Sportwetten News

Rom Masters 2023: Wettquoten, Favoriten, Spielplan & Übertragung

Aktualisiert Apr 29

Thomas Haider

Von Thomas Haider

Sportwetten-Experte

rom masters 2023 wetten favoriten
Bild: Wer gewinnt das Rom Masters 2023? Carlos Alcaraz ist der große Titelfavorit. (© JAVIER SORIANO / AFP / picturedesk.com)
 

Das Rom Masters 2023 ist das dritte große Sandplatz-Turnier dieses Jahres und das insgesamt fünfte Masters1000-Event in dieser Saison. Das Turnier in der italienischen Hauptstadt findet in diesem Jahr vom 10. bis 21. Mai statt, Spielort ist das Foro Italico.

Wer gewinnt das Rom Masters 2023 – Carlos Alcaraz, Novak Djokovic oder ein anderer?

 

Die Eckdaten zum ATP Rom Masters 2023

Turnier: Rom Masters
Kategorie: Masters 1000
Termin: 10.5. – 21.5.
Ort: Rom
Belag: Sandplatz, Outdoor
Teilnehmer Einzel: 96
Preisgeld: € 7,705,780
Vorjahressieger: Novak Djokovic (SRB)
Übertragung: Sky

 

 

Wann ist das Rom Masters 2023? Datum & Spielplan

Das Rom Masters 2023, offiziell auch The Internazionali BNL d’Italia , wird traditionell im Mai ausgetragen und ist nach Monte Carlo und vor Madrid das dritte Sandplatz-Masters auf der ATP-Tour.

In diesem Jahr findet das Turnier vom 10. bis zum 21. Mai statt. Erstmals wird das Turnier, wie die beiden Masters-Events in Indian Wells und Miami, ab heuer über zwei Wochen gespielt. Diese Änderung betraf auch das Masters in Madrid.

Ausgetragen wird der Sandplatz-Klassiker im Foro Italico, einer großen Tennis-Anlage in der Nähe des Olympiastadions.

Am Montag und Dienstag (8. und 9. Mai) ist die Qualifikation angesetzt. Der Hauptbewerb des Rom Masters 2023 beginnt mit den ersten Erstrundenspielen am Mittwoch.

Am Freitag, den 19. Mai, ist das Viertelfinale auf dem Rom Masters Spielplan 2023 angesetzt, Samstag finden die Halbfinalspiele statt und am Sonntag, 21. Mai, ist das Finale.

 

TV & Stream: Die Rom Masters 2023 Übertragung live

Wo wird das dritte große Sandplatz-Turnier dieser Tennissaison übertragen?

Die Live-Übertragung des Rom Masters 2023 gibt es in Deutschland exklusiv bei Sky im TV und Stream.

Sky überträgt das Rom Masters 2023 ab dem ersten Hauptrunden-Tag (Mittowch, 10.5.) täglich live ab 12:00 Uhr.

In der zweiten Woche ändern sich die Zeiten. Die Viertelfinalspiele (Fr., 19.5.) finden ab 13.00 Uhr statt, das Halbfinale wird am Samstag ab 14.00 Uhr gezeigt und das Finale am Sonntag (21.5.) wird ab 15:30 Uhr live übertragen.

Eine Übertragung des “Italo-Masters” gibt es auch auf dem kostenpflichtigen Tennis-Onlineportal TennisTV.

 

Tennis-Programm im TV

 

Das sind die Rom Masters Favoriten 2023

Wer sind die Favoriten für das Rom Masters 2023? Eine Frage, die im Vorfeld aus unterschiedlichen Gründen nicht allzu leicht zu beantworten ist. Es gibt viele Anwärter auf den Sieg in der ewigen Stadt.

Ganz vorne auf der Liste der Rom Masters 2023 Favoriten scheint Carlos Alcaraz auf. Der spanische Jungstar hat in der Vorwoche das Masters in Madrid gewonnen und ein absoluter Sandplatz-Spezialist.

Der 20-Jährige spielt bereits die gesamte Saison sehr stark. Im Februar kam er beim Sandplatz-Turnier in Rio ins Finale, im März hat er das Masters1000-Turnier in Indian Wells gewonnen, ebenso vor Madrid das ATP500-EVent in Barcelona. → Carlos Alcaraz: Freundin & Vermögen

 

Wettquoten: Wer gewinnt das Rom Masters 2023?

Quoten Stand vom 21.5.2023, 8:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten! Text: Vor Turnier-Beginn

 

Aktuelle Tennis Tipps & Wetten


 

Rom Masters Wetten: Djokovic, Rune oder Tsitsipas?

Wer gehört hinter Alcaraz noch zu den Rom Masters Favoriten 2023?

Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic hat in der italienischen Hauptstadt bereits sechs Mal den Siegespokal in Empfang nehmen dürfen, zuletzt im Vorjahr.

Als Titelverteidiger taucht der 35-jährige Serbe bei den Rom Masters Sieger Wettquoten vorne auf – obwohl er zuletzt in Madrid verletzungsbedingt pausieren musste.

Ein Geheimtipp bei den Rom Masters Wettquoten puncto Turniersieg könnte Holger Rune sein. Der Däne liegt in der ATP-Weltrangliste zwar nur auf Platz 7, beim Monte Carlo-Masters Anfang April kam er ins Finale und er gewann beim beim ATP-Turnier in München.

In Madrid lief es zwar nicht optimal, aber auf Sand fühlt sich der Norweger wohl und kann somit immer weit kommen.

 

Nadal, Federer oder Djokovic:
Wer ist der Tennis GOAT?

 

Stefanos Tsitsipas ist vor Turnierbeginn laut den Rom Masters Wetten und Quoten ein weiterer Titelkandidat.

Der Grieche, der im Weltranking auf Position 5 aufscheint, hat auf der roten Asche schon zahlreiche Erfolge und Titel gefeiert.

So kam er 2022 in Rom ins Finale, wo er sich Djoovic geschlagen geben musste. In diesem Jahr lief es zwar durchwachsen, aber beim ATP500-Tournier in Barcelona kam er auch ins Endspiel. In Madrid in der Vorwoche war im Viertelfinale Schluss. → Tsitsipas: Vermögen & Freundin

Mit Andrey Rublev (ATP-Nr. 6), Sieger von Monte Carlo in diesem Jahr und Finalist in Banja Luka, dem italienischen Jungstar Jannik Sinner und Norwegens Casper Ruud gibt es noch weitere Namen, die im Rahmen der Rom Masters Favoriten 2023 erwähnt werden sollten.

Auch wenn Ruud derzeit nicht in Topform ist, auf Sand kann er sehr gut spielen, wie sein Finaleinzug bei den French Open im Vorjahr beweist.

Eigentlich würde auch Jan-Lennard Struff nach seinem Madrid-Erfolgslauf bei den Rom Masters Wetten zu den Geheimtipps für den Turniersieg gehören, doch er verzichtet auf ein Antreten. Der Grund: Er hätte aufgrund seiner Weltranglisten-Platzierung in die Qualifikation müssen – einen Tag nach seinem Finalmatch in Madrid. Darauf hat er verzichtet.

 

Wie stehen die Chancen von Alexander Zverev?

Deutschlands Nummer 1 ist nach einer halbjährigen Verletzungspause (Bänderriss bei den French Open im Vorjahr) noch immer nicht in der Form des letzten Jahres.

Das zeigte neben dam Erstrunden-Out beim ATP-Turnier in München auch das sang- und klanglose Achtelfinal-Aus in Madrid gegen Alcaraz.

Zwischenzeitlich hatte Zverev zwar gute Ergebnisse, aber es fehlen immer noch ein paar Prozent, wie er selbst regelmäßig betont. → Die Alexander Zverev Doku

Wie wird sich Zverev bei den Italian Open zeigen?

 

Die besten Wettanbieter für Tennis Wetten | Juni 2024

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Preisgeld und Weltranglisten-Punkte

Das Preisgeld des Masters1000-Turniers in Rom beläuft sich in diesem Jahr auf insgesamt 7,7 Millionen Euro.

Der Sieger bekommt 1.105.265 € und 1000 Punkte für die Weltrangliste.

Der Finalverlierer darf sich neben 600 Weltranglisten-Punkten noch über einen Trostpreis von € 580.000 freuen. Für den Einzug ins Halbfinale gibt es € 308.790 und 360 Weltranglisten-Zähler.

Das Turnier, bei dem 96 Spieler im Einzel-Hauptbewerb dabei sind, belohnt alle ab der 1. Runde. Wer in der ersten Runde verliert, darf dennoch 10 Punkte und 16.340 Euro mit nach Hause nehmen.

 

Italian Open 2023 Preisgeld & Weltranglisten-Punkte

PreisgeldPunkte
Sieger€1,105,265 1000
Finalist€580,000 600
Halbfinale€308,790 360
Viertelfinale€161,525 180
Achtelfinale€84,900 90
3. Runde€48,835 45
2. Runde€27,045 25
1. Runde€16,340 10

 

Aktuelle Sportwetten News & Tipps

 

Das könnte Dich auch interessieren: