NFL Tipps & Prognosen von Experten

Wer wird Super Bowl MVP 2023? Wettquoten, Favoriten & Prognose

Aktualisiert Feb 8

Thomas Haider

Von Thomas Haider

Sportwetten-Experte

wer wird super bowl mvp 2023
Bild: Wer wird Super Bowl MVP 2023? Chefs-QB Patrick Mahomes (l.) oder Eagles-Spielmacher Jalen Hurts? (© Wettfreunde)

 

Wer wird Super Bowl MVP 2023? Wettquoten & Prognose

 

Klar, beim Super Bowl LVII am 12. Februar mit dem Duell Philadelphia Eagles gegen Kansas City Chiefs dreht sich alles darum, wer das NFL-Finale gewinnen wird. (→ Zu den Super Bowl Sieger Wettquoten)

Aber: Nach diesem Match wird es einen Spieler geben, der eine persönliche Auszeichnung bekommt – jene als Most Valuable Player, kurz MVP.

Die Auszeichnung Super Bowl MVP ist eine Auszeichnung für den wertvollsten oder wichtigsten Spieler dieses Endspiels!

 
Super Bowl MVP Wetten Quoten


 

Wettquoten: Wer wird Super Bowl MVP 2023?

Quoten Stand vom 8.2.2023, 9:11 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten! Diese Aufzählung ist nur ein Auszug – die vollständige Liste gibt es beim jeweiligen Wettanbieter.

 

Wettquoten: Wer wird Super Bowl MVP 2023?
Bwin
1.23
Quarterback
Bwin besuchen
Bwin
8.00
Wide Receiver
Bwin besuchen
Bwin
11.0
Tight End
Bwin besuchen
Bwin
15.0
Running Back
Bwin besuchen
Bwin
31.0
Defense Player
Bwin besuchen
Bwin
151
Kicker
Bwin besuchen

Quoten Stand vom 8.2.2023, 9:11 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

 

Super Bowl Favoriten Prognose mit Wettquoten


Super Bowl MVP 2023: Wetten, Favoriten, Siegerliste


 

Quarterback-Check: Wer wird Super Bowl MVP 2023?

Als größte Anwärter auf diese Auszeichnung zum wertvollsten Spieler des NFL-Endspiels werden alljährlich die zwei Quarterbacks gezählt. Das ist der Natur des Football-Spiels geschuldet – ohne dem Spielmacher funktioniert die Offensive nicht.

Somit gelten diesmal Patrick Mahomes (KC Chiefs) und Jalen Hurts (PHI Eagles) als Super Bowl MVP Favoriten 2023.

Mahomes und Hurts liegen bei den Super MVP Wetten und Quoten fast gleich auf, Mahomes liegt bei einigen Buchmachern sogar minimal voran.

Was insofern interessant ist, da die Eagles von Seiten der Buchmacher ehe als Super Bowl 2023 Favorit gesehen werden und im Regelfall der Quarterback des Siegerteams mit dem MVP-Pokal ausgezeichnet wird…

 

 

Mahomes oder Hurts – wer wird Super Bowl 2023 MVP?

Für Chiefs-Superstar Patrick Mahomes sprechen die Zahlen.

„Magic Mahomes“ kam im bisherigen Saisonverlauf auf 41 Touchdowns und über 5000 Passing Yards. Zum Vergleich: Jalen Hurts von den Eagles hat nur 21 TD-Beteiligungen vorzuweisen und 3701 Passing Yards.

Aber: Hurts erzielte im Conference Final gegen die San Francisco 49ers seinen 15. Rushing Touchdown dieser Saison (Playoffs und reguläre Saison zusammengezählt) und brach damit den bisherigen Rekord von Cam Newton (14) aus dessen Rookie-Saison 2011. 

 

Mahomes vs. Hurts im Vergleich

super bowl mvp wetten quoten 2023


Außerdem – und das könnte in diesem NFL-Endspiel ein entscheidender Faktor sein – hat Hurts in dieser Spielzeit um die Hälfte weniger Interceptiong geworfen als Mahomes.

Bei den Completions und Durchschnitts-Yards sind beide Spielmacher fast gleich.

So kommt der Chiefs QB im Schnitt auf 8,1 Yards /Att., während Hurts einen Wert von 8,0 vorweisen kann. Der Prozentsatz bei den Completions ebenfalls ausgeglichen (67,1 zu 66,5 Prozent).

Und zu guter Letzt: Mahomes hat mit 105,1 ein deutlich besseres Passer Rating. Hurts kommt hier nur auf 101,6.

Wer wird Super Bowl MVL 2023? Die Antwort hängt einzig und allein davon ab, wie der Super Bowl LVII am 12. Februar verläuft.

 

wer wird Super Bowl MVP 2023 Favoriten

Die Eckdaten zum Super Bowl 2023:


Ort: State Farm Stadium, Glendale, Arizona
Datum: 12. Februar 2022
Uhrzeit: Kickoff ist 16:30 Uhr Ortszeit (um 0:30 Uhr deutscher Zeit am 13.2.)
Übertragung: Prosieben, DAZN, ran.de

Alle Infos zum Super Bowl 2023 im Überblick!


 

Weitere Favoriten: Wer wird Super Bowl MVP 2023?

Ein Blick in die Super Bowl MVP Siegerliste zeigt, dass hauptsächlich die Quarterbacks diese Auszeichnung einheimsen. 31x wurde ein Quarterback mit diesem Pokal ausgezeichnet. Zuletzt Tom Brady im Jahr 2021.

Dass es aber nicht immer die Spielmacher sein müssen, die zum Super Bowl MVP gekürt werden, zeigt die jüngere Vergangenheit: Nur vier Mal in den letzten acht Jahren war ein Quarterback der Most Valuable Player des Endspiels.

2022 ging die Super Bowl MVP Auszeichnung an LA Rams-Wide Receiver Cooper Kupp (Rams).

So auch etwa 2019. Damals bekam WR Julian Edelman die Auszeichnung – und nicht sein damaliger Teamkollege Brady. Zwei Mal seit 2010 wurde sogar ein Defensivspieler zum Super Bowl MVP gekürt. Das waren die Linebacker Von Miller 2016 und Malcolm Smith 2014.

Wer hat in diesem Jahr noch zum Super Bowl MVP 2023 Chancen – abgesehen von den beiden Quarterbacks?

 

Travis Kelce (Chiefs)

Mit Travis Kelce gibt es neben den beiden Quarterbacks einen weiteren Super Bowl MVP 2023 Favoriten.

Der Tight End von den Chiefs ist die beliebteste Anspielstation von Quarterback Mahomes. Und somit könnte er im NFL-Endspiel für viele Yards und auch Touchdowns sorgen.

Rekorde und Bestmarken hat Kelce in dieser Saison bereits aufgestellt bzw. eingestellt.

Mit seinem ersten Catch gegen die Bengals im Conference Final zog Kelce mit Rob Gronkowski (1.389) für die drittmeisten Receiving Yards in der NFL-Playoff-Geschichte gleich. Mit seinem gefangenen Touchdown-Pass in der 1. Halbzeit überholte er in dieser Statistik Julian Edelman (1.442) auf Platz zwei.

Vor dem Super Bowl steht Kelce bei 1.467 Receiving Yards, nur Jerry Rice (2.245) sammelte noch mehr. 

 

Travis Kelce im Porträt

 

AJ Brown & Devonta Smith (Eagles)

Was Kelce für Mahomes und die Chiefs ist, sind die beiden Wide Receiver AJ Brown und Devonta Smith für Hurts und die Eagles – wichtige Passempfänger.

Brown kam in dieser Saison auf 1496 Yards und elf Touchdowns. Smith steht bei 1196 Yards und sieben Touchdowns.

Beide gehören zu den besten NFL-Spielern auf ihrer Position. Und sollte einer der beiden auch im Endspiel performen, könnte er auch zum wertvollsten Spieler gekürt werden.

 
wer wird super bowl mvp 2023
Bild: Wer wird Super Bowl MVP 2023? Eagles-Quarterback Jalen Hurts hat bei einem Sieg sehr gute Chancen. (© IMAGO / USA TODAY Network)


 

So wird der Super Bowl MVP 2023 gewählt

Für die Wahl zum Super Bowl MVP sind alle Leistungen aus der bisherigen Saison komplett egal – es zählt nur die Performance in diesem einen Spiel: Dem Super Bowl!

Dabei wird der Spieler ausgewählt, der nach Meinung einer Jury den vermutlich größten Anteil am Spielergebnis im NFL-Endspiel hat.

Per Internet-Abstimmung können die TV-Zuschauer den Super Bowl MVP mitbestimmen. Das Voting beträgt 20% bei der Entscheidung, zu 80% entscheiden die 16 ausgewählten Medienvertreter, wer der Super Bowl MVP 2023 wird.

Früher hat nur eine Jury aus Medienvertretern den Most Valuable Player des NFL-Endspiels bestimmt – mittlerweile ist das etwas anders. Seit einigen Jahren haben auch Zuschauer die Möglichkeit, Einfluss auf die Vergabe zu nehmen.

 
super bowl mvp pete rozelle super bowl mvp pokal
Bild: Der Super Bowl Pokal für den wertvollsten Spieler des NFL-Endspiels – die Pete Rozelle Trophy. (© IMAGO / ZUMA Press)
 

Die 3 Super Bowl Pokale


 

Bishiergie Sieger des MVP Award

Die Auszeichnung des Super Bowl MVPs – für den wertvollsten Spieler des NFL-Endspiels – wird bereits seit der ersten Austragung im Jahr 1967 vergeben.

Der erste, der den Super Bowl MVP Award bekommen hat, war Quarterback Bart Starr, der damals die Green Bay Packers zum Super Bowl Sieg gefürhrt hatte. Starr hat im Folgejahr gleich noch einmal diese Auszeichnung bekommen.

Seit 1991 trägt die Trophäe für den Super Bowl MVP den Namen Pete Rozelle Trophy. Benannt nach dem von 1960 bis 1989 aktiven NFL-Commissioner Pete Rozelle.

 

Super Bowl MVP-Gewinner seit 2010

Super Bowl MVPPosition
2022 - Super Bowl LVICooper Kupp (LA Rams)Wide Receiver
2021 - Super Bowl LVTom Brady (Tampa Bay Buccaneers)Quarterback
2020 - Super Bowl LIVPatrick Mahomes (Kansas City Chiefs)Quarterback
2019 - Super Bowl LIIIJulian Edelman (New England Patriots)Wide Receiver
2018 - Super Bowl LIINick Foles (Philadelphia Eagles)Quarterback
2017 - Super Bowl LITom Brady (New England Patriots)Quarterback
2016 - Super Bowl 50Von Miller (Denver Broncos)Linebacker
2015 - Super Bowl XLIXTom Brady (New England Patriots)Quarterback
2014 - Super Bowl XLVIIIMalcolm Smith (Seattle Seahawks)Linebacker
2013 - Super Bowl XLVIIJoe Flacco (Baltimore Ravens)Quarterback
2012 - Super Bowl XLVIEli Manning (New York Giants)Quarterback
2011 - Super Bowl XLVAaron Rodgers (Green Bay Packers)Quarterback
2010 - Super Bowl XLIVDrew Brees (New Orleans Saints)Quarterback

 

wer wird super bowl mvp 2023

Super Bowl MVP nach Positionen

Quarterback: 31
Wide Receiver: 9
Runningback: 7
Linebacker: 4
Defense End: 2
Safety: 2
Cornerback: 1
Defense Tackle: 1
Kick Returner: 1

 

Verrückte Super Bowl Zahlen

 

Chancen auf den Titel Super Bowl MVP haben fast ausschließlich die Spieler der Gewinnermannschaft – und hier sind es vor allem die Offensivspieler.

So wurde 41 Mal ein Quarterback zum Super Bowl MVP gekürt. Defensivspieler wurden bei der Pokalvergabe für den wertvollsten Spieler des NFL-Endspiels bislang erst zehn Mal berücksichtigt.

Super Bowl MVP Rekordhalter ist Tom Brady mit fünf Auszeichnungen. Nur Joe Montana (3) sowie Eli Manning, Terry Bradshaw und Bart Starr mit jeweils zwei Awards, kommen auf mehr als eine MVP-Auszeichnung.

Interessant: Beim Super Bowl XII war es das erste und einzige Mal der Fall, dass es zwei MVPs gab – das wurden damals Harvey Martin und Randy White.

 

Erst ein Mal in der Super Bowl Geschichte wurde ein Spieler des Verliererteams zum wertvollsten Spieler gekürt:

Chuck Howley von den Dallas Cowboys nach der Niederlage im Super Bowl V gegen die Denver Broncos.

 

Die besten Anbieter für Super Bowl Wetten | Februar 2023

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Das könnte Dich auch interessieren: