Sportwetten News

Flick Nachfolger gesucht – wer wird neuer Bayern-Trainer?

Aktualisiert Apr 28

Thomas Haider

By Thomas

Sportwetten-Experte

neuer bayern trainer
Bild: Wer wird nächster Bayern Trainer? Julian Nagelsmann scheint sich auf der Bayern-Trainerbank jedenfalls schon recht wohl zu fühlen… (© Matthias Balk / dpa / picturedesk.com)

 

Wer wird nächster Bayern-Trainer und Flick Nachfolger?

„Ich habe der Mannschaft gesagt, dass ich den Verein unter der Woche informiert habe, dass ich am Ende der Saison aus meinem Vertrag raus möchte“, verkündete Hansi Flick nach dem jüngsten 3:2-Sieg in Wolfsburg seinen geplanten Abschied aus München.

Sonderlich überraschend kam dieser Schritt nicht. Spätestens in den vergangenen Wochen war nicht mehr wegzudiskutieren, dass das Tischtuch zwischen dem Trainer und Sportvorstand Hasan Salihamidzic zerschnitten ist.

Nun will Flick im Sommer weg. Wohl auch, weil er merkt, dass „Brazzo“ die Rückendeckung der Bayern-Bosse genießt. Ob das jedoch der einzige Grund ist? Immerhin werden dem Erfolgscoach seit Monaten auch beste Chancen nachgesagt, neuer Bundestrainer zu werden

Beim Traditionsbuchmacher Unibet gibt es bereits Wettquoten für den nächsten Bayern Trainer. Favorit ist aktuell ein bekannter Name aus der Bundesliga.

 

Trainer
Quote
Testbericht
Julian Nagelsmann
2.00
Oliver Glasner
6.00
Jürgen Klopp
6.00
José Mourinho
6.00
Massimiliano Allegri
10.0
Joachim Löw
10.0

* Wettquoten Stand vom 20.04.2021, 11:57 Uhr | 18+ | AGB gelten
 
Hinweis: Aus rechtlichen Gründen sind derzeit Wetten in Deutschland auf Transfers und Trainer nicht möglich. In Österreich jedoch schon. Aufgrund des großen öffentlichen Interesses in Sachen „Nächster Bayern Trainer“ und Flick-Nachfolger, zeigen wir hier trotzdem die aktuellen Wettquoten.

 

Wer wird Flicks Nachfolger?

Die Bayern stehen damit vor einem Problem: Sie brauchen einen neuen Trainer. Doch wer würde am ehesten als Flick Nachfolger zum Rekordmeister passen?

 

Wird Julian Nagelsmann neuer Bayern-Trainer?

An der Säbener Straße wird der Name Julian Nagelsmann als neuer Bayern-Trainer und etwaiger Flick-Nachfolger mit Sicherheit diskutiert.

„Bayern München hat sich mit Nagelsmann schon ein bisschen unterhalten, auch über wirtschaftliche Dinge, so viel man weiß.“ Diese Aussage von Sky-Experte Lothar Matthäus bringt noch einmal Dynamik in die Sache.

Die Qualitäten des Trainer-Shootingstars sind unbestritten – er führte RB Leipzig 2020 ins Halbfinale der Champions League und hat mit seinen Rasenballern in dieser Saison recht gute Chancen auf den Meistertitel.

Nagelsmann selbst outete sich sich schon mal, als Kind Bayern-Fan gewesen zu sein und jeder weiß: Er will in seiner Trainer-Karriere den nächsten Schritt machen und auch Titel gewinnen. Beides wäre beim FC Bayern möglich.

Und: Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic ist ein Bewunderer seiner Arbeit und soll ihn intern schon als nächsten Bayern-Trainer vorgeschlagen haben.

Somit wäre Nagelsmann bei Wetten auf den nächsten Bayern Trainer sicher jener Name mit der niedrigsten Quote bei etwaigen Bayern Trainer Wetten.

 

Wettquoten Deutscher Meister

 

Wer wird neuer Bayern Trainer: Wäre Ralf Rangnick eine Option?

Der langjährige Bundesliga-Trainer war für RB Leipzig als „Head of International Relations and Scouting“ tätig und stand noch bis Mai 2019 als Chefcoach an der Seitenlinie der „Bullen“.

Der ehemalige Bayern-Präsident Uli Hoeneß schließt Rangnick als Bayern-Trainer jedoch „kategorisch“ aus – er gilt nicht gerade als großer Fan des ehemaligen Leipzig-Trainers.

ABER: Hoeneß nicht mehr das offizielle Bayern-Oberhaupt, somit könnte Rangnick theoretisch als Bayern-Trainer in Frage kommen.

Bereits im Frühjahr 2019 soll Rangnick selbst seine grundsätzliche Bereitschaft signalisiert haben, über einen möglichen Wechsel zum deutschen Branchenprimus nachzudenken – sofern der Trainerposten beim FC Bayern freiwerden würde.

Allerdings war Rangnick bislang bei noch keinem ganz großen Klub und hat in seiner Trainer-Laufbahn erst einen Titel gewonnen: den DFB-Pokal 2011 mit Schalke. Und, ob sich Rangnick „nur“ mit der Trainerrolle ohne viel Mitspracherecht in Sachen Kaderplanung zufrieden geben will? Kaum vorstellbar.

Es könnte jedoch sein, dass sich das Thema Rangnick als neuer Bayern-Trainer von selbst löst – nämlich dann, wenn er als neuer Bundestrainer im Sommer 2021 auf die Trainerbank zurückkehrt. Dann erübrigt sich aber auch die Frage, ob er Flick Nachfolger beim FCB wird.

Interwetten
Wettbonus
100€

 

Ralph Hasenhüttl als Flick-Nachfolger zum FC Bayern?

Einer, der unter den Kandidaten für den nächsten Bayern Trainer auftauchen könnte, ist Ralph Hasenhüttl.

Mit RB Leipzig berauschte der Österreicher von 2016 bis 2018 die Bundesliga, dann wechselte er in die Premier League zum FC Southampton.

Mit einem Klub, der zwischen unterem Mittelfeld und Abstiegszone pendelt, sorgt Hasenhüttl immer wieder für Furore.

Seine offensive Spielweise mit Vorliebe für schnelles Umschaltspiel und Gegenpressing spricht für ihn. Aber auch hier stellt sich die Frage: Kann er auch mit hochdekorierten Stars umgehen?

 

Arsene Wenger – die Gentleman-Variante

Der Franzose war bis 2018 bei Arsenal tätig – und das seit 1996. Seitdem ist er vereinslos.

Für ihn spricht seine Erfahrung mit jungen Spielern und, dass er immer eine offensive und attraktive Spiel-Philiosophie umgesetzt hatte. Drei Mal wurde er mit den „Gunners“ Meister und 7x Mal holte der den FA-Cup.

Sein Vorteil: Erfahrung, Persönlichkeit und sehr gute Deutschkenntnisse.

Sein Nachteil: Er gilt als Trainer „alter Schule“ und mit seinen 71 Jahre wäre er wohl das falsche Signal die Zukunft.

 
nächster bayern trainer
Bild: Ein Bayern Trainer Kandidat könnte Arsene Wenger sein. (© Elmar Kremser / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)

 

Massimiliano Allegri als neuer Bayern-Trainer?

Massimiliano Allegri war zuletzt bei Juventus Turin tätig und holte mit der „alten Dame“ insgesamt fünf Meistertitel und vier Pokalsiege. Auch mit dem AC Milan wurde er Meister (2011).

Erfolge, Reputation und achkenntnis sprechen selbstverständlich für ihn, allerdings kündigte er nach seinem Juve-Ende 2019 ein Sabbatjahr an.

Dieses ist längst zu Ende und Allegri immer noch frei. Würde der Italiener als neuer Bayern-Trainer in Betracht gezogen werden? Wohl kaum.

Bayerns Erfahrungen mit italienischen Trainern sind eher durchwachsen, und: Allegri war noch nie außerhalb ITaliens tätig, weshalb er weder fließend englisch und schon gar nicht deutsch spricht.

 

Nächster Bayern-Trainer Mark van Bommel: Einer mit Stallgeruch

Der FC Bayern hat es gerne, wenn ehemalige Spieler in leitenden Funktionen zum Verein zurückkommen – somit wäre Mark van Bommel ein ernsthafter Kandidat als nächster Bayern-Trainer.

Der 42-jährige Holländer war von 2006 bis 2011 Spieler bei den Bayern und sogar Kapitän. Als Spieler war er überall erfolgreich – Meister und CL-Sieger mit dem FC Barcelona, 2x Meister mit den Bayern und CL-Finalist 2010.

In der Saison 2018/19 war Cheftrainer bei PSV Eindhoven, wo er als Spieler 4x Meister und 1x Pokalsieger geworden ist.

Van Bommel kennt den FC Bayern, war hier Spieler und Kapitän. Er war immer eine Führungspersönlichkeit. Als Spieler hatte er viele hervorragende Trainer von denen er sicherlich sehr viel gelernt hat.

Allerdings ist er als Trainer noch sehr unerfahren und seine erste Trainer-Station in Eindhoven war auch nicht von Erfolg gekrönt.

 

Erik ten Hag, der Rückkehrer

Erik ten Hag ist bei Ajax Amsterdam unter Vertrag und gilt Gerüchten zufolge als eine Art Wunschkandidat. Das war auch schon so, als im Herbst 2019 der Nachfolger von Niko Kovac gesucht wurde.

Der Niederländer lässt Ajax mit jungen Spielern offensiv und attraktiv spielen und hat es damit 2018 sogar bis ins Halbfinale der Champions League geschafft.

Außerdem: Ten Hag kennt den FC Bayern, war hier von 2013 – 2015 für die Bayern Amateure verantwortlich.

Realisierbar wäre eine Verpflichtung auf jeden Fall, da aus Amsterdam deutliche Signale gesendet wurden, man wolle ten Hag keine Steine in den Weg legen, sollte sich ein Bayern-Engagement ergeben.

 

wetten nächster bayern trainer

Die Abgänge der (erfolgreichen) Bayern-Trainer seit 2007

Felix Magath: Holte 2005, 2006 das Double, entlassen 2007 am 19. Spieltag.

Ottmar Hitzfeld: Holte 2008 das Double. Der Vertrag lief danach aus.

Jürgen Klinsmann: Ohne Titel. Entlassen nach dem 29. Spieltag 2009.

Louis van Gaal: Holte 2010 das Double und stand im Champions-League-Finale. 2011 entlassen am 29. Spieltag.

Jupp Heynckes: Ging 2013 mit dem Triple, weil die Guardiola-Verpflichtung schon feststand.

Pep Guardiola: Holte 2016 das Double, verließ die Bayern nach Vertragsende.

Carlo Ancelotti: Meister 2017, entlassen im September 2017 nach 0:3 in Paris.

Jupp Heynckes: Verließ die Bayern 2018 als Meister.

 

Die Top-5 Wettanbieter für Fußball Wetten | Mai 2021

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Das könnte Dich auch interessieren: