Fussball International Tipps

Schweiz Meister Wetten – Super League Quoten 2021/22

Aktualisiert Apr 20

Thomas Haider

Von Thomas Haider

Sportwetten-Experte

Meister Wetten Schweiz: Vergleich der Wettquoten für den Super League Meister – wer wird Schweizer Meister 2021/22?

 

100€ Joker Wette bei Bwin
Bwin Bonus Erklärung | 18+ | AGB beachten

 

Wer wird Schweizer Meister? | Wettquoten Sieger 2021/22

österreich meister wetten österreich meister wetten österreich meister wetten österreich meister wetten
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
FC Zürich 1.005 1.02
FC Basel 26.0 12.0

Quoten Stand vom 20.4.2022, 13:55 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten! Text: Vor Saison-Beginn
 

Gratiswetten im Überblick


Mit dem Gewinn der Meisterschaft 2018 durch die Young Boys Bern endete die langjährige Dominanz des FC Basel. Acht Jahre hintereinander, von 2010 bis 2017, in Folge ging der 13 Kilo schwere Pokal stets an den FCB…

Dass es sich hierbei nicht um ein sogenannten One-Hit-Wonder der Young Boys handelte, zeigte sich in den letzten vier Saisonen:

Die Berner konnten ihren Titel gleich drei Mal verteidigen und halten nun schon bei vier Titeltriumphen in Folge! In der Vorsaison sogar mit 31 (!) Punkten Vorsprung!

Folgt nun der fünfte Titel der Schwarz-Gelben?

Diese Ära könnten enden, da Erfolgstrainer Gerardo Seoane zu Bayer Leverkusen gewechselt ist…

Bet-at-home
Wettbonus
100 €

Meister Wetten Schweiz: Gibt es einen Zweikampf um den Titel?

Ob es den fünften Meistertitel in Folge für Young Boys Bern geben wird, ist die große Frage für die neue Saison – bei den Meister Wetten Schweiz werden Schwarz-Gelben mit Sicherheit als Topfavorit gehandelt.

Als größter Herausforderer für den Dauer-Meister wird der FC Basel gehandelt. Die Wettanbieter sehen den 20-fachen Schweizer Champion als Herausforderer Nummer 1.

Servette Genf, Dritter der vergangenen Spielzeit, wird ein Meister-Coup hingegen gar nicht zugetraut wie die Schweizer Meister Wettquoten zeigen.

 

Kann es einen Überraschungsmeister geben?

Ob die Top-2 der Vorsaison derart schwächeln, dass eine der anderen acht Mannschaften der Schweizer Super League zu meisterlichen Ehren kommt, darf vor Saisonbeginn stark bezweifelt werden.

Wie in allen anderen europäischen Top-Ligen ist es auch in der Schweiz der Fall, dass die Kluft zwischen den Mannschaften immer größer wird.

Das zeigt schon die Abschlusstabelle der vergangenen Saison: Young Boys Bern wurde mit 83 Punkten Meister, der Tabellenvierte aus Lugano kam nur auf 49 Zähler.

 

Alle Schweizer Meister auf einen Blick:

27

    • Grasshoppers Zürich (zuletzt 2003)

20

    • FC Basel (zuletzt 2017)

17

    • Servette Genf (zuletzt 1999)

15

    • Young Boys Bern (zuletzt 2021)

12

    • FC Zürich (zuletzt 2009)

7

    • Lausanne-Sports (zuletzt 1965)

3

    • Winterthur (zuletzt 1917)

3

    • FC Lugano (zuletzt 1949)

3

    • FC La Chaux-de-Fonds (zuletzt 1964)

3

    • Neuchatel Xamax (zuletzt 1988)

3

    • FC Aarau (zuletzt 1993)

2

    • FC Sion (zuletzt 1997)

2

    • FC St. Gallen (zuletzt 2000)

1

    • Anglo-American Club Zürich (zuletzt 1899)

1

    • SC Brühl St. Gallen (zuletzt 1915)

1

    • FC Etoile (zuletzt 1919)

1

    • FC Biel-Bienne (zuletzt 1947)

1

    • FC Bellinzona (zuletzt 1948)

1

    FC Luzern (zuletzt 1989)

 
Somit waren die Schweizer Meister Quoten für ein Team wie Lugano, St. Gallen Luzern & Co. vor Saisonbeginn sehr hoch.

Ob dieses Verfolger-Trio tatsächlich in die Titelkampf eingreifen kann, wird sich weisen.

St. Gallen hatten vor der Saison 2019/20 wohl auch nur die wenigsten auf der Meisterrechnung – und am Ende wäre es fast der erste Schweizer Meistertitel seit dem Jahr 2000 geworden.

 

Unsere TOP-5 in der Testkategorie Wettquoten| Juli 2022

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Das könnte Dich auch interessieren: