VfL Wolfsburg – Darmstadt Tipp & Wettquoten | Bundesliga 18.3.17

Samstag, 18. März 2017 um 15:30 Uhr – Bundesliga Vorschau, Prognose und Wett Tipp

Mit jeweiligen Siegen nahmen am vergangenen Wochenende auch die Teams aus Wolfsburg und Darmstadt am allgemeinen Aufbäumen im Tabellenkeller teil: Wirklich bedeutsame Zähler konnten sich zuletzt aber wohl nur die Niedersachsen sichern.

Während die Wölfe ihren hauchdünnen Vorsprung auf den Relegationsplatz mit einem 1:0-Erfolg in Leipzig verteidigten, ist es um die Lilien auch nach dem siegreichen Heimspiel gegen den FSV Mainz unvermindert zappenduster bestellt.

 

Die besten Wettquoten zu Wolfsburg – Darmstadt im Überblick:

Interwetten Sportwetten Logo Bet365 Logo Tipico Sportwetten Logo Betsafe Logo Bwin Logo William Hill Logo Betway Logo Bet3000 Logo
icon arrow right +110 € Bonus
zum Anbieter
+100 € Bonus
zum Anbieter
+100 € Bonus
zum Anbieter
+100 € Bonus
zum Anbieter
+50 € Bonus
zum Anbieter
+100 € Bonus
zum Anbieter
+150 € Bonus
zum Anbieter
+150 € Bonus
zum Anbieter
VfL Wolfsburg 1,50 1,53 1,55 1,53 1,53 1,53 1,55 1,60
Unentschieden 4,20 4,00 4,00 4,35 4,20 4,20 4,20 4,50
Darmstadt 6,50 7,00 6,50 6,25 6,25 6,50 6,00 7,00

 

Weil auch alle anderen Kellerkinder in die Punkte kamen, ist der 16. Rang weiterhin schier uneinholbare elf Zähler weit entfernt: Angesichts dieser Kluft ist es verständlich, dass Torsten Frings den Kampf um den Klassenerhalt kürzlich bereits öffentlichkeitswirksam aufgegeben hat.

Die Leistungen der Mannschaft blieben von dem Realitätssinn ihres Trainers in den letzten Wochen allerdings regelmäßig unberührt; namentlich seit dem 20. Spieltag haben die 98er einige äußerst überzeugende Vorstellungen aneinandergereiht.

Bei dem auch spielerisch mitreißend herausgekickten 2:1-Erfolg gegen Dortmund haben die Spieler das Bewusstsein getankt, nicht von Natur aus zum Punktelieferanten geboren zu sein – die seither bestrittenen Partien wurden folglich mit deutlich breiterer Brust absolviert.


Wettfreunde Tipp

Wolfsburg gewinnt gegen Darmstadt

zur besten Quote 1,60 bei Bet3000

 

Zwar hatte es trotz dieses Wandels zunächst einmal drei weitere Niederlagen gehagelt; auch aus den enttäuschend beendeten Duellen gegen Hoffenheim, Augsburg und Bremen konnten die Lilien aber etliche positive Erkenntnisse ziehen.

Nachdem es gelang, den CL-Anwärter aus dem Kraichgau zumindest 45 Minuten lang vom Toreschießen abzuhalten, war das Schlusslicht gegen die etwas unmittelbarere Konkurrenz jeweils nur denkbar unglücklich an zählbaren Resultaten vorbeigeschrammt.

Nach der spät kassierten Niederlage gegen die bayrischen Schwaben entwickelte sich insbesondere das Gastspiel im Weserstadion zu einer Farce. Obwohl die 98er in Bremen klar den Takt diktierten, hatte es auch vor 14 Tagen wieder die obligatorische Auswärtsniederlage gesetzt.

 


 

Die längst verdiente Ernte fuhren die Lilien somit erst beim jüngsten 2:1-Erfolg gegen die Rheinhessen ein, als es endlich gelang, den abermals schwungvollen Start auch tatsächlich in einen komfortablen Vorsprung umzumünzen.

Dass es Darmstadt in den ersten zwölf Minuten gleich zwei Mal klingeln ließ, machte deutlich, dass eine hoffnungslose Lage auch befreiende Wirkung haben kann: Ohne den Druck des unbedingten Gewinnenmüssens fand selbst Kapitän Sulu zu seiner früheren Kopfballstärke zurück.

 

jetzt 100 Euro Bundesliga Bonus bei Betsafe sichern

 

Betsafe WettbonusAus Sicht der Hessen ist es zwar reichlich bitter, dass möglicherweise erst das Schwenken der weißen Flagge den großen Durchbruch bringt; dennoch wäre es sicherlich auch für die Zukunft des Vereins ein gutes Zeichen, wenn man noch in dieser Saison die Lust am Fußballspielen zurückgewinnt.


icon-speech_bubble“Niemand gibt sich hier auf und auch in den nächsten Spielen werden wir alles daran setzen zu gewinnen.”

– Torsten Frings gesteht seiner Mannschaft selbst in aussichtsloser Lage keinen Durchhänger zu.


Nun soll natürlich auch das anstehende Kellerduell der Beweisführung dienen, dass Darmstadt diesbezüglich auf einem vielversprechenden Pfad angekommen ist: Von einem Aufbruch zu neuen Ufern dürfen derzeit allerdings auch die Gastgeber aus Wolfsburg berichten.

 


 

Der vor zwei Wochen auf den entlassenen Ismael folgende Andries Jonker hat sich seiner ersten beiden Aufgaben schließlich erstaunlich erfolgreich entledigen können; bei den anspruchsvollen Prüfungen in Mainz und Leipzig heimsten dessen Wölfe starke vier Zähler ein.

Hatte sich dabei das anfängliche 1:1 in der Opel Arena noch als unbedingt ausbaufähig erwiesen, war der jüngste Streich beim Tabellenzweiten schon einmal aus einem anderen Holz geschnitzt – bei den Rasenballern lieferte der böse abgestürzte Klub eine in jeder Hinsicht reife Leistung ab.

So vermochten es vor allem die direkt nach vorn getragenen Angriffe, die vermeintlichen Antipoden Abstiegskampf und Spielkultur miteinander zu versöhnen. Zum ersten Mal seit langer Zeit wurde erkennbar, dass der VfL einen klaren Plan verfolgt.


icon-speech_bubble“Das war kein Zufall, sondern das, was uns der Trainer seit zwei Wochen mit ins Bett gibt.”

– Mario Gomez weiß von einer erstaunlichen intensiven Betreuung durch Andries Jonker zu berichten.


 

Icon ErgebnisseDie Ergebnisse der letzten 5 Spiele:

 

Ein wenig wird der Ruhm jedoch freilich von der Tatsache geschmälert, dass sich der zunehmend schwächelnde Liga-Neuling zuletzt auch schon für manch anderen darbenden Klub als Punkte-Bank erwies: So hatte der punktgleiche HSV sogar einen glatten 3:0-Erfolg in Leipzig für sich verbucht.

Bereits in der Hinrunde vermochte sich zudem der heiße Zweitliga-Anwärter aus Ingolstadt mit einem vollen Dreier gegen die Sachsen auszustatten, bevor sich vor wenigen Tagen auch der FC Augsburg an einem unverhofften Bonus-Zähler laben durfte.

Da man deshalb sicherlich die Vermutung äußern kann, dass RB Leipzig so seine Probleme mit den Kellerkindern der Liga hat, besitzt der jüngst von den Wölfen eingeheimste Big-Point im Umkehrschluss noch nicht die allergrößte Relevanz.

Ohnehin liegt die Annahme auf der Hand, dass sich das Mittelfeld gegen tiefer stehende Konkurrenten nicht mehr ganz so unkompliziert überbrücken lässt – weshalb es nun gegen die Lilien gänzlich neuartige Lösungsansätze brauchen wird.

 


 

Dabei macht nicht zuletzt der vorletzte Platz in der Heim-Tabelle deutlich, dass die Spielgestaltung zu den diesjährigen Kardinalsproblemen der Wölfe zu zählen ist: Gegen die in der Volkswagen-Arena zumeist vorsichtig agierenden Gegner fiel dem Team bislang in aller Regel viel zu wenig ein.

Die diesbezügliche Ratlosigkeit kam dem VfL entsprechend auch schon im Hinspiel am Böllenfalltor teuer zu stehen: Bei seiner Premiere hatte sich der Kurzzeit-Trainer Valerien Ismael gleich einmal in eine bittere 1:3-Abreibung fügen müssen.

 

die besten Wettanbieter zur Bundesliga im Überblick

 

Bei der geplanten Revanche sollte es den Wölfen nun allerdings zugutekommen, dass den Lilien eine historische Auswärtsschwäche zu schaffen macht: Die nach elf Partien zu Buche schlagenden null Zähler lassen sich beim besten Willen nicht mehr unterbieten.

Wenngleich Darmstadt bei seinem jüngsten Versuch in Bremen bereits heftig an einem ersten Erfolg geschnuppert hat, gehen wir in Wolfsburg wieder von der gewohnten Niederlage aus – die von Jonker initiierte Aufbruchsstimmung sollte die Wölfe nun auch daheim zu einem Dreier tragen.

Die Wettfreunde tippen auf einen Heimsieg des VfL Wolfsburg!

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Bundesliga Wetten
Bundesliga Quoten
Bundesliga Tipps
Bundesliga Spielplan
 

Über den Autor

Oliver
Oliver wurde schon frühzeitig als Co-Moderator einer TV-Sportsendung auf seine spätere Passion vorbereitet. Nach einer rasch gescheiterten Karriere als Fußballer und einem Abstecher in die Welt der Literaturwissenschaft hat er sich seit dem Jahr 2010 als Texter und Journalist sowohl dem Sport als auch den Sportwetten verschrieben.
Top

Pin It on Pinterest