Hertha BSC – 1. FC Köln | Bundesliga Wettquoten & Tipp 2017/18

Samstag, 14. April 2018 um 15:30 Uhr – Bundesliga Vorschau, Prognose und Wett Tipp

Bereits vor dem direkten Duell im Olympiastadion scheinen sich die Teams aus Berlin und Köln sämtlicher Saisonziele entledigt zu haben: Von den ungenügenden Resultaten am vergangenen Wochenende dürfte das Schicksal beider Mannschaften weitgehend besiegelt worden sein.

Während die Alte Dame mit der 1:2-Niederlage in Gladbach die letzte realistische Chance auf ein Europa-League-Ticket ungenutzt verstreichen ließ, sind die Geißböcke nach dem 1:1 gegen Mainz mehr denn je im freien Fall in Richtung 2. Liga unterwegs.

 

Die besten Wettquoten zu Hertha – Köln:

Interwetten Sportwetten Logo Bet365 Logo Tipico Sportwetten Logo Betsafe Logo Betfair Logo William Hill Logo Betway Logo Bet3000 Logo
icon arrow right + 110 € Bonus
zum Anbieter
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 150 € Bonus
zum Anbieter
+ 150 € Bonus
zum Anbieter
Hertha BSC 2,10 1,95 2,05 2,03 2,00 2,05 2,00 2,00
Unentschieden 3,40 3,60 3,40 3,45 3,50 3,75 3,50 3,60
1. FC Köln 3,50 3,80 3,70 3,75 3,90 3,80 3,80 3,80

* Quoten Stand vom 13.4.2018, 11:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Nach der völlig missratenen Hinrunde kommt der sich nunmehr klar und deutlich abzeichnende Abstieg zwar alles andere als überraschend; ein Sieg im jüngsten Sechs-Punkte-Spiel hätte die Dinge aber möglicherweise doch noch einmal in Bewegung bringen können.

Statt jedoch den Rückstand auf den Relegationsplatz auf handliche drei Zähler zu verkürzen, wurde mit dem Punktgewinn nicht einmal der Status quo gewahrt: Vom plötzlich wieder siegreichen HSV bekamen die Kölner zu allem Überfluss auch noch die rote Laterne überreicht.

Nach der verpassten Gelegenheit gegen die Rheinhessen scheint der Klassenerhalt der Geißböcke mittlerweile allenfalls noch mathematisch darstellbar zu sein – schließlich wird der Effzeh an den verbleibenden fünf Spieltagen noch von so manchem Schwergewicht beehrt.


Wettfreunde Tipp

Hertha gewinnt gegen Köln

zur besten Quote 2,10 bei Interwetten

 

Wenngleich es demnächst in Freiburg und Wolfsburg auch noch gegen zwei andere akut bedrohte Vereine zur Sache geht, sollte etwa in den Heimspielen gegen Schalke und den FC Bayern im Normallfall nicht mit allzu vielen Punkten zu rechnen sein.

Werden hier zwei Niederlagen vorausgesetzt, dürfte dann auch die Optimal-Punktzahl in den etwas machbareren Prüfungen für die Teilnahme an der Relegation zu wenig sein – mit der sich bei einer Einbeziehung der jüngsten Resultate aber ohnehin nur schwerlich kalkulieren lässt.

 

Wer muss aus der Bundesliga absteigen? Hier geht’s zur Langzeit-Wette!

 

Nachdem in den letzten fünf Runden lediglich ein Sieg gelang, wäre ein reibungsloser Endspurt eine echte Sensation; aktuell droht das Schlusslicht nicht einmal mehr in der Rückrunde die für den Klassenerhalt maßgebliche 20-Punkte-Marke zu knacken.

Mit den in der zweiten Saisonhälfte bislang zu Buche schlagenden 15 Zählern haben die Geißböcke zwar etwas mehr als die unmittelbare Konkurrenz zu bieten; für die benötigte Aufholjagd kommt aber auch der verbesserte Punkteschnitt noch immer deutlich zu schmal daher.

 

Icon Sprechblase“Wir haben das große Endspiel ausgerufen und nur einen Punkt geholt. Das war bitter. Die Mannschaft tut sich gerade schwer mit der Situation und weiß, dass sie einen wichtigen Punch nicht setzen konnte.”

– Nach dem Remis gegen Mainz scheint FCK-Coach Stefan Ruthenbeck einer allmählich den Mut verlierenden Truppe vorzustehen.

 


Betsafe Info


 

Hinsichtlich des Verbleibs in der Bundesliga kann sich das Team von Stefan Ruthenbeck somit nur noch auf das in solchen Fällen gern bemühte Prinzip Hoffnung berufen – immerhin hatte sich in der Vergangenheit auch schon so manch anderer Klub aus einer ähnlichen Umklammerung befreit.

So schüttete etwa die TSG Hoffenheim vor fünf Jahren allein an den letzten vier Spieltagen einen nun auch vom 1. FC Köln beklagten Sechs-Punkte-Graben zu: Gänzlich unmöglich ist es somit noch immer nicht, dass demnächst vielleicht auch das aktuelle Schlusslicht wie ein Phönix aus der Asche steigt.

 

jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei William Hill sichern

 

William Hill Wettbonus

Entsprechende Hoffnungen kann in jedem Falle auch der nächste Gegner befeuern, der den Geißböcken schon im vergangenen Herbst zu einem unerwarteten Lebenszeichen verhalf: Mit einem 1:3 hatte die Hertha bereits im Oktober den sich bislang noch nie erfüllenden Traum vom DFB-Pokal-Titel verjuxt.

Aus Sicht der Kölner Gäste lässt sich die beabsichtigte Wiederholung dieses Erfolges durchaus vielversprechend an; mittlerweile kommt man schließlich kaum noch umhin, den Hauptstädtern ein waschechtes Heim-Trauma zu attestieren.

Die im Vorjahr daheim noch überragend punktenden Blau-Weißen haben in der laufenden Spielzeit gerade einmal vier Dreier im Olympiastadion zu Stande gebracht – und selbst der letzte dieser seltenen Erfolge liegt inzwischen schon fast auf den Tag genau vier Monate zurück.

 

Icon ErgebnisseDie Ergebnisse der letzten 5 Spiele:

 

 

In der Rückrunde hat die Mannschaft den eigenen Anhängern folglich noch kein einziges Erfolgserlebnis zu bieten gewusst; die seit der Winterpause gestarteten fünf Anläufe bekamen lediglich vier Punkteteilungen sowie ein beschämendes 0:2 gegen den FSV Mainz zu sehen.

Dabei könnte es sich als ein besonders wirksames psychologisches Schwungrad für die Kölner erweisen, dass im Februar ausgerechnet der unmittelbare Mitbewerber an der Spree an die volle Punktzahl kam – der Rolle des Aufbaugegners scheinen die Berliner derzeit nicht abgeneigt zu sein.

Von entsprechender Schützenhilfe durften vor Wochenfrist auch die Gladbacher Fohlen bei ihrem 2:1-Erfolg profitieren, die trotz einer mauen Leistung einen Schlussstrich unter ihre eigene Heim-Misere zogen: Selbst eine zunächst drückend überlegene Hertha hielt die Borussia nicht vom Punkten ab.

 

Icon Sprechblase“Wir sind ein bisschen schockiert, dass wir hier nichts mitnehmen. Es lief alles auf einen Sieg hinaus, die erste Halbzeit war für mich Weltklasse. Die bessere Mannschaft hat hier verloren.”

– Angesichts mehrerer vergebener Hochkaräter war der “Schock” von Davie Selke in erster Linie selbstinduziert.

 


 

Ein magerer Sieg aus den letzten sieben Partien lässt aber bereits erahnen, dass gut strukturierte Vorstellungen der Berliner zuletzt eher zu den Ausnahmen zu zählen waren – ungeachtet des bitteren Ergebnisses hatte das Gastspiel am Niederrhein für einen positiven Ausreißer gesorgt.

Für das abermalige Scheitern war dann aber doch wieder einmal das Kardinalsproblem der vergangenen Monate verantwortlich zu machen: Die zuhauf vergebenen Chancen offenbarten, weshalb der Hauptstadt-Klub mit erst sieben Toren die schwächste Offensive der Rückrunde stellt.

In Anbetracht der zuletzt gegen Mainz, Freiburg und Wolfsburg fruchtlos bestrittenen Matches nimmt die Flaute vor allem daheim zunehmend bedenkliche Formen an – der letzte Heim-Treffer im Olympiastadion liegt mittlerweile schon über 300 Minuten zurück.

Im Gegensatz zum jüngsten Gastspiel am Niederrhein ist diese lange Durststrecke aber nicht einmal einem fröhlichen Chancen-Wucher anzulasten; vielmehr zeigten sich die Gastgeber in aller Regel außer Stande, sich überhaupt halbwegs aussichtsreich vor dem gegnerischen Kasten zu postieren.

 

Torwette zu Hertha – Köln:

Quote Ja Quote Nein Anbieter
Erzielen beide Teams ein Tor? 1,75 1,95 Interwetten Sportwetten Logo

 

Zu der gepflegten Langeweile trugen dabei stets auch die tabellarisch darbenden Gegner bei: Das zuletzt an der Spree gastierende Trio hatte sich infolge drängender Abstiegssorgen zunächst einmal naheliegenderweise auf die bloße Schadensbegrenzung konzentriert.

Gegen die sich sogar am hintersten Ende der Tabelle tummelnden Kölner sollten die Berliner nun aber dennoch von den zuletzt schmerzlich vermissten größeren Räumen profitieren – immerhin steht außer Frage, dass den Geißböcken das Verteidigen nicht zum Klassenerhalt verhelfen kann.

 

die besten Wettanbieter zur Bundesliga im Überblick

 

Um im bereits zum x-ten Male ausgerufenen Spiel der allerletzten Chance nicht baden zu gehen, wird von den Gästen zwingend ein Sieg gebraucht, weshalb das Schlusslicht von Beginn an im konsequenten Vorwärtsgang erwartet werden muss.

Dieses bis zum Limit ausgereizte Risiko droht die Rheinländer nach unserer Vermutung letztlich aber direkt in den endgültigen Untergang zu führen: Die Wettfreunde gehen davon aus, dass die Hertha die Gunst eines endlich einmal mitspielenden Besuchers für die eigenen Zwecke zu nutzen weiß.

Wir tippen auf einen Heimsieg von Hertha BSC!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Bundesliga Wetten
Bundesliga Quoten
Bundesliga Tipps
Bundesliga Spielplan
 

Über den Autor

Oliver
Oliver wurde schon frühzeitig als Co-Moderator einer TV-Sportsendung auf seine spätere Passion vorbereitet. Nach einer rasch gescheiterten Karriere als Fußballer und einem Abstecher in die Welt der Literaturwissenschaft hat er sich seit dem Jahr 2010 als Texter und Journalist sowohl dem Sport als auch den Sportwetten verschrieben.
Top

Pin It on Pinterest