Wettkonto: So registriert man sich für Sportwetten

Updated Mrz 26 470 views

Heinz

By Heinz

Sportwetten-Experte

Was versteht man bei unter dem Begriff Wettkonto?

 

Wer im Internet über einen Wettanbieter tippen möchte, kommt um eine Sache nicht herum: Um die Eröffnung eines Wettkontos.

Um dieses zu bekommen, ist es notwendig, sich bei einem ausgewählten Wettanbieter zu registrieren. Ein Vorgang der rasch und unkompliziert in wenigen Minuten durchgeführt wird.

Hierbei werden persönliche Daten wie Name, Wohnort, Geburtsdatum und E-Mail Adresse abgefragt.


icon achtungWichtig: Die Eingaben wie Name, Wohnort, Geburtsdatum müssen alle richtig angegeben werden und mit jenen auf einem amtlichen Lichtbildausweis übereinstimmen! Und: Pro Person darf bei einem Wettanbieter nur ein Konto eröffnet werden.


Außerdem muss man in den meisten Fällen einen Benutzernamen und ein Passwort wählen. Mit dieser Kombination erfolgt dann der Zugriff auf das Wettkonto.

So gut wie jeder Wettanbieter bietet zur Eröffnung eines Wettkontos auch gleichen einen attraktiven Einzahlungsbonus an.

Die einen Buchmacher nennen diesen „Willkommensbonus“, „Welcome Bonus“ oder „Start Guthaben“, bei anderen heißt er wiederum ganz banal „Neukundenbonus“.

 

Wettanbieter mit dem besten Bonus

 

 

Wichtig: Die erste Einzahlung auf das Wettkonto

Was jedoch fast immer gleich ist: Dieser Bonus richtet sich an der Höhe der getätigten Ersteinzahlung.

Üblich ist es 100% der Ersteinzahlung als Bonus auf dem neu eingerichteten Wettkonto gutzuschreiben.

Die Einzahlungsmöglichkeiten, mit denen auf das Wettkonto eingezahlt werden kann, sind vielfältig – wie beispielsweise die Einzahlungen bei Interwetten zeigen.

 

Interwetten
89
/100
score
Einzahlung
Unser Testurteil: Hervorragend !

 

Die gängigste Methode ist wohl die Einzahlung mit Kreditkarte, da das Guthaben sofort auf dem Wettkonto gutgeschrieben wird.

Auch sehr beliebt sind Einzahlungen mittels Paysafecard oder über virtuelle Geldbörsen wie Skrill, Neteller oder PayPal.

Auf ein Wettkonto kann aber nicht nur eingezahlt werden – sondern natürlich auch ausbezahlt werden.

 

Icon AuszahlungenEs können jederzeit Auszahlungen vom Wettkonto beantragt werden. Wie lange die Überweisungen dauern, hängt von der gewählten Auszahlungsmethode ab.

 

Am beliebtesten sind in dem Fall die Überweisungen auf das Bankkonto bzw. auf die Kreditkarte.

Da allerdings jeder Wettanbieter andere Konditionen hat (auch hinsichtlich Gebühren!), empfiehlt es sich, die Ein- und Auszahlungsmethoden der Wettanbieter genau anzusehen.

Diese sind bei jedem Bookie übersichtlich auf der Website zu finden.

 

Beste Wettanbieter im Vergleich

 

Wettkonto ist die „Schaltzentrale“ für Sportwetten

Das Wettkonto dient aber nicht nur als „Geldbörse“, wo das Wettguthaben deponiert ist und aus der die platzierten Tipps bezahlt werden, sondern es sind auch diverse „Statistiken“ einsehbar.

Wie etwa: über jene der bisher platzierten Wetten oder wie viel bislang ein- bzw. ausgezahlt wurde.

Bei einigen Wettanbietern gibt es auch eine Art „Mailbox“, in die der Online-Bookie Nachrichten verschickt, beispielsweise zu diversen Aktionen.

 

Betway
85
/100
score
Einzahlung
Unser Testurteil: Hervorragend !

 


Das könnte dich auch interessieren:

Alle Wettbegriffe im Überblick
Alle Wettarten im Überblick
Spezial- und Sonderwetten im Überblick

Einzelwetten – Vor- und Nachteile
Kombiwetten – Vor- und Nachteile
Systemwetten – Weiterentwicklung der Kombiwetten

Handicapwetten – Erklärung und Beispiele
Asian Handicap – Erklärung und Beispiele

7 Goldene Wett Regeln – Strategie zum Erfolg
Erfolgreich Wetten – Fragen & Antworten

 

Dieser Beitrag wurde erstellt von: Thomas

thomasSeit über 10 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen österreichischen Sportverlag als fixer Redakteur. Er kann somit auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Neben seinen absoluten Fachgebieten Tennis, Rad und Ski Alpin verfügt er – aufgrund seiner Begeisterung für die Sportart – über ein fundiertes Wissen zum Thema Fußball. Abgerundet wird das Ganze durch sein bereits lange vorhandenes Interesse an Sportwetten – kurz: die Kombination passt perfekt!