Italien – Schweden | Play-Off WM 2018 Wetten & Quoten

Montag, 13. November 2017 um 20:45 Uhr in Mailand – Play-Off WM 2018 – Vorschau, Prognose und Wett Tipp

“Wenn wir die WM verpassen, käme das einer Apokalypse gleich”, sagte Italiens Verbandschef Carlo Tavecchio vor dem Hinspiel des WM-Playoffs gegen Schweden am Freitag.

Nach dem 0:1 in Solna steht diese unmittelbar bevor – genau genommen ist sie nur noch mindestens 90 Rückspiel-Minuten entfernt. Abgewendet kann sie nur noch werden, wenn Italien am Montag (20:45 Uhr) in Mailand gegen Schweden gewinnt.

Zumindest mit einem 1:0 nach 90 Minuten, um sich in die Verlängerung bzw. in ein Elfmeterschießen zu retten. Aber selbst das wird eine immens schwere Aufgabe, wie man spätestens seit der Niederlage aus dem Hinspiel weiß.

 

Die besten Wettquoten zu Italien – Schweden im Überblick:

Interwetten Sportwetten Logo Bet365 Logo Tipico Sportwetten Logo Betsafe Logo Bet3000 Logo Sunmaker Logo Bet-at-home Logo ComeOn Logo
icon arrow right + 110 € Bonus
zum Anbieter
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 150 € Bonus
zum Anbieter
+ 215 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
Italien 1,50 1,53 1,50 1,49 1,50 1,51 1,48 1,51
Unentschieden 4,20 4,00 3,80 3,95 4,00 3,85 3,80 3,87
Schweden 6,50 8,00 8,00 7,00 8,00 7,75 7,01 7,75

* Quoten Stand vom 13.11.2017, 8:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Und in Italien geht die Angst um, dass die WM 2018 tatsächlich verpasst werden könnte. “Italien darf nicht scheitern, es geht um unsere Ehre”, appellierte der Corriere dello Sport.

 
Icon Sonnenuntergang“Vom San Siro fährt der letzte Zug nach Russland ab. Der Heilige Syrus muss ein Wunder bewirken!”, kommentierte die Sporttageszeitung Tuttosport und hofft auf den Beistand des Schutzpatrons des Giuseppe-Meazza-Stadions.
 

Und in Anbetracht des Hinspiels braucht die Squadra Azzurra tatsächlich so etwas wie ein Wunder. Beim ersten Spiel dieser Ausscheidungsrunde namens Playoff konnten die „Stiefel-Kicker“ keineswegs überzeugen. Sie wirkten verunsichert und nervös.

Dabei begannen die Italiener recht schwungvoll und sie hatten in der 6. Minute die erste große Chance, als Andrea Belotti freistehend per Kopf den Ball neben den Pfosten setzte. Doch danach übernahmen die Schweden die Kontrolle über das Spiel.


Wettfreunde Tipp

Italien gewinnt gegen Schweden

zur besten Quote 1,53 bei Bet365

 

In der 61. Minute erzielte Jakob Johansson mit einem von Daniele de Rossi abgefälschten Weitschuss das Siegestor für die diszipliniert aber auch oft einfältig agierenden Schweden, bei denen Leipzig-Legionär Emil Forsberg der agilste und auffälligste Akteur war.

Die Italiener reagierten zwar in der Folge mit wütenden Angriffen und hatten beim Pfostenschuss von Matteo Darmian auch noch Pech, aber in Summe fanden sie kein Mittel gegen die Skandinavier. Somit geht es für Italien, den vierfachen Weltmeister, am Montagabend um alles oder nichts.

 
Icon FernglasZuletzt hatte Italien 1958 eine WM-Teilnahme verpasst. Damals fand die Weltmeisterschaft in Schweden statt. Das letzte Mal, als Italien eine EM verpasste war 1992 in Schweden. Wird Schweden abermals um Schicksal für die Squadra Azzurra?
 

Geht es nach Andrea Pirlo, dann ja. Der Weltmeister von 2006 lästert über die aktuelle Nationalmannschaft: “Man braucht Qualität, um solche Spiele zu gewinnen. Das sind Partien, in denen du siehst, was richtige Spieler sind.“

In den anstehenden 90 Minuten von Mailand können die Italiener nun beweisen, ob sie „richtige Spieler“ sind. Die aktuellen Stars wollen an ein Scheitern gar nicht denken.

 


Video: Schweden gewann das Playoff-Hinspiel gegen Italien mit 1:0 – und ist damit der WM recht nahe. (Quelle: YouTube/World Football Port HD)

 

“Wir sind Italien, und rausfliegen ist für uns keine Option”, sagt Milan-Verteidiger Leonardo Bonucci und Gianluigi Buffon, die Torwart-Ikone von Juventus Turin ist überzeugt: „Ich werde meine sechste WM spielen.“

Erst bei der WM-Endrunde in Russland soll seine Nationalmannschafts-Karriere zu Ende gehen – im Idealfall als Weltmeister. Und nicht an einem nasskalten November-Abend gegen Schweden im Playoff.

 

jetzt 110 Euro Bonus bei Interwetten sichern

 
Interwetten WettbonusDie Hoffnung von Buffon und 60 Millionen Tifosi ruhen auf Torjäger Ciro Immobile.

 
Icon FußballDer ehemalige Dortmund-Angreifer und jetzige Stürmer bei Lazio Rom erzielte in dieser Saison bereits 18 Treffer in 15 Spielen.
 

Er ist in der Form seines Lebens. “Ich stehe dem Coach und der Squadra voll zur Verfügung. Ich werde alles geben, es ist die wichtigste Herausforderung meiner Karriere“, so Immobile vor dem wohl wichtigsten Spiele seiner sportlichen Laufbahn.

Im Hinspiel blieb er über die gesamten 90 Minuten jedoch komplett unauffällig.

Unauffällig präsentierte sich Italien auch im zweiten Abschnitt der Gruppenphase. In der Quali-Gruppe hielt Italien lange Zeit mit dem späteren Gruppensieger Spanien mit und erst durch die 0:3- Niederlage in Madrid war klar, dass den Italienern nur Rang 2 in der Gruppe bleiben würde.

 

Icon ErgebnisseDie Ergebnisse der letzten 5 Quali-Spiele:

 

 

Die folgenden Spiele waren danach nur wenig überzeugend wie zwei dürftige 1:0 (gegen Albanien und Israel), sowie ein 1:1 gegen Mazedonien zeigen.

Ganz anders die Schweden, die in der Gruppenphase insgesamt 26 Tore erzielten – sogar acht mehr als die mit Topstars gespickte Equipe des Gruppensiegers Frankreich. Somit sollten die Italiener gewarnt sein – auch ohne Superstar Zlatan Ibrahimovic sind die Schweden extrem torgefährlich.


ComeOn Info


Oder gerade deshalb, weil sich nun nicht mehr alles auf den Exzentriker fokussiert, sondern auf mehrere Spieler. Zudem können die Blau-Gelben relativ entspannt ins Rückspiel gehen. “Weil”, so Ibrahimovic, “seitdem ich nicht mehr spiele, wird von Schweden keine Erfüllung höherer Ziele verlangt.“

Dennoch wollen die Skandinavier endlich mal wieder bei einer WM dabei sein. Zuletzt war dies 2006 der Fall. Vor vier Jahren scheiterten die Schweden im Playoff an Portugal und einem überragenden Cristiano Ronaldo. Nun soll sich dieses Schicksal nicht mehr wiederholen.

 

Zusatzwette zu Italien – Schweden von Betsafe:

Italien Schweden Anbieter
Wer qualifiziert sich für die WM? 1,86 1,86 Betsafe Sportwetten Logo

 

Allerdings konnten die Schweden in Auswärtsspielen der Gruppenphase nicht wirklich überzeugen. Ausgerechnet bei den drei stärksten Gruppengegnern – Frankreich, Niederlande und Bulgarien – setzte es jeweils eine Niederlage. Nur in Weißrussland und in Luxemburg konnte Schweden gewinnen.

Italien blieb im Laufe der Gruppenspiele zu Hause unbesiegt. Von den fünf Heimspielen wurden drei gewonnen und zwei – gegen Spanien und Mazedonien – endeten mit einem 1:1-Unentschieden.

 

Torwette zu Italien – Schweden von Tipico:

+ 2,5 Tore – 2,5 Tore Anbieter
Über/Unter 2,5 Tore 2,30 1,60 Tipico Sportwetten Logo

 

Auch die Statistik spricht dafür. Von den bisherigen zehn Heimspielen gegen Schweden – sieben als Test, drei im Rahmen einer EM-Qualifikation – hat Italien keines verloren.

 
Icon Zoom - LupeAlle drei bisherigen Pflichtspiele auf italienischem Boden (zwischen 1970 und 1986) wurden gewonnen, wie auch fünf der sieben Freundschaftsspiele. Zuletzt im November 2009 mit 1:0. Torschütze damals: Giorgio Chiellini.
 

Ein Remis wäre für die Squadra Azzurra am Montag zu wenig, um sich doch am letzten Drücker für die WM zu qualifizieren. Die Wettanbieter glauben auch nicht an ein Unentschieden – für sie gehen die Italiener als Sieger vom Platz.

 

die besten Fußball Wettanbieter im Überblick

 

Die Wettfreunde gehen davon aus, dass Italien alles versuchen wird, um doch noch das WM-Ticket zu lösen. Dazu kann Italien auf den Heimvorteil vertrauen und hat im Endeffekt auch die qualitativ hochwertigere Mannschaft. Die einzige Frage: Wie gehen die Spieler mit diesem immensen Druck um?

Wir tippen auf einen Italien-Sieg gegen Schweden!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Fußball International Tipps
WM 2018 Qualifikation Tipps
 

Über den Autor

thomas
Seit über 10 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen österreichischen Sportverlag als fixer Redakteur. Er kann somit auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Neben seinen absoluten Fachgebieten Tennis, Rad und Ski Alpin verfügt er – aufgrund seiner Begeisterung für die Sportart - über ein fundiertes Wissen zum Thema Fußball. Abgerundet wird das Ganze durch sein bereits lange vorhandenes Interesse an Sportwetten – kurz: die Kombination passt perfekt!
Top

Pin It on Pinterest