Köln – Hoffenheim Tipp & Wettquoten | Bundesliga 21.04.17

Freitag, 21. April 2017 um 20:30 Uhr – Bundesliga Vorschau, Prognose und Wett Tipp

Rang 7 in der Tabelle, 40 Punkte auf dem Konto und sogar noch eine Qualifikation für die Champions League ist rechnerisch möglich. Beim 1. FC Köln sollte eigentlich alles in bester Ordnung sein.

Sollte. Denn der Schein trügt. Beim „Effzeh“ herrscht derzeit alles andere als gute Stimmung.

Die Enttäuschung nach 1:2-Pleite beim FC Augsburg am vergangenen Spieltag ist groß. Die Angst, eine bislang sehr erfolgreiche Saison im Endspurt doch noch zu vergeigen, ist deutlich spürbar.

 

Die besten Wettquoten zu Köln – Hoffenheim im Überblick:

Interwetten Sportwetten Logo Bet365 Logo Tipico Sportwetten Logo Betsafe Logo Bwin Logo William Hill Logo Betway Logo Bet3000 Logo
icon arrow right +110 € Bonus
zum Anbieter
+100 € Bonus
zum Anbieter
+100 € Bonus
zum Anbieter
+100 € Bonus
zum Anbieter
+50 € Bonus
zum Anbieter
+100 € Bonus
zum Anbieter
+150 € Bonus
zum Anbieter
+150 € Bonus
zum Anbieter
1. FC Köln 3,05 3,20 3,20 3,10 3,25 3,10 3,20 3,30
Unentschieden 3,40 3,40 3,40 3,50 3,40 3,50 3,50 3,70
Hoffenheim 2,30 2,25 2,25 2,27 2,25 2,20 2,30 2,30

 

Zwar hatte diese Niederlage keine Auswirkungen in Sachen Platzierung, da auch sämtliche Klubs in tabellarischer Nachbarschaft am letzten Wochenende verloren haben, aber am 30. Spieltag kommt die TSG Hoffenheim, danach geht es zu Borussia Dortmund.

 
icon zoomDas bedeutet: Mit null Punkten aus diesen zwei Partien könnten die Domstädter in der Tabelle richtig durchgereicht werden. Zwar liegen sie aktuell mit 40 Punkten auf Rang 7, aber der Tabellen-12. aus Leverkusen liegt nur vier Zähler zurück.
 

Deshalb schlägt Kölns Kapitän Matthias Lehmann jetzt Alarm: „Wir müssen schleunigst schauen, dass wir Punkte holen. Wenn wir so spielen wie in der ersten Halbzeit in Augsburg, werden wir keine Punkte mehr holen. Wir haben unsere Ziele – und die wollen wir erreichen!“


Wettfreunde Tipp

Köln – Hoffenheim: Unentschieden

zur besten Quote 3,70 bei Bet3000

Als offizielle Saisonziele wurde die Marke von 43 Punkten – jene Anzahl aus der Vorsaison – und Rang 9 in der Tabelle ausgegeben. Aber das dürfte in Köln am Ende wohl nur sehr wenige zufriedenstellen, da der Klub im Laufe der Saison noch nie schlechter als Siebter platziert war.

Zudem liegt heuer die Europa League auf dem Silbertablett, da auch sämtliche andere Klubs regelmäßig patzen – man müsste eigentlich nur zugreifen. Allerdings gelingt genau das den Kölnern nicht.

In Augsburg mussten die Domstädter bereits die sechste Rückrunden-Niederlage einstecken. Zum Vergleich: In der Hinrunde hatten sie gegen dieselben Gegner nur zwei Mal verloren.

 
icon thumbs downKassierte der „Effzeh“ in den ersten 12 Spielen der Hinrunde nur acht Gegentore, sind es in der Rückrunde im selben Zeitraum bereits 21! Nur Darmstadt und Augsburg steckten in der Rückrunde mit jeweils 27 mehr Gegentreffer ein als die Kölner.
 

Das einstige Bollwerk ist nur noch eine Ruine. Als Kardinalfehler könnte sich dabei der Verkauf von Mergim Mavraj in der Winterpause erweisen. Seitdem Abgang des Abwehr-Chefs zum HSV funktioniert die Kölner Defensive nicht mehr so gut.

 


Video: Kölner Frust nach der 1:2-Pleite beim FC Augsburg (Quelle: YouTube/1. FC Köln)

 

In der gesamten Rückrunde spielte der „Effzeh“ nur zwei Mal zu Null – jeweils bei den 1:0-Heimsiegen über Wolfsburg und Frankfurt. In der gesamten Hinrunde gab es sechs Partien ohne Gegentor.

Abwehrspieler Dominique Heintz ärgert sich über die vielen Gegentore: „Das ist zu viel, das wissen wir. Wir müssen wacher sein und dürfen den Gegnern die Tore nicht schenken.“ Ansonsten könnte es für die Kölner am Saisonende noch ein bitteres Erwachen geben.

 

jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei Tipico sichern

 
Tipico WettbonusDenn von Rang 3 bis 17 ist für Köln in der Bundesliga rechnerisch noch alles möglich.

Da die Kölner Darbietungen in den letzten Wochen keinen Anlass geben, dass sie noch einen Sprung nach oben machen, richtet man den Blick vorsichtshalber lieber nach unten.

Nur sieben Punkte trennen die Kölner von Rang 14.

 
Köln-Coach Peter Stöger ist gewarnt: “Ich bin mir nicht einmal sicher, ob 40 Punkte reichen, um nicht auf einen Relegationsplatz zu kommen.“
 

Deshalb wollen die Kölner am Freitag gegen Hoffenheim auf die Siegerstraße zurückkehren – zum einen, um ihre eigenen Saisonziele zu erreichen und zum anderen, um den Absturz zu vermeiden.

Icon ErgebnisseDie Ergebnisse der letzten 5 Liga-Spiele:

 

Denn mit der TSG Hoffenheim kommt die zweitbeste Rückrunden-Mannschaft nach Köln, die am vergangenen Spieltag einen fulminanten 5:3-Erfolg über Borussia Mönchengladbach gefeiert hat.

„Es war ein verrücktes Spiel und ich bin glücklich, dass wir gewonnen haben“, strahlte Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann nach dem sechsten Heimsieg in Folge.

 
Damit hat Hoffenheim erstmals nach 29 Spieltagen schon 54 Punkte auf dem Konto und ist voll auf Champions-League-Kurs. Noch ein Zähler fehlt zur Einstellung des Vereinsrekordes für eine komplette Saison (2008/09 waren es 55 Punkte).
 

Großen Anteil daran hatte Adam Szalai, der gegen Gladbach doppelt traf und damit schon seinen dritten Doppelpack in dieser Saison erzielte – alle drei gelangen ihm in der Rückrunde.

 


Video: Pressekonferenz mit Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann nach dem fulminaten 5:3-Heimsieg gegen Borussia Mönchengladbach. (Quelle: YouTube/TSG 1899 Hoffenheim)

 

Allerdings stand der Ungar in dieser Bundesliga-Spielzeit erst 17 Mal auf dem Platz und wurde davon 13 Mal eingewechselt.

 
Icon Ball FootballGemessen an seiner kurzen Einsatzzeit ist Szalai sogar der effektivste Stürmer der Bundesliga: Für jedes seiner sieben Saisontore brauchte er im Schnitt 76 Minuten – Bayerns Lewandowski trifft alle 89 Minuten, Dortmunds Aubameyang alle 92 Minuten.
 

“Ich bin sehr, sehr glücklich momentan. Ich habe mich sehr gefreut, von Anfang an zu spielen und versucht, es zu genießen”, so Szalai, der hofft, dass er auch in Köln von Beginn an dabei sein darf.

Für die TSG ist der Auftritt in der Domstadt immens wichtig, da es jetzt um die direkte Qualifikation für die Champions League geht. Dass die 1899er die „Königsklasse“ noch verpassen werden, glaubt bei 11 Punkten Vorsprung auf Rang 5 niemand mehr wirklich.


Vorteile und Nachteile von Sportwetten Testsieger Interwetten


Allerdings hat Hoffenheim in Köln zuletzt im November 2009 gewonnen. Damals feierten sie einen 4:0-Kantersieg. Bei den letzten vier Gastspielen in der Domstadt gab es für Hoffenheim zwei Niederlagen und zwei Remis – wie auch beim 1:1 in der vergangenen Saison.

 
icon plusDer 1. FC Köln kann trotz der durchwachsenen Rückrunde mit vielen Auf und Abs weiterhin auf seine Heimstärke vertrauen. Saisonübergreifend verlor der „Effzeh“ seit einem Jahr nur zwei Heimspiele – gegen den FC Bayern und zuletzt gegen Gladbach.
 

Mit sieben Siegen und fünf Unentschieden aus 14 Heimspielen liegen die Kölner in der Heimtabelle auf Rang 7. Die Wettanbieter sehen dennoch die TSG in der Favoritenrolle für das Duell am Freitagabend.

 

die besten Wettanbieter zur Bundesliga im Überblick

 

Wohl deshalb, da die 1899er die drittbeste Auswärtsmannschaft im bisherigen Saisonverlauf sind. Jedoch haben sie von den letzten fünf Auftritten in der Fremde nur einen als Sieger beendet – jenen in Berlin mit 3:1 gegen Hertha BSC.

Die Wettfreunde tippen auf ein Unentschieden zwischen Köln und Hoffenheim!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Bundesliga Wetten
Bundesliga Quoten
Bundesliga Tipps
Bundesliga Spielplan
 

Über den Autor

thomas
Seit über 10 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen österreichischen Sportverlag als fixer Redakteur. Er kann somit auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Neben seinen absoluten Fachgebieten Tennis, Rad und Ski Alpin verfügt er – aufgrund seiner Begeisterung für die Sportart - über ein fundiertes Wissen zum Thema Fußball. Abgerundet wird das Ganze durch sein bereits lange vorhandenes Interesse an Sportwetten – kurz: die Kombination passt perfekt!
Top

Pin It on Pinterest