WM 2014 Tipps

Belgien – Russland | Quoten, Wetten & Tipp | WM 2014

Aktualisiert Apr 5

Markus Sonderegger

Von Markus Sonderegger

Sportwetten-Experte

Sonntag, 22. Juni 2014 um 18:00 Uhr in Rio de Janeiro – Vorrunde Gruppe H – Vorhersage & Tipp

Interwetten Bet365 Tipico Mybet Betsafe ComeOn Bwin
Belgien Sieg 2,10 2,15 2,10 2,00 2,05 2,10 2,10
Unentschieden 3,35 3,40 3,30 3,40 3,30 3,30 3,25
Russland Sieg 3,55 3,75 3,70 3,85 3,95 3,75 3,50

Nach dem schwerfälligen 2:1 zum WM-Auftakt gegen Algerien wartet am 22. Juni im legendären Maracana-Stadion von Rio de Janeiro ein ungleich größeres Problem auf Belgien. Die Roden Duivels treffen um 13:00 Uhr Ortszeit (18:00 Uhr MESZ) auf Russland, das in der Gruppe H vorab als Hauptkonkurrent im Kampf um den Gruppensieg gehandelt wurde.

Selten zuvor wurde die belgische Nationalmannschaft, die sich laut Wettanbieter auch gegen die Russen in der Favoritenrolle befindet, mit derart vielen Vorschuss-Lorbeeren zu einer WM geschickt. Die Online-Bookies haben bei ihren WM-Quoten die Truppe von Marc Wilmots als Geheimfavorit hinter den Top-4 Brasilien, Argentinien, Deutschland und Spanien eingereiht. Dass sich die Spanier jedoch schon aus dem Turnier verabschiedet mussten, weist auf die Tücken solcher Favoritenstellungen hin: Auch die roten Teufel werden sich fraglos noch steigern müssen, um die hohen Erwartungen ihrer Anhänger zu erfüllen.

Belgien – Russland: Unentschieden beste Quote 3,40 bei
+ 100 € Bonus

Nachdem gegen Algerien die Pflicht dennoch erfüllt worden ist, geht es gegen Russland nun bereits um den Gruppensieg. Angeführt von Manchester Uniteds Marouane Fellaini sollen die Belgier wieder an die glorreichen Zeiten der 80er Jahre anschließen, als Belgien mit Platz vier bei der WM 1986 in Mexiko die beste Platzierung in der Geschichte erreichen konnte. Mit einem weiteren Dreier sollte die hoffnungsvolle neue Generation nun vermutlich schon einmal dafür sorgen, dass ein Aufeinandertreffen mit der starken DFB-Auswahl im Achtelfinale vermieden wird.

Marc Wilmots ist es gelungen, eine Mannschaft zu formen, die aus Routiniers wie den Bayern Daniel van Buyten und jungen Top-Spielern wie Eden Hazard (22) und Romelu Lukaku (20) besteht. Da auch Kapitän Vincent Kompany seine Leistenprobleme rechtzeitig in den Griff bekommen hat, kann die einstige Schalker Legende am Sonntag wieder aus dem Vollen schöpfen.

Russlands Team will als Veranstalter der Weltmeisterschaft 2018 in Brasilien seine sportliche Visitenkarte abgeben. Es wurden weder Kosten noch Mühen gescheut, um eine konkurrenzfähige Mannschaft an den Start zu bringen. Fabio Capello richtet seine Aufmerksamkeit bereits auf die Heim-WM und soll die Auswahl bis zum Ende der Endrunde in vier Jahren betreuen.

die besten Fussball Livewetten zur WM

Das 1:1 im Auftaktspiel gegen Südkorea machte jedoch schon deutlich, dass der Italiener noch einen gewaltigen Berg an Arbeit abzutragen hat, wenn sein Team anno 2018 tatsächlich um den Titel mitspielen soll. Gegen die schwächer eingeschätzten Asiaten ging die Sbornaja viel zu lange mutlos zu Werke: Stark war es dann immerhin, dass nach dem unglücklichen Rückstand umgehend die passende Antwort gefunden wurde.

In der Gesamtbilanz hat Russland gegen die Belgier klar die Nase vorne. Von sieben Spielen konnten vier gewonnen werden, nur vier zwei Mal gab es eine Niederlage. Allerdings gelangen alle vier Erfolge noch zu Zeiten der UdSSR. Das letzte Duell fand bei der WM 2002 statt, Belgien feierte einen 3:2-Sieg.

Für die Russen gilt dasselbe wie für die Roden Duivels: Mit ziemlicher Sicherheit würde ein Duell mit Deutschland auf den Tabellenzweiten warten: Da nach dem mäßigen Einstand der unkomplizierte Aufstieg in die nächste Runde aber nicht mehr vorauszusetzen ist, dürften sich die Osteuropäer mittlerweile jedoch vermutlich selbst über den Biss in diesen sauren Apfel freuen.

jetzt 150 Euro Fußball Wettbonus bei Betsafe sichern

Da am ersten Spieltag beide Teams noch nicht so richtig überzeugen konnten, gehen die Wettfreunde von einer ganz engen Kiste im Maracana-Stadion aus. Die Sbornaja wird dabei vermutlich die vielversprechende Strategie der Algerier kopieren und zunächst einmal in der Defensive die Reihen schließen. Nachdem die Belgier bereits gegen die „Wüstenfüchse“ die zündenden Ideen vermissen ließen, wird diese Vorsicht nun nach unserer Prognose immerhin mit einem wertvollen Punkt belohnt.

Daher lautet unser Tipp, dass sich Belgien und Russland mit einem Unentschieden trennen!

WM 2014 Wetten         WM 2014 Quoten          WM 2014 Tipps           WM 2014 Gruppen           WM 2014 Spielplan