Sportwetten News

NHL Start 2021: Favoriten, deutsche Spieler, neuer Modus, Prognose & Wettquoten

Aktualisiert Jan 12

Steffen Peters

Von Steffen Peters

Sportwetten-Experte

NHL Start 2021
Bild: Kann Leon Draisaitl (m.) mit seinen Edmonton Oilers zum NHL Start 2021 jubeln? Bei den Stanley Cup Quoten sind die Oilers nur Außenseiter. (© imago images / Icon SMI)

 

NBA Start 2020: Die ersten Spieltage, Meister Favoriten & Wettquoten

 

Der NHL Saisonstart am 13. Januar 2021 lockt wieder ein Millionenpublikum vor die Bildschirme. Zurecht, denn die besten Eishockey-Profis der Welt kämpfen ab diesem Zeitpunkt wieder um den wichtigsten Titel der Welt: den Stanley Cup.

Nachdem Leon Draisaitl jüngst als Deutschlands Sportler des Jahres ausgezeichnet und Tim Stützle hoch gedraftet wurde, ist das Interesse an der NHL hierzulande so hoch wie selten zuvor.

Doch wie steht es um die Meisterschaftschancen der Deutschen in der NHL? Vor dem NHL Saisonstart schätzen die Top-Buchmacher die Chancen der Colorado Avalanche um Goalie Philipp Grubauer am besten ein.

Allerdings scheint das Rennen um den Stanley Cup ausgeglichen wie selten, wie die Wettquoten zeigen:


 

NHL Wettquoten: Wer wird Stanley Cup Sieger 2021?

Bet365
7.50
Colorado Avalanche
Bet365 besuchen
Bet365
8.50
Vegas Golden Knights
Bet365 besuchen
Bet365
9.00
Tampa Bay Lightning
Bet365 besuchen
Bet365
12.0
Toronto Maple Leafs
Bet365 besuchen
Bet365
13.0
Boston Bruins
Bet365 besuchen
Bet365
15.0
Philadelphia Flyers
Bet365 besuchen
Bet365
17.0
Pittsburgh Penguins
Bet365 besuchen
Bet365
18.0
Dallas Stars
Bet365 besuchen

* Quoten Stand vom 11.1.2020, 11:00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Diese Liste ist nur ein Auszug. 18+ | AGB beachten!

 

So läuft der NHL Saisonstart 2021

  1. Wettquoten: Wer wird Stanley Cup Sieger 2021?
  2. Die Meister-Favoriten vor dem Saisonstart
  3. Deutsche Spieler vor dem NHL Start 2021
  4. Was ist neu zum NHL Start 2021?
  5. Wo läuft die NHL 2021 im TV und Stream?

 

Der NHL Spielplan zum Start 2021

Wie gewohnt steht der amtierende Meister zuerst auf den NHL Spielplan.

Die Tampa Bay Lightning spielen in der Nacht auf den 14. Januar um 2 Uhr gegen die Chicago Blackhawks.

Fehlen wird dabei Superstar Nikita Kucherov, der sich einer Hüft-OP unterzog und erst zu den Playoffs wieder eingreifen kann.

Zusätzlich warten direkt einige weitere Topspiele in der Auftaktnacht. So treffen traditionell die Canadiens und Maple Leafs aufeinander, während es ebenfalls das Duell der Erzfeinde zwischen Philadelphia und Pittsburgh zu sehen gibt.

Zum NHL Saisonstart werden darüber hinaus Leon Draisaitls Edmonton Oilers auf die Vancouver Canucks treffen. Dieses Spiel dürfte in Deutschland auf besonderes Interesse stoßen.

 

NHL Saisonstart: Der 1. Spieltag im Überblick

Datum & UhrzeitSpiel
Mi., 13. Januar, 23.30 UhrPittsburgh Penguins - Philadelphia Flyers
Do., 14. Januar, 1.00 UhrMontreal Canadiens - Toronto Maple Leafs
Do., 14. Januar, 2.00 UhrChicago Blackhawks - Tampa Bay Lightning
Do., 14. Januar, 4.00 UhrVancouver Canucks - Edmonton Oilers
Do., 14. Januar, 4.30 UhrSt. Louis Blues - Colorado Avalanche

200€ Wettbonus für die NHL
Anbieter: Bet-at-home Bonus Erklärung | 18+ | AGB gelten


 

Die Favoriten auf den Stanley Cup vor dem NHL Start 2021

Bei den Buchmachern ist die Frage auf den Stanley Cup Favoriten natürlich ebenfalls die zentrale, ehe es endlich losgeht.

Einen eindeutigen Kandidaten für den Titelgewinn gibt es derzeit nicht. Da keine Vorbereitungsspiele stattfinden, wird sich daran auch nur wenig ändern.

 

Colorado Avalanche

In Colorado entwickelt sich eine junge Mannschaft, der alles zuzutrauen ist. Nicht ohne Grund sind die Avalanche bei den Stanley Cup NHL Wettquoten der Wettanbieter vor dem NHL Saisonstart die Titelfavoriten Nummer 1.

Die Offensive ist tief aufgestellt, überzeugt aber mit Nathan MacKinnon und Mikko Rantanen auch in der Spitze. Auf der defensiven Seite hat sich Cale Makar zu einem der Topspieler entwickelt, die bald den Ton in der NHL angeben könnten.

Aus deutscher Sicht sind die Avs deshalb interessant, weil Goalie Philipp Grubauer genau hier aktiv ist. In der West-Division kann am Ende fast nur der erste Platz herauskommen. Größter Rivale sind die Vegas Golden Knights.

 

Tampa Bay Lightning

Der amtierende Meister ist immer ein guter Kandidat, um seinen Triumph zu wiederholen. Allerdings werden die Männer aus Florida ihren Toptorjäger Nikita Kucherov stark vermissen. Nichtsdestotrotz sind die Lightning in der Lage, abermals die Playoffs zu erreichen.

Dann kehrt auch Kucherov zurück, der nebenbei noch das große Cap-Problem von Tampa Bay löst. Da ihn die Franchise auf der Injured-Reserve-Liste platzieren kann, müssen keine weiteren Trades durchgeführt werden, um die Saison zu starten.

 

Vegas Golden Knights

Seit dem NHL-Debüt 2017 hat sich die Franchise aus Sin City sehr schnell in der Liga etabliert und wurde spontan zum alljährlichen Titelkandidaten. Anders ist das auch 2021 nicht, wenn wir einen Blick auf die NHL Quoten der Buchmacherwerfen.

Vorne überzeugt unter anderem Topstürmer Mark Stone, während der neu verpflichtete Alex Pietrangelo den Laden auf der Gegenseite zusammenhalten soll.

Sollte dies einigermaßen wie geplant gelingen, sind die Golden Knights zweifelsfrei ein Kandidat auf den Stanley Cup.

 

Toronto Maple Leafs

In diesem Jahr dürfen sich die Leafs in der North Division nur mit Gegnern aus Kanada auseinandersetzen. Dieser Flashback in alte Zeiten sollte für ein spannendes Spiel nach dem nächsten sorgen.

Talentiert ist die Mannschaft um Auston Matthews, Mitch Marner und John Tavares zweifelsfrei.

Dennoch hapert es nach wie vor an der defensiven Qualität im Kader. Ob nun ausgerechnet TJ Brodie dieses Problem löst, darf bezweifelt werden.

 

Boston Bruins

Boston hat ein grundsolides Team beisammen, das recht oft als Meisterkandidat in die Saison geht.

Doch jünger werden auch Patrice Bergeron und David Krejci nicht mehr. Deshalb leitete man in der Abwehr den Generationenwandel ein und überließ Kapitän Zdeno Chara den Washington Capitals.

Sofern diese vor allem in Punkto Persönlichkeit klaffende Lücke gefüllt werden kann, sollten die Bruins auch in der Ost-Division weit vorne mit dabei sein.

Die Konkurrenz ist allerdings groß, unter anderem mit Charas neuem Team aus der Hauptstadt. Hier könnte jeder Fehler zum NHL Start 2021 schnell bestraft werden.

 

Bet365
96/100
Unser Testurteil: Exzellent !

zum Inhaltsverzeichnis


 

Deutsche Spieler hoffen auf guten NHL Saisonstart 2021

Zum NHL Start 2021 sind sechs deutsche Spieler in der besten Eishockey-Liga der Welt dabei.

Dieses Sextett geht aber unter komplett verschiedenen Voraussetzungen in die neue Spielzeit.

 

Leon Draisaitl

Unter ihnen befindet sich vor allem der absolute Superstar mit Leon Draisaitl in Edmonton.

In der vergangenen Saison erzielte er die meisten Punkte aller Spieler und gewann somit die Art Ross Trophy. Seine Trophäensammlung vervollständigte er 2020 mit der Hart Memorial Trophy, dem Ted Lindsay Award, der Berufung ins NHL First All-Star Team sowie als Deutschlands Sportler des Jahres.

2021 hofft Draisaitl mit Edmonton darauf, auch in den Playoffs endlich weit zu kommen. 2020 war schließlich bereits in der 1. Runde gegen das vermeintlich schwächere Chicago Schluss.

 

Die Bilanz der deutschen Spieler in der NHL 2019/20

SpielerTeamSpieleToreAssistsPunktePIM
Leon DraisaitlEDM75467011618
Dominik KahunPIT/BUF561219318
Tobias RiederCGY6578156
Tom KühnhacklNYI313472
Korbinian HolzerANA/NSH4913437
Nico SturmMIN81230
Lean BergmannSJS120114

 

Tobias Rieder

Tobias Rieder spielte 2018/19 noch gemeinsam mit Draisaitl in Edmonton, ehe er sich dem Rivalen aus Calgary anschloss. In der kommenden Saison soll er nun für die Buffalo Sabres die Bottom Six verstärken.

Rieder ist ein solider Spieler, dem allerdings offensiv die nötigen Qualitäten fehlen. Ob er damit ein großartiger Fit im schwächelnden Buffalo ist, darf als fraglich angesehen werden.

 

Dominik Kahun

In die umgekehrte Richtung orientierte sich Nationalspieler Dominik Kahun. Er verließ Buffalo nach nur sechs Spielen wieder und schloss sich den Oilers an.

In Chicago und Pittsburgh spielte er zuvor für seine Verhältnisse ordentlich und hofft nun darauf, neben seinem Landsmann eine langfristige Heimat in der NHL zu finden.

 

Nico Sturm

Der vierte und letzte deutsche Offensivmann ist Nico Sturm bei den Minnesota Wild.

Noch wartet der Augsburger auf sein erstes NHL-Tor und musste bislang vor allem mit der AHL Vorlieb nehmen.

 

Philipp Grubauer & Thomas Greiss

Im Tor sind außerdem noch Philipp Grubauer und Thomas Greiss zu nennen.

Grubauer spielte ein ordentliches Jahr und teilte sich die Partien mit Pavel Francouz. Er wird abermals für die Colorado Avalanche auflaufen. Dort hofft er nach dem Aus gegen die Dallas Stars im vergangenen Herbst auf bessere Playoff-Resultate.

Greiss wechselte nach einer langen Zeit bei den New York Islanders zu den Detroit Red Wings.

Hauptargument dafür war den eigenen Angaben zufolge der Anruf von General Manager Steve Yzerman. Mit starken Leistungen dürfte er hier gegenüber Jonathan Bernier schnell den Stammplatz erobern.

 

NHL Wetten Ratgeber

 

NHL Start: Was machen die vielversprechenden deutschen Draftpicks?

Mit viel Spannung erwartet werden ebenfalls die Debüts der jungen deutschen Spieler, die in den letzten Jahren gedraftet wurden. Tim Stützle spielte eine überragende U20-WM und unterschrieb mittlerweile bei den Ottawa Senators.

Auch John-Jason Peterka überzeugte bei der Junioren-Weltmeisterschaft. Er hofft auf einen Platz im Kader der Buffalo Sabres. Lukas Reichel wurde von den Blackhawks ausgewählt.

Moritz Seider spielt aktuell eine starke Saison bei Rögle BK in der SHL. Dort soll der Red-Wings-Akteur den Rest der Spielzeit verbringen und weiter Praxis auf gutem Niveau sammeln.

zum Inhaltsverzeichnis


 

NHL Start 2021 – neuer Modus & Spielplan

Drei Monate später als gewohnt wird die NHL am 13. Januar 2021 beginnen. Grund für diese Verzögerung ist die weltweite Coronakrise, die auch Nordamerika mit voller Wucht getroffen hat.

Entsprechend lange liefen die vorherige Saison sowie die Verhandlungen zwischen NHL und NHLPA um die Rahmenbedingungen der kommenden Spielzeit.

Letztendlich präsentierte man eine Einigung, mit der alle Beteiligten gut leben können. Am 31. Dezember 2020 durften die sieben Teams in die Vorbereitung starten, die nicht in den letztjährigen Playoffs vertreten waren. Vier Tage später folgten die weiteren 24 Mannschaften. Vorbereitungsspiele gibt es 2021 nicht.

Um der deutlich geringeren Zeit Rechnung zu tragen, wurde die NHL Saison von 82 auf 56 Spiele verkürzt.

Dazu gibt es eine neue Einteilung der NHL Divisions, um die Teams vor möglichst kurze Reisen zu stellen. Diese Divisions sehen wie folgt aus:

 

NorthEastCentralWest
Calgary FlamesBoston BruinsCarolina HurricanesAnaheim Ducks
Edmonton OilersBuffalo SabresChicago BlackhawksArizona Coyotes
Montreal CanadiensNew Jersey DevilsColumbus Blue JacketsColorado Avalanche
Ottawa SenatorsNew York IslandersDallas StarsLos Angeles Kings
Toronto Maple LeafsNew York RangersDetroit Red WingsMinnesota Wild
Vancouver CanucksPhiladelphia FlyersFlorida PanthersSan Jose Sharks
Winnipeg JetsPittsburgh PenguinsNashville PredatorsSt. Louis Blues
Washington CapitalsTampa Bay LightningVegas Golden Knights

 

Statt mehrfach gegen jedes andere Team in der Liga anzutreten, bleiben die einzelnen (überwiegend) regionalen Gruppen 2021 erst einmal unter sich. So treffen sie in East, Central und West Division je achtmal aufeinander, in der North Division sogar neun- oder zehnmal.

Auch in den Playoffs wird erst untereinander gespielt. So ziehen jeweils die besten vier Mannschaften einer Division in die K.o.-Runde ein.

Im Anschluss geht es wie gewohnt überregional um Conference-Titel und Stanley Cup.

 

100€ Joker Wette für die NHL
Anbieter: Bwin Bonus Erklärung | 18+ | AGB gelten

zum Inhaltsverzeichnis

Wichtige Termine im nordamerikanischen Eishockey-Kalender

Die wichtigsten Termine gehen natürlich über den NHL Saisonstart am 13. Januar 2021 hinaus. So fällt der Blick schon jetzt auf den 8. Mai, wenn die reguläre Saison endet.

Zu diesem Zeitpunkt müssen die Mannschaften über dem Strich stehen, um sich im Wettstreit mit den Besten messen zu dürfen. Die Playoffs beginnen am 11. Mai 2021.

Sollten die Playoff-Runden regelmäßig sieben Spiele erreichen, dauern sie bis maximal am 9. Juli an. An diesem Tag wird der Stanley Cup also definitiv vergeben.

Am 21. Juli folgt der Expansion Draft für die 32. Franchise: die Seattle Kraken.

Zwei Tage später findet der NHL Entry Draft statt, ehe am 28. Juli die ersten Free Agents verpflichtet werden.

 

NHL Saisonstart: Warum gibt es keine NHL Global Series 2021?

Der Grund dafür ist einfach und der gleiche wie für den veränderten NHL Spielplan. Die Global Series fällt in diesem Jahr aufgrund der Pandemielage aus.

Sofern es die Situation 2021/22 zulässt, wird die NHL mit Sicherheit mit ihrer Global Series nach Europa zurückkehren. Ob dann auch wieder Spiele in Deutschland dabei sind, ist derzeit noch offen.

zum Inhaltsverzeichnis


 

Wo läuft die NHL im TV?

Wer alle NHL-Spiele im TV sehen möchte, benötigt dafür den eigenen Streaming-Dienst der Liga. NHL TV ist sowohl in Deutschland, Österreich als auch der Schweiz verfügbar. Aktuelle Informationen hinsichtlich des Preises 2021 gibt es noch nicht.

Aufgrund der geringeren Anzahl an Spielen ist es vorstellbar, dass der Gesamtpreis im Vergleich zu vergangenen Spielzeiten sinkt. Sonst lag er meist bei etwa 120€.

Ausgewählte Spiele mit besonderem Interesse für deutsche Zuschauer, also etwa die Edmonton Oilers, gibt es in Form von DAZN NHL zu sehen. Der Streaming-Service kostet aktuell 119,99€ im Jahresabo.

Ob Sport1 wieder einzelne Partien im frei empfangbaren Fernsehen zeigt, ist derzeit nicht bekannt. Möglich ist es angesichts früherer Kooperationen zwischen Sport1 und DAZN hinsichtlich der NHL aber auf jeden Fall.

 

Bwin DAZN AngebotAnbieter: Alle Infos zum Bwin DAZN Angebot | 18+ | AGB gelten

 

Wettfreunde Prognose zum NHL Start 2021

Ohne Vorbereitungsspiele erwartet uns ein NHL Start voller Überraschungen.

Bei nur 56 Spielen pro Team wird es darauf ankommen, wer möglichst gut in die Saison 2021 starten kann. Nicht ausgeschlossen also, dass selbst Teams wie die schwachen Detroit Red Wings auf einmal um einen Playoff-Platz mitspielen.

Die Favoriten sind am Ende jedoch freilich andere Mannschaften. Titelverteidiger Tampa Bay ist ein heißer Kandidat auf den Stanley Cup 2021, wobei die besten Quoten aktuell Colorado vorbehalten sind.

Dazu kommen viele weitere Teams, die stets unter den Favoriten genannt werden, etwa die Vegas Golden Knights, Boston Bruins oder Pittsburgh Penguins.

Eines ist ohnehin sicher: 2021 erwartet uns eine aufregende NHL Saison voller unvorhersehbarer Ereignisse. Vielleicht darf am Ende gar Leon Draisaitl mit seinen Oilers jubeln?

 

Die besten Wettanbieter im Test

zum Inhaltsverzeichnis

 

Das könnte Dich auch interessieren: