Sportwetten News

Die NFL Kicker 2023- wer sind die Top-Stars, was verdienen NFL Kicker?

Aktualisiert Sep 6

Thomas Haider

Von Thomas Haider

Sportwetten-Experte

nfl kicker 2023
Bild: Justin Tucker von Baltimore Ravens gilt als derzeit bester NFL Kicker 2023. (© IMAGO / Icon Sportswire)
 

Wenn sie das Feld betreten, geht es meist um den Zusatzpunkt nach einem Touchdown. Immer wieder entscheiden die NFL Kicker aber auch über Sieg oder Niederlage – und das in den letzten Sekunden eines Spiels.

Das zeigt: Auch wenn sie nicht im oft im Spiel zu sehen sind, haben die Field-Goal-Jäger eine große Bedeutung für ihre Teams.

Wer sind die Kicker 2023/24 der 32 NFL-Teams?

 

Das sind die NFL Kicker 2023

  • Arizona Cardinals: Matt Prater (5)
  • Atlanta Falcons: Younghoe Koo (6)
  • Baltimore Ravens: Justin Tucker (9)
  • Buffallo Bills: Tyler Bass (2)
  • Carolina Panthers: Eddy Pineiro (4)
  • Chicago Bears: Cairo Santos (2)
  • Cincinnati Bengals: Evan McPherson (2)
  • Cleveland Browns: Dustin Hopkins (4)
  • Dallas Cowboys: Brandon Aubrey (1)
  • Denver Broncos: Wil Lutz (16)
  • Detroit Lions: Riley Patterson (6)
  • Green Bay Packers: Anders Carlson (2)
  • Houston Texans: Ka’imi Fairbairn (7)
  • Indianapolis Colts: Matt Gay (7)
  • Jacksonville Jaguars: Brandon McManus (10)
  • Kansas City Chiefs: Harrison Butker (7)
  • Las Vegas Raiders: Daniel Carlson (2)
  • LA Chargers: Cameron Dicker (11)
  • LA Rams: Brett Maher (8)
  • Miami Dolphins: Jason Sanders (7)
  • Minnesota Vikings: Greg Joseph (1)
  • New England Patriots: Chad Ryland (38)
  • New Orleans Saints: Blake Grupe (19)
  • New York Giants: Graham Gano (5)
  • New York Jets: Greg Zuerlein (6)
  • Philadelphia Eagles: Jake Elliott (4)
  • Pittsburgh Steelers: Chris Boswell (9)
  • San Francisco 49ers: Jake Moody (4)
  • Seattle Seahawks: Jason Myers (6)
  • Tampa Bay Buccaneers: Chase McLaughlin (4)
  • Tennessee Titans: Nick Folk (6)
  • Washington Commanders: Joey Slye (6)
  •  

    NFL Spielplan Regular Season


    Die Top-5 NFL Kicker für die Saison 2023/24

    Im Football gibt es die Quarterbacks, die ohnehin in jedem Spiel voll im Fokus stehen. Es gibt die Wide Receiver, die in den meisten Fällen für die Touchdowns sorgen indem sie den Ball in die Endzone bringen.

    Dann gibt es noch die NFL Kicker, auf die dann die Augen gerichtet sind, wenn sie aufs Feld kommen.

    Meist um den Zusatzpunkt nach dem TD zu sichern oder um ein 3-Punkte-Fieldgoal zu erzielen. Oft entscheiden ihre Kicks aber auch darüber, ob ein Spiel gewonnen oder verloren wird

    Fun Fact: Mit Toni Fritsch und Horst Mühlmann gibt bisher nur zwei, die sowohl als Fußball-Profi als auch Kicker in der NFL tätig waren.

    Wir haben die 5 besten NFL Kicker 2023 genau unter die Lupe genommen – mit Stärken, Schwächen und Statistiken.

     

    Justin Tucker (BAL Ravens) – der Superstar der NFL Kicker 2023

    Es kommt nicht oft vor, dass ein Kicker in die Hall of Fame aufgenommen wird, aber Justin Tucker ist nach 10 NFL-Saisons nahe dran, in diese Kategorie zu kommen.

    Obwohl die Pro Football Hall of Fame in den 59 Jahren ihres Bestehens erst zwei echte Kicker aufgenommen hat – Jan Stenerud und Morten Andersen – hat Tucker gute Chancen, der nächste zu werden, weshalb er natürlich ganz oben auf der Liste der besten NFL Kicker 2022 steht.

    Im Laufe seiner Karriere hat er 91,1 % seiner Schüsse getroffen, was ihn zum treffsichersten Kicker in der Geschichte der NFL macht.

    Tuckers Trefferquote wäre noch höher, wenn die Ravens ihn nicht regelmäßig für verrückte Kicks einsetzen würden. Im Laufe seiner Karriere haben die Ravens sechs Field Goals über 61 Yards oder mehr von ihm verlangt (er hat 2 von 6 bei diesen Schüssen erzielt).

     


     

    Der Grund, warum die Ravens ihn solche verrückten Kicks versuchen lassen, ist natürlich, dass er sie manchmal schafft – so wie im Oktober, als er einen NFL-Rekord mit einem 66-Yard-Field-Goal zum Sieg über die Lions aufstellte.

    Das längste Field Goal in der NFL-Geschichte vor diesem Kick betrug 64 Yards (von Matt Prater im Jahr 2013). Um Tuckers Qualitäten in die richtige Perspektive zu rücken: Die Bilanz der NFL-Kicker bei einem Field Goal-Versuch aus 65 Yards oder mehr liegt bei 1:31.

    Das Verrückte an Tucker ist, dass er mit zunehmendem Alter immer besser zu werden scheint.

    In der vergangenen Saison war er nicht nur der beste Field-Goal-Kicker der NFL (94,6 %), sondern er hat auch jeden einzelnen seiner Extrapunkte getroffen. Abgesehen davon ist Tucker nervenstark, wenn es drauf ankommt: 58 STRAIGHT Field Goals, die entweder im vierten Viertel oder in der Overtime versucht wurden.

    Außerdem ist Tucker eine Scoring-Maschine, die in sechs aufeinander folgenden Saisons mindestens 130 Punkte erzielt hat, was einen NFL-Rekord darstellt. Mit 32 Jahren ist Tucker für Kicker-Verhältnisse noch sehr jung, und es wäre nicht verwunderlich, wenn er noch acht bis zehn Saisons spielen würde.

     

    Die NFL Divisions im Überblick

     

    Chris Boswell (PIT Steelers) – der Zuverlässige der NFL Kicker

    Im Jahr 2018 hatte Chris Boswell eine katastrophale Saison. Nur 65 % seiner Field-Goal-Versuche kamen ins Ziel.

    Die Steelers haben ihn behalten und an ihn geglaubt – auch, weil er in drei Spielzeiten davor regelmäßig zuverlässig lieferte. Das hat sich ausgezahlt.

    Boswell war in den letzten Jahren ligaweit einer der besten NFL Kicker. Boswell hat in jeder der letzten drei Spielzeiten 90 % oder mehr seiner Field Goals getroffen, was ihn zum EINZIGEN Kicker in der NFL macht, der das geschafft hat.

     


     

    Im Jahr 2020 traf er 19 von 20 Field Goals, was noch beeindruckender ist, wenn man bedenkt, dass sein einziger Fehlschuss aus 59 Yards Entfernung kam.

    Ein weiterer Grund, warum Boswell so hoch eingestuft wird, ist, dass er in den Playoffs noch nie ein einziges Field Goal verschossen hat.

    Im Laufe seiner Karriere hat Boswell 16 von 16 Feldtoren erzielt. Das sind die zweitmeisten Feldtore in der Postseason-Geschichte ohne einen einzigen Fehlschuss.

    Auch aus diesem Grund zählt Steelers-Kicker Boswell zu den besten NFL Kicker 2022.

     

    Harrison Butker (KC Chiefs) – der Weitenjäger

    Trotz der Tatsache, dass er erst seit 2017 in der Liga ist, hat Harrison Butker bereits mehrfach bewiesen, dass er auf die Liste der besten NFL Kicker 2022 gehört.

    In den bisherigen fünf Spielzeiten bei den Chiefs hat Butker über 90 % seiner Field Goals getroffen (146 von 162), was ihn zum zweitpräzisesten Kicker in der NFL-Geschichte hinter Justin Tucker macht.

    Butker ist nicht nur treffsicher, sondern hat auch bewiesen, dass er aus großer Entfernung das Ei ins Ziel bringen kann, was man nicht von jedem Kicker in der NFL behaupten kann.

     


     

    Im Jahr 2020 erzielte er im Spiel gegen die Los Angeles Chargers ein 58-Yard-Field Goal, das bis heute das zweitlängste Overtime-Field Goal der NFL-Geschichte ist.

    Butker erzielte in diesem Spiel sogar zwei verschiedene 58-Yard-Field Goals, womit er einer von nur zwei Kickern in der NFL-Geschichte ist, die in einem Spiel mehrere Kicks aus 58 Yards oder mehr erzielten.

    Der Kicker der Chiefs zeigte auch bei der Super Bowl LV-Niederlage von Kansas City gegen die Buccaneers sein starkes Bein. In diesem Spiel war er der erste und einzige Kicker in der Geschichte der NFL, der in einer Super Bowl mehrere Field Goals aus 49 Yards oder mehr erzielte.

    Im Jahr 2021 traf Butker 95,9 % seiner Extrapunkte, was der zweithöchste Wert seiner Karriere war.

     

    10 Facts zu
    Chiefs-Quarterback Patrick Mahomes

     

    Daniel Carlson (LV Raiders) – die Waffe der Raiders

    Daniel Carlson wurde ursprünglich 2018 von den Minnesota Vikings gedraftet, und sie ärgern sich wahrscheinlich gerade, dass sie ihn gehen lassen haben.

    Der NFL Kicker der LAs Vegas Raiders ist seit vier Spielzeiten in der National Football League und hat sich von Jahr zu Jahr verbessert, einschließlich der letzten Saison, in der er 93 % seiner Field Goals versenkte – was ligaweit Platz vier bedeutete.

    Carlson ist einer von nur vier Kickern in der NFL, die in den letzten beiden Spielzeiten jeweils mindestens 90 % ihrer Field Goals getroffen haben.

    Er ist nicht nur treffsicher, sondern auch ein guter Distanzkicker, der in den letzten drei Jahren über 90 Prozent seiner Field Goal-Versuche aus mehr als 50 Yards Entfernung getroffen hat.

     


     

    Die Raiders wissen ganz genau, was für eine Waffe sie in Carlson haben, was vielleicht erklärt, warum er in der letzten Saison mit 43 Field Goal-Versuchen in der NFL führend war.

    Carlson traf 40 dieser Schüsse, was die zweitmeisten Field Goals in einer einzigen Saison bedeutet.

    Carlson war einer der Hauptgründe dafür, dass die Raiders in der letzten Saison die NFL Playoffs erreichten. Im Finale der regulären Saison gegen die Chargers erzielte er nicht nur 5 von 5 Punkten, sondern gewann das Spiel auch mit einem 47-Yard-Field Goal.

    Carlson erzielte im Jahr 2021 150 Punkte. In der vergangenen Saison war er zum zweiten Mal in Folge punktbester Spieler der Liga. Mit einer Field-Goal-Quote von 87,2 % ist Carlson der fünftpräziseste Kicker in der Geschichte der NFL.

     

    Wettquoten: Super Bowl Sieger 2024

     

    Evan McPherson (CIN Bengals) – der Super-Rookie der NFL Kicker 2023

    Es gibt nur einen NFL Kicker auf dieser Liste, der seine Rookie-Saison hinter sich hat: Evan McPherson, der gerade das vielleicht beeindruckendste Rookie-Jahr in der Geschichte der NFL hinter sich hat.

    McPherson war im vergangenen Jahr vielleicht der treffsicherste Kicker in der NFL, was er auch in den NFL Playoffs bewies, als er 14 Field Goals erzielte und damit den Rekord von Adam Vinatieri für die meisten Field Goals in einer Postseason einstellte.

    McPhersons Leistung in den Playoffs war wohl noch etwas beeindruckender, da er keinen einzigen Schuss verfehlte (Vinatieri traf 14 von 15). Von diesen 14 FG-Treffern waren zwei Game-Winner – darunter ein Field Goal gegen die Chiefs, das die Bengals in ihre erste Super Bowl seit 33 Jahren brachte.

    McPhersons 14 Postseason-Field Goals sind die drittmeisten in der Geschichte der NFL-Playoffs ohne Fehlschuss (nur Robbie Gould und Chris Boswell haben mehr).

     


     

    In der Saison 2021 erzielte McPherson neun Field Goals aus 50 Yards oder mehr. Damit war er nicht nur führend in der NFL Kicker 2022 Rangliste, sondern auch nur einen Schritt vom NFL-Rekord für die meisten Field Goals aus 50 Yards oder mehr in einer einzigen Saison entfernt.

    Wenn McPherson im Jahr 2021 eine Schwäche hatte, dann waren es Schüsse aus einer Entfernung zwischen 40 und 49 Yards. Von den 17 Kickern, die mindestens neun Feldtore aus diesem Bereich versuchten, hatte McPherson die zweitschlechteste Trefferquote (66,7 %).

    Einschließlich der Playoffs erzielte der NFL Kicker der Bengals in der vergangenen Saison insgesamt fünf Game-Winning-Field Goals.

    McPherson stellte in seiner Rookie-Saison mehrere Franchise-Rekorde auf.

    Er erzielte nicht nur das längste Field Goal in der Teamgeschichte (58), sondern brach auch den Rekord für die meisten CAREER-Playoff-Field Goals (14). Vor McPherson hatte kein Kicker der Bengals jemals mehr als neun Playoff-Field Goals in seiner Karriere erzielt.

     

    Bengals Quarterback Joe Burrow:
    Gehalt, Freundin, Collage, Zigarre

     

    nfl kicker 2022

    Dominik Eberle – ein deutscher NFL Kicker

    Mit Dominik Eberle gibt es auch einen deutschen NFL Kicker 2022. Der 26-Jährige wurde von den Detroit Lions unter Vertrag genommen und ist dort im Practice Squad im Einsatz.

    Der Grund, warum Eberle geholt wurde: Stammkicker Austin Seibert und dessen Backup sind verletzt und könnten ausfallen.

    Beim Probetraining hat er mehr als überzeugt und sich damit einen Platz im Team verdient. Seine Ausbeute: Sieben Versuche, sieben Field Goals.

     

    Was verdienen NFL Kicker?

    Die NFL Kicker verbringen während eines Spiels nur wenige Sekunden auf dem Feld.

    Ihre Netto-Spielzeit liegt pro Spiel wahrscheinlich unter 10 Sekunden. Sie werden jedoch dafür bezahlt zuverlässig zu liefern.

    Deshalb fragen sich Football-Fans zurecht, was ein NFL Kicker verdient? Wie hoch sie die NFL Kicker-Gagen von McPherson, Tucker & Co.?

    Die Gagen der NFL Kicker sind weit von jenen der Quarterbacks und Wide Receiver entfernt. Aber dennoch kommen die besten NFL Kicker auf ein stattliches Einkommen.

    Die Topstars unter den NFL Kicker 2022 kommen auf mehrere Millionen Dollar. So soll Chiefs-Kicker Harrison Butkar ein Jahreseinkommen von etwa 4 Millionen Dollar haben. Das Gehalt Chris Boswell (Steelers) wird sogar noch auf knapp 4,5 Mio. Dollar pro Jahr geschätzt.

    Die Nummer 1 auf der Gehaltsliste der NFL Kicker 2022 ist Justin Tucker. Der beste Field-Goal-Jäger ist auch der, der am meisten verdient. Über 5 Millionen Dollar beträgt sein Jahresgehalt.

     

    Die besten Anbieter für Super Bowl Wetten | Juli 2024

    Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

     

    Das könnte Dich auch interessieren: