NFL Tipps & Prognosen von Experten

Wettquoten für die NFL Favoriten 2023: Wer gewinnt den Super Bowl LVII?

Aktualisiert Dez 1

Thomas Haider

Von Thomas Haider

Sportwetten-Experte

nfl favoriten super bowl 2023
Bild: Wer gewinnt den Super Bowl LVII? Die Rams und die Bengals standen in der Vorsaison im NFL-Endspiel. (© Maximilian Haupt / dpa / picturedesk.com)
 

NFL Favoriten 2023: Wer gewinnt den Super Bowl LVII?

 

Der NFL Spielplan der Reegular Season 2022/23 geht bis zum 8. Januar. Anschließend spielen 14 Teams in den Playoffs weiter.

Spätestens dann kristallisiert sich heraus, wer zu den Super Bow Favoriten 2023 zu zählen ist.

Aktuell sind bei den Wettquoten der Buchmacher die Kansas City Chiefs, die Philadelphia Eagles und die Buffalo Bills die drei großen NFL Favoriten.

 
super bowl quoten nfl wetten


Die NFL Favoriten: Wer gewinnt den Super Bowl 2023?

QuoteAnbieter
KC CHIEFS5.00nfl favoriten wettquoten
BUF BILLS6.00nfl 2023 favoriten
PHI EAGLES7.00nfl wettquoten
SF 49ERS11.0super bowl favoriten
MIN VIKINGS13.0nfl 2023 favoriten
BAL RAVENS13.7nfl wettquoten
TB BUCCANEERS18.0super bowl favoriten
DAL COWBOYS20.0nfl favoriten wettquoten
CIN BENGALS31.0nfl 2023 favoriten
TEN TITANS35.0super bowl favoriten
Quoten Stand vom 23.11.2022, 12:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten! Die vollständige Liste gibt es direkt beim Wettanbieter. Text: Vor Saisonbeginn


Wer sind die NFL Favoriten für den Sieg beim Super Bowl LVII am 12. Februar 2023?

Bei den Prognosen der Buchmacher gab es vor Saisonbeginn drei große Super Bowl Favoriten: Die Buffalo Bills, die Kansas City Chiefs sowie die Tampa Bay Buccaneers.

Die Chiefs und die Bills sind beide in der AFC, die Bucs in der NFC.

In der vergangenen Saison sind die Bills und die Chiefs in der Divisional Round aufeinander getroffen, mit einem besseren Ende für KC. Für die Chiefs war dann eine Runde später in den Conference Championships (Halbfinale) gegen die Cincinnati Bengals Schluss.

Die Wettanbieter in Deutschland gehen bei ihren Super Bowl Wettquoten und Einschätzungen für die NFL Favoriten 2023 aber davon aus, dass die Bills in der nächsten Saison stärker sein könnten.

 

Alle Super Bowl Quoten im Vergleich

 

Im bisherigen Saisonverlauf mischen in der AFC aber auch die Miami Dolphins vorne mit. Kann das Team aus Florida ein NFL Favorit für den Titelgewinn sein?

In der NFC hat sich die Rolle der NFL Favoriten deutlich verändert.

Die Philadelphia Eagles befinden sich im Höhenflug und sind deshalb bereits ein seriöser Super Bowl Anwärter. Die Tampa Bay Buccaneers gehören trotz Schwächeperioden auch noch zu den Super Bowl Favoriten.

Die LA Rams und die Green Bay Packers, beide vor Saison als Super Bowl Kandidaten gehandelt, erleben bislang eine enttäuschende Saison.


 

LA Rams – der Titelverteidiger

Conference: NFC
Super Bowl Siege: 2 (2000, 2022)
Playoff-Teilnahmen: 31
Ergebnis letzte Saison: Sieger
LA Rams – Kader, Headcoach, Eigentümer, Historie

Die Los Angeles Rams hatten 2022 die seltene Chance, den Super Bowl im eigenen Stadion zu gewinnen – sprich jenes Kunststück zu wiederholen, das den Tampa Bay Buccaneers im Jahr 2021 zum ersten Mal in der NFL-Geschichte gelungen ist.

Das ist den Rams gelungen. Im NFL-Endspiel besiegten sie die Bengals mit 23:20.

Nun stellt sich die Frag: Können die Rams den Titel verteidigen?

Die Mannschaft um Quarterback Matthew Stafford hat sicherlich noch die Qualität dafr, obwohl mit der Abgang von Linebacker Von Miller erst einmal verkraftet werden muss. Das könnte die Defense ordentlich schwächen.

 

Matthew Stafford privat:
Frau, Vermögen, Rekorde

 

Mit Odell Beckham jr und Cooper Kupp – dem Super Bowl MVP des Endspiels 2022 – haben die Rams allerdings zwei der besten Wide Receiver der Liga in ihren Reihen.

Dazu kokmmt auch noch mit Aaron Donald einer der besten Defense-Spieler der NFL, der einen großen Beitrag für den Super Bowl Gewinn 2022 geleistet hat.

Namhafte Neuzugänge gab es keine, da die Rams mit ihrer „Transferpolitik“ so gut wie keine guten Trade-Optionen im Draft 2022 hatten. Allerdings sollte der Kader des amtierenden Champions auch ohne neue Spieler stark genug sein, um neuerlich um den Titel mitspielen zu können.

 

nfl super bowl favoriten

NFL Titelverteidigung: Wie oft gab es das bislang?

Sogenannte „back-to-back“-Championships (2x nacheinander) schafften bisher erst sieben NFL-Mannschaften.

Erstmals gelang dies den Green Bay Packers 1967 und 1968, es folgten die Miami Dolphins 1973 und 1974 sowie die Pittsburgh Steelers 1975 und 1976, bzw. 1979 und 1980.

1989 und 1990 gelang den San Francisco 49ers dieses seltene Kunststück, 1994 konnten die Dallas Cowboys erfolgreich ihren Super Bowl Triumph von 1993 verteidigen.

1999 gelang den Denver Broncos die Titelverteidigung von 1998, bevor es die New England Patriots durch Siege in den Jahren 2004 und 2005 zum vorerst letzten Mal schafften.

3x in Folge konnte bisher noch keine Mannschaft NFL-Superbowl Champion werden.

Einem Team gelang allerdings das „Kunststück“ 4x in Folge das Endspiel zu erreichen und alle 4 (!) Super Bowls zu verlieren: Den Buffalo Bills von 1990 bis 1993.

 

Super Bowl 2023: Datum, Ort, Halftime-Show


Cincinnati Bengals – der Finalist 2022

Conference: AFC
Super Bowl Siege: 0
Playoff-Teilnahmen: 15
Ergebnis letzte Saison: Finalist
CIN Bengals – Kader, Headcoach, Eigentümer, Historie
 

Die Cincinnati Bengals zählten vor vergangenen Saison bei den Super Bowl Wetten und Quoten nicht einmal ansatzweise zu den NFL Favoriten.

In der Spilezeit davor verpasste die Mannschaft aus Ohio die Playoffs ganz klar – nur Rang 13 in der AFC. In der Divison AFC North belegten die Bengals überhaupt nur den vierten und letzten Platz.

Doch dann war alles anders. Quarterback Joe Burrow führte das Team zunächst in die Playoffs – sogar als Division-Sieger (erstmals seit 2015) und als viertbestes Team der AFC.

Danach schafften die Underdogs aus Ohio auch noch Historisches: Der Sieg in der Wildcard Round gegen die Las Vegas Raiders war der erste Playoff-Sieg der Bengals seit 31 Jahren.

 

Joe Burrow privat:
Freundin, College Zeit, Gehalt

 

In der Divisional Round eliminierten sie dann die Tennessee Titans, das beste AFC-Team im Grunddurchgang, und im Championship Game wurden die Kansas City Chiefs – bis dahin die großen Super Bowl Favoriten – besiegt.

Für die Bengals war es der dritte Super Bowl nach 1982 und 1989. Mit der Krönung klappte es auch im driten Anlauf nicht.

Vielleicht 2023? Die Voraussetzungen sind ähnlich: Auch vor dieser Spielzeit zählt das Team aus Ohio nicht zu den großen Super Bowl Favoriten.

Wie man das NFL-Finale erreicht, wissen Burrow & Co. jetzt aber. Zumal die starke Offense um Wide Receiver Shootingstar Ja’Marr Chase so gut wie unverändert ist.

 


BUF Bills – der Buchmacher Favorit

Conference: AFC
Super Bowl Siege: 0
Playoff-Teilnahmen: 21
Ergebnis letzte Saison: Divisional Round
BUF Bills – Kader, Headcoach, Eigentümer, Historie
 

Seit der Ankunft von Quarterback Josh Allen im Jahr 2018 geht es für die Buffalo Bills steil nach oben. In der letzten Saison holten sie Platz 1 in der AFC East Division und hatten insgesamt in der AFC die drittbeste Bilanz – 11 Siege aus 17 Spielen.

In der Divisional Round boten Allen und Co. gegen die Chiefs ein wahres Spektakel, welches dann in der Overtime dramatisch verloren ging.

Jetzt wollen die Bills erneut angreifen. Dafür haben sie sich in der Free Agency namhaft verstärkt. Unter anderem ist Super Bowl Gewinner Von Miller zum Team gestoßen. Der Linebacker könnte ein entscheidendes Puzzleteil für die Defense der Bills werden.

Auch deshalb stehen die Bills bei den Super Bowl Quoten und NFL Wetten der Sportwettenanbieter hoch im Kurs.

Bei den meisten NFL Wettquoten haben die Bills vor Saisonstart sogar die niedrigste Quote für den Sieg beim Super Bowl LVII – und liegen damit beispielsweise vor den Chiefs, den Bucs oder den Vorjahres-Finalisten Rams und Bengals.

Für die Bills wäre ein Super Bowl Triumph eine Premiere: Noch konnte der Klub die NFL-Meisterschaft gewinnen. Vier Mal standen die Bills im Super Bowl, aber alle Endspiele gingen verloren.

 

NFL Übertragung in TV & Stream


KC Chiefs – der Dauer-Favorit

Conference: AFC
Super Bowl Siege: 2 (1970, 2020)
Playoff-Teilnahmen: 22
Ergebnis letzte Saison: Conference Finals
KC Chiefs – Kader, Headcoach, Eigentümer, Historie
 

Im Jahr 2020 haben die Kansas City Chiefs nach 50 Jahren endlich wieder den Super Bowl gewonnen. Hauptverantwortlich dafür: Patrick Mahomes, der Quarterback-Shootingstar der NFL.

Mahomes wurde mit 24 Jahren nicht nur erstmals Super Bowl-Champion, sondern auch gleich der jüngste Super Bowl-MVP aller Zeiten.

Zur Belohnung bekam Mahomes einen Mega-Vertrag, der ihm bis 2031 sage und schreibe eine halbe Milliarde Euro einbringen kann!

Dass ihm die Zukunft gehört, zeigte „Magic Mahomes“ auch in der Saison darauf, als er die Chiefs neuerlich ins NFL Endspiel führte. Auf dem Weg dorthin waren die Chiefs mit Abstand die beste Mannschaft der AFC mit einer Bilanz von 14:2.

Allerdings wollte Mahomes justament im großen Endspiel – noch dazu gegen im direkten Duell gegen Altmeister Tom Brady – nichts gelingen. Weshalb die Chiefs den Super Bowl 2021 mit 9:31 (!) ganz glatt verloren haben.

 

10 Dinge über Patrick Mahomes
 
 

In der Vorsaison kamen die Chiefs und Mahomes jedoch mehr in den Super Bowl – sie scheiterten in der Conference Championship an den Bengals.

Zu den Super Bowl 2023 Favoriten waren die Chief bei allen NFL Prognosen der Buchmacher allerdings trotzdem gezählt.

Der Grund ist ganz einfach: Patrick Mahomes. Die Experten sind davon überzeugt, dass er und seine Mannschaft trotzdem die Qualität hat, den NFL-Titel zu holen.

Mit Tyreek Hill – einem der schnellsten Spieler der gesamten NFL – hat zwar ein kongenialer Partner von Mahomes das Team verlassen, doch mit JuJu Smith und Marquez Valdes-Scantling stehen immer noch ein paar pfeilschnelle Anspielstationen bereit.

Zudem gibt es mit Tight End Travis Kelce noch eine weitere rstklassige Anspielstationen. Das hat in den letzten Jahren hervorragend gepasst.

 

100€ Jokerwette für die NFL
Anbieter: Bwin | 18+ | AGB gelten


TB Buccaneers – mit Brady ein Titelanwärter

Conference: NFC
Super Bowl Siege: 2 (2003, 2021)
Playoff-Teilnahmen: 12
Ergebnis letzte Saison: Divisional Round
 

Mit Quarterback-GOAT Tom Brady, der sämtliche Super Bowl Rekorde hält und wohl vielleicht für immer halten wird, haben die Tampa Bay Buccaneers einen Faustpfand für den Kampf um den Super Bowl 2023.

Das zeigte sich im Frühjahr: Als Brady seinen Rücktritt verkündete stiegen die NFL Wettquoten der Bucs für den Super Bowl rasant an. Heißt: Die Buchmacher und Experten ist das Team ohne Brady KEIN Super Bowl Anwärter.

Nachdem TB12 sechs Wochen später seinen Rücktritt vom Rücktritt verkündete, sank die Super Bowl Quoten für die Bucs wieder ganz schnell und das Team gilt mittlerweile als heißer Kandidat für die Vince Lombardi Trophy.

Das liegt hauptsächlich an Brady, aber auch an seiner hervorragend besetzten Mannschaft. Sowohl die Offense als auch die Defense ist gespickt mit Topleuten.

Fragzeichen gibt es in der Offense trotzdem: Tight End Brady-Buddy Rob Gronkowski hat seinen Football-Helm endgültig an den Nagel gehängt und kehrt nicht wieder zurück und Wide Receiver Chris Godwin kommt erst von seinem Kreuzbandriss zurück.

Mit der Klasse von Brady sollte dies aber bis zu den Playoffs kompensiert werden. Dann ist bekanntlich alles möglich. Brady wird alles tun, damit seine (vielleicht wirklich) letzte Saison mit dem Titelgewinn gekrönt wird.

 
super bowl quoten
Infografik: Alle Super Bowl Sieger auf einen Blick (© Statista)

 

Weitere NFL Favoriten für den Super Bowl 2023

Wer gehört noch zu den NFL Favoriten für den Super Bowl 2023?

Laut den Super Bowl Wettquoten sind das die San Francisco 49ers und die Green Bay Packers sowie die Dallas Cowboys. Das Trio spielt in der NFC.

In der vergangenen Saison kamen die 49ers bis in die Conference Finals, mussten sich aber in der letzten Playoffrunde vor dem Super Bowl aber den LA Rams geschlagen geben.

Die Packers waren unter der Führung von Quarterback-Altmeister Aaron Rodgers in der Vorsaison nach der Regular Season sogar das beste Team der NFC – nur schieden sie dann in der Divisional Round (Viertelfinale) gegen die 49ers aus.

Die Cowboys waren zwar die Nummer 3 der Regular Season, verloren in der ersten Playoff-Runde ebenfalls gegen die 49ers.

 

Die Kicker der NFL-Teams

 

Geheimtipps & gefährliche Außenseiter

Da die NFL sehr ausgeglichen ist – das beweist das überraschnde NFL-Endspiel von 2022 zwischen den Rams und den Bengals – ist die Liste der Super Bowl Favoriten auch in der Spielzeit recht umfangreich.

Es werden somit auch jene Mannschaften Chancen auf den Super Bowl haben, die vor Saisonbeginn nicht unbedingt zu den großen NFL Favoriten 2023 gezählt werden. Hier gibt es ein breites Feld an aussichtsreichen Kandidaten.

Dazu zählen unter anderem die Tennessee Titans – immerhin das beste AFC-Team der vergangenen Regular Season.

Interessant: Im erweiterten Kreis der NFL Favoriten 2023 tauchen auch die Denver Broncos, LA Chargers (das zweite Team aus Los Angeles) und die Baltimore Ravens auf.

Alle drei sind in der AFC und alle drei haben in der Vorsaison die Playoffs verpasst.

Die Dallas Cowboys wurden in der Vorsaison Dritter in der NFC, in der Liste der Super Bowl Favoriten tauchen die Texaner aber erst weiter unten auf.

Gemäß den Super Bowl Favoriten Prognosen der Wettanbieter könnten die New England Patriots gegebenfalls eine Rolle spielen. In der Vorsaison kamen die Pats im Jahr 2 nach Brady wieder in die Playoffs.

Im Blick haben die Experten und Buchmacher bei ihren NFL Prognosen die Miami Dolphins. Mit Tyreek Hill von den Chiefs kam einer der besten Wide Receiver der Liga nahc Florida. Ob die Dolphins mit ihm zu den Super Bowl Favoriten 2023 zu zählen sind?

Aber auch den Indianapolis Colts, dem Team des neuen NFL-Österreichers Bernhard Raimann werden vor Saisonstart ebenfalls Außenseiter-Chancen auf das NFL-Finale 2023 gegeben.

 

nfl favoriten 2023

Wer war noch nie im Super Bowl?

Aber vielleicht gibt es 2021 auch eine Super Bowl Premiere – nämlich, dass eine Mannschaft zum ersten Mal überhaupt im NFL Finale dabei ist.

Mit den Cleveland Browns, Detroit Lions, Jacksonville Jaguars und Houston Texans konnten vier der aktuell in der NFL spielenden Mannschaften bisher noch nie in den Super Bowl einziehen.

 

NFL Tipps & Wettquoten

 

Super Bowl LVII: 2023 steigt das NFL Finale in Glendale

Nachdem das NFL-Finale 2022 Kalifornien stattgefunden hat – im pompösen SoFi Stadium – findet der Super Bowl LVII am 12. Februar 2023 in Glendale, Arizona statt.

Glendale ist eine Stadt im US-Bundesstaat Arizona mit rund 248.000 Einwohnern und liegt etwa 14 Kilometer nordwestlich des Stadtzentrums der Millionenstadt Phoenix.

Gespielt wird im Das State Farm Stadium, der Heimstätte der Arizona Cardinals. In dieser Arena hat bereits der Super Bowl 2008 und 2015 stattgefunden.

 

Die besten Anbieter für NFL Wetten | Dezember 2022

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten


—>


NFL Favoriten für den Super Bowl: Rams oder Bengals – was spricht für wen?

Geht es nach den Wettquoten und Prognosen der Buchmacher, dann geht der Super Bowl 2022 Titel an die Los Angeles Rams.

Bei den Super Bowl Wetten haben die Rams eine Siegquote von nur etwa 1,50, was ihre Favoritenrolle deutlich macht.

Währenddessen stehen die Wettquoten für einen Erfolg der Bengals bei 2,60 und höher.

Wer gewinnt warum den Super Bowl LVI? Neben dem Duell der Quarterbacks Matthew Stafford und Joe Burrow gibt es noch etliche andere Aspekte, die bei den beiden NFL Favoriten über Sieg oder Niederlage entscheiden könnten.

 

Drei Gründe, warum die Rams den Super Bowl 2022 gewinnen

1. Die Mannschaft: Die LA Rams sind mit Topspielern gespickt und in der Breite hervorragend aufgestellt. Um Quarterback Matthew Stafford gibt es mit Cooper Kupp und Odell Beckham jr. zwei Top-Wide Receiver, in der Defensive glänzen Aaron Donald und Linebacker Von Miller, der 2016 sogar schon zum Super Bowl MVP gewählt wurde.

2. Die Offensive: Cooper Kupp spielt eine Rekord-Saison. Das macht sich auch in den Statistiken bemerkbar. Die Rams erzielten in den drei Playoff-Spiel im Schnitt 400 Yards Raumgewinn und 28,0 Punkte.

3. Die Defensive: Die schweren Jungs ließen in den drei Play-off-Spielen im Schnit nur 275 Yards Raumgewinn und 18,3 Punkte des Gegners zu. Die Laufverteidigung ist Spitze, außedem konnten Donald, Miller & Co. in der Saison 50 Sacks verzeichnen. (Drittbester Wert der Saison).

Dazu kommt noch eine Extra Portion Motivation! Die Rams wären das zweite Team nach den Buccaneers 2021, die den Super Bowl im heimischen Stadion gewinnen würden.

 

Rams + Bengals im Check

 

Bei der Frage „Wer gewinnt den Super Bowl 2022“ werden die Bengals in Anbetracht der Favoritenrolle der Rams im Umkehrschluss nur als krasser Außenseiter gesehen.

Die Bengals sind zwar der Underdog unter den zwei verbliebenen NFL Favoriten, sie sollten aber keinesfalls unterschätzt werden.

Schließlich hat es der Underdog aus Ohio geschafft, im Halbfinale (Conference Championships) die weitaus höher eingeschätzten Kansas City Chiefs – den eigentlichen NFL Favoriten für den Super Bowl 2022 – auszuschalten.

 

Drei Gründe, warum die Bengals den Super Bowl 2022 gewinnen

1. Joe Burrow: Der Bengals-Quarterback spielt erst seine zweite volle NFL-Saison (in der ersten hatte er sich in der vergangenen Spielzeit eine schwere Knieverletzung zugezogen), aber er machte aus einem unsortierten Haufen, der in den letzten Jahren ganz weit von den Playoffs entfernt war, eine Super Bowl-Mannschaft.

2. Ja’Marr Chase: Mit Ja’Marr Chase haben sie ebenfalls einen Wide Receiver in ihren Reihen, der bereits in seiner ersten NFL-Saison für ordentlich Furore gesorgt hat. Es wird neben dem Quarterback-Schlagabtausch Burrow vs. Stafford auch das Wide-Receiver-Duell zwischen Ja’Marr und Cooper Kupp in der Frage entscheidend sein, wer den Super Bowl 2022 gewinnt.

3. Solide Statistiken: Pro layoff-Spiel erzielten die Bengals m Schnitt 338 Yards Raumgewinn und 24,0 Punkte. In der Defensive ließen sie in den drei Post-Season-Spielen durchschnittlich 371 Yards Raumgewinn und 19,7 Punkte des Gegners zu. Sehr stark sind die Bengals in der Turnover-Statistik (+5).

Wie die Rams mit ihrem Heimspiel haben auch die Bengals eine Extra Portion Motivation: Sollten die Bengals den Super Bowl LVI gewinnen, wäre es für den Klub aus Ohio der erste Super Bowl Sieg überhaupt!

Zwei Mal – 1981 und 1988 – stand der Klub aus Ohio im NFL-Endspiel, beide Male wurde es verloren. Vielleicht sind alle guten Dinge ja wirklich wieder einmal drei…

 

Die besten Anbieter für Super Bowl Wetten | Dezember 2022

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Bengals und Rams – so wurden sie die NFL Favoriten 2022

Die Liste der NFL Favoriten vor den NFL Playoffs 2022 war lang.

Unter den NFL Favoriten 2022 für den Super Bowl LVI sind jetzt nur noch zwei Teams übrig: Die Los Angeles Rams und die Cincinnati Bengals.

Zwei Mannschaften mit denen im Vorfeld wohl nur die wenigsten gerechnet hätten. Aber nach und nach stürzten die eigentlichen NFL Favoriten 2022 aus dem Super Bowl Rennen.

In der Divisional Round sind nicht nur die zwei besten Teams der Regular Season – die Tennessee Titans in der AFC und die Green Bay Packers in der NFC – rausgeflogen, sondern auch Vorjahres-Champion Tampa Bay Buccanneers.

In den Championship Games hat es dann auch noch die Kansas City Chiefs erwischt, den größten Super Bowl Favoriten vor dem „Halbfinale“.

Die Chiefs galten schon vor Saisonbeginn bei den NFL Wettquoten als Titelkandidat Nummer 1. Diese Einschätzung hatte sich auch lange bewahrheitet. Bis zu den Conference Finals…


nfl favoriten super bowl
 

Super Bowl Prämien – das kassieren die Teams


Super Bowl LVI: 2022 steigt das NFL Finale in Kalifornien

Nachdem das NFL-Finale 2020 und 2021 in Florida stattgefunden hat – in Miami und in Tampa – steigt der nächste Super Bowl in Kalifornien.

Der Super Bowl Sieger 2022 wird am 13. Februar im nigelnagelneuen SoFi Stadium in Inglewood, im Raum von Los Angeles, ermittelt.

Das SoFi Stadium ist die neue Heimstätte der Los Angeles Rams und der Los Angeles Chargers. Somit haben die Rams jetzt ihr „Finale dahoam“…

 

Das SoFi Stadium – Kosten, Größe, Besonderheiten

 

NFL Favoriten: Wie oft gab es bislang eine Titelverteidigung?

Eine Titelverteidigung, sogenannte „back-to-back“-Championships (2x nacheinander), schafften bisher erst sieben NFL-Mannschaften.

Erstmals gelang dies den Green Bay Packers 1967 und 1968, es folgten die Miami Dolphins (1973, 1974) 1974 sowie die Pittsburgh Steelers 1975 und 1976 bzw. 1979 und 1980.

1989 und 1990 gelang den San Francisco 49ers dieses Kunststück, 1994 konnten die Dallas Cowboys erfolgreich ihren Triumph von 1993 wiederholen.

1998 und 1999 krönten sich die Denver Broncos zum „Doppel-Champion“, bevor es die New England Patriots durch Siege in den Jahren 2004 und 2005 zum vorerst letzten Mal schafften – damals mit Tom Brady als Quarterback.

 

nfl favoriten 2023

Wer war noch nie im Super Bowl?

Aber vielleicht gibt es 2021 auch eine Super Bowl Premiere – nämlich, dass eine Mannschaft zum ersten Mal überhaupt im NFL Finale dabei ist.

Mit den Cleveland Browns, Detroit Lions, Jacksonville Jaguars und Houston Texans konnten vier der aktuell in der NFL spielenden Mannschaften bisher noch nie in den Super Bowl einziehen.

 

NFL Tipps & Wettquoten

 

Das könnte Dich auch interessieren: