2. Liga Tipps - Experten-Prognosen zur 2. Bundesliga

2. Bundesliga Aufsteiger 2023 – wer steigt auf? Prognose mit Wettquoten

Aktualisiert Jan 24

Thomas Haider

Von Thomas Haider

Sportwetten-Experte

2. bundesliga aufsteiger prognose
Bild: Bei fast jeder 2. Bundesliga Aufsteiger Prognose ist auch Darmstadt 98 dabei. Geht es für die „Lilien“ nach oben? (© Uwe Anspach / dpa / picturedesk.com )

 

2. Bundesliga Aufsteiger Prognose 2023: Wer steigt auf?

 

Das Aufstiegsrennen in der Saison 2022/23 könnte so eng und brisant werden wie vielleicht noch nie.

In jeder 2. Bundesliga Aufsteiger Prognose werden ein halbes Dutzend Mannschaften genannt, die am Ende in den Top-3 landen können!

Die Liste reicht vom Topfavoriten Hamburger SV und Darmstadt 98 über Fortuna Düsseldorf und Hannover 96 bis zum FC Heidenheim und SC Paderborn.

Wir geben hier einen kompakten Überblick über die Bundesliga Aufstiegskandidaten – wer die besten Chancen für den Aufstieg in die Beletage des deutschen Fußballs hat.

 

Bundesliga Aufsteiger: Kandidaten, Prognose & Wettquoten

 

2. Bundesliga Aufstieg Wettquoten:

Wer steigt 2023 auf?

Bwin
1.30
HSV
Bwin besuchen
Bwin
1.30
Darmstadt
Bwin besuchen
Bwin
3.50
Heidenheim
Bwin besuchen
Bwin
5.50
Düsseldorf
Bwin besuchen
Bwin
5.50
Paderborn
Bwin besuchen
Bwin
5.50
Hannover
Bwin besuchen
Bwin
5.50
Kaiserslautern
Bwin besuchen
Bwin
10.0
Kiel
Bwin besuchen

Quoten Stand vom 24.1.2023, 09:15 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten. Diese Aufzählung ist nur ein Auszug – die vollständige Liste gibt es beim jeweiligen Wettanbieter.

Hinweis: Text vor Rückrundenstart

 

Alle Wettquoten für den Bundesliga Aufstieg


 

Bundesliga Aufsteiger Prognose zum HSV

Vier Mal ist der Hamburger SV in den letzten vier Jahren knapp an der Bundesliga-Rückkehr gescheitert. Geht die Leidenszeit des HSV in dieser Saison endlich zu Ende?

Bei allen Bundesliga Aufsteiger Prognosen wird der HSV als Favorit für den Aufstieg genannt. Sogar bei den 2. Bundesliga Meister Wettquoten sind die „Rothosen“ die großen Favoriten.

Die Gründe sind logisch: Zum einen war der HSV in der Vorsaison auf Platz 3 – und damit hinter den beiden Fixaufsteiger Schalke und Bremen „The Best of the Rest“ der zweiten Liga.

Zum anderen hat sich der Kader der Hanseaten nicht verschlechtert, sondern sogar noch (recht deutlich) verbessert. Der HSV hat laut Marktwert-Tabelle die beste Zweitliga-Mannschaft.

Deshalb sind die Hamburger bei den 2. Bundesliga Aufstieg Prognosen der große Favorit.

 

Relegation – und dann?

Relegations-TeilnehmerFolgesaison
2022HSV?
2021Holstein Kiel9.
2020FC Heidenheim8.
2019Union Berlin-
2018Holstein Kiel6.
2017Eintracht Braunschweig17. (Abstieg)
20161. FC Nürnberg12.
2015Karlsruher SC7.
2014Greuther Fürth14.
20131. FC Kaiserslautern4.
2012Fortuna Düsseldorf-
2011VfL Bochum11.
2010FC Augsburg2. (Aufstieg)

 

Was gegen einen Aufstieg des Hamburger SV sprechen könnte? Zum einen die Statistik.

Seit 2010 (!) hat es keine Mannschaft, die in der Relegation gescheitert ist, in der Folge-Saison den Bundesliga-Aufstieg geschafft. Zuletzt gelang dies dem FC Augsburg 2011.

Holstein Kiel und FC Heidenheim sind die jüngsten beiden Beispiele. Das Duo scheiterte 2021 und 2020 in der Relegation und landete in der folgenden Zweitliga-Saison nur auf den Rängen 8 und 9.

 

HSV Aufstieg: Pro & Contra

 

Ein anderer Aspekt, der gegen den HSV bei den 2. Bundesliga Aufsteiger Prognosen spricht, ist die Psychologie. Vier Mal in Folge ist der Klub knapp am Bundesliga-Aufstieg vorbeigeschrammt. Drei Mal hintereinander als Vierter, in der Vorsaison im „Nachsitzen“.

Wie stark ist ein neuerliches Scheitern im Aufstiegskampf in den Köpfen der Spieler verankert?

In der Hinrunde dürfte das Thema „Aufstiegsk(r)ampf“ noch kein Thema gewesen sein. Die Mannschaft überwinterte auf dem zweiten Platz und war damit voll auf Kurs Richtung Bundesliga.

 


 

2. Liga Aufstieg: Schafft es Darmstadt?

Bei jeder 2. Bundesliga Aufsteiger Prognose taucht auch der Name Darmstadt 98 auf.

Die Lilien standen in der vergangenen Spielzeit bis kurz vor Schluss sogar auf einem Aufstiegsplatz, überquerten letztlich aber nur als Vierter die Ziellinie. Gelingt 2023 der Aufstieg?

Es zeichnet sich ab, zumindest nach der Hinrunde. Darmstadt beendete die erste Saisonhälfte auf Platz 1 und überwinterte als Herbstmeister. Das zeigen auch die Aufsteigsquoten der Wettanbieter in Deutschland.

Das Gerüst für die Mission „Bundesliga Aufstieg 2023“ steht: Die Darmstadt-Mannschaft geht nahezu unverändert in die Saison 2022/23.

Mit einer eingespielten Truppe haben die 98er jedenfalls einen Vorteil gegenüber so manchem Konkurrenten, der einen gewissen Umbruch zu vollziehen und sich im Saisonverlauf erst finden musste. Das zeigte sich auch in der Hinrunde.

Aber: Bei der Marktwerttabelle der Zweitliga-Mannschaften sind die „Lilien“ nur auf Platz 8.

Spielt Darmstadt aber ähnlich wie in der Hinrunde und auch ähnlich stark wie in der Vorsaison, könnte diesmal durchaus mehr drinnen sein als der undankbare vierte Platz.

 

2. bundesliga aufsteiger prognose

Marktwerte 2. Bundesliga – Austeiger Prognose & Kandidaten

  1. HSV: 41,35 Mio. €
  2. Nürnberg: 26,60 Mio. €
  3. Düsseldorf: 25,75 Mio. €
  4. Hannover 96: 25,33 Mio. €
  5. St. Pauli: 24,00 Mio. €
  6. Bielefeld: 23,65 Mio. €
  7. Greuther Fürth: 22,68 Mio. €
  8. Darmstadt: 22,13 Mio. €
  9. Paderborn: 19,03 Mio. €
  10. Karlsruher SC: 18,55 Mio. €
  11. FC Heidenheim: 18,15 Mio. €

Stand: 23. Januar 2023


 

Aufstieg Kandidaten: Hannover und Düsseldorf?

Zwei große Namen wollen endlich wieder in die Bundesliga: Hannover 96 und Fortuna Düsseldorf.

In der vergangenen Saison landeten Hannover und Düsseldorf nur auf den Rängen 10 und 11. Bei jeder 2. Bundesliga Aufstieg Prognose vor Saisonbeginn werden die 96er und die Fortunen aber zu m (erweiterten) Kreis der Aufsteiger Kandidaten gezählt.

Hannover könnte bei den 2. Liga Aufstieg Prognosen deshalb eine Art Geheimtipp sein, weil mit Stefan Leitl ein Trainer das Zepter übernommen hat, der weiß, wie Aufstieg funktioniert: Leitl hat Greuther Fürth in der Saison 2020/21 in die Bundesliga geführt.

Zudem liegt Hannover in der Marktwert-Rangliste der zweiten Bundesliga auf dem 4. Platz. Qualitativ sollten die Niedersachsen somit ein Aufstiegsanwärter sein.

Fortuna Düsseldorf wird im Rahmen der 2. Bundesliga Aufstieg Prognose ebenfalls als Kandidat gesehen. Auch hier ist der Kader das größte Argument. Geht es nach den Marktwerten ist Düsseldorf sogar noch etwas höher einzuschätzen als Hannover.

In der Hinrunde hat sich das aber nicht gezeigt. Hannover lieg nach der ersten Saisonhälfte auf Rang 5 in der Tabelle, Düsseldurf nur auf Platz 7.

 
Bundesliga Aufsteiger
Bild: Folgt 2023 für Fortuna Düsseldorf und/oder Hannover 96 der insgesamt 7. Bundesliga-Aufstieg? (© Statista)

 

Aktuelle Sportwetten Freebets


 

2. Bundesliga Aufsteiger Prognose: Gibt es eine Überraschung?

Fast jede Saison taucht ein Klub im Zweitliga-Spitzenfeld auf, den man im vorhinein nicht wirklich auf der Rechnung hatte.

2020 wurde Arminia Bielefeld überraschend Meister, ein Jahr später kürte sich überraschenderweise der VfL Bochum zum Zweitliga-Meister – vor dem Sensationsteam Greuther Fürth. Zudem landeten 2020 und 2021 Heidenheim bzw. Kiel auf Rang 3.

Wer mischt sich in dieser Saison als Überraschungsgast unter die 2. Bundesliga Aufsteiger Favoriten und Kandidaten?

Heidenheim war in der vergangenen Saison auf Rang 6 zu finden. Die Aufstiegsränge waren nie weit weg, wurden aber dennoch nicht erreicht. Der Bundesliga-Aufstieg bleibt der große Traum des kleinen, aber feinen „Dorfclubs“.

Wenn die Top-Teams nicht konstant genug liefern, könnte die große Stunde des FCH schlagen. In der Hinrunde zeigte der FCH groß auf und überwinterte auf Platz 3.

Betano
Wettbonus
130 €

Als aussichtsreicher Außenseiter bei einer jeden Bundesliga Aufsteiger Prognose gilt auch der SC Paderborn.

In der vergangenen Spielzeit landete der SCP auf Rang 7. Bei so mancher 2. Bundesliga Aufstieg Prognose wird mit dem SCP gerechnet – auch wegen Platz 6 nach der Hinrunde. Als Underdog hat der Klub schon zwei Mal den Einzug ins Oberhaus geschafft.

Oder landen die Störche zum dritten in den Top-3? Holstein Kiel wurde in der jüngeren Vergangenheit bereits zwei Mal Dritter – 2021 und 2018. Beide Male wurde der Bundesliga-Aufstieg in der Relegation verpasst.

Wenn aller guten Dinge drei sind, könnten die Störche im Sommer 2023 nach Norden, sprich eine Klasse nach oben, ziehen. Auch wenn die Bundesliga Aufsteiger Prognosen vor Saisonbeginn noch was anderes sagen. Zudem müsste in der Rückrunde die Aufholjagd von Platz 8 gelingen.

Bleibt die Frage: Gelingt einem Aufsteiger der Durchmarsch?

Insgesamt acht Mal gab es bereits den Durchmarsch von der 3. Liga in die Bundesliga. Zuletzt schaffte dies der SC Paderborn in der Saison 2018/19, davor Darmstadt (2014/15).

Gelingt dies nun beispielweise dem 1. FC Kaiserslautern? Der FCK beendete die Hinrune auf Platz 4 – nur vier Zähler hinter dem Relegationsplatz…

 

Unsere Top-Wettanbieter für 2. Bundesliga Wetten | Januar 2023

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Das könnte Dich auch interessieren: