Sportwetten News

Wer gewinnt die French Open 2021? Favoriten, Wettquoten & Prognose

Aktualisiert Jun 13

Thomas Haider

By Thomas

Sportwetten-Experte

french open 2021
Bild: Wer gewinnt die French Open 2021? Novak Djokvic (Bild) trifft im Finale auf Stefanos Tsitsipas. (© CHRISTOPHE ARCHAMBAULT / AFP / picturedesk.com)

 

French Open 2021: Favoriten, Prognose, Wetten

 

Wenn in Paris ab dem 30. Mai der Höhepunkt der Sandplatz-Saison steigt, dann dreht sich alles nur um eine Frage:

Ist Rafael Nadal auf dem Weg zu seinem 14. Titel bei den French Open aufzuhalten – und wenn ja, von wem?

Die Antwort lautet: Novadk Djokovic. Der Weltranglisten-Erste hat den Pariser Sandplatzkönig im Halbfinale aus seiner „Sandburg“ vertrieben und trifft im Finale auf Stefanos Tsitsipas.

Für die Tennis Buchmacher ergibt sich vor dem Finale am Sonntag (13.6.), ein klares Bild: Djokovic gewinnt die French Open 2021

 

French Open 2021 Quoten: Wer gewinnt in Roland Garros?

French Open 2021 French Open 2021 French Open 2021
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 5 € Gratiswette
zum Anbieter
Novak Djokovic 1.30 1.30 1.32
Stefanos Tsitsipas 3.50 3.50 3.40

Quoten Stand vom 13.06.2021, 6:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten! Text: Vor Turnier-Beginn

 

Tennis Tipps & Quoten


Die Favoriten der French Open 2021

Vor Beginn der French Open 2021 stellt sich unweigerlich die Frage: Wer sind die Favoriten für Roland Garros?

Im Grunde gibt es nur einen großen Anwärter für den Paris Sieg 2021: Rafael Nadal. Das zeigen auch die French Open Wettquoten.

Dahinter reiht sich aber eine Schar an bekannten Herausforderern, gefährlichen Außenseitern und jungen Geheimtipps, die den 34-jährigen Sandplatz-König aus seiner Pariser Sandburg, wo er bereits 13 (!) Mal gewinnen konnte, vertreiben wollen.

 

Rafael Nadal – Favorit der French Open Quoten

Seit 2005 hat Rafael Nadal die French Open sage und schreibe 13 Mal (!) gewonnen. So unter anderem auch im Vorjahr. Und auch in den Jahren 2017 bis 2019.

Das heißt: Der 34-jährige Spanier hat seit vier Jahren in Roland Garros jedes Match – 28 an der Zahl – gewonnen.

Überhaupt hat Nadal seit 2005 (!) nur zwei Matches auf der Pariser Asche verloren: 2009 gegen Robin Söderling im Achtelfinale und 2015 im Halbfinale gegen Novak Djokovic.

Allein anhand dieser Zahl ist der „Stier aus Manacor“ auch in diesem Jahr der große French Open Favorit.

 

French Open Wettquoten

Gewinnt Nadal in Paris?

Interwetten
1.53
Sieg Nadal
Interwetten besuchen

Quoten Stand vom 11.6.2021, 7:45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB gelten.


 

Daran kann auch die für seine Verhältnisse eher durchwachsene Sandplatz-Saison nichts ändern.

Monte Carlo (Viertelfinale), Barcelona (Sieg), Madrid (Viertelfinale) und Rom (Sieg) waren die Ergebnisse bei den vier Sand-Turnieren bei denen Nadal im Laufe dieses Frühjahrs gespielt hat.

Aber: Sobald Nadal seine Pariser Sandkasen betritt, spielen diese Ergebnisse keine Rolle mehr. Das hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder gezeigt.

So etwa auch im Vorjahr als Nadal im vom Corona durcheinander gewirbelten Turnierkalender im September nach 7 Monaten Pause auf die Tennis-Bühne zurückkehrte und im ersten Turnier, beim Masters1000 in Rom, im Viertelfinale ausgeschieden ist…

… um kurz danach bei den French Open ohne (!) Satzverlust das Turnier zu gewinnen. Im Finale gegen Novak Djokovic.

 

Darum ist Nadal in Paris so gut

 

Novak Djokovic, der ewige Herausforderer

Ein Blick auf die French Open Quoten vor Turnierbeginn zeigt: Novak Djokovic wird als Nadals größter Gegner in Roland Garros 2021 eingestuft.

Diese Paris Prognose der Sportwettenanbieter entsteht nicht ohne Grund: Zum einen ist Djokovic nur einer von zwei Spielern, der Nadal bei den French Open besiegen konnte. Im Halbfinale 2015. Anschließend holte er sich auch den Turniersieg.

Zudem ist der 34-jährige Serbe einer der besten und erfolgreichsten Sandplatz-Spieler der Gegenwart: 11 Asche-Turniere konnte Djokovic seit 2010 gewinnen, darunter alle großen und wichtigen – neben Roland Garros auch Monte Carlo, Rom oder Madrid.

Ein Fragezeichen steht trotzdem hinter dem Weltranglisten-Ersten. In dieser Saison konnte er keines der Sandturniere gewinnen, bei denen er angetreten ist. Zuletzt musste er sich im Finale von Rom geschlagen geben – und zwar Nadal.

Auf diesen könnte er bei den French Open 2021 bereits im Halbfinale treffen.

 

Liebe Wettfreunde, folgt den Wettfreunden!

 
wettfreunde social media

 

French Open Wetten auf Stefanos Tsitsipas?

Bei den French Open 2021 Wetten für den Turniersieg taucht auch der Name Stefanos Tsitsipas sehr weit vorne auf. Zurecht: Der 22-jährige Grieche ist zu den Mitfavoriten zu zählen.

Tsitsipas kommt mit zwei Turniersiegen von Monte Carlo und Lyon – beide auf Sand – zu den French Open 2021. Zudem war er in Barcelona im Finale.

Dass er auch in Roland Garros stark spielen kann, zeigte Tsitsipas im Vorjahr als er das Halbfinale erreichte.

Da der Weltranglisten-Fünfte auch im Januar bei den Australian Open ins Halbfinale gestürmt war, scheint die Zeit reif für den ganz großen Coup zu sein.

 

Tenniswetten: Anbieter & Wetthilfe

 

Paris Geheimtipp Alexander Zverev?

Ein Geheimtipp bei den French Open Quoten für 2021 könnte Alexander Zverev sein.

Den Beweis dafür hat er beim Masters1000-Turnier in Madrid geliefert.

Auf dem Weg zum Turniersieg hat er drei Top-10-Spiele bezwungen – zuerst Rafael Nadal im Viertelfinale besiegt, dann Dominic Thiem im Halbfinale eliminiert und im Finale gegen Matteo Berrettini gewonnen.

Daraus sollte der 22-jährige Deutsche genug Selbstvertrauen ziehen, um auch in Roland Garros um den Titel mitzuspielen. Zumal Zverev bei den US Open 2020 das Endspiel erreicht hat und somit weiß, wie man ein Grand Slam Finale erreicht.

Allerdings lief es bei den French Open für Zverev bislang nicht so gut: Das Viertelfinale, 2018 und 2019, war sein bislang bestes Resultat beim Asche-Major.

 

French Open Wettquoten:

Wer erreicht das Finale?

Bet365
1.44
Rafael Nadal
Bet365 besuchen
Bet365
1.83
Stefanos Tsitsipas
Bet365 besuchen
Bet365
2.75
Alexander Zverev
Bet365 besuchen
Bet365
3.50
Novak Djokovic
Bet365 besuchen

Quoten Stand vom 7.6.2021, 8:15 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB gelten.

 

Die French Open Sieger seit 2005

  • 2020: Rafael Nadal (ESP)
  • 2019: Rafael Nadal (ESP)
  • 2018: Rafael Nadal (ESP)
  • 2017: Rafael Nadal (ESP)
  • 2016: Novak Djokovic (SRB)
  • 2015: Stan Wawrinka (SUI)
  • 2014: Rafael Nadal (ESP)
  • 2013: Rafael Nadal (ESP)
  • 2012: Rafael Nadal (ESP)
  • 2011: Rafael Nadal (ESP)
  • 2010: Rafael Nadal (ESP)
  • 2009: Roger Federer (SUI)
  • 2008: Rafael Nadal (ESP)
  • 2007: Rafael Nadal (ESP)
  • 2006: Rafael Nadal (ESP)
  • 2005: Rafael Nadal (ESP)
Unibet
Wettbonus
80€

Die besten Wetten für die French Open 2021

Sobald ein Großereignis wie die French Open 2021 beginnen, wird auch bei den Freunden des Sportwettens Interesse am Tennis noch eine Spur größer.

Welche Tennis Wetten sind am beliebtesten, welche eignen sich für ein Grand Slam Turnier? Wir geben hier einen kleinen, kompakten Überblick!

 

1. Siegwette

Hier geht es logischerweise darum, wer das Spiel gewinnt.

Für die Titelfavoriten – wie eben Nadal, Djokovic, Zverev oder Tsitsipas sind die Siegquoten vor allem in den ersten Runden sehr niedrig.

Deshalb rücken hier auch sehr gerne Kombiwetten in den Fokus der Tipper – damit lassen sich viele kleine Quoten zu einer großen Gesamtquote „pushen“.
 

Noch bis 13.6.: Bei Comeon täglich Gratis-Live-Wette sichern!

ComeOn besuchen
*AGB gelten | 18+ | Nur Neukunden

 

2. Satzwetten

Bei einem Grand Slam-Event wie den French Open 2021 finden die Matches im Best-of-5-Modus statt – das heißt: Für einen Sieg braucht es mindestens drei gewonnene Sätze.

Somit bieten sich hier Wetten auf Sätze an.

Bleibt ist hierbei die Wette „Über 3,5 Sätze im Spiel“. Diese Wette ist dann gewonnen, wenn mehr als drei Sätze gespielt werden, das heißt, wenn beide Spieler zumindest einen Satz gewonnen haben.

Besonders in den ersten Runden, wenn zwei gleichwertige Spieler aufeinandertreffen ist dafür die Wahrscheinlichkeit recht hoch. Im späteren Verlauf dann, wenn die Top-Stars untereinander um den Titel spielen.

Diese Satzwetten gibt es als Ergebniswette – z.B.: „Rafael Nadal gewinnt 3:0“ (heißt: Nadal gewinnt drei Sätze, der Gegner keinen) – oder auch als Handicapwette.

Dabei geht es darum, dem Außenseiter einen virtuellen Vorsprung von beispielsweise einem Satz zu geben.

 

Alles zu Tennis Livewetten

 

3. Tie-Break

Da ein Grand Slam Turnier wie jenes in Roland Garros über fünf Sätze gehen kann, steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass zumindest ein Satz in ein Tie-Break gehen kann.

Alle Online Buchmacher haben bei ihren French Open Wetten und Quoten den Wettmarkt „Gibt es ein Tie-Break im Spiel“ in ihrem Tennis Wettprogramm.

Diese Wette macht vor allem dann Sinn, wenn zwei etwa gleich gute Spieler aufeinandertreffen oder es zwei Akteure miteinander zutun bekommen, die einen starken Aufschlag haben.

 

4. Langzeitwetten

Die French Open, die zwei Wochen dauern, sind wie gemacht für Langzeitwetten.

Neben Wetten auf den späteren Turniersieger bzw. die Turniersiegerin gibt es bei den besten Tennis-Bookies auch noch eine Vielzahl anderer Wettoptionen für den Turnierverlauf.

 
Beispiele für Langzeitwetten bei den French Open 2021:

  • Aus welcher Tableau-Hälfte kommt der Sieger?
  • Wie lautet das Finale?
  • Erreicht Spieler XY das Finale – ja/nein?
  • In welcher Runde scheidet Spieler XY aus?
  • Welche Runde erreicht Spieler XY?
  • Aus welcher Nation kommt der Turniersieger?
  • Turniersieger ohne Satzverlust – ja/nein?

 

Die Auswahl ist nicht ganz so umfangreich, wie beispielsweise bei Turnierwetten für die Fußball-EM 2021, aber ein paar Tipp-Optionen sind dennoch recht gefragt:

„Wer erreicht das Finale“ und „Aus welcher Tableau-Hälfte kommt der Sieger“.

Zweiteres ist beispielsweise dann interessant, wenn zwei Top-Favoriten in die selben Hälfte des Turnierrasters gelost wurden und bereits im Halbfinale aufeinander treffen könnten – wie es bei den French Open 2021 mit Nadal und Djokovic der Fall ist.

 

Unsere 5 besten Wettanbieter für French Open Wetten | Juni 2021

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Das könnte Dich auch interessieren: