EM 2021 News

Assists, Tore & Dauerläufer: So wichtig ist Thomas Müller für den FC Bayern – und auch für die EM?

Aktualisiert Mrz 30

Thomas Haider

Von Thomas Haider

Sportwetten-Experte

thomas müller
Bild: Thomas Müller lässt die Muskeln spielen. Er liefert Vorlagen und Tore am Fließband. Aber nicht nur deshalb ist er für die Bayern unverzichtbar. (© IMAGO / Poolfoto)
 

„Müller spielt immer.“

Dieser Satz aus dem Jahr von 2010 vom damaligen Bayern-Trainer Louis van Gaal hat auch noch nach über zehn Jahren seine Gültigkeit. Und vielleicht sogar mehr denn je.

Thomas Müller gilt für den FC Bayern als unverzichtbar. Der zentrale Offensiv-Freigeist, eingebunden in ein klares Spielkonzept glänzt er als Tausendsassa: Er ist Arbeitstier, Antreiber, Leader und dazu auch noch regelmäßiger Torschütze und zuverlässiger Assistgeber.

Wie wichtig der 30-Jährige für den Liga-Primus ist, belegen die Zahlen. Ohne Müller in der Startelf holten die Bayern in dieser Bundesligasaison im Schnitt nur 1,3 Punkte pro Spiel, mit ihm fast das Doppelte!

Kein Wunder, dass auch immer lauter ein Comeback von Müller in der deutschen Nationalmannschaft gefordert wird – vor allem hinsichtlich der Europameisterschaft 2021.

 

Bundesliga Tipps & Quoten

 

Thomas Müller, Bayerns zuverlässiger Tor-Kellner: Darum serviert er so perfekt

Thomas Müller war in dieser Saison als einziger Bayern-Spieler in jedem Pflichtspiel dabei, ehe ihn eine Corona-Infektion kurz vor dem Finale der Klub-WM bremste.

Nach zweiwöchiger Corona-Quarantäne meldete er sich am vergangenen Wochenende beim 5:1-Heimsieg gegen den 1. FC Köln als Joker eindrucksvoll zurück: Nur 30 Sekunden nach seiner Einwechslung lieferte er mit dem ersten Ballkontakt die Vorlage zum 3:1 – typisch Müller!

Damit kommt Müller in dieser Bundesliga-Saison bereits auf 11 Torvorlagen. Keiner hat mehr. In der Assist-Statistik der Bundesliga, die es seit der Saison 1988/89 gibt, hält er als Rekordhalter bei insgesamt 156 Tor-Vorbereitungen.

Wäre er nicht Fußball-Profi geworden, würde Thomas Müller jetzt wohl als Kellner arbeiten. Denn keiner serviert so perfekt wie er.

Warum er der unangefochtene Assist-König der Bundesliga ist?

Es sind seine intelligenten unvorhersehbaren Läufe, mit denen der selbstrenannte Raumdeuter unzählige Räume eröffnet und dazu seine Galligkeit im Pressing, das er über 90 Minuten konsequent ausführt.

 

Thomas Müller & Robert Lewandowski – das gefürchtete Duo

thomas müller
Bild: Robert Lewandowski gehört zu den besten Kunden von „Tor-Service Müller“. (© IMAGO / Poolfoto)
 

Müller sagt über sein Spiel: „Wenn das Offensivspiel berechenbar ist und einem Plan folgt, funktioniere ich viel besser, als wenn das Offensivspiel nur von individuellen Aktionen lebt.“

Das weiß auch Sturm-Partner Robert Lewandowski, der vom Müller Tor-Service am meisten profitiert: 6 der bishiergen 11 Müller’schen Assists in dieser Bundesliga-Spielzeit gingen an den Polen.

„Wir haben immer einen Spieler mehr im Strafraum, ich habe mehr Platz und nicht immer zwei oder drei Gegenspieler gegen mich“, erklärt Lewandowski.

Thomas Müller koordiniert und dirigiert das Angriffsspiel der Bayern. Er gibt den Takt vor, wie und wohin gespielt werden soll. Und dann steht hin und wieder auch er selbst am Ende der Lieferkette – dann glänzt auch der uneigennützige Raumdeuter mit teils originell anmutenden Treffern.

Bei 10 Saisontoren steht Müller nach 24 Spieltagen. Zusammen mit seinen 13 Assists kommt Thomas Müller damit auf 21 Scorerpunkte.

Auffällig ist bei Müller aber nicht nur die Fähigkeit vor dem Tor(abschluss), sondern auch seine körperlichen.

Müller legte in dieser Bundesliga-Spielzeit bayern-intern bislang die größte Laufstrecke zurück – 253,3 Kilometer insgesamt, im Schnitt 11,6 pro Spiel. Dazu bestritt er bei seinen 23 Liga-Einsätzen die meisten Zweikämpfe im Team (556) – und das als offensiver Freigeist!

 

Thomas Müller zur EM 2021?

Mit solchen Zahlen ist Thomas Müller normalerweise ein Fixstarter bei der EM 2021.

Die Betonung liegt aber auf „normalerweise“. Denn bekanntlich wurde der Raumdeuter von Bundestrainer Jogi Löw im Frühjahr 2019 aus der deutschen Nationalmannschaft „verbannt“ – zwecks Verjüngung und „Umbruch“.

Da Müller aber seit Monaten in absoluter Topform agiert und auch ein Erfolgsgarant beim FC Bayern ist, wird Löw um eine EM-Nominierung von Müller nicht herumkommen.

Es ist kein Geheimnis: Mit einem Müller in Bayern-Form im DFB-Trikot ist Deutschland ein größerer Anwärter auf den Europameister-Titel als ohne.

Was sagt Müller selbst zu einer möglichen EM-Teilnahme und einem Comeback in der Nationalmannschaft?

„Ich bin ja nicht zurückgetreten und noch immer Nationalspieler – aktuell im Wartestand. Aber ich habe große Lust, im nächsten Sommer nach Titeln zu jagen.“

 

Die Top-5 Wettanbieter für Fußball Wetten | Mai 2022

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Das könnte Dich auch interessieren: