FC Barcelona – O. Piräus | CL Gruppe D 2017 Tipp & Wettquoten

Mittwoch, 18. Oktober 2017 um 20:45 Uhr – Champions League Gruppenphase, 3. Spieltag in Gruppe F

Das Unabhängigkeits-Referendum in Katalonien ging auch am FC Barcelona nicht spurlos vorbei.

Abgesehen davon, dass die Blaugrana zuletzt gegen Las Palmas vor leeren Rängen spielen musste, wird aktiven wie auch ehemaligen Barca-Stars schließlich nachgesagt, mit einer Abspaltung durchaus zu liebäugeln. So manch einer wie Ex-Coach Pep Guardiola tat und tut dies sogar völlig unverblümt.

All das sorgt natürlich für reichlich Unruhe im Verein – und das ausgerechnet in einer Phase, in der es für die Katalanen sportlich besser kaum laufen könnte.

 

Die besten Wettquoten zu Barcelona – O. Piräus im Überblick:

Interwetten Sportwetten Logo Bet365 Logo Tipico Sportwetten Logo Betsafe Logo Bet3000 Logo Betfair Logo William Hill Logo Betway Logo Sunmaker Logo
icon arrow right + 110 € Bonus
zum Anbieter
+ Wettbonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 150 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 100 € Bonus
zum Anbieter
+ 150 € Bonus
zum Anbieter
+ 215 € Bonus
zum Anbieter
FC Barcelona 1,07 1,071 1,07 1,10 1,07 1,07 1,07 1,08 1,08
Unentschieden 12,0 15,0 12,0 13,5 15,0 17,0 12,0 13,0 11,5
Olympiakos 26,0 34,0 25,0 27,0 35,0 41,0 26,0 29,0 32,25

 

Trotz des schwerwiegenden Abganges von Superstar Neymar präsentiert sich die Mannschaft von Ernesto Valverde momentan in ausgezeichneter Verfassung.

In der Meisterschaft haben sich die Katalanen schon früh in der Saison ein kleines Punktepolster auf Dauerrivale Real Madrid herausgespielt und auch in der Champions League liegen Messi und Co. voll im Plansoll.

 

Wettfreunde Tipp

FC Barcelona gewinnt gegen Piräus

zur besten Quote 1,10 bei Betsafe

 

Nachdem bereits der Auftakt gegen Juventus mehr als geglückt war (3:0), wahrte die Blaugrana auch in ihrem zweiten Vorrundenspiel gegen Sporting Lissabon die weiße Weste.

Der 1:0-Erfolg war jedoch hart erkämpft
. Ungeachtet der spielerischen Dominanz taten sich die katalanischen Gäste nämlich lange Zeit sehr schwer, gefährliche Torchancen zu kreieren.

Dass der entscheidende Treffer dann durch ein Eigentor eines portugiesischen Gegenspielers zustanden kam, passte daher nur allzu gut ins Bild.

Mehr war zum Sieg schlussendlich aber auch nicht nötig gewesen, nachdem die Hausherren die sich nicht gerade zahlreich bietenden Einschussmöglichkeiten fahrlässig vergeben hatten.

 

jetzt 100 Euro CL Bonus bei Betfair sichern

 

Betfair WettbonusFür die Katalanen stehen damit nach zwei Spieltagen sechs Punkte sowie ein Torverhältnis von 4:0 zu Buche.

Eine Bilanz, welche Barca in den kommenden Wochen noch weiter ausbauen kann, steht doch nun das „Doppel“ gegen Olympiakos Piräus auf dem Programm.

Für Barca-Coach Valverde kommt es also zum Wiedersehen mit seinem Ex-Klub. Zwischen 2008 und 2012 führte der Spanier den griechischen Rekordmeister zu gleich drei Liga-Titeln sowie zwei weiteren Pokal-Triumphen.

In dieser Saison läuft Olympiakos allerdings Gefahr, den Status als Dominator des griechischen Fußballs vorübergehend zu verlieren. Grund sind die mauen Ergebnisse in der Liga.

Dort ist Piräus momentan lediglich im Tabellenmittelfeld aufzufinden.

 

Icon InfoWussten Sie, dass Barcelona in den vergangenen drei Champions League-Partien nicht einen Gegentreffer erhielt? Im Gegenzug hat es Piräus im laufenden Bewerb (inkl. Qualifikationsrunden) nur einmal in sechs Spielen geschafft, hinten die Null zu halten.

 

Auch in der Königsklasse bekleckerten sich die Griechen nicht gerade mit Ruhm. Beim Auftakt gegen Sporting war es einzig der grob fahrlässigen Spielweise Lissabons zu verdanken, dass das Heimspiel nicht in einem handfesten Debakel endete.

Bereits zur Pause hatte Sporting eine komfortable 3:0-Führung herausgespielt, wobei sich Piräus auch über einen deutlich höheren Rückstand nicht hätte beschweren dürfen. Erst in den Schlussminuten, als die Iberer begonnen hatten, den Spielbetrieb frühzeitig einzustellen, kam Olympiakos wieder heran und verkürzte in weiterer Folge auf 2:3.

Für den damaligen Trainer, Besnik Hasi, war der Anfang vom Ende zu jenem Zeitpunkt bereits eingeläutet. Nach einer weiteren Derby-Niederlage in der Liga wurde der Albaner, der erst im Sommer als Trainer bestellt worden war, vor die Tür gesetzt.

Icon ErgebnisseDie Ergebnisse der letzten 5 Spiele:

 

Obwohl sich auch unter Nachfolger Takis Lemonis der Erfolg bislang nicht eingestellt hat, war gegen Juventus zumindest eine Leistungssteigerung aber nicht von der Hand zu weisen.

Bis zum Seitenwechsel hielt das Team von Ex-Bremer Marko Marin die Partie sogar recht offen, ehe in Abschnitt zwei der Qualitätsunterschied dann doch noch zum Vorschein kam und Juve auf 2:0 stellte.

 

Handicap Wette zu Barcelona – O. Piräus von Interwetten:

Barcelona Unentschieden Piräus Anbieter
Handicap 0:2 1,45 5,50 3,90 Interwetten Bonus

 

Für das puntklose Piräus hat sich das Thema Achtelfinale damit schon nach nur zwei Spieltagen wieder erledigt. Lediglich eine Überraschung gegen Barcelona würde die Tür einen Spalt weit offen halten.

Stand jetzt spricht aber herzlich wenig für eine Sensation im Camp Nou. Von der starken Form der Katalanen mal abgesehen, erweist sich Barcelona für griechische Klubs seit jeher als schlechter Boden.

Icon StadionSechsmal starteten Teams aus Griechenland den Versuch, aus dem Camp Nou Punkte mitzunehmen – gelungen ist es am Ende aber keinem, stattdessen setzte es sechs Niederlagen und 26 Gegentore.

Und auch diesmal droht den griechischen Gästen eine Abfuhr, hat die Blaugrana daheim doch 20 ihrer vergangenen 22 CL-Heimspiele für sich entscheiden können.

 

die besten Wettanbieter zur Champions League im Überblick

 

Unser Tipp kann demnach also nur lauten: Barcelona fährt daheim gegen Olympiakos Piräus den dritten Sieg im dritten Spiel ein.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Champions League Wetten
Champions League Quoten
Champions League Tipps
alle Champions League Quoten zum 3. Spieltag
 

Über den Autor

Matthias
Matthias setzte seinen ersten Schritt in den Sportjournalismus bereits wenige Monate nach bestandenem Abitur und sammelte als Praktikant bei einem renommierten Sportportal wertvolle Erfahrungen. Nach einem kurzen Abstecher in die Radio-Branche kehrte er schließlich in den Online-Journalismus zurück und arbeitete fortan als freier Redakteur mit Vorliebe zum Fußballsport, ehe es ihn anschließend zu den Sportfreunden verschlug. Seither beschäftigt er sich auch mit dem Thema Sportwetten intensiv und hat in seinen Testberichten bereits einige Wettanbieter auf Herz und Nieren überprüft.
Top

Pin It on Pinterest