Bleibt Heynckes? Wetten auf den nächsten Bayern Trainer

Wer wird der nächste Bayern-Trainer? Es gibt wohl keine Frage, die die Bundesliga aktuell mehr bewegt als diese. Kein Wunder also, dass sich mittlerweile auch die Wettanbieter Gedanken über den nächsten FCB-Coach machen.

Ganz egal ob im Büro, in der U-Bahn oder am Stammtisch – landauf landab sind derzeit eifrige Diskussionen darüber zu vernehmen, wer beim FC Bayern in der kommenden Saison als Cheftrainer auf der Trainerbank sitzen wird.

Bis zum Saisonende wird dies auf jeden Fall noch Jupp Heynckes tun, der Ende September den glücklosen Carlo Ancelotti abgelöst hat. Dafür hat der Trainer-Altmeister sogar seine wohlverdienten Ruhestand unterbrochen.

 

Trainer Entlassung Wetten Bundesliga

zu den aktuellen Trainer Wetten von Bet3000


Hinweis: Kein Buchmacher bietet aktuell Wetten auf den nächsten Bayern-Trainer. Deshalb finden Sie hier eine Übersicht über aktuelle Trainerwetten zur deutschen Bundesliga.

 

Ob Heynckes aber über die Saison 2017/18 hinaus der Chefcoach der Bayern sein wird, das ist die brennende Frage.

Argumente dafür gibt es einige. Heynckes hat binnen kürzester Zeit aus dem verunsicherten Haufen wieder eine selbstbewusste Mannschaft geformt und zurück in die Erfolgsspur gebracht. Die Hinrunde der Bundesliga beendeten die Münchner mit elf (!) Punkten Vorsprung auf den Zweitenplatzierten.

Aber will Heynckes noch ein Jahr dran hängen? Er selber betont immer wieder, dass mit Saisonende auch für ihn wieder Schluss ist. Somit kommen auch immer wieder andere Namen in die Verlosung für den vakanten Posten als Bayern-Cheftrainer.

 
Icon SternWie beispielsweise Thomas Tuchel. Der ehemalige Dortmunder Erfoglstrainer, der den BVB in der vergangenen Saison zum Sieg im DFB-Pokal geführt hat, steht schon länger auf der FCB-Wunschliste.
 

Zudem hätte er eigentlich schon im Herbst, die Nachfolge von Ancelotti antreten sollen – doch dann fiel die Wahl auf Heynckes.

 

zum Buchmacher Bet3000 & den Trainerwetten!

 

Tuchel gilt vor allem als Wunsch-Kandidat von Karl-Heinz Rummenigge, während Bayern-Präsident Uli Hoeness bis vor kurzem eigentlich immer Shootingstar Julian Nagelsmann als neuen Bayern-Coach präferierte. Ob der Hoffenheim-Coach noch immer zum Kandidatenkreis zählt?

 

Kovac, Hasenhüttl, Klopp oder doch Luis Enrique?

Die Misserfolge mit Hoffenheim in der Europa League sprechen zumindest nicht (mehr) dafür. Deshalb rücken plötzlich auch immer wieder andere Kandidaten in den Fokus.

So etwa Frankfurt-Coach Niko Kovac. Der Kroate kennt sich beim FC Bayern nicht nur bestens aus (von 2001 bis 2003 war Spieler beim FCB), sondern er macht seit zwei Jahren auch hervorragende Arbeit bei Eintracht Frankfurt.

 
Icon Zoom - LupeAber auch Ralph Hasenhüttl, der RB Leipzig zum Vize-Meister formte, werden Chancen eingeräumt, ab der kommenden Saison an der Säbener Straße zu coachen. Auch für ihn wäre es eine Rückkehr. Hasenhüttl spielte von 2002 bis 2004 für die Bayern Amateure.
 

Oder streben die Bayern nach Pep Guardiola und Carlo Ancelotti wieder eine große internationale Lösung an?

Denn Luis Enrique wäre momentan zu haben. Der Spanier, der von 2014 bis 2017 Cheftrainer beim FC Barcelona war, gewann in dieser Zeit neben zwei Meistertiteln und drei Pokal-Siegen auch noch den Titel in der Champions League.

Aber auch die Namen Antonio Conte und Diego Simeone fallen immer wieder, wenn sich ein großer Klub auf Trainersuche befindet. Und da Conte bei Chelsea und Simeone bei Atletico nicht mehr ganz unumstritten sind, werden beiden von den Buchmachern als künftiger Bayern-Trainer gehandelt.

 


Bet3000 Info


 

Da es aber immer wieder hieß, der neue Trainer müsse der deutschen Sprache mächtig sein, dürfte sich der Kandidatenkreis auf die üblichen Verdächtigen reduzieren: Tuchel, Nagelsmann, Hasenhüttl, Kovac – und auch Jürgen Klopp.

Obwohl “Kloppo” beim FC Liverpool recht glücklich zu sein scheint,wird der Ex-Dortmund-Coach immer wieder mit den Bayern in Verbindung gebracht.

 
Icon ChartDie Chancen der Bayern könnten insofern steigen, sollte Klopp mit den “Reds” die Champions League-Teilnahme verpassen. Zudem wäre für Klopp die Wahrscheinlichkeit auf Titelgewinne bei den Bayern weitaus höher, als mit dem FC Liverpool.
 

Doch wer weiß, denn erstens kommt es im Fußball manchmal anders, und zweitens als man denkt – und am Ende wird Heynckes sogar noch sein eigener Nachfolger…

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Bundesliga Wetten
Bundesliga Quoten
 

Über den Autor

Martin
Martin entdeckte seine Liebe zum Sport bereits im Grundschulalter. Schon damals entstand der Wunsch, auch beruflich in diesem Bereich Fuß zu fassen. Um sich journalistische Grundkenntnisse anzueignen, absolvierte er ein Studium der Kommunikationswissenschaften. Es folgten mehrmonatige Presse-Praktika im Sportressort einer großen deutschen Tageszeitung und bei einer bekannten Hilfsorganisation, bevor er sich als Freier Redakteur dem Amateurfußball widmete. Auf diesem Wege gelangte Martin zu wettfreunde.net, wo er schon seit geraumer Zeit über aktuelle Sport-Highlights und neueste Trends in Sachen Sportwette berichtet.
Top

Pin It on Pinterest