehen sich auch zwei unterschiedliche Boxer gegenüber. Tson Fury ist deutlich offensiver, Anthony Joshua bevorzugt eine defensivere Taktik.

 

Fury vs Joshua: Head-to-Head & Stats

Tyson FuryAnthony Joshua
Alter:32 (12.08.1988)31 (15.10.1989)
Nationalität:EnglandEngland
Kampfname:The Gypsy KingAJ
Größe:2,06m1,98m
Reichweite:2,16m2.08
Stil:LinksauslegerLinksausleger
Kampfbilanz:30 Kämpfe / 29 Siege24 Kämpfe / 23 Siege
Weltmeister:WBCWBA, WBO und IBF

 

Die körperlichen Vorteile liegen bei Fury, der mit seinen 2,06m am Körpergröße auch noch eine größere Armreichweite als Joshua hat, der „nur“ 1,98m groß ist und somit auch weniger Reichweite hat.

Die Online Buchmacher sehen vielleicht auch gerade deshalb den „Gypsy King“ in der Favoritenrolle – und das sogar recht deutlich wie Siegquoten zwischen 1,50 und 1,60 zeigen.

Denn auch in der Kampfstatistik hat Fury leichte Vorteile: Er hat noch nie einen Profi-Kampf verloren! Dass er nur auf 29 Siege in 30 Kämpfen kommt liegt an einem Unentschieden gegen Deontay Wilder.

 

Fury singt „American Pie“ nach Sieg gegen Wilder!

Video: Einfach FURYios… Tyson Fury singt „American Pie“ unplugged! (Quelle: YouTube / J See)
 

Joshua wiederum musste in seiner Karriere eine Niederlage einstecken – und sogar eine ganz bittere: Gegen Moppelchen Andy Ruiz.

Da Joshua den Rückkampf gegen Ruiz aber gewonnen hat, ist nun wieder dreifacher Titelträger.

Und vielleicht bald sogar Vierfach-Champion?

 

Alle Wettanbieter im Vergleich

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Mike Tyson Comeback 2020: Gegner & Prognose

Wilder vs Fury 3: Prognose & Wettquoten
Tyson Fury: Alkohol, Drogen & Depression – und Weltmeister?

McGregor: Rekord-Gage für UFC-Comeback

Beste Wettanbieter im Test
Wettbonus Vergleich
Wettanbieter im Wettquoten Vergleich

Englische Buchmacher