WM 2014 Gruppe D – Spiele, Wetten & Quoten der Fussball WM 2014

Aktualisiert Apr 5

Martin Huber

Von Martin Huber

Sport & Sportwetten-Experte

Übersicht der Wettquoten aller Spiele der Gruppe D bei der Fussball Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien:

Datum Anstoß Spiel Bestquote Tipp 1 Bestquote Tipp 0 Bestquote Tipp 2 Res
14. Juni 21:00 Uruguay – Costa Rica 1,46 Betsafe 4,70 Interwetten 9,00 Bet365 1:3
14. Juni 24:00 England – Italien 2,95 Interwetten 3,00 Tipico 2,90 ComeOn 1:2
19. Juni 21:00 Uruguay – England 3,80 Bet365 3,60 ComeOn 2,20 Interwetten 2:1
20. Juni 18:00 Italien – Costa Rica 1,51 Betsafe 4,40 Bet365 7,50 Bet365 0:1
24. Juni 18:00 Italien – Uruguay 2,75 Interwetten 3,40 Bet365 2,75 Bet365 0:1
24. Juni 18:00 Costa Rica – England 4,20 Tipico 4,00 Bet365 1,90 Mybet 0:0

Mit Uruguay, Italien und England finden in der Vorrundengruppe D gleich drei Mannschaften zusammen, die man eigentlich auch in einem weltmeisterlichen Achtelfinale nicht missen möchte – da hier folglich ein bedingungsloser Kampf auf Biegen und Brechen zu erwarten ist, dürfte der große Außenseiter aus Costa Rica um seine vorgesehene Rolle nicht zu beneiden sein. Obwohl „Los Ticos“ eine bemerkenswert gute Qualifikation gelang, werden sie nun in Brasilien bestenfalls als Zünglein an der Waage in Erscheinung treten.

Uruguay wird Gruppensieger beste Quote 15,75 bei
+ 150 € WM Bonus

Dass Costa Rica durchaus in der Lage ist, dem einen oder anderen Gruppengegner ein paar letztlich vielleicht entscheidende Zähler abzunehmen, deutete der 3:1-Erfolg über die Vereinigten Staaten von wenigen Monaten an. Darüber hinaus ist es eventuell ein gutes Omen, dass mit Trainer Jorge Luis Pinto ein echter Weltenbummler in Sachen Fußball an der Seitenlinie steht.

Mit einem eben solchen – dem unvergleichlichen Bora Milutinovic – hatten die Lateinamerikaner im Jahr 1990 ihren bislang größten Erfolg gefeiert: Bei der Endrunde in Italien wurde das Team erst in der ersten K.-o.-Runde gestoppt.

Deutlich interessanter müssen sich natürlich dennoch die direkten Duelle der drei Schwergewichte gestalten: Schon am Premieren-Spieltag werden dabei zu mitternächtlicher Zeit (MEZ) im Knallerspiel zwischen Italien und England vorentscheidende Weichen für das Weiterkommen gestellt. Der Verlierer dürfte danach schließlich vor der denkbar unangenehmen Aufgabe stehen, die verlorenen Punkte gegen Uruguay zurückerobern zu müssen – und die Celeste um den Premier-League-Goalgetter Luis Suarez schätzen nicht nur wir als wahrscheinlichsten Gruppensieger ein.

Die besten Wettquoten für den Gruppensieg (Stand 24.6.2014, vor dem 3. Spieltag )

Interwetten Bet365 Tipico ComeOn Mybet Betsafe Bwin
Uruguay 9,00 13,0 12,0 15,75 11,0 13,0 12,0
Italien 7,00 9,00 7,00 8,75 8,00 8,00 8,00
England
Costa Rica 1,15 1,14 1,15 1,10 1,17 1,12 1,15

Ein wenig überraschend hatte Uruguay bereits bei der WM vor vier Jahren den erfolgreichsten südamerikanischen Vertreter gestellt; zwar dürfte der folgende Sieg bei der Copa America vornehmlich in die Kategorie „glücklich“ einzuordnen sein, dennoch ließ der zweifache Weltmeister mit dem Erfolg erkennen, dass er noch immer zu großen Triumphen in der Lage ist.

Umso erstaunlicher war es deshalb, wie schwer sich die Mannschaft in der jüngsten Qualifikation für Brasilien tat. Da sich die Elf von Osacr Tabarez über den Umweg der Playoffs dann aber doch das begehrte Ticket sicherte, sollten die überstandenen Mühen im kommenden Sommer weitgehend vergessen sein.

Bei der Endrunde auf dem eigenen Kontinent kann Uruguay nun natürlich vor allem den klimatischen Heimvorteil geltend machen: Dies könnte durchaus entscheidend sein, wenn es etwa gegen die Squadra Azzurra in den direkten Zweikampf geht. Obwohl sich die Italiener verständlicherweise glücklich schätzen, dass der allesbeherrschende Pirlo wohl auch in seinem dann 36. Lebensjahr noch immer transportfähig ist, dürften sowohl die Temperaturen als auch die Luftfeuchtigkeit den großen alten Mann des azurblauen Fußballs schneller als erwartet an seine psychischen Grenzen führen.

die besten Fussball Wetten Anbieter

Und mit einem geschwächten Pirlo sind die Italiener gewiss auch im kommenden Sommer gerade einmal die Hälfte wert; als entscheidender Vorteil sollte sich dagegen erweisen, dass das Team die mit der Muttermilch eingesogenen taktischen Abläufe selbst unter widrigen Umständen beinahe automatisiert abzurufen vermag.

Zudem liefert die hervorragende Arbeit von Trainer Cesare Prandelli ein gewichtiges Argument dafür, dass der vierfache Weltmeister die anspruchsvolle Vorrunde übersteht: Bei der EM 2012 hatte nicht zuletzt auch Jogi Löw schmerzlich zu spüren bekommen, dass eine kluge Marschroute schon die halbe Miete für den Sieg bedeuten kann.

Im Vergleich zu Prandelli steht der englische Trainer Roy Hodgson wohl allenfalls für Hausmannskost; allerdings profitiert der 66-Jährige davon, dass die Erwartungen an die eigene Nationalmannschaft im Mutterland des Fußballs ohnehin nicht mehr riesig sind. Schon bei Hodgsons Turnier-Premiere vor zwei Jahren waren die Anhänger dankbar, dass den „Three Lions“ das befürchtete Debakel erspart geblieben ist – bedauerlicherweise hat der Titelträger von 1966 aber auch seit jenen Tagen keinen entscheidenden Sprung nach vorne gemacht.

jetzt 100 Euro WM Bonus bei Bet365 sichern

Der ungeschlagene Gruppensieg in der WM-Qualifikation wurde von den Engländern mit zahlreichen Unentschieden erkauft; selbst wenn es das Team mit einigen durchaus ernstzunehmenden Gegnern zu tun bekommen hatte, konnten Rooney & Co doch nicht einmal ansatzweise die erhoffte dominante Rolle spielen. Überhaupt ist es um die Qualität der Mannschaft jenseits des Torjägers nicht zum Besten bestellt; wie die Entwicklungen um Joe Hart bei Manchester City erkennen lassen, flammt zu allem Überfluss auch das altbekannte Torhüter-Problem unmittelbar vor der WM wieder auf.

Insofern schätzen wir die Italiener im Head-2-Head-Vergleich um einiges stärker als die „Three Lions“ ein – zumal es der Squadra Azzurra durchaus zuzutrauen ist, den noch immer vorhandenen Frust über das peinliche Vorrunden-Aus in Südafrika nun in positive Energien umzuwandeln. Nach unserer Prognose kommt das Team folglich sogar punktgleich mit Uruguay ins Ziel – sodass allein das bessere Torverhältnis den Ausschlag für den Gruppensieg der Celeste geben muss.

WM 2014 Gruppen WM 2014 Wetten WM 2014 Quoten WM 2014 Tipps WM 2014 Spielplan