Sportwetten News

McGregor vs Khabib 2? Es gibt Quoten für den UFC-Rückkampf!

Aktualisiert Jun 8

Thomas Haider

By Thomas

Sportwetten-Experte

mcgregor khabib
Bild: Conor McGregor freut sich schon auf einen Rückkampf gegen Erzfeind Khabib Nurmagomedov. (© imago images / ITAR-TASS)

 
Kommt es zum Rückkampf zwischen Conor McGregor und Khabib Nurmagomedov? Die Wettanbieter haben schon Quoten!

UFC-Superstar Conor McGregor hat am 18. Januar 2020 nach über einem Jahr Wettkampfpause mit seinem 40-Sekunden-Sieg gegen Donald Cerrone ein glanzvolles Comeback hingelegt.

Er verprügelte den alternden „Cowboy“ in nur 40 Sekunden und feierte damit den zweitschnellsten Sieg seiner UFC-Karriere.

Doch, was nun?

Dieser Sieg scheint für McGregor ein erster Schritt zu etwas ganz Großem gewesen zu sein – zu einem Rückkampf gegen Khabib.

Auf dieses Duell der beiden Erzfeinde wartet die gesamte Kampfsport-Welt. McGregor sagte schon vor seinem Comeback: „Das ist der Kampf, den alle wollen.“

Die Sportwettenanbieter sind sich sehr sicher, dass es 2020 zu einem Re-Match kommen wird – Unibet hat dafür sogar schon „McGregor Khabib 2“-Wettquoten!


Auf McGregor vs Khabib wetten
18+ | AGB gelten

McGregor Khabib 2 Wettquoten bei Unibet:

McGregor Khabib 2Sieg McGregorQuote 3.50jetzt wetten
McGregor Khabib 2Sieg KhabibQuote 1.29jetzt wetten
Anbieter: Unibet | Quoten Stand vom 10.05.2020, 16:05 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB gelten

mcgregor khabib
Anbieter: Unibet | 18+ | AGB gelten


Laut Meinung der Unibet Quoten-Jongleure würde McGregor als krasser Außenseiter in den Käfig steigen – Khabib, der noch nie (!) einen MMA-Kampf verloren hat, wäre demnach ganz klarer Favorit.

Wohl auch deshalb, weil der 31-jährige Russe im Oktober 2018 den gleichaltrigen Iren im ersten Aufeinandertreffen deutlich durch Submission besiegt hat.

Im September 2019 hat Khabib seinen Titel im Leichtgewicht gegen Dustin Poirier ebenfalls durch einen Submission-Sieg verteidigt. McGregor hingegen zog sich bis zum Januar 2019 aus der Kampfsport-Szene zurück…

 

Wie stehen die Chancen für „McGregor Khabib 2“?

Doch mit dem erfolgreichen Comeback von McGregor werden auch die Stimmen nach einem Re-Match zwischen McGregor und Khabib immer lauter.

McGregor sagt dazu: „Das ist der Kampf, den wir wollen. Aber er ist dafür bekannt zu kneifen. Du kannst laufen, aber du kannst dich nicht verstecken. Glaub mir, ich komme, um dich zu holen!“

Dana White, der Präsident der UFC (Ultimate Fighting Championship) hat einen Rückkampf zwischen McGregor und Khabib angedeutet.

„Das wäre wie Ali gegen Foreman oder Ali gegen Frazier – ein massiver Kampf mit globalem Interesse. Das ist der Kampf, der am meisten Sinn macht.“

 

McGregor: Rekord-Gage für UFC-Comeback

 

Mehr als drei Millionen Pay-per-Views könne man damit verkaufen, schätzt er.

Der erste Khabib-McGregor-Fight war schon der kommerziell erfolgreichste der UFC-Geschichte: In den USA kauften 2,4 Millionen Zuschauer den Pay Per View – Rekordwert!

Bei einem Rückkampf würde wohl auch diese Bestmarke knacken…

 

McGregor vs Khabib | Stats im Head-to-Head Vergleich

McGregorKhabib
Alter:31 (14.07.1988)31 (22.09.1988)
Nationalität:IRLRUS
Kampfname:The NotoriousThe Eagle
Größe:1,75m1,78
Gewichtsklasse:LeichtgewichtLeichtgewicht
MMA-Kämpfe gesamt:2628
MMA-Siege gesamt:2228
... durch K.o.:198
... durch Submission:110
... durch Decision:210
MMA-Niederlagen gesamt:40

 

Ein Rückkampf mache natürlich auch sportlich Sinn – für beide: McGregor sei im ersten Duell bei UFC 229 nicht in bester Verfassung gewesen und könne beweisen wie stark er tatsächlich ist.

Khabib könnte mit einem zweiten Sieg zeigen, dass er tatsächlich der Beste ist.

Aktuell ist der Russe seit 28 Kämpfen unbesiegt – er hat damit alle (!) seine bisherigen MMA-Fights gewonnen.

 

Khabib: 100 Millionen Dollar für Kampf gegen McGregor?

Was sagt Khabib zu einem möglichen Rückkampf gegen McGregor?

„Er soll erst einmal 9 oder 10 Kämpfe gewinnen, dann können wir weiterreden.“ Das war die erste Reaktion von Khabib bevor McGregor zu seinem Comeback-Kampf ins Octagon gestiegen ist.

Von der triumphalen Rückkehr gibt sich Khbaib wenig beeindruckt. „Er hat nichts Neues gezeigt.“ Nurmagomedov kritisiert McGregor außerdem dafür, sich nicht gegen einen stärkeren Gegner als Cerrone bewiesen zu haben.

Wie lange sich Khabib noch zieren wird, ist die spannende Frage – offenbar dürfte es nur ums Geld gehen.

„Wir wollen auch einen Rückkampf gegen Conor, aber gebt uns dafür 100 Millionen Dollar“, wird Nurmagomedov von RIA Novosti zitiert. „Dana White will diesen Kampf, warum also nicht diese Summe auf den Tisch legen?“

Ob die UFC den amtierenden Leichtgewicht-Champion mit einer dreistelligen Antrittsgage umstimmen kann, ist hier die Frage.
 

McGregor vs Khabib – Gibt es ein Rematch?

Erst einmal muss der Kaukasier aber ohnehin die Aufhebung der Reisesperren abwarten. Wann es soweit sein wird, weiß aktuell niemand – was im Übrigen auch für den Namen des nächsten Gegners gilt.

Darüber dass, dass es in absehbarer Zeit zum Hass-Duell gegen McGregor kommen wird, herrscht zumindest aufseiten des Verbandes aber weiter große Zuversicht:

„Khabib hat noch nie einen Kampf abgelehnt, nie”
, so White. „Das ist nicht seine Art, er lehnt nicht ab. Er hasst Conor McGregor, Conor McGregor hasst ihn. Jedes Mal, wenn ich mit dem einen über den anderen spreche, erhalte ich diese Art von Antwort.”

 

McGregor vs Khabib: Die Story hinter diesem Hass-Duell

Der Grund für diese Feindseligkeit liegt beim ersten Duell im Oktober 2018.

Es wurde als größter Leichtgewichts-Kampf der UFC-Geschichte und endete in einem der größten Skandale der Kampfsport-Geschichte.

Im Käfig ging es noch normal zu. Der Russe, der damals amtierende Champion besiegte den großmauligen Iren, der bereits im Vorfeld mit Provokationen Richtung Khbaib aufgefallen war, in Runde 4 durch Submission.

Doch anschließend ging es richtig rund…

Nachdem Nurmagomedov zum Sieger erklärt wurde, sprang er über den Käfig und flog dann in bester Manier eines Adlers in die Zuschauer.

 

Der legendäre McGregor Khabib-Fight im Oktober 2018

Video: Das war das erste Duell zwischen Conor McGregor und Khabib Nurmagomedov. (Quelle: YouTube/Coach Tarik)
 

Ziel war McGregors BJJ Coach und Trainingspartner Dillon Danis, der Khbaib während des Kampfes immer wieder beleidigt und provoziert haben soll. Dann brachen alle Dämme. Eine Massenschlägerei im Käfig und im Bereich, in den Nurmagomedov rein gesprungen war, war perfekt.

McGregor stand unterdessen mit blutigem Gesicht im Oktagon, wurde von allen Seiten von Vertrauten des Gewinners mit Fäusten bearbeitet.

Der Grund für die Eskalation: McGregor hatte im Vorfeld der des Kampfes die Russen, deren muslimischen Glauben und Familien verspottet – und diese damit zutiefst beleidigt.

Als Folge für diesen Skandal wurden sowohl McGregor als auch Khabib von der UFC monatelang gesperrt.

 

Die besten UFC Wettanbieter im Januar 2020


Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Unsere „McGregor gegen Khabib“-Prognose: Kommt es zum Rematch?

Die Online Buchmacher gehen bei einem möglichen Retourkampf zwischen Conor McGregor und Khabib Nurmagomedov von einer ganz klaren Sache aus – zumindest, wenn man die Siegquoten betrachtet.

Aber ist die Sache für „McGregor Khabib 2“ wirklich so klar?

Zieht man den Verlauf des ersten Kampfes in Betracht, dann ja.

McGregor ist grundsätzlich der bessere Standkämpfer, Khbaib hat als ehemaliger Ringer seine Stärken hauptsächlich am Boden.

Dennoch hat „The Notorouis“ damals die ersten beiden Runden – als im Stand gekämpft wurde – verloren. In Runde 2 musste er nach einem rechten Schwinger sogar zu Boden…

In Runde 3 konnte McGregor aber im wahrsten Sinne des Wortes zurückschlagen und die Runde mit 10:9-Punkten gewinnen. Es war die erste Runde überhaupt, die Nurmagomedov in seiner Karriere verlor.

In Runde 4 war das Schicksal von McGregor aber besiegelt: Khbaib brachte ihn zu Boden und umschlang ihn wie eine Boa Constrictor. McGregor musste aufgeben und Khabib blieb ungeschlagen.

Wenn davon auszugehen ist, dass Khabib seit damals ein besserer Standkämpfer geworden ist und am Boden sowieso stärker war als McGregor, könnte der Russe auch den Re-Fight für sich entscheiden.

 

Brandneue Online Bookies

 

Das könnte Dich auch interessieren:


UFC Wetten: Beste Anbieter & Tipps

McGregor: Rekord-Gage für UFC-Comeback
McGregor vs Gaethje: Wettquoten & Prognose

McGregor Comeback 2020: Wetten & Quoten
McGregor vs Cerrone: Wettquoten & Prognose

Beste Wettanbieter im Test
Wettbonus Vergleich
Wettanbieter im Wettquoten Vergleich

Englische Buchmacher