EM 2021 News

In welcher Trikot-Farbe gab es die meisten Europameister?

Aktualisiert Jul 15

Thomas Haider

Von Thomas Haider

Sportwetten-Experte

EM 2021 Trikots
Bild: Italien wurde 2021 in blauen Trikots Europameister. Ausnahme oder Regel? (© IMAGO / AFLOSPORT)
 

Italien ist Europameister 2021! Die Squadra Azzurra holte den Titel in ihren traditionellen Trikots.

Für die Spieler ist es der Stoff aus dem die Träume sind – aber es könnte weitaus mehr dahinter stecken.

Denn: Statistisch gesehen gibt es eine Farbe mit der am öftesten der EM-Titel gewonnen wurde – und aber auch eine, mit der in einem EM-Endspiel gar nichts geht. Ist das Blau von Italien mehr die Ausnahme oder die Regel?

 

EM Trikots 2021: Blau hat keine Sieger-Tradition

Wenn die Farbe ein Indikator sein kann, ob die jeweilige Mannschaft am Abend des 11. Juli als Europameister gefeiert wird, dann sollten Europameister Wetten auf Teams in roten EM Trikots abgegeben werden.

Denn: 6x wurde eine Mannschaft bislang Europameister, die im Finale in roten Trikots gespielt hat! Mehr noch: Die letzten drei EM-Titel holten Teams in rot – 2016 Portugal, 2012 und 2008 jeweils Spanien.

Überhaupt: 12 Mal waren Teams in einem roten EM-Outfit im Finale. Sechs Mal ging eine in rot gekleidete Mannschaft jedoch auch als Verlierer vom Platz.

 

In diesen Farben wurden sie Europameister

EuropameisterOutfit
2016 Portugalrotes Trikot, rote Hose, grüne Socken
2012 Spanienrotes Trikot, blaue Hosen, rote Socken
2008 Spanienrotes Trikot, blaue Hosen, blaue Socken
2004 Griechenlandweißes Trikot, weiße Hosen, weiße Socken
2000 Frankreichblaues Trikot, blaue Hosen, rote Socken
1996 Deutschlandweißes Trikot, schwarze Hosen, weiße Socken
1992 Dänemarkrotes Trikot, weiße Hosen, rote Socken
1988 Niederlandeoranges Trikot, orange Hosen, orange Socken
1984 Frankreichblaues Trikot, weiße Hosen, rote Socken
1980 Deutschlandweißes Trikot, schwarze Hosen, weiße Socken)
1976 Tschechoslowakeirotes Trikot, weiße Hosen, blaue Socken
1972 Deutschlandweißes Trikot, schwarze Hosen, weiße Socken
1968 Italienblaues Trikot, weiße Hosen, blaue Socken
1964 Spanienblaues Trikot, blaue Hosen, schwarze Socken
1960 UdSSRrotes Trikot, weiße Hosen, weiße Socken

 
Europameister 2021 Wettquoten

 

Die 13 Mannschaften, die 2021 mit roten EM Trikots antreten – Belgien, Dänemark, Kroatien, Nordmazedonien, Österreich, Portugal, Russland, Schweiz, Spanien, Tschechien, Türkei, Ungarn und Wales – können mit Blick auf diese Statistik hoffnungsvoll in diese Europameisterschaft gehen.

Aber auch eine andere Farbe könnte erfolgsversprechend sein.

Blau hat die allgemein gesehen beste Bilanz in EM-Endspielen! Sieben Mal haben Teams in einem blauen Trikot in einem EURO-Finale gespielt, vier davon wurden gewonnen. Das letzte Mal liegt aber schon lange zurück – das war Frankreich im Jahr 2000.

Finalist Italien spielt beispielsweise in blauen Trikots – somit könnte die Squadra Azzurra diese Durststrecke bei der EM 2021 nun beenden.

Neben rot und blau waren auch noch weiß und orange Siegerfarben in einem EM-Endspiel. Orange war die Erfolgsfarbe der Niederländer bei ihrem bislang einzigen EM-Titel von 1988 und Weiß hat zuletzt Griechenland den Titel gebracht.

Macht es diesmal England in weiß?

 

em trikots 2021

Trikot, Hose, Socken – die Farben der Europameister

Trikot: rot (6), blau (4), weiß (4), orange (1)
Hosen: weiß (6), blau (4), schwarz (3), rot (1), orange (1)
Socken: weiß (5), rot (4) blau (3), orange (1), grün (1), schwarz (1)


 

Interessant ist beim Blick auf die Ehrentafel der Europameister: Sechs Mal holte eine Mannschaft den Titel, die im Finale in weißen Hosen aufgelaufen ist. Auch hier ist blau mit vier Erfolgen an zweiter Stelle.

Bei den Socken ist Weiß der Rekord-Europameister. Fünf Mal hat sich der Champion den Silberpokal in weißen Socken in Empfang genommen.

ABER: Weiß ist auch die Farbe der Verlierer!

Bei allen drei Kleidungsstücken liegt weiß an der Spitze: Sechs Mal ging ein Finale in weißen Trikots verloren, in weißen Hosen gleich acht Mal und sechs Mal verließ der Final-Verlierer in weißen Socken den grünen Rasen…

 

EM Trikots 2021: Wie erfolgreich sind Auswärtstrikots in Endspielen?

Da jede EM-Mannschft über zwei Trikotsätze verfügen muss, kann es auch passieren, dass auf das sogenannte Auswärtstrikot – oder auch Ausweichtrikot – zurückgegriffen wird. Das kann auch im Finale der Fall sein.

Fünf Teams haben schon EM-Endspiele in Auswärtsleibchen gespielt: Spanien (1964 – blau statt rot), Jugoslawien (1968 – weiß statt blau), UdSSR (1988 – weiß statt rot), Italien (2000 – weiß statt blau) und Griechenland (2004 – weiß statt blau).

Geht es nach der Statistik, dann sind die Auswärtstrikots in einem EM-Finale kein Erfolgsgarant. Nur Spanien 1964 und Griechenland 2004 haben im Ersatz-Outfit ihr Endspiel gewonnen.

Während die Spanier damals aber auf ihre Auswärtstrikot ausweichen mussten, griffen die Griechen 2004 freiwillig zu weiß. Warum – darüber gibt es zwei Versionen:

Man munkelte, dass Griechenland im Endspiel 2004 weiß statt blau trug, weil es beim 1:0 im Viertelfinale gegen Frankreich Glück gebracht hatte. Variante zwei ist, dass das Team in der K.o.-Phase einfach abwechselnd Heim- und Auswärtstrikot getragen hat.

 

EM Wettbonus Angebote

 

Das könnte Dich auch interessieren: