Expekt Einzahlung – Wettkonto Einzahlungen bei Expekt

Übersicht der verschiedenen Zahlungsvarianten und Einzahlungsmöglichkeiten, mit denen man ein Expekt Wettkonto aufladen kann:

Wir testen regelmäßig alle Wettanbieter und haben diesmal bei Expekt die Einzahlmöglichkeiten auf Herz und Nieren geprüft. In diesem Beitrag finden Sie unsere Ergebnisse und Erfahrungen.

 

Kreditkarte

Eine bequeme, aber dafür nicht komplett gebührenfreie Variante, das Wettkonto aufzuladen, ist die Kreditkarte. Expekt akzeptiert hier die VISA Karte sowie Mastercard. Für Einzahlungen, die mit der Kreditkarte getätigt werden, verrechnet der Wettanbieter 2.5 % Transaktionsspesen. Außerdem müssen mindestens 10 EURO und es können maximal 3.000 EURO eingezahlt werden. Der Betrag wird dem Konto dafür sofort gutgeschrieben.

 

Zur Expekt Einzahlungsseite

 

Elektronische Geldbörsen

Eine ebenso schnelle Variante sind elektronische Geldbörsen wie NETeller oder Moneybookers. Hier werden durch Expekt keine Bearbeitungsgebühren verrechnet. Sowohl der Mindesteinzahlungsbetrag von 10 EURO als auch der Maximalbetrag von 5.000 EURO ist höher festgelegt als bei der Einzahlung mit Kreditkarte! Einzahlungen, die mit der NETeller oder Moneybookers getätigt wurden, müssen mindestens einmal umgesetzt werden, bevor eine Auszahlung beantragt werden kann. Ansonsten verrechnet Expekt Bearbeitungsgebühren.

 

Icon Pfeil rechts Bei NETeller oder Moneybookers getätigte Einzahlungen müssen mindestens einmal umgesetzt werden vor einer Auszahlung sonst drohen Bearbeitungsgebühren.

 

Prepaid Karten

Wer sein Konto ohne die Eingabe von persönlichen Daten wie der Kreditkartennummer aufladen möchte, kann dies bei Expekt mit Prepaid Karten machen. Bei der Einzahlung mit paysafecard fallen keine Gebühren an, bei Aufladung mit Ukash verrechnet der Wettanbieter 3,5 % Gebühren. Bei beiden Fällen wird der gewünschte Betrag unmittelbar auf das Wettkonto transferiert.

 

Banküberweisung

Die klassische und auch durchaus beliebte Methode der Einzahlung ist die Banküberweisung. Bei dieser verrechnet Expekt keine Bearbeitungsgebühren. Es können jedoch Spesen der Bank des Auftraggebers anfallen. Der besondere Vorteil an Banküberweisungen als Einzahlungsmethode bei Expekt ist, dass zwar ein Minimum Betrag von 10 EURO festgelegt ist, es aber keine Obergrenze gibt. Der Nachteil: Es dauert in der Regel 2-4 Tage bis der überwiesene Betrag dem Wettkonto gutgeschrieben wird.

 
expekt-wettseite

Abbildung oben: Die Abbildung zeigt die Expekt Website. Registrieren Sie sich zuerst auf der Website und laden Sie Ihr Wettkonto auf zum Wetten!
 

Weitere Einzahlungsmöglichkeiten

Neben den bereits genannten Möglichkeiten zur Einzahlung, bietet Expekt einige weitere Varianten, um sein Wettkonto aufzuladen. Unter anderem sind dies Euteller, GiroPay oder die Sofortüberweisung. Weitere Informationen zu der Einzahlung erhält man auf der Website des Anbieters Expekt.

 

Zum Wettanbieter Expekt

 

Weiterführende Informationen

Expekt Auszahlungen
Expekt Testbericht
Expekt Bonus
Expekt Kundendienst

 

Die Expekt Einzahlungen wurden getestet von: Oliver

Oliver

Oliver ist bereits seit Anfang 2010 bei den Wettfreunden! Er wurde schon frühzeitig als Co-Moderator einer TV-Sportsendung auf seine spätere Passion vorbereitet. Nach einer rasch gescheiterten Karriere als Fußballer und einem Abstecher in die Welt der Literaturwissenschaft hat er sich nun als Texter und Journalist sowohl dem Sport als auch den Sportwetten verschrieben.

 

Top

Pin It on Pinterest