Sportwetten News

Super Bowl 2024: Wer singt die Hymne & “America the Beautiful?”

Aktualisiert Feb 11

Thomas Haider

Von Thomas Haider

Sportwetten-Experte

super bowl hymne 2024 reba mcentire
Bild: Wer singt die Hymne beim Super Bowl 2024 in Las Vegas? Die Antwort: Reba McEntire. (© IMAGO / ZUMA Wire)
 

In der Nacht vom 11. auf den 12. Februar findet mit dem Super Bowl LVIII (→ Super Bowl 2024 Übertragung: Beginn & Dauer) das größte Sport-Highlights des Jahres statt.

Bevor jedoch um 0:30 Uhr deutscher Zeit der Kickoff erfolgt und das NFL-Endspiel zwischen den San Francisco 49ers und den Kansas City Chiefs beginnt, stehen noch zwei wichtige Show-Elemente auf dem Programm.

Traditionell werden beim Super Bowl gleich zwei Hymnen gesungen. Zum einen die offizielle US-Nationalhymne “The Star-Spangled Banner” und zum anderen das Patriotengedicht “America the Beautiful”, das auch als inoffizielle US-Hymne gilt.

Wer singt die Hymne beim Super Bowl 2024, wer performt “America the Beautiful” und wer ist mit “Lift Every Voice and Sing” zu hören?

 

Wer singt beim Super Bowl 2024 die Hymne?

Nationalhymne:Reba McEntire
"America The Beautiful"Post Malone
"Lift Every Voice and Sing"Andrea Day

 

Die Live Acts beim Super Bowl 2024

 

Die besten Super Bowl Wetten


 

Super Bowl Hymne 2024 mit Reba McEntire

Es ist für Sängerinnen und Sänger eine große Ehre und in gewisser Weise ein Ritterschlag, wenn sie dafür ausgewählt werden, die Nationalhymne beim Super Bowl zu singen. Schließlich sieht hier die ganze Welt zu.

Die Nationalymne heißt “Star-Spangled Banner” – nicht zu verwechseln mit “America the Beautiful”, das beim Super Bowl ebenfalls, aber vor der Hymne gesungen wird.

Die Hymne beim Super Bowl 2024 wird Country-Ikone Reba McEntire singen.

Die 68-Jährige aus McAlester, Oklahoma (USA), als Künstlerin tätig, hatte 25 Nummer-1-Hits in den Country-Charts, veröffentlichte 32 Studioalben, die teilweise sowohl in den Country- als auch in den Pop-Charts vertreten waren, und hat mehr als 80 Millionen Tonträger verkauft

 

Reba McEntire singt die Nationalhymne beim Super Bowl LVIII


 

Wetten zur Super Bowl Hymne!

Viele Buchmacher bieten wie jedes Jahr auch diesmal Wetten zur Super Bowl 2024 Hymne an!

Die bekannteste betrifft die Dauer: Dauert die Nationalhymne beim Super Bowl mehr oder weniger als zwei Minuten?

Wetten zur Nationalhymne und noch zu allen weiteren Show Acts, wie etwa zur Halftime-Show, gibt es unter Verrückte & kuriose Super Bowl Wetten.

 

So läuft die
Super Bowl Halftime Show 2024

 

Wer ist Super Bowl 2024 Hymne Sängerin Reba McEntire?

Im deutschsprachigen Raum und auch in Europa hat Reba McEntire wohl nur einen recht überschaubaren Bekanntheitsgrad. In den USA ist das anders. In den Vereinigten Staaten ist sie ein bekannter Country-Star.

McEntire (28. März 1955 in McAlester, Oklahoma) kam aber eher durch Zufall zur Musik. Sie folgte zunächst ihrem Vater Clark McEntire, der ein bekannter Rodeoreiter war.

Am 10. Dezember 1974 sang sie während eines im Kabelfernsehen übertragenen Rodeofinales in Oklahoma City die amerikanische Nationalhymne. Red Steagall hörte sie, war beeindruckt von ihrer Stimme und lud sie nach Nashville zur Produktion eines Demobandes ein.

Ende 1975 erhielt McEntire einen Plattenvertrag bei Mercury Records. Ihre erste Single “I Don’t Want to Be a One Night Stand” landete im Mai 1976 mit Platz 88 auf Anhieb in den Billboard-Country-Charts.

Im Dezember desselben Jahres schloss sie ihr Studium als Lehrerin ab, aber dann fokusierte sie sich voll und ganz auf ihre Musikkarriere.


Video: Mit “Somebody” landete Reba McEntire einen Nummer 1-Hit (Quelle: YouTube / Reba McEntire)


1977 im April erschien ihr Debütalbum Reba. Ihren ersten Top-Ten-Hit hatte sie im August 1980 mit “(You Lift Me) Up to Heaven” und zwei Jahre später, 1982 gelang ihr mit “Can’t Even Get the Blues” ihr erster Nummer-1-Hit.

Ab dann ging es steil nach oben: Zwischen 1985 und 1992 hatte McEntire insgesamt 24 Singles in den Top-Ten und 14 Nummer-1-Titel.

Im März 1991 starben acht von McEntires Bandmitgliedern bei einem Flugzeugabsturz. Sie verarbeitete diese Tragödie mithilfe ihrer Musik. Ihr im selben Jahr veröffentlichtes Album “For My Broken Heart” gilt als das beste ihrer gesamten Karriere.

McEntire war auch in den 1990ern sowie in den frühen 2000er-Jahren weiter erfolgreich.

2004 hatte sie mit “Somebody” erneut einen Nummer-1-Hit. Drei Jahre später, im Jahr 2007, konnte sie sich mit einem Duett mit Kelly Clarkson “Because of You” auf Nummer 2 platzieren. Zum ersten Mal in ihrer Karriere erreichte das dazugehörige Album “Reba: Duets” bereits in der ersten Woche Platz 1 in den Billboard 200 in den beiden Kategorien Pop- und Country-Alben-Charts.

Seit einigen Jahren ist sie im Jury-Team der Musik-Castingshow “The Voice” dabei.

 


 

Zusätzlich zu ihrer großen Musikkarriere war Super Bowl Hymne Sängerin Reba McEntire auch eine recht erfolgreiche Schauspielerin.

1989 gab McEntire ihr Filmdebüt als Schauspielerin in “Tremors – Im Land der Raketenwürmer”, zu dessen Soundtrack sie Why Not Tonight? beisteuerte. Für ihre Rolle als Heather Gummer wurde sie für den Golden Globe als „Beste Nebendarstellerin“ nominiert.

2002 gewann sie den People’s Choice Award für ihre Comedy-Serie “Reba”, die in Deutschland ab Oktober 2005 auf RTL gezeigt wurde.

Privat gab es bei Reba McEntire immer wieder Wendungen und Neuanfänge. Sie ist zwei Mal geschieden, hat einen eigenen Sohn und fünf Stiefkinder.

Im Juni 1976 heiratete McEntire Charles „Charlie“ Battles, der auch ihr Manager war. Die Ehe wurde 1987 geschieden. Zwei Jahre später heiratete sie ihren damaligen Road-Manager Narvel Blackstock, der drei Kinder mit in die Ehe brachte und mit dem sie einen 1990 geborenen Sohn, Shelby Blackstock, hat. Die Ehe wurde 2015 geschieden.

2020 gab sie ihre Beziehung mit dem Schauspieler Rex Linn bekannt. Ihr Stiefsohn Brandon heiratete im Oktober 2013 die Sängerin Kelly Clarkson.

 

Steckbrief von Reba McEntire

Name:Reba Nell McEntire
Geburtstag: 28. März 1955
Geburtsort:McAlester, Oklahoma (USA)
Familienstand:mehrmals geschieden
Kinder:1

 

Rückblick: Wer hat die Hymne beim Super Bowl gesungen?

Seit 1931 ist „The Star Spangled Banner“ (Das sternenbesetzte Banner) die Nationalhymne der Vereinigten Staaten von Amerika und wird vor jedem großen Sportevent gespielt. Der Super Bowl, den es seit 1967 gibt, ist da keine Ausnahme.

In der Geschichte des amerikanischen Football sangen schon viele große Namen die US-Nationalhymne.

 

Die Interpreten der US-Hymne beim Super Bowl seit 2010

  • 2023: Chris Stapleton
  • 2022: Mickey Guyton
  • 2021: Jazmine Sullivan und Eric Church
  • 2020: Demi Lovato
  • 2019: Gladys Knight
  • 2018: Pink
  • 2017: Luke Bryan
  • 2016: Lady Gaga
  • 2015: Idina Menzel
  • 2014: Renée Fleming
  • 2013: Alicia Keys
  • 2012: Kelly Clarkson
  • 2011: Christina Aguilera
  • 2010: Carrie Underwood
  •  

    super bowl hymne
    Bild: Lady Gaga sang die Hymne bei Super Bowl im Jahr 2016. (©IMAGO / USA TODAY Network)


    Die Liste jener Stars, die die US-Hymne vor dem Super Bowl gesungen haben, umfasst die Creme de la Creme der amerikanischen Musikgeschichte.

    Die Hymne beim Super Bowl haben unter anderem gesungen: Diana Ross, Barry Manilow, Neil Diamond, Billy Joel, The Backstreet Boys, Beyonce oder auch Whitney Houston, Cher, Mariah Carey, Pink und Lady Gaga.

    Im Jahr 2023 hat Country-Star Chris Stapleton die Nationalhymne vor dem NFL-Endspiel gesungen, im Jahr 2021 gab es mit Jazmine Sullivan und Eric Churche sogar ein Duett.

     

    super bowl hymne 2024

    Die Super Bowl Hymne von Whitney Houston im Jahr 1991 gilt bis heute als beste Star-Spangled-Banner-Performance aller Zeiten.

    Der Live-Mitschnitt des Auftritts wird später als Single zu Gunsten von Soldaten-Familien veröffentlicht und 2001, nach den Anschlägen auf das World Trade Center, erneut aufgelegt.

    Whitney gelingt damit, als erster Musikerin, mit der Nationalhymne in die Top20-Charts der USA zu stürmen.


     

    Dabei war früher alles ganz anders.

    Im ersten Jahr des Super Bowls 1967 wurde die Nationalhymne noch von einem Chor der UCLA gesungen, begleitet von zwei Marching Bands aus Arizona und Michigan. Auch 1968 spielte eine Blaskapelle.

    1969 performte Lloyd Geisler, ein Musiker des Washington National Symphony Orchestra, die Hymne auf der Trompete. 1973 wurde ein Kinderchor aus Chicago für die Hymne engagiert. 1978 sang die Studentin Phyllis Kelly die Hymne und 1979 die A Cappella Gruppe “The Colgate Thirteen” von der Colgate Universität.

    Erst ab dem Jahr 1980 wurden landesweite Persönlichkeiten, die man aus Film und Fernsehen kannte, eingeladen, um die Nationalhymne vor dem Super Bowl zu singen.


     

    Wer singt “America The Beautiful” beim Super Bowl 2024?

    Neben der offiziellen Nationalhymne „The Star-Spangled Banner“ gibt es in den USA noch eine zweite – eine inoffizielle – Nationalhymne: “America The Beautiful”.

    “America the Beautiful” ist ein Lied, dass ursprünglich als Gedicht für den 4. Juli, dem Nationalfeiertag der USA, geschrieben wurde. Es wird heutzutage als eine Art zweite Hymne der USA gehandhabt.

    Deshalb wird es beim Super Bowl vor der Nationalhymne performt.

    Beim Super Bowl LVIII wird US-Rapper Post Malone “America the Beautiful” singen.

     


     

    Wer ist “America The Beautiful”-Sänger Post Malone?

    Post Malone ist ein in und außerhalb der USA ein bekannte Sänger, Musikproduzent und Schauspieler. Bürgerlich heißt er Austin Richard Post.

    Post Malone wurde 1995 als Austin Richard Post in Syracuse im US-Bundesstaat New York geboren. Im Alter von zehn Jahren zog er mit seiner Familie ins texanische Grapevine in der Nähe von Dallas. Durch seinen Vater Rich Post kam er zur Musik und lernte Gitarre spielen.

    Seine Musikkarriere ergab sich aber eher durch Zufall. Post Malone wie er sich fortan nannte war nicht nur Football- sondern auch Baketballfan und so schrieb er in Anlehnung an NBA-Star Allen Iverson den Song “White Iverson”.

    Anfang 2015 stellte er das Lied online und erreichte hohe Aufrufzahlen. Das Label Republic Records wurde auf ihn aufmerksam, nahm ihn unter Vertrag und veröffentlichte noch im selben Jahr das Lied als Single. Es schaffte auf Anhieb den Charteinstieg, kam bis auf Platz 14 der US-Charts und Platz 3 der US-Rapcharts.

    Der Song wurde über drei Millionen Mal gekauft bzw. gestreamt und letztlich mit 4-fach-Platin ausgezeichnet.

     

    Steckbrief von Post Malone

    NameAustin Richard Post
    Geburtstag: 4. Juli 1995
    Geburtsort:Syracuse, New York (USA)
    Familienstand:verheiratet mit Tracy
    Kinder:3

     

    Er veröffentlichte 2016 sein Debüt-Studioalbum “Stoney”, das auf Platz 6 der Billboard 200 debütierte. Das Album mit dem Top-10-Hit “Congratulations” bekam bald zertifiziertes Doppel-Platin. Mit dem Song “Deja Vu” im Duett mit Justin Bieber hatte Post Malone im Anschluss gleich einen zweiten großen Hit.

    Insgesamt hatte “America The Beautiful”-Sänger Post Malone vier Nummer 1-Hits in den USA – “Rockstar”, “Psycho”, “Sunflower” und Circles.

    Vor allem “Rockstar” war in Europa – unter anderem in UK und Deutschland ein Top-Hit.

    Den Quellenangaben und Schallplattenauszeichnungen zufolge hat Post Malone bisher mehr als 250 Millionen Tonträger verkauft, davon alleine fast 180 Millionen in seiner Heimat USA.

     

    super bowl 2024 hymne

    Das ist “America The Beautiful”

    “America the Beautiful” (zu deutsch: Amerika, die Wunderschöne) ist ein US-amerikanisches patriotisches Lied. Der Text stammt von Katharine Lee Bates. Die Musik wurde von dem Kirchenorganisten und Chorleiter Samuel A. Ward komponiert.

    Ursprünglich wurde das Lied, das zum ersten Mal in der Kirchenzeitschrift The Congregationalist in der Ausgabe vom 4. Juli 1895 abgedruckt wurde, als Gedicht verfasst.

    Es gab diverse Bestrebungen, dieses Lied neben The Star-Spangled Banner entweder als zweite offizielle Nationalhymne zu bestätigen oder die Hymne sogar komplett zu ersetzen.

    Bei der Inauguration von Barack Obama 2008 sang Beyoncé den Song. Bei der Amtseinführung von Joe Biden als US-Präsident 2021 hat Jennifer Lopez “America The Beautiful” gesungen.


     

    Wer singt “Lift Every Voice and Sing”?

    “Lift Every Voice and Sing” („Erhebt jede Stimme und singt“) ist ein Lied, das 1899 vom amerikanischen Autor James Weldon Johnson (1871–1938) als Gedicht verfasst und 1900 von seinem Bruder John Rosamond Johnson (1873–1954) vertont wurde. Es gehört zu den Kirchenliedern der Episkopalkirche der Vereinigten Staaten von Amerika und wird oft als die Nationalhymne der Afro-Amerikaner in den USA (Black National Anthem) bezeichnet.

    Die mit einem Grammy ausgezeichnete R&B-Sängerin und Oscar-nominierte Schauspielerin Andra Day wird “Lift Every Voice and Sing” beim Super Bowl 2024 übernehmen.

    Der mit dem Emmy ausgezeichnete Musikdirektor/Produzent Adam Blackstone wird die schwarze Nationalhymne für die Aufführung produzieren und arrangieren.

     

    Das Super Bowl 2024 Stadion:
    Name, Größe, Besonderheiten

     

    Das könnte Dich auch interessieren: