Tipwin
84/100
Unser Testurteil: Sehr gut !

Tipwin Einzahlung – Wettkonto Einzahlungen bei Tipwin

Aktualisiert Okt 26

Veronika Fellner

Von Veronika Fellner

Sportwetten-Expertin

Übersicht der verschiedenen Zahlungsvarianten und Einzahlungsmöglichkeiten, mit denen man ein Tipwin Wettkonto aufladen kann.

 

Viele Sporttipper sind wahre Experten auf ihrem Gebiet. Wir von wettfreunde.net sind Experten darin, unsere Kunden bestmöglich bei der Auswahl des Bookies zu unterstützen. In diesem Artikel haben wir uns daher eingehend mit der Tipwin Einzahlung beschäftigt.

Dabei gilt es zwei Dinge zu unterscheiden: Habe ich bereits den richtigen Finanzdienstleister an meiner Seite und suche nun einen Wettanbieter, der eine Kooperation anbietet? Oder möchte ich mir einen Buchmacher aussuchen und mache mir erst im Anschluss daran Gedanken darüber, welche Wege der Einzahlung möglich sind?

Bei Tipwin findet man in jedem Fall gute Testergebnisse im Bezug auf den Buchmacher als solchen, die Tipwin Wetten App und darüber hinaus ein herausragendes Portfolio an Bezahlvarianten für das Wettkonto.

 

Tipwin
84/100
Unser Testurteil: Sehr gut !

 

Die Tipwin Einzahlungen im Test

Im Zuge der Vergabe deutscher Wettlizenzen konnte sich Tipwin als einer der ersten Buchmacher eine der begehrten Genehmigungen für Sportwetten in Deutschland sichern. Mit der Erfahrung von vielen Jahren in der Branche, stellten die Lizenzvergabekriterien keine allzu hohe Hürde dar.

Dementsprechend hoffnungsvoll zeigt man sich mit Blick in die Zukunft und glaubt daran, dass man sich in den nächsten Jahren noch sichtbarer am Markt etablieren kann, als bisher. Aus diesem Grund gibt es bei Tipwin auch immer wieder interessante Boni für Bestands- und Neukunden.

 

Alle Tipwin Einzahlungsmöglichkeiten im Überblick

AnbieterMin. €Max. €
PayPal105.000
VISA/MasterCard105.000
Banküberweisung105.000
Klarna Sofortüberweisung105.000
Paysafecard101.000
Trustly105.000
Giropay105.000
Skrill105.000
Neteller105.000
EcoPayz105.000

 

Alleine die Anzahl an Möglichkeiten, das Wettkonto aufzufüllen, sorgte für eine angenehme Überraschung. Wahrlich nicht bei vielen Mitbewerbern findet man ein so ausgeprägtes Angebot vor.

Sehr zahlreich präsentiert sich das Angebot an eWallets wie PayPal, Skrill oder Neteller.

Darüber hinaus gibt es viele Möglichkeiten, via Maestro, Sofortüberweisung oder Giropay das Konto bei der Hausbank für Einzahlungen zu verwenden – mit oder ohne Registrierung.

Es scheint schwer vorstellbar, dass man als potentieller Kunde, aufgrund einer zu überschaubaren Auswahl an Einzahlungsmöglichkeiten, einen anderen Bookie wählt. Denn das Portfolio sucht seinesgleichen.

Des weiteren möchten wir, bevor wir ins Detail gehen, positiv herausstreichen, dass die in Deutschland anfallende Wettsteuer nicht an die Kunden weitergegeben, sondern vom Buchmacher übernommen wird.

 

Tipwin Einzahlung mit Kreditkarten

Längst haben sich Visa und Mastercard in Deutschland und der ganzen Welt zu einem der beliebtesten Zahlungsmittel, neben dem klassischen Bargeld, aufgeschwungen.

Galt es vor ein paar Jahren noch als eher ungewöhnlich, die Einkäufe an der Supermarktkasse kontaktlos zu bezahlen, so ist man heute teilweise sogar dazu angehalten.

Der Betrag, der dem Wettkonto zugeführt werden soll, muss bei der Bezahlung mit Kreditkarte, zwischen 10 und 5.000 Euro liegen. Diese Grenzen gelten beinahe für jede Tipwin Einzahlung. Nur die Paysafecard bildet hier eine Ausnahme. Die Einzahlung erfolgt sofort und ohne Gebühren.

Da die meisten Menschen ohnehin über eine Kreditkarte verfügen, sei es um Flüge zu buchen oder Online zu shoppen, ist es keine Überraschung, dass auch viele Einzahlungen auf Online-Konten, z.B. als Sportwettguthaben, schon jetzt über die Kreditkarte erfolgen.

 

Tipwin Einzahlung via Cyberwallet

Neben den Kreditkarten zählen mittlerweile auf dem deutschen Wettanbietermarkt sogenannte E-Wallets, oder auch Cyberwallets zu den am häufigsten genutzten Finanzprodukten, um den Betrag auf dem Wettkonto zu erhöhen.

Zu den bekanntesten Namen zählen PayPal, Skrill und Neteller. Zusätzlich tummelt sich ein noch weniger bekannter Player im Porfolio von Tipwin: Ecopayz.

Die Einzahlung via Cyberwallet ist bei Tipwin komplett kostenlos.

Somit werden 100% der Umbuchung dem Wettkonto gutgeschrieben. Als Minimum wurden 10, als Maximum 5.000 Euro festgelegt. Schon nach wenigen Augenblicken erscheint der gewünschte Betrag auf dem Wettkonto.

Welcher der verschiedenen Anbieter am besten zu den Anforderungen der einzelnen Kunden passt, muss sich jeder Interessent im Einzelfall genauer betrachten.

Worin liegt das tatsächliche Hauptinteresse? Anonym Geld einzahlen, Verwendungszweck ausschließlich für das Wettkonto oder möchte ich ohnehin einen vielseitigen, modernen Weg der Online-Bezahlung für die Zukunft entdecken? Möchte ich mit Bitcoin bezahlen können?

 

Tipwin Einzahlung mit Paysafecard

Bei der Paysafecard handelt es sich um eine klassische Pre-Paid-Karte, die es im freien Verkauf, an verschiedenen Handelsposten, wie Tankstellen oder im Einzelhandel gibt. Eine einzelne Karte kann dabei einen Wert von 10, 25, 50 oder 100 Euro haben. Anonymität wird bei dieser Form der Einzahlung groß geschrieben.

Inzwischen wurde das Angebot erweitert, um auch als Portal zu dienen, mit dem auch ohne Karte online Zahlungen abgewickelt werden können.

Maximal möglich ist es hierbei jedoch, wie schon bei den Kreditkarten erwähnt, nur 1.000 Euro einzuzahlen. Die Untergrenze von 10 Euro bleibt unverändert.

Auch hier erfolgen die Zubuchungen ohne Abzug von Spesen und sofort. Die Tipwin Einzahlung ist bei der PSC sogar im oberen Bereich anzusiedeln, andere Sportwettenanbieter setzen die Höchstgrenze bereits bei 100 Euro und darunter an.

 

Sofortüberweisung, Giropay, Trustly

Bei den Einzahlungsgrenzen gibt es keinen Unterschied zwischen den drei Zahlungsdienstleistern. Mindestens 10 und höchstens 5.000 Euro können transferiert werden. Dafür notwendig ist lediglich ein Bankkonto. Sowohl Sofortüberweisung (Klarna), Giropay und Trustly fungieren dabei als eine Art Mittelsmann zwischen dem Wettkonto und dem Girokonto.

Unterschiede von Giropay, Sofortüberweisung und Trustly:

Giropay hat mit bestimmten Banken Verträge geschlossen. Somit werden bei der Bezahlung über Giropay Kunden einfach an den Online-Banking Bereich der Hausbank weitergeleitet, wo nur die erforderlichen Login-Daten, wie Kundennummer und Passwort eingegeben werden müssen.

Fehlt die eigene Bank bei den Giropay-Partnern, so entfällt die Möglichkeit, über diesen Zahlungsdienstleister Transaktionen abzuwickeln.

Sofortüberweisung funktioniert ohne diese Kooperationen mit der Bank hinter der IBAN. Deswegen funktioniert Sofortüberweisung auch mit jedem Bankkonto. Die Kontodaten gehen jedoch alle an das Unternehmen, da die Bezahlung als solche über die Seite des Anbieters erfolgt.

Trustly funktioniert ohne Registrierung. Ähnlich dem Giropay wählt man als Zahlungsmittel in diesem Fall „Trustly“ und wird anschließend auf die Seite der Bank weitergeleitet.

In diesem Fall ist es wiederum von Bedeutung, dass eine Verbindung zu einer Partnerbank existiert. Ist dies nicht gegeben, funktioniert auch die Zahlung nicht.

Alle drei haben in ihrem Wesen die Gemeinsamkeit, ein Vermittler zu sein. Ohne eigenes Konto werden über den Umweg lediglich Verbindungen zum bestehenden Kunden-Girokonto hergestellt.

Wer sich ganz sicher sein möchte, dass die eigenen Bank einen oder mehrere dieser Finanzdienstleister supportet, der sollte im Vorfeld bei seinem Bankberater darüber eine Auskunft einholen.

 

Was ist Trustly? Hier alle Infos

 

Tipwin Einzahlung mit Maestro

Maestro dürfte den meisten Besitzern einer EC-Karte sehr bekannt vorkommen. Darauf abgebildet sieht man ein rot-blaues Logo, welches darauf hinweist, dass es sich um eine Maestro Karte handelt. Genauer gesagt, dass die Karte die Maestro Funktion beinhaltet, welche ein Debitzahlungssystem der Mastercard Kreditkartengesellschaft ist.

Die Debitzahlung unterscheidet sich von der Kreditkartenzahlung darin, dass lediglich ein Betrag abgebucht werden kann, der sich auch auf dem Debitkarten-Konto befindet. Bei Kreditkarten hat man im Vergleich dazu einen Kreditrahmen, der auch eine Überziehung ermöglicht.

Die Grenzen sind aber gleich: Minimum 10, Maximum 5.000 können einbezahlt werden.

Eine alleinstehende Maestro-Karte kommt in Deutschland so gut wie nicht vor und kommt vielmehr in den allermeisten Fällen in Kombination mit der EC- (Giro-) Karte. Sie kann mit dem Maestro Zeichen weltweit an allen Annahmestellen für MasterCard verwendet werden.

 

Fazit – Tipwin Einzahlung

Wie schon eingangs erwähnt, trat unser erster AHA-Moment ein, als wir das Portfolio vor uns hatten. Bei elf verschiedenen Möglichkeiten, Geld auf das Wettkonto einzubezahlen, hatten wir von Anfang an ein gutes Gefühl.

Dazu kam noch die Botschaft, dass diese Transaktionen zum einen gebührenfrei und zum anderen immer sofort erfolgen würden. Zwei weitere Pluspunkte bei der Bewertung der Tipwin Einzahlung.

Auf einen Minimalbetrag von 10 Euro waren wir im Zuge unserer Testberichte bereits häufiger gestoßen, denn das ist ein in der Branche verbreiteter Konsens. Bei der Maximalgrenze gibt es zwischen den einzelnen Buchmachern schon wesentlich größere Unterschiede.

So liegt der Höchstbetrag der Tipwin Einzahlung bei 5.000 Euro, was im Vergleich mit der Konkurrenz nicht besonders viel ist, schließlich gibt es auch Anbieter, die ganz ohne Limit auskommen. Für die meisten Hobby-Tipper sollte die Höhe der Einzahlung aber ausreichen.

 

Direkt zum Wettanbieter Tipwin


Weitere Erfahrungsberichte von Tipwin gibt es bald hier:

Tipwin Bewertung – wie gut und sicher ist Tipwin?
Tipwin Erfahrungsbericht – wie seriös ist Tipwin? (folgt)
Die 7 größten Vorteile von Tipwin (folgt)
 

Das könnte dich auch interessieren:

Tipwin Testbericht
Tipwin Bonus
Tipwin Anmeldung
Tipwin Auszahlung
Tipwin App

Tipwin Wettangebot(folgt)
Tipwin Wettquoten(folgt)
Tipwin Livewetten(folgt)
Tipwin Kundenservice(folgt)
Tipwin Webseite(folgt)
Tipwin Info(folgt)

Tipwin Fussball Wetten(folgt)

alle Wettanbieter im Vergleich

Veronika Fellner

Sportwetten-Expertin

Veronika Fellner

Das Interesse für Sport hat Veronika seit dem Beginn ihrer Berufslaufbahn geprägt: Bereits neben dem Doppelstudium der Sportwissenschaften sowie Publizistik und Kommunikationswissenschaften, stand „in der Freizeit“ die Tätigkeit in der Sportredaktion eines TV-Senders auf dem Programm. Dabei eignete sie sich sowohl auf der Universität als auch im beruflichen Alltag nicht nur großes fachliches Wissen, sondern vor allem auch den Blick für die oftmals unterschätzten Detailfragen an. Nach Abschluss der Studien und über einem Jahrzehnt Berufserfahrung im Mediensektor kommt diese Basis nun erfreulicherweise den Wettfreunden zugute. Passend zu ihrem vorherigen Lebensweg tritt Veronika dabei als eine Art Universalgenie in Erscheinung: Hatte sie sich zunächst unter anderem mit Tipps und Strategien rund um das Sportwetten beschäftigt, liegen aktuell das Monitoring der Wettanbieter-Performance und die Qualitätssicherung in ihrer Hand – bis die Wettfreunde sicherlich schon bald von ihrem nächsten Schritt auf der Karriereleiter profitieren.