Frauen Fussball Tipps 2022

Frauen Fußball EM 2022: Die Stars und besten Spielerinnen der Women’s EURO

Aktualisiert Jul 19

Thomas Haider

Von Thomas Haider

Sportwetten-Experte

frauen em 2022 stars
Bild: Die Niederländerin Lieke Mertens (li.) und Englands Lucy Bronze sind nur zwei der zahlreichen Frauen EM 2022 Stars. (© IMAGO / Pro Sports Images)

 

Die Stars der Frauen Fußball EM 2022

 

Wenn am 6. Juli die Frauen Fußball-Europameisterschaft 2022 beginnt, dann stehen in diesem Sommer die besten Fußballerinnen Europas im Mittelpunkt des Interesses. Und zwar so wie noch nie.

Deshalb werden sich viele vor dem Fernseher auch fragen: Wer sind die Stars der Frauen Fußball EM 2022?

Welche Spielerinnen sind die besten ihres Landes und wer wird könnte bei dieser Women’s EURO groß aufspielen?

Wir zeigen die sechs Frauen EM 2022 Stars im Kurzporträt – unter anderem eine Weltfußballerin und Rekordhalterin, eine ehemalige Pizza-Auslieferin, die beste Kopfballspielerin der Welt und den weiblichen Johan Cruyff.

 

Frauen EM 2022 Stars: Ada Hegerberg

Alter: 26
Nation: Norwegen
Verein: Olympique Lyon
Position: Sturm
 

Eine der Stars der Frauen EM 2022 ist Ada Hegerberg. Die 26-jährige Norwegerin hat bereits etliche Bestmarken im Frauen-Fußball aufgestellt.

Zum einen ist Hegererg ist die erste Fußballerin, die im Jahr 2018 mit dem Ballon d’Or feminin ausgezeichnet wurde. Zum anderen hat die Stürmerin soviele Tore in der Champions League geschossen, wie keine andere: 59 Treffer sind es aktuell.

Sechs Mal hat Olympique-Lyon-Spielerin in dieser CL-Saison getroffen, darunter ein Mal im Finale gegen den FC Barcelona. Damit hat Hegerberg mit OL bereits sechs Mal die „Königsklasse“ gewonnen.

In der Nationalmannschaft war Hegerberg zwischenzeitlich nicht zu finden. Im Sommer 2017 beschoss sie, aufgrund eines Streits mit dem Norwegnischen Fußballverband über die Wertschätzung des Frauenfußballs aus Protest nicht mehr für Norwegen zu spielen. Dadurch verpasste sie die WM 2019.

Im März 2022 beendete Hegerberg ihre fünfjähige Auszeit. In ihrem ersten Spiel nach ihrer Rückkehr am 7. April erzielte Hegerberg in der EM-Qualifikation einen Hattrick beim 5:1-Sieg gegen den Kosovo.

 


Lieke Martens – der weibliche Cruyff

Alter: 29 (16. Dezember 1992)
Nation: Niederlande
Verein: Paris St. Germain
Position: Sturm
 

Europameister 2017, Vize-Weltmeister 2019 – die Niederlande gehören seit gut fünf Jahren zu den Top-Teams.

Das liegt auch an Lieke Martens. Die 29-jähirge Flügelflitzerin von Paris St. Germain ist das Um und Auf in der Offensive der Oranje.

Interessant: Martens kann auf beiden Flügeln spielen, spielt bevorzugt aber links – obwohl sie rechtsfüßig ist.

 

Frauen EM 2022: Gruppen & Spielplan

 

Auf Vereinsebene hat Martens so gut wie alles gewonnen. Meistertitel, Pokalsiege sowie auch zwei Mal die Champions League mit Barcelona. In der nächten Saison spielt sie für Paris St. Germain.

Zudem wurde die Niederländerin im Jahr 2017 sowohl „Europas Fußballerin des Jahres“ als auch „Weltfußballerin des Jahres“. Beim Europameister-Titel 2017 wurde Martens auch zur Spielerin des Turniers gekürt. Auch fünf Jahre später gehört sie zu den Frauen EM 2022 Stars.

In den Niederlanden gilt sie als weiblicher Johan Cruyff – sowohl in Bezug auf was Position, ihren Spielstil und ihre Führungsqualitäten innerhalb der Mannschaft.

Seit 2018 ist sie mit dem niederländischen Profi-Fußballer Benjamin van Leer (Torhüter bei Sparta Rotterdam) liiert. Sie adoptierten 2020 gemeinsam einen Hund und verlobten sich im November 2021.

 


Marie-Antoinette Katoto – Frankreichs Tormaschine

Alter: 23 (1. November 1998)
Nation: Frankreich
Verein: Paris St. Germain
Position: Sturm
 

Die Französin mit kongolesischer Abstammung spielt seit 2015 für die Profi-Mannschaft von PSG. In dieser Zeit schrieb sie Klub-Geschichte: 132 Tore in 148 Spielen!

Mit nur 23 Jahren ist Marie-Antoinette Katoto die erfolgreichste Torschützin in der Vereinsgeschichte von Paris St. Germain.

Und auch im Trikot der Nationalmannschaft hat die pfeilschnelle Stürmerin bereits mehrmals gezeigt, dass sie eine absolute Tormaschine ist.

Mit Stand vor Beginn der Women’S EUOR 2022 hält sie im Nationalteam bei 25 Treffern in 30 Spielen. Im September erzielte sie beim 10:0-efolg gegen Griechenland ihren ersten Hattrick für Frankreich.

Mit ihren 1,77 Metern zählt sie zudem zu den besten Kopfballspielerinnen der Welt.

Deshalb gehört sie auch auf die Liste der „Frauen EM 2022 Stars und beste Spielerinnen“.

Dabei war sie 2019 (aneblich) nicht gut genug für die französische WM-Auswahl. Sie wurde für die Weltmeisterschaft 2019 aus dem Kader gestrichen…

 


Frauen EM Stars 2022 aus Schweden: Stina Blackstenius

Alter: 26 (5. Februar 1996)
Nation: Schweden
Verein: Arsenal
Position: Sturm
 

Stina Emma Blackstenius entschied sich erst mit 15 Jahren, auf die Karte Fußball zu setzen – bis dahin war sie auch eine sehr gute Handballerin.

Es sollte sich bezahlt machen. Die 26-jährige Stürmerin des FC Arsenal gilt mittlerweile als eine der besten Spielerinnen der Welt und zählt somit auch zu den Frauen EM 2022 Stars.

Ihre große Stärke ist der Abschluss. Zudem macht sie in vordererster Linie viele Bälle fest – womit sie ihre Mitspielerinnen ideal einsetzen kann.

Auf der großen Fußball-Bühne hat Blackstenius bereits mehrmals aufgezeigt. So etwa bei den Olympischen 2021 in Tokio mit zwei Treffern gegen die USA und dem Einzug ins Finale.

Auch bei der WM 2019 im Viertelfinale gegen Deutschland, trumpfe die Schwedin auf. Jetzt auch bei der Europameisterschaft 2022?

 

 

Frauen EM 2022 Stars aus Deutschland – Lea Schüller

Alter: 24 (12. November 1997)
Nation: Deutschland
Verein: Bayern München
Position: Sturm
 

Eine der Frauen EM 2022 Stars kommt auch aus Deutschland. Lea Schüller zählt zu den besten Stürmerinnen der Welt – somit liegen die deutschen EURO-Hoffnungen auch auf ihren Schultern.

Dass sie groß aufspielen kann hat die 24-Jährige aus Tönisvorst am Nieder-Rhein in der der jüngeren Vergangenheit sowohl beim FC Bayern als auch im NAtionaltrikot gezeigt.

In 78 Partien erzielte Schüller nicht weniger als 60 Tore. Am 7. April 2018 erzielte sie beim 4:0-Sieg über Tschechien sogar alle vier Tore.

Neben ihrer Fußball-Karriere studiert sie Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Niederrhein. Privat mag sie es ebenfalls sportlich – Lea Schüller ist mit der österreichischen Seglerin Lara Vadlau zusammen.

 

 

Deutschland: EM-Kader & Spieltermine


Lucy Bronze – die beste Außenverteidigerin

Alter: 30 (28. Oktober 1991)
Nation: England
Verein: FC Barcelona
Position: Abwehr
 

England hat bei der Heim-EURO nur ein Ziel: Den Titel gewinnen!

Diese eine Starspielerin wie in vielen anderen Teams gibt es in der englischen Frauen-Fußballnationalmannschaft nicht, aber eine sticht dennoch heraus: Lucy Bronze.

Die 30-Jährige Defensivspielerin wurde zwischen 2014 und 2019 viermal Fußballerin des Jahres in England und gewann mit Olympique Lyon drei Meistertitel sowie dreimal die Champions League.

Zuletzt spielte die Rechtsverteidigerin bei Manchester City, ab der nächsten Saison dann für Barca.

Bronze ist nicht nur erfahren, sondern darüber hinaus eine sehr komplette Spielerin mit Stärken in der Offensive und in der Defensive. Sie kann Tore erzielen, vorbereiten, sich klug am Spielaufbau beteiligen und Zweikämpfe gewinnen.

Englands Ex-Profi und Fersehexperte Phil Neville verglich Lucy Bronze sogar mit Philipp Lahm. Sie sie zu schade als Außenverteidigerin, sie könne auch im defensiven Mittelfeldspielen – wie es Pep Guardiola damals beim FC Bayern mit Philipp Lahm gemacht habe.

Dabei schien zu Beginn ihrer Karriere das lukrative Profileben noch völlig utopisch. Während sie einst beim FC Everton spielte, jobbte sie für den Lebensunterhalt noch nebenbei in einer Pizzeria als Auslieferin.

 


Frauen EM 2022 Stars – weitere Topspielerinnen und „Women to watch“

Neben Lieke Martens, Ada Hegerberg & Co gibt es noch weitere Top-Spielerinnen auf der Liste der „Frauen EM 2022 Stars“.

Wie etwa Frankreichs Abwehr-Chefin Wendie Renard. Mit Lyon hat sie acht Mal die Champions League gewonnen. Berüchtigt ist die 31-jährige Französin, die Les Bleus als Kapitänin anführen wird, aufgrund ihrer kompromisslosen Spielweise aber auch durch ihr kluges Aufbauspiel.

Auch wenn Dänemark im Vorfeld der Women’s EURO 2022 nicht unbeding zum engsten Favoritenkreis zählt – eine Spielerin sticht hervor: Pernille Harder. Beim VfL Wolfsburg schaffte sie den Durchbruch und wechselte zu Chelsea.

Dort hatte die 29-Jährige Offensivspielerin und dänische Kapitänin zwar keine überragende Saison hinter sich, traf in 27 Partien aber immerhin 15-mal und bereitete sieben weitere Treffer vor.

 

Beste Sportwetten App

 

Dass die Niederlande den EM-Titel verteidigen kann, liegt auch auch an Vivianne Miedema – die Tormaschine der Oranje.

Die 25-jährige Mittelstürmerin des FC Arsenal trifft nicht nur auf Klubebene, sondern auch im Teamtrikot wie am Fließband. Sie hält bei fast 100 Teamtoren. Allein bei den Olympischen Spielen 2021 gelangen ihr 10 Turniertreffer.

Zu den Frauen EM Stars 2022 gehört auch jene Spielerin, mit den meisten Länderspielen – Caroline Seger. Die Grande Dame des schwedischen Fußballs hält aktuell bei 230 (!) Länderspielen. Bei der EURO werden für die Schweden-Kapitänin noch ein paar dazu kommen.

Auch Österreich hat ein einige Spielerinnen, die als Frauen EM 2022 Stars gelten. Wie etwa Stürmerin Nicole Billa, die in der abgelaufenen Saison zur besten Spielerin der deutschen Frauen-Bundesliga gekürt wurde.

Oder auch Torfrau Manuela Zinsberger und Mittelfeldspielerin Viktoria Schnaderbeck, die beide beim FC Arsenal unter Vertrag stehen.

 

Unsere besten Wettanbieter für Frauen Fußball Wetten | August 2022

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Das könnte Dich auch interessieren: