Wimbledon 2017 Damen | Tennis Vorschau, Tipp & Wettquoten

3. Juli bis 16. Juli 2017 – Wimbledon 2017 in London (Rasen) – ATP Tennis – Grand Slam Hauptbewerb der Damen – Quoten, Prognosen und Wett Tipp

Es ist angerichtet! In London steigt zwischen 3. und 16. Juli des traditionsreichste Grand Slam-Turnier der Welt. Ebenso wie im Herren-Einzel ist die Ausgangsposition auch bei den Damen eine extrem spannende. Der Hauptgrund: Mit Serena Williams ist die Dominatorin der vergangenen beiden Jahre nicht dabei.

icon trophyWilliams gehört mit ihren sieben Siegen im “Tennis-Mekka” zu den erfolgreichsten Spielerinnen in der langen Geschichte des traditionsreichen Turniers. Im vergangenen Jahr konnte die US-Amerikanerin Steffi Graf einholen. In Abwesenheit der 23-fachen Grand-Slam-Siegerin erhoffen sich einige Anwärterinnen den Titelgewinn.

 

Die besten Wettquoten zu den Gesamtsiegerinnen für Wimbledon 2017:

* Wettquoten Stand: 14.07.2017; Text: vor Turnierbeginn.
 

Allen voran die beiden Landsfrauen Petra Kvitova und Karolina Pliskova, die laut Wettanbietern die besten Chancen auf den Gewinn der Rosewater Dish haben. Allerdings sind sich die Online-Bookies nicht ganz einig, welche der beiden Tschechinnen nun die größeren Erfolgsaussichten hat.

Manche sehen die zweifache Wimbledon-Gewinnerin Kvitova in Front, andere reihen Pliskova auf Platz eins der Titelkandidatenliste. Die Erfahrung spricht für die 27-jährige Linkshänderin. Kvitova hat in Wimbledon nämlich bereits 2011 und 2014 gewonnen. Im vergangenen Jahr war allerdings bereits in Runde 2 Endstation.


Wettfreunde Tipp 100x100

Garbine Muguruza gewinnt Wimbledon 2017

zur besten Quote 1,81 bei Betsafe

 
Weiter als bis dahin ist Pliskova in ihrer bisherigen Karriere bei den Lawn Tennis Championships gar nicht erst nicht gekommen. Die 25-Jährige schied drei Mal in der 2. Runde aus, zwei Mal war bereits in der ersten Runde Endstation. Doch bei den letzten drei Grand-Slam-Turnieren hat die Tschechin aufgezeigt.

Bei den US Open musste sie sich erst im Endspiel geschlagen geben, bei den Australien Open erreichte Pliskova das Viertelfinale. In Paris stand am Ende der Semifinaleinzug bei den French Open zu Buche.

 

jetzt 100 Euro Tennis Bonus bei Betsafe sichern

 

Betsafe WettbonusEs wäre allerdings viel zu kurz gegriffen, den Damenbewerb in Wimbledon als rein tschechisches Duell anzusehen. Dazu ist die Leistungsdichte bei den Damen, insbesondere in Abwesenheit von Serena Williams, einfach zu hoch.

Garbine Muguruza gehört ebenfalls zur Weltspitze, auch wenn die Spanierin zuletzt bei den French Open ihren Titel nicht verteidigen konnte.

In der Setzliste für Wimbledon wird die 23-Jährige auf Platz vier geführt, obwohl sie in der WTA-Weltrangliste auf Platz 15 zurück gerutscht ist (Stand: 26.06.2017, Anm.).

Icon Stern 64Die Hoffnungen auf den ersten britischen Heimsieg ruhen auf Johanna Konta. Die als Nummer acht gesetzte Britin könnte die erste Wimbledon-Siegerin seit Virginia Wade 1977 werden.

Die Online-Bookies gestehen ihr sehr gute Chancen zu. Allerdings musste Konta zuletzt in Birmingham mit dem Aus in Runde 2 einen Rückschlag einstecken.

 


Video: Tradition wird in Wimbledon besonders groß geschrieben. Die Erdbeeren sind fast genauso wichtig wie die Spiele auf dem “heiligen Rasen”. (Quelle: YouTube/Wimbledon)

 

Victoria Azarenka, die nach ihrer Babypause wieder auf die Tour zurückgekehrt ist, gehört ebenso wie die beiden US-Amerikanerinnen Madison Keys und Venus Williams zum erweiterten Favoritenkreis.

Aus deutscher Sicht zählt Angelique Kerber zu den größten Hoffnungen. Die Kielerin geht immerhin als Nummer eins der Setzliste in das traditionsreichste Grand-Slam-Turnier der Welt. Aktuell befindet sich die 29-Jährige allerdings in einer Krise.

 

20160709_PD3023 (RM) Angelique Kerber Wimbledon 2017 © Tim Ireland / AP / picturedesk.comBild: Im Vorjahr zog Angelique Kerber gegen Serena Williams im Wimbledon-Finale den Kürzeren. Trotz Formkrise kann sich die Deutsche heuer Chancen auf den Turniersieg ausrechnen, denn der Kreis der Titelanwärterinnen ist sehr groß. (© Tim Ireland / AP / picturedesk.com)

 
In diesem Jahr hat Kerber noch kein einziges Turnier gewonnen. Bei den French Open war bereits nach der Erstrundenpartie Schluss. Die Deutsche schied in Roland Garros als erste Weltranglistenerste überhaupt gleich zum Auftakt aus. Diese Schmach soll im “Tennis-Mekka” getilgt werden.

Ob dies der Vorjahresfinalistin gelingen wird, ist zu bezweifeln. Die Wettanbieter zeigen sich nicht gerade besonders optimistisch. Allerdings sind Vorhersagen im aktuellen Damen-Tennis recht schwierig.

In Abwesenheit von Wimbledon-Seriensiegerin Serena Williams rangeln sehr viele Konkurrentinnen um den Gesamtsieg auf dem “heiligen Rasen”. Im Prinzip kann jede jede schlagen.

 

 
Wir Wettfreunde stimmen mit den Online-Bookies überein und gehen von einem tschechischen Erfolg im Dameneinzel von Wimbledon auf.

Nach ihrem triumphalen Turniersieg in Birmingham – nur ein halbes Jahr nach dem Einbruch, bei dem sie schwere Verletzungen an ihrer Schlaghand erlitten hatte – ist für Petra Kvitova unserer Ansicht nach alles möglich.

 

die besten Live Tennis Wetten

 

Dieser Sieg wird der ehemaligen Nummer eins der Welt und zweifachen Wimbledon-Siegerin extrem viel Selbstvertrauen geben.

Auch nach ihrer Absage für das Turnier von Eastbourne (wegen Bauchmuskelproblemen, Anm.) tippen wir auf einen Sieg von Petra Kvitova im Damen-Einzel von Wimbledon.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Wimbledon 2017 – Herren-Einzel
 

Über den Autor

Markus
Seit der Jahrtausendwende befasst sich Markus mit dem nationalen und internationalen Sportgeschehen und kann auf eine umfassende Erfahrung in der Berichterstattung speziell über Fußball zurückblicken. Nachdem er bei zahlreichen Top-Ereignissen wie WM und Euro vor Ort war, hat er sich dem Thema der Sportwetten zugewandt und klopft sie regelmäßig aus Sicht des Fußballexperten auf ihre Stärken und Schwächen ab.
Top

Pin It on Pinterest