Sportwetten

ATP Finals Quoten & Tennis Wetten | Sieger 2019 & alle Partien

Updated Nov 14 472 views

Thomas Haider

By Thomas

Sportwetten-Experte

atp finals quoten
Bild: Nach seinen Vorrunden-Siegen gegen Roger Federer und Novak Djokovic zählt Dominic Thiem laut den Buchmacher-Wettquoten zu den Top-Favoriten auf den Sieg bei den ATP Finals 2019. (© imago images / ZUMA Press)
 

Die ATP Finals, die vom 10. – 17. November in London ausgetragen werden, sind nach den vier Grand Slams das wichtigste Turnier im Herren-Tennis.

Die Besonderheit: Es sind nur die besten acht Spieler der Saison dabei.

Genau das macht es für Tennis-Fans im Allgemeinen und für die Freunde der ATP Finals Wetten im Speziellen noch spannender als sonst – bei diesem Turnier ist jedes Match eine Art Grand Slam-Viertelfinale!

 

100€ ATP Finals Bonus sichern
Neuer Wettanbieter: Sportempire | 18+ | AGB gelten


 

Wer gewinnt die ATP Finals 2019? Alle Wettquoten:

ATP Finals Quoten Interwetten ATP Finals Quoten Bet365 ATP Finals Quoten Betano ATP Finals Quoten Sportempire ATP Finals Quoten Unibet ATP Finals Quoten Betway ATP Finals Quoten Tipico ATP Finals Quoten Betfair
icon arrow right + 110 € Bonus
zum Anbieter
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 150 € Bonus
zum Anbieter
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
N. Djokovic 2,10 2,00 2,25 2,00 2,10 2,10 2,10 2,10
D. Thiem 4,00 4,33 4,00 4,30 3,75 4,33 4,00 4,00
S. Tsitsipas 6,50 6,50 4,50 6,50 6,00 6,50 6,00 6,00
R. Nadal 8,50 8,50 7,00 8,50 9,00 8,50 8,00 8,50
R. Federer 10,0 10,0 8,00 10,0 9,00 10,0 9,00 9,50
A. Zverev 15,0 12,0 12,0 12,0 18,0 12,0 12,0 12,0
D. Medvedev 40,0 41,0 30,0 41,0 34,0 34,0 30,0 26,0

* Quoten Stand vom 14.11.2019, 12:20 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. Hinweis: Die Bonushöhe richtet sich nach dem Einzahlungsbetrag. 18+ | Nur Neukunden | AGB beachten!
 

Zur besten Thiem Quote
18+ | AGB gelten

 

ATP Finals 2019 | Favoriten, Wetten & Spielplan


 

ATP Finals Spielplan – wann spielt wer? | Wetten & Quoten im Vergleich:

 

Quoten Thiem – Berrettini (14.11. / 15:00 Uhr)

*Alle Pre-match Quotenvergleiche und Wettmärkte in Echtzeit. Beste Quote klicken, Bonus holen und wetten! 18+|AGB gelten

 

Quoten Djokovic – Federer (14.11. / 21:00 Uhr)

*Alle Pre-match Quotenvergleiche und Wettmärkte in Echtzeit. Beste Quote klicken, Bonus holen und wetten! 18+|AGB gelten

 

Quoten Nadal – Tsitsipas (15.11. / 15:00 Uhr)

*Alle Pre-match Quotenvergleiche und Wettmärkte in Echtzeit. Beste Quote klicken, Bonus holen und wetten! 18+|AGB gelten

 

Quoten Medvedev – Zverev (15.11. / 21:00 Uhr)

*Alle Pre-match Quotenvergleiche und Wettmärkte in Echtzeit. Beste Quote klicken, Bonus holen und wetten! 18+|AGB gelten

zum Inhaltsverzeichnis


 

Die Favoriten für die ATP Finals 2019 in London

Als Top-Favorit für den Turniersieg bei diesem Saisonabschluss-Turnier wird Novak Djokovic in die O2-Arena geschickt.

In der Gunst der Wettanbieter liegt er klar in Führung.

Der Grund ist klar: Djokovic ist derzeit in sehr guter Verfassung wie sein Sieg beim Masters1000-Event in Paris-Bercy gezeigt hat.

Damit hat er in dieser Saison sechs Turniersiege verbuchen können. Mehr als kein anderer!

Neben dem Selbtvertrauen, das der Weltranglisten-Zweite nach London mitbringt, spricht auch noch die Tatsache für ihn, dass er sich bei diesem Turnier immer sehr wohl gefühlt hat:

Die ATP Finals konnte er insgesamt schon 5x für sich entscheiden.

Vier dieser fünf Triumphe – von 2012 bis 2015 – feierte in London, wo das Turnier seit 2009 ausgetragen wird. Seinen erster Sieg bei diesem Turnier datiert aus dem 2008 – damals noch in Shanghai.

 

atp finals 2019
Anbieter: STS | 18+ | AGB gelten

 

Für Djokovic geht es aber um mehr als „nur“ den Turniersieg. Sollte er bei diesem Event zum sechsten Mal den Silberpokal überreicht bekommen, wäre er zusammen mit Roger Federer Rekordsieger.

Wie es die Auslosung so wollte prallen die beiden Giganten bei den Finals schon in der Vorrunde in der Gruppe Björn Borg aufeinander!

Zusätzlich geht es für den „Djoker“ auch noch darum, dieses Tennis-Jahr als Nummer 1 abzuschließen.

Er wäre zum 6x Mal am Jahresende an der Weltranglisten-Spitze – das hat vor ihm nur Pete Sampras geschafft.

 

Tennis World Tour finals: Saison-Bilanzen der 8 Teilnehmer:

NameTitel 2019MatchsiegeNiederlagen
Rafael Nadal4516
Novak Djokovic5539
Roger Federer4518
Daniil Medvedev45918
Dominic Thiem54617
Stefanos Tsitsipas25024
Alexander Zverev14223
Matteo Berrettini24221

 

Prognose: Wer wird die Nummer 1 – Djokovic oder Nadal?

Damit ihm das gelingt müsste er unter gewissen Szenarien mit zwei Siegen in der Vorrunde entweder ins Finale kommt oder den Titel gewinnt.

Derzeit ist Rafael Nadal die Nummer 1 der Tenniswelt, aber bei den ATP Finals Prognosen der Buchmacher nicht unbedingt ein großer Titelkandidat!

Der Grund ist leicht erklärt: Der Spanier fühlt sich in der Halle nicht sonderlich wohl.

Seine Bilanz bei den ATP-Finals ist im Vergleich zu seinen anderen Karriere-Ergebnissen katastrophal: Das frühere „Masters“ hat er noch nie gewonnen, nur zweimal (2010, 2013) stand er im Endspiel.

Somit könnte der Weltranglisten-Zweite, wenn das Turnier ein weiteres Mal enttäuschend verläuft, seine Spitzenposition in der Weltrangliste an Djokovic verlieren.

 

Beste Wettanbieter für Tennis Wetten

 

Im Gegensatz zu Nadal ist sein ewiger Rivale, der Schweizer Roger Federer, der aktuelle Rekordsieger der ATP Finals:

Sechs Mal hat er gewonnen, insgesamt zehn Mal stand er im Finale!

Geht es nach den ATP Finals Prognosen und Wettquoten der Buchmacher, dann ist der Altmeister der erste Herausforderer von Top-Favorit Novak Djokovic.


Novak Djokovic Spezialwette bei Betano:

atp finals 2019

Zur Djokovic Spezialwette

* Quoten Stand vom 11.11.2019, 9:15 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB gelten


Gefährliche Außenseiter – Prognosen Medvedev, Tsitsipas, Zverev

Wie die Ergebnisse der letzen zwei Jahre zeigen, sind die ATP Finals aber kein Selbstläufer für die ernannten Favoriten – das haben Alexander Zverev und Grigor Dimitrov mit ihren Siegen im Vorjahr bzw. im Jahr 2017 widerlegt.

Somit können sich auch die sogenannten Außenseiter berechtigte Chancen auf den Titelgewinn ausrechnen…

… wie etwa der russische Senkrechtstarter Daniil Medvedev oder der griechische Aufsteiger Stefanos Tsitsipas.

Zverev sollte man als Vorjahres-Sieger ebenso auf der Rechnung haben, wie den Österreicher Dominic Thiem, der sich im Gegensatz zu den letzten Jahren, in keiner Herbstkrise befindet, wie sein „Heimsieg“ in Wien zeigt.

zum Inhaltsverzeichnis


 

Die Gruppen „Andre Agassi“ & „Björn Borg“

Gruppe Andre Agassi
Rafael Nadal (ESP/1)
Daniil Medwedew (RUS/4)
Stefanos Tsitsipas (GRE/6)
Alexander Zverev (GER/7)


Gruppe Björn Borg
Novak Djokovic (SRB/2)
Roger Federer (SUI/3)
Dominic Thiem (AUT/5)
Matteo Berrettini (ITA/8)

 

ATP Finals Gruppen Wetten bei Betway:

bis zu 150 € Tennis Bonus zu Betway

Anbieter: Betway | 18+ | AGB gelten

zum Inhaltsverzeichnis


 

Der Modus: Das ist anders als auf der ATP Tour

Die besten acht Einzelspieler der Saison werden in zwei Vierer-Gruppen gelost. Als Grundlage dafür dient das „Race to London“, also die Rangliste des Jahres 2019.

Der Erstplatzierte in dieser Saison-Rangliste führt die Gruppe A an, der Zweite die Gruppe B.

 

Race to London: Erklärung & Infos

Das „Race to London“ ist eine in Bezug auf den ATP Finals-Austragungsort marketingtechnische Umschreibung für die Tennis-Jahresrangliste. In dieser Wertung zählen nur die erreichten Punkte im Jahr 2019.

Aufgrund dieser Wertung werden die acht Teilnehmer für die ATP Finals ermittelt. Die besten acht Spieler sind für das Saisonabschluss -Turnier qualifiziert.

 

Im Gruppen-Modus, nach dem Round Robin-Prinzip, spielt innerhalb einer Gruppe einmal jeder gegen jeden.

Somit bestreiten alle bei diesem Turnier garantiert mindestens drei Spiele.

Die besten zwei Spieler aus jeder Gruppe qualifizieren sich für das Halbfinale. Dabei trifft der Erste der Gruppe A auf den Zweiten der Gruppe B – und umgekehrt.

Ab dem Halbfinale gibt es dann den klassischen Turniermodus. Die jeweiligen Semifinal-Sieger spielen im Finale um den „Weltmeister-Titel“.


 

Alle ATP Finals Wetten im Überblick:

Der erwähnte Modus der ATP Finals macht es möglich, dass es bei diesem Turnier im Gegensatz zu allen anderen Tennisturnieren des Jahres ganz besondere Wettmöglichkeiten gibt.

Normalerweise beginnt ein Tennis-Turnier gleich mit der K.o.-Runde – bei den ATP Finals, gibt es eine Gruppenphase mit zwei Vierer-Gruppen.

Somit ergeben sich bei den ATP Finals Wetten der Sportwettenanbieter auch ganz andere Wettmärkte in Sachen Langzeitwetten – wie etwa:

  • Wer wird Gruppensieger?
  • Wer wird Erster und Zweiter in der Gruppe?
  • Wieviele Gruppenspiele gewinnt Spieler XY?
  • Wer steigt ins Halbfinale auf?
  • Gibt es einen ungeschlagenen Turniersieger?

 

Im herkömmlichen Turniermodus stellen sich diese Fragen bekanntlich nicht.

Selbstverständlich haben die die besten Tennis Wettanbieter diese Wetten in ihrem ATP Finals-Wettangebot.


 

Die 5 besten Wettanbieter für Tenniswetten im Test:

Bester Tennis Wettanbieter Bet365
100% Bonus in Wettcredits

Bonus abholen

Tennis Wettanbieter 2.Platz Betway
Max. 150€ Bonus

Bonus abholen

Tennis Wettanbieter 3.Platz Betfair
Max. 100€ Bonus

Bonus abholen

Tennis Wettanbieter 4.Platz Unibet
Max. 100€ Bonus

Bonus abholen

Tennis Wettanbieter 5.Platz Interwetten
Max. 110€ Bonus

Bonus abholen

18+ | AGB und Bonusbedingungen gelten

 

Die besten Wettanbieter im Vergleich

zum Inhaltsverzeichnis


 

Punkte und Preisgeld

Die ATP-Finals zählen trotz ihrer Besonderheit als offizielles ATP-Turnier – und somit geht es hier neben dem Prestige auch um Punkte und Preisgeld.

Der Sieger der Finals, der sich noch dazu inoffizieller Weltmeister nennen darf, bekommt für den Finalsieg 1.280.000 US-Dollar und 500 Punkte für die ATP-Weltrangliste.

 

Preisgeld & Punkte der ATP Finals 2019 im Überblick

RundePreisgeldPunkte
Antrittsgeld 203.000 $-
Sieg in der Gruppenphase620.000 $200
Sieg im Halbfinale620.000 $400
Sieg im Finale1.280.000 $500
Ungeschlagener Turniersieger2.712.000 $1500

 

Sollte jemand das Turnier ungeschlagen gewinnen – aufgrund des Gruppen-Modus ist dies möglich, da auch nach einer Vorrunden-Niederlage noch der Aufstieg ins Halbfinale gelingen kann – dann gibt es einen Extra-Bonus.

Die Punkteanzahl steigt für den ungeschlagenen Turniersieger von 500 auf 1500 und das Preisgeld auf 2.712.000 US Dollar.

Aber auch Siege in der Gruppenphase lohnen sich schon: Für jeden Sieg in der Vorrunde gibt es 620.000 US-Dollar und 200 Weltranglisten-Punkte.

 

Beste Wettanbieter für Tennis Livewetten

zum Inhaltsverzeichnis


 

Alle ATP World Tour Finals Sieger seit 2010

  • 2018: Alexander Zverev (GER)
  • 2017: Grigor Dimitrov (BUL)
  • 2016: Andy Murray (GBR)
  • 2015: Novak Djokovix (SRB)
  • 2014: Novak Djokovic (SRB)
  • 2013: Novak Djokovic (SRB)
  • 2012: Novak Djokovic (SRB)
  • 2011: Roger Federer (SUI)
  • 2010: Roger Federer (SUI)

 

Die erfolgreichsten ATP Finals Teilnehmer:

NameSiegeverlorene Endspiele
Roger Federer (SUI)64
Ivan Lendl (CZE)54
Novak Djokovic (SRB)52
Pete Sampras (USA)51

zum Inhaltsverzeichnis

 

Das könnte Dich auch interessieren:


UFC: McGregor Comeback – Wetten & Quoten

Brexit: Wetten & Quoten
Neuwahlen in Großbritannien: Wetten & Quoten
Wetten & Quoten zum Trump Impeachment

Wer wird neuer James Bond – wetten auf 007

Lustige Wetten im Überblick

Beste Wettanbieter im Test
Wettbonus Vergleich
Wettanbieter im Wettquoten Vergleich

Englische Buchmacher