ADMIRALBET
83/100
Unser Testurteil: Gut!

ADMIRALBET Einzahlung – Wettkonto Einzahlungen bei Admiralbet

Aktualisiert Dez 2

Thomas Großbichler

Von Thomas Großbichler

Sportwetten-Experte

Übersicht der verschiedenen Zahlungsvarianten und Einzahlungsmöglichkeiten, mit denen man ein ADMIRALBET Wettkonto aufladen kann.

 

Während einer Überprüfung von neuen Wettanbietern gibt es viele Aspekte, die wir Experten abklopfen.

Ein Wettanbieter Test fungiert als Ratgeber und in dieser Überprüfung beleuchten wir die bei ADMIRALBET zur Verfügung stehenden Einzahlungsmethoden.

Auf den ersten Blick weiß ADMIRALBET mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Zahlungsdienstleistern zu überzeugen.

 

Alle Einzahlungsmethoden in der Übersicht

Admiralbet EinzahlungGebühren Mindesteinlage
MastercardKeine20€
VisaKeine20€
PayPalKeine20€
SkrillKeine20€
GiroPayKeine20€
PaysafecardKeine20€
Klarna SofortKeine20€

 

Bei ADMIRALBET einzahlen

 

Ehe der restliche Beitrag der Einzahlung gewidmet ist, gilt es ADMIRALBET als Marke erst einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Obwohl der Wettanbieter bereits seit 2013 auf dem Markt vertreten ist, konnte Admiral erst durch das ReDesign von der Website und der Wetten App von ADMIRALBET im Jahr 2018 auf dem deutschen Markt Fuß fassen.

Seitdem konnte ADMIRALBET seinen Bekanntheitsgrad ausbauen, was unter anderem an dem Sponsoring beim Hamburger SV liegt.

 

ADMIRALBET
83/100
Unser Testurteil: Gut!

 

Bei ADMIRALBET handelt es sich um einen Austro-Bookie, ein Tochterunternehmen des österreichischen Glücksspielkonzerns Novomatic.

Durch das Sponsoring und die weiteren Aspekte ist für entsprechende Seriosität gesorgt, bei ADMIRALBET handelt es sich definitiv um einen vertrauenswürdigen Wettanbieter.

Wie der große ADMIRALBET Test ergeben hat, punktet der im blauen Gewand gehaltene Buchmacher mit einer Vielzahl an positiven Eigenschaften – weshalb ADMIRALBET den Vergleich mit der Konkurrenz nicht zu fürchten braucht.

 

ADMIRALBET Einzahlung – allgemeine Aspekte

Fiel die Anzahl der Zahlungsmethoden lange Zeit etwas zu schmal aus, so hat sich dies in der Frühjahrszeit 2020 geändert – der so schmerzlich vermisste Zahlungsdienstleister PayPal steht seitdem zur Verfügung, sehr zur Freude vieler Wettfreunde.

Außerdem hat ADMIRALBET sein Portfolio an Zahlungsmethoden im Jahr 2021 noch um Klarna Sofort und Paysafecard erweitert.

Ein wenig mehr Transparenz rund um die Ein- und Auszahlungen wäre dennoch wünschenswert.

Im Footer erfahren User mehr zu den Zahlungsmethoden bei ADMIRALBET, für weitere Informationen bedarf es jedoch eines Kundenkontos.

Ohne Kontaktaufnahme des Kundenservice erfahren Wetter also nicht allzu viel über die Zahlungsmethoden.

Im Rahmen der Überprüfung haben wir Experten aber herausgefunden, dass bei der Abwicklung etwaiger Einzahlungen keine Gebühren entstehen.

Somit steht Tippern bei ADMIRALBET der komplette Einzahlungsbetrag zur Verfügung.

Für die Abwicklung stehen Tippern folgende Dienstleister zur Verfügung: Mastercard, Visa, GiroPay, Skrill, PayPal, Paysafecard und Klarna Sofort.

In den folgenden Abschnitten erfahren Wettfreunde genauere Details zu den verschiedenen ADMIRALBET Einzahlungsoptionen.

 
ADMIRALBET einzahlungGrafik oben: Der Einzahlungsbonus von ADMIRALBET von bis zu 200 € kann auch mit der Konkurrenz mithalten (AGB beachten | 18+ | Nur für Neukunden)

 

Bei ADMIRALBET einzahlen

 

ADMIRALBET Einzahlung mit Kreditkarte

Viele Wettfreunde bevorzugen bei der Abwicklung von Zahlungen die Kreditkarte. Das ist nicht weiter verwunderlich, schließlich gelten Mastercard und Visa als simple Methode zur Aufladung von Wettguthaben.

ADMIRALBET hat diesen Aspekt beachtet und bietet beide Zahlungsdienstleister im Portfolio an.

Wichtig für Nutzer ist dabei: Der Karteninhaber muss mit dem Benutzer des ADMIRALBET Nutzerkontos übereinstimmen, sonst ist eine Zahlung nicht möglich.

Transaktionen mit Mastercard und Visa sind frei von Gebühren möglich, Tipper behalten folglich den gesamten Einzahlungsbetrag – brauchen sich nicht mit etwaigen Spesen herumärgern.

Die Höhe der Mindesteinzahlung liegt bei 20€, was als Höhe in Ordnung ist. Allerdings verlangen viele Mitbewerber lediglich 10€ als Mindesteinlage. Mittels Kreditkarte dürfen User maximal 2000€ auf das Wettkonto einzahlen.

 

ADMIRALBET Einzahlung mit E-Wallet

E-Wallets wie Neteller oder Skrill haben sich längst etabliert und sind fester Bestandteil der Sportwetten Anbieter.

Bei ADMIRALBET ist dies nur bedingt der Fall, der Bookie verzichtet bislang noch auf Neteller – was angesichts der Beliebtheit von Neteller doch verbesserungswürdig ist.

Bis zum Frühjahr 2020 stand auf der Plattform gar lediglich eine E-Wallet zur Verfügung, nämlich Skrill.

Dies hat sich geändert, zunächst ist mit PayPal einer der renommiertesten Zahlungsdienstleister ins Portfolio dazugestoßen. Gerade in Deutschland erfreuen sich Sportwetten mit PayPal einer großen Anhängerschaft, weshalb ADMIRALBET hier ein echter Coup gelungen ist.

 

alle Wettanbieter mit PayPal

 

Und Ende 2021 hat ADMIRALBET die Bandbreite seiner Einzahlungsmethode noch um Klarna Sofort und um Paysafecard weiter ausgebaut.

Wer unkompliziert, sicher und zügig Einzahlungen tätigen möchte, der ist bei diesen Zahlungsanbietern an der richtigen Adresse. Die Zahlungsdienstleister zeichnen sich dadurch aus, dass Einzahlungen binnen weniger Augenblicke zur Verfügung stehen.

Wichtig: Um Skrill, PayPal oder Paysafecard zu nutzen, bedarf es eines Benutzerkontos beim Anbieter. Bei Klarna Sofort ist hingegen kein extra Account erforderlich

Bei Einzahlungen auf das ADMIRALBET Wettkonto nutzen zum Beispiel Skrill und PayPal zunächst das dort zur Verfügung stehende Guthaben, ehe der Rest vom verbundenen Bankkonto abgebucht wird.

ADMIRALBET führt zwar nicht die größte Anzahl an E-Wallets im Wettanbieter-Feld, doch dafür die verbreitesten Optionen. Mit PayPal, Skrill, Klarna Sofort und Paysafecard stehen genügend qualitativ hochwertige E-Wallet-Anbieter zur Verfügung.

 

ADMIRALBET Einzahlungen mit GiroPay

Eine weitere sichere und absolut vertrauenswürdige Zahlungsmethode steht mit GiroPay zur Verfügung. Dies ist ein weiterer schneller Zahlungsdienstleister, der im Zahlungsportfolio von ADMIRALBET zur Verfügung steht.

Hier werden die ADMIRALBET Einzahlungen direkt bearbeitet, sodass Wetter direkt mit dem Platzieren der Wetten fortfahren können.

Wie schon bei den Mindesteinzahlungen über die Kreditkarte liegt der geringstmögliche Betrag bei ADMIRALBET für die Nutzung von GiroPay bei 20€. GiroPay zählt als Sportwetten Einzahlungsmethode zwar noch zu den recht jungen Lösungen, genießt allerdings einen exzellenten Ruf.

Wer GiroPay bei ADMIRALBET nutzt und Einzahlungen auf diesem Weg leisten möchte, kann direkt wetten und erhält einen zuverlässigen Zahlungsdienstleister.

 

ADMIRALBET Einzahlungen – Fazit

Am Ende der Überprüfung angelangt, gilt es noch ein kurzes Resümee zu den ADMIRALBET Einzahlungen zu ziehen.

Das ADMIRALBET Zahlungsportfolio ist nach dem Zugang von PayPal, Klarna Sofort und Paysafecard qualitativ bestens aufgestellt, allerdings könnte die Anzahl an Zahlungsmethoden immernoch etwas größer sein.

Die besten Anbieter führen neun und mehr verschiedene Zahlungsdienstleister im Portfolio. Neteller oder Trustly wären zum Beispiel noch interessante Ergänzungen.

Doch mit Klarna Sofort, PayPal und Paysafecard können Kunden bei ADMIRALBET doch auf einige der beliebtesten Optionen zurückgreifen.

 

Was ist Trustly? Hier alle Infos

 

Möchte der Bookie in Zukunft zu den besten Wettanbietern in Sachen Zahlungen gehören, bedarf es noch eines etwas größeren Portfolios.

Das ist jedoch nicht alles, denn die Mindesteinzahlung liegt mit 20€ zu hoch; andere Wettanbieter verlangen lediglich 10€ und bieten auch bei der Maxime an Einzahlungen mehr Flexibilität.

Insgesamt erlangen die ADMIRALBET Einzahlungen eine gute Bewertung mit etwas Verbesserungsbedarf.

 

direkt zum Buchmacher ADMIRALBET


Thomas Großbichler

Sportwetten-Experte

Thomas Großbichler

Als Ergänzung zu seiner Ausbildung an der Universität folgt Thomas auf beruflichem Wege seiner Leidenschaft: dem Sport und den Sportwetten. Sein Interesse im Besonderen für Fußball sowie sein fundiertes Wissen über die Gestaltung der Wettquoten machen ihn zum Insider innerhalb der Wettbranche – womit er natürlich ein klassischer Fall für die Wettfreunde ist, wo er mit seiner Stringenz so manchem etwas älter Gedienten ein notorisch schlechtes Gewissen macht. Sein Wissen über Wettangebote und Quotenberechnungen liefern die perfekte Grundlage für den unbestechlich detaillierten Blick innerhalb unserer Redaktion. Übrigens: Wenn Du von einer der zahlreichen auf der Wettfreunde-Website bekanntgegebenen Promos und Wettanbieter-Aktionen profitierst, hast Du das in aller Regel Thomas zu verdanken.