Sportwetten News

Ansgar Knauff privat: Gehalt, Eintracht Wechsel, Eltern & Entdecker Klopp

Aktualisiert Jun 15

Steffen Peters

Von Steffen Peters

Sportwetten-Experte

Ansgar Knauff privat Gehalt Eltern Herkunft Bild: Ansgar Knauff brilliert in der Offensive von Eintracht Frankfurt. (© IMAGO / Kessler-Sportfotografie)
 

Ansgar Knauff befindet sich derzeit in aller Munde. Als Leistungsträger von Eintracht Frankfurt hat er entscheidenden Anteil am Finaleinzug der Hessen in der Europa League.

Ursprünglich kam er als Shootingstar von Borussia Dortmund in die Bundesliga, vollzog aber im Winter 2021/22 den Wechsel zu Eintracht Frankfurt zwecks Spielpraxis.

Doch wer ist Ansgar Knauff eigentlich privat? Im Porträt blicken wir nicht nur auf die sportliche Seiter mit Entdecker Jürgen Klopp, sondern ebenfalls auf seine Herkunft, Eltern sowie sein Gehalt.

 

Kloppo als Knauff Entdecker

Die Reise von Ansgar Knauff begann schon lange vor seinen ersten Auftritten in der Europa League und auf der Bühne der Bundesliga.

2006 trat er im Jahr der Heim-WM mit vier Jahren der Jugend der SVG Göttingen bei. In seinem Geburtsort konnte er bis 2015 in Ruhe reifen. Letztlich war der Fußball in der Universitätsstadt nicht mehr groß genug für Knauff.

Deshalb wechselte er innerhalb Niedersachsens in die Jugend von Hannover 96. Dass er dort lediglich ein Jahr verbrachte, lag auch an Jürgen Klopp.

2014 spielt Ansgar Knauff beim Family Cup von Opel und kicker. Er wird zum besten Spieler des Final-Turniers gewählt und hat auch bei Kloppe höchstpersönlich mächtig Eindruck hinterlassen.

 

Ansgar Knauff Statistik: Seine bisherige Karriere

KlubSpieleToreVorlagen
Borussia Dortmund II36107
Borussia Dortmund U1723410
Borussia Dortmund U192167
Eintracht Frankfurt1832
Borussia Dortmund1611
Borussia Dortmund UEFA U19720

 

Wechsel zum BVB und Leihe nach Frankfurt

Dank der vor Ort geknüpften Kontakte nach Dortmund erfolgt schließlich im Sommer 2016 der Wechsel zum BVB. Über Jugend, U16, U17 und U19 kämpft er sich bis 2020 in die zweite Mannschaft.

Dank guter Leistungen steht Ansgar Knauff schließlich erstmals am 4. Spieltag 2020/21 in Hoffenheim im Profikader. Sein Profidebüt gibt es im Dezember in der Champions League, als er sieben Minuten in St. Petersburg eingewechselt wird.

Doch irgendwann bleibt Knauff in Dortmund ein wenig auf der Strecke, was angesichts von Spielern wie Jadon Sancho oder Julian Brandt ja auch nicht weiter überrascht.

So wechselte er nach nur 109 Bundesliga-Minuten beim BVB in der Hinrunde Mitte Januar zu Eintracht Frankfurt. Der Plan ging auf. Bei den Adlerträgern wurde er direkt zum Leistungsträger und machte vor allem in der Europa League mit wichtigen Toren auf sich aufmerksam.

Sowohl im Viertelfinale gegen den FC Barcelona als auch im Halbfinale gegen West Ham United gelang Knauff im Hinspiel jeweils das wichtige 1:0 für sein Team.

Noch bis Juni 2023 ist der Ansgar Knauff an Eintracht Frankfurt ausgeliehen. In einem Jahr dürfte sich der BVB dann über einen „fertigen“ Rückkehrer freuen.

 

Ansgar Knauff Eltern & Herkunft

Ansgar Knauff ging fast etwas unter, als er im vergangenen Herbst zeitgleich mit dem vermeintlichen kommenden Superstar Youssoufa Moukoko in die erste Mannschaft befördert wurde. Doch der gebürtige Göttinger hat selbst eine lange Reise bis zum Profiteam hinter sich.

In Niedersachsen wuchs der heutige Eintracht-Profi gemeinsam mit seiner alleinerziehenden Mutter auf. Als das erste Dortmunder Angebot nach dem oben angesprochenen Family Cup ins Haus flatterte, musste die Familie schweren Herzens absagen. Zu weit war der Weg aus Göttingen nach NRW.

Knauffs Vater stammt aus Ghana, war aber nicht an der Erziehung des jungen Fußballers beteiligt. Weitere Details zu Ansgar Knauffs Eltern sind nicht bekannt.

 

Video: Ansgar Knauff Skills im Trikot der Eintracht 2022. (Quelle: YouTube / JM Productions HD)
 

Allerdings gilt dies nicht im Hinblick auf die fußballerische Vergangenheit.

Schon früh erkannten die Verantwortlichen in Göttingen, welches Talent Knauff mitbrachte. Marcus Schmidt-Lehmkuhl, Jugendleiter bei der SVG, urteilte stets, dass „Ausnahmetalent“ und „herausragende Fähigkeiten“ vorhanden seien.

Helge Kerl trainierte den heute 19-jährigen in Göttingen über viele Jahre und stellt insbesondere drei Eigenschaften in den Mittelpunkt: Knauffs Schnelligkeit, seine Spielintelligenz sowie dessen Fokus auf das Wesentliche.

All diese Eigenschaften kombiniert mit harter Arbeit führten ihn letztlich trotz aller Widrigkeiten nach Dortmund und in Bundesliga wie Champions League bzw. nunmehr Europa League mit der Eintracht.

 

Porträt: Das ist Ansgar Knauff

Personalien
Geburtstag:10.01.2002
Geburtsort:Göttingen
Größe:1,80 Meter
Position: Rechtsaußen
Stationen
2006-2015SVG Göttingen 07
2015-2016Hannover 96
2016-2022Borussia Dortmund
2022-heuteEintracht Frankfurt
Nationalmannschaft
Debüt 2020Deutschland U19
Debüt 2021Deutschland U20
Debüt 2021Deutschland U21

 

Eintracht Frankfurt Wechsel perfekt für Knauffs Entwicklung?

Die letzten Jahre bei Borussia Dortmund zeigen, welche Rolle der Klub bei der Entwicklung junger Spieler haben kann. Nicht nur Freund und Kollege Youssoufa Moukoko muss an dieser Stelle erwähnt werden, sondern natürlich ebenfalls viele andere Akteure.

Da ist etwa der noch jüngere Giovanni Reyna oder ein Jude Bellingham, der im Sommer 2020 mit 17 Jahren aus Birmingham kam. Mittlerweile ist Jamie Bynoe-Gittens in aller Munde.

Da die nötigen Einsatzzeiten im Profiteam unter dem neuen Trainer Marco Rose jedoch ausblieben, entschied sich der rechte Offensivspieler letztlich für eine Leihe zu Eintracht Frankfurt in der Winterpause 2021/22.

Schon nach einem halben Jahr lässt sich resümieren, dass dies die richtige Entscheidung war. Denn in der Eintracht-Rückrunde sammelte er mehr als das Zehnfache der Spielzeit ein, die er in der Hinrunde beim BVB erhielt!

So funktioniert die Entwicklung, die Knauff mittlerweile auch in den Dunstkreis der deutschen Nationalmannschaft geführt hat. Dort würde er auf Kollegen wie Jamal Musiala oder Florian Wirtz treffen.

 

Jamal Musiala im Porträt

 

Ansgar Knauff Gehalt: Was verdient der Youngster?

Am 25. November 2020 gab Borussia Dortmund offiziell den ersten Knauff Profivertrag in Schwarz-Gelb bekannt. Der Youngster unterschrieb bis Sommer 2023 und verlängerte nochmals bis 2024, um den Leihwechsel nach Frankfurt über anderthalb Jahre zu ermöglichen.

Unbestätigten Medienberichten zufolge liegt Ansgar Knauffs Gehalt in Frankfurt bei 160.000€ im Jahr. Das entspricht einem Tageseinkommen von 444€. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist demnach exzellent.

Damit verdient er in der Bundesliga leicht über den monatlichen Durchschnittsgehalt in Höhe von 130.000 Euro. Bis Knauff in die Sphären der Topstars vorstößt, wird wohl noch etwas Zeit vergehen.

Doch eines ist sicher: Nicht nur Jürgen Klopp wird den weiteren Werdegang des ehemaligen Spielers des Turniers ganz genau verfolgen.

 

Die Top-5 Wettanbieter für Fußball Wetten | Juli 2022

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Das könnte Dich auch interessieren: