Sportsbook – was bedeutet der Begriff bei Sportwetten?

Updated Mrz 26 445 views

Heinz

By Heinz

Sportwetten-Experte

Was versteht man bei Sportwetten unter dem Begriff Sportsbook?

 

Der Begriff Sportsbook stammt, wenig überraschend, aus dem Englischen und bedeutet prinzipiell nichts anderes als „Wettanbieter“.

In der Anfangszeit des Wettens waren damit die stationären Wettbüros gemeint, bei denen sich direkt Wetten platzieren ließen, für die man einen Wettschein in die Hand bekam…

 

bet365
96
/100
score
Wettprogramm
Unser Testurteil: Exzellent !

 

Weil sich das Wettgeschäft jedoch in den vergangenen Jahren stark ins Internet verlagert hat und der größte Teil des Wettumsatzes heute über digitale Kanäle fließt, spielen die stationären Wettshops heute eine eher untergeordnete Rolle.

Das hat vor allem den Grund, dass es für den Kunden bequemer ist seine Wette gemütlich von zuhause aus abzuschließen, ohne seine Wohnung verlassen zu müssen – sie tippen jetzt in Online Wettbüros.

 

Früher wurden Wett Tipps in ein Buch eingetragen

Das Wort Book (dt. Buch) in Sportsbook ist als pars pro toto (dt. ein Teil steht für das Ganze) zu verstehen.

Vor der Zeit der elektronischen Datenverarbeitung und der Wettplatzierungen im Netz, trug der Wettanbieter alle abgegebenen Tipps noch in ein richtiges Buch ein.

Das hatte einerseits den Sinn einen Überblick über alle eingegangenen Wetten zu behalten und andererseits unterschiedliche Tipps auf dasselbe Ereignis einander gegenüberstellen zu können.

Es zeigte sich so beispielsweise für klassische Dreiwegwetten beim Fußball – welche Summen entfielen auf den Sieg des Heimteams, welche auf den Sieg des Auswärtsteams und welche auf ein Remis.

 

Der Anbieter des ‚books‘ der sogenannte ‚bookmaker‘ führte aber nicht nur das Wettbuch, sondern er stellte selbstverständlich ebenso die Quoten zu denen gewettet werden konnte.

Dies unterscheidet Wetten bei einem Bookmaker (dt. Buchmacher) von jenen am Totalisator.

 

Der Buchmacher schreibt fixe Quoten aus, die sich für den Tipper nach der Wettabgabe nicht mehr verändern.

Totalisator-Wetten wiederum arbeiten mit fluktuierenden Quoten, die sich auch nach der Platzierung des Tipps noch laufend verändern können…

… je nachdem wie sich die Einsätze auf die unterschiedlichen Wett-Optionen verteilen.

Das ist vor allem bei Bereich Pferdewetten der Fall.

Am Totalisator wetten die Sporttipper also gegeneinander, demgegenüber im Rahmen einer Buchmacherwette der Buchmacher die Wette hält und die Gegenposition einnimmt.

 

Unterschied zwischen Wettanbieter und Buchmacher

Streng genommen ließe sich sogar zwischen Wettanbieter und Buchmacher, in Bezug auf deren Aufgabengebiet, differenzieren.

Während der Buchmacher hauptsächlich dafür zuständig ist die Quoten zu stellen, nimmt der Wettanbieter die Tipps entgegen und sorgt für die Infrastruktur, um die Wetten sowie alle Ein- und Auszahlungen abzuwickeln.

 

Interwetten
90
/100
score
Auszahlung
Unser Testurteil: Exzellent !

 

In der Realität werden jedoch die Bezeichnungen Wettanbieter und Buchmacher heute üblicherweise synonym verwendet.

Das hat vor allem damit zu tun, dass die großen Online-Wettanbieter eigene Buchmacher beschäftigen, die für ihr Wettangebot Quoten stellen.

Die Buchmacher agieren also nicht autonom und auf eigene Rechnung, sondern im innerhalb der Unternehmensstruktur des Wettanbieters und für diesen.

 

Wettanbieter mit den besten Wettquoten

 

Branchen-Riesen wie Interwetten oder Tipico beauftragen ihre hausinternen Buchmacher jene Quoten festzulegen, zu denen die Kunden auf ihren Websites Tipps abgeben können.

 
Zwar ließen sich bereits in der Antike Wetten auf Sportereignisse abgeben, etwa auf die Wagenrennen im Alten Rom, jedoch gilt die Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert als die Anfangszeit der modernen Sportwetten.
 

Der erste bekannte Buchmacher war, wie könnte es anders sein, ein Engländer namens Harry Ogden, der sein Geschäft zu Ende des 18. Jahrhunderts aufnahm.

Zu Beginn konzentrierten sich die Tippmöglichkeiten ganz klar auf Pferderennen, die sich zu dieser Zeit vor allem in Großbritannien sehr großer Beliebtheit erfreuten.

 

Mehr als 9.000 Wettbüros in Großbritannien

Mit dem ersten Wettgesetz der Welt, dem britischen Gaming Act von 1845, wurde die Beschränkung von Sportwetten auf Rennsport und dort direkt an den Rennstrecken juristisch festgeschrieben.

Erst Mitte des 20. Jahrhunderts erlaubte die britische Regierung offiziell die Einrichtung davon unabhängiger Wettshops, von denen es heute auf der Insel knapp über 9.000 gibt.

 

Beste englische Buchmacher

 

Während früher sehr viele davon eigenständig agierten gehört heute der Großteil davon den wichtigen Playern am englischen Sportwetten-Markt, wie Bet365, William Hill oder Ladbrokes.


Zusammen mit den deutschsprachigen Anbietern – wie Interwetten, Bet-at-Home, Bwin, Tipico und Bet3000 – dominieren diese Unternehmen auch den Wettmarkt in Deutschland, der zum großen Teil auf das Internet entfällt.


Um online eine Wette abgeben zu können ist es notwendig ein Wettkonto bei einem Wettanbieter seiner Wahl zu registrieren und darauf Geld einzuzahlen.

Weil es äußerst unpraktisch wäre dein Einsatz für jede Wette eigens auf das Wettkonto zu überweisen und dann in einer Wette zu setzen, ist es üblich eine bestimmte Einzahlung zu tätigen und davon seine Wetteinsätze zu bestreiten.

 

Bet3000
98
/100
score
Wettquoten
Unser Testurteil: Exzellent !

 

Der Wettgewinn berechnet sich durch die Multiplikation des Einsatzes mit der Wettquote die für einen Wettmarkt angegeben ist.

Die Gewinne fließen ebenfalls auf dieses Konto und können davon abgehoben oder für neue Tipps verwendet werden.

 

Der Unterschied zwischen Wettanbieter und Buchmacher

Durch ihre internationale Ausrichtung ist es bei den großen Online-Buchmachern möglich auf ein sehr breites Sortiment an Wetten zuzugreifen.

Das Wettangebot zeichnet sich dabei zumeist sowohl in der Tiefe als auch in der Breite aus. Mit Breite ist die Palette der verschiedenen Sportarten gemeint die aufscheinen.


Diese Wettanbieter haben ein Top-Wettprogramm:

Bet365
Interwetten
Unibet
Betfair
Tipico

Natürlich gibt es noch viele andere Wettanbieter, die ein sehr umfangreiches Wettprogramm vorweisen können – neben den Buchmachern aus England (William Hill, Ladbrokes, Betway, BetVictor) auch jene aus Skandinavien, wie etwa Betsson, Betsafe oder Come On.


Die zehn wichtigsten Wettsportarten weltweit (nach Umsatz):

  1. Fußball
  2. Cricket
  3. Basketball
  4. Tennis
  5. Pferderennen
  6. Volleyball
  7. Hockey
  8. Baseball
  9. American Football
  10. Golf

 

Beste Wettanbieter im Vergleich

 

Doch mit diesen Top-Sellern geben sich versierte Wettanbieter keineswegs zufrieden.

Bei vielen stehen mehr als 20 oder sogar über 30 verschiedene Sportarten zu Auswahl.


Icon FernglasSo kommen sogar Randerscheinungen wie Pesäpallo (eine in Finnland entwickelte Variante des US-amerikanischen Baseball) oder die irische Nationalsportart Hurling (ähnlich dem Feldhockey oder Lacrosse).

Nicht vergessen wird oft auf Gesellschaftswetten auf politische Wahlen oder die Gewinner von Auszeichnungen im Showbusiness.


Die Tiefe des Wettangebots eines Buchmachers bemisst sich an den verschiedenen Wettarten die er führt.

Im Fußball steht etwa die klassische Siegwette in Zweiweg- oder Dreiwegform im Vordergrund.

Es existieren aber noch viele andere Varianten wie etwa Handicap-Wetten (auch Asian Handicap), Over/Under-Wetten, Torwetten, und viele mehr.

Die Wettfreunde haben es sich zur Aufgabe gemacht Sportsbooks bzw. Wettanbieter zu testen und ihre dabei gemachten Erfahrungen und Bewertungen auf dieser Website zu veröffentlichen.

 

Die verschiedenen Test-Kategorien der Wettfreunde:

  • Wettangebot
  • Wettquoten
  • Kundenservice
  • Wettabgabe
  • Sicherheit

 

Die besten Wettanbieter im Vergleich

 

Je nach der Performance die ein Online-Bookie in den verschiedenen Kategorien liefert, wird er mit einer gewissen Anzahl an Punkten bewertet, die sich schließlich zu einem Gesamtergebnis addieren.

Aus diesem Punktestand ergibt sich dann die Reihung im Wettanbieter-Test. → Zum Wettanbieter Gesamt-Ranking

So gut wie alle Anbieter haben neben Sportwetten auch Casino und Online Games im Produktportfolio, die besonderen Stärken der von uns getesteten Buchmacher liegen aber jeweils klar im Sportsbook.

 

Interwetten
92
/100
score
Sportwetten Bonus
Unser Testurteil: Exzellent !

 


Das könnte dich auch interessieren:

Alle Wettbegriffe im Überblick
Alle Wettarten im Überblick
Spezial- und Sonderwetten im Überblick

Einzelwetten – Vor- und Nachteile
Kombiwetten – Vor- und Nachteile
Systemwetten – Weiterentwicklung der Kombiwetten

Handicapwetten – Erklärung und Beispiele
Asian Handicap – Erklärung und Beispiele

7 Goldene Wett Regeln – Strategie zum Erfolg
Erfolgreich Wetten – Fragen & Antworten

 

Dieser Beitrag wurde erstellt von: Heinz

Heinz

Heinz ist seit mehr als 25 Jahren im Geschäft mit Sportwetten tätig. Vom einfachen Kassenpersonal im Wettshop bis zum CEO eines großen internationalen Wettanbieters hat er dabei alle Stationen in diesem Business durchlaufen. Seit 2008 ist Heinz als Berater in der Wettbranche aktiv und widmet sich in erster Linie dem Testen und Vergleichen der verschiedenen Wettanbieter im Internet.