Sportwetten News

Davis Cup Finals 2023: Spielplan, Übertragung, Favoriten & Wettquoten

Aktualisiert Nov 27

Thomas Haider

Von Thomas Haider

Sportwetten-Experte

davis cup finals 2022
Bild: Wer gewinnt die “hässlichste Salatschüssel der Welt”? Teams & Spielplan für das Daviscup Finalturnier 2023. (© IMAGO / Bildbyran)
 

In dieser Tennis-Saison steht noch ein letztes Turnier an: Die Davis Cup Finals 2023. Acht Teams spielen um den “Weltmeistertitel” im Tennis.

Das Davis Cup Finalturnier 2023 findet vom 21. November bis zum 26. November statt. Austragungsort ist Malaga in Spanien.

Hier gibt es alle Infos zu den Daviscup Finals 2023: Teams, Spielplan, Modus, Übertragung sowie aktuelle Wettquoten.

 

Davis Cup Finals 2023: Spielplan & Übertragung

RundeSpielTV/Ergebnis
21.11., 16:00 UhrVFKanada - Finnland1:2
22.11., 16:00 UhrVFTschechien - Australien1:2
23.11., 10:00 UhrVFItalien - Niederlande2:1
23.11., 16:00 UhrVFSerbien - Großbritannien2:0
24.11., 16:00 UhrHFFinnland - Australien0:2
25.11., 12:00 UhrHFItalien - Serbien2:1
26.11., 16:00 UhrFAustralien - ItalienServus TV, DAZN

Daviscup Finals 2023: Zeitplan, Teams, Modus


 

Davis Cup Finals 2023: Spielplan & Modus

Das Davis Cup Finalturnier 2023 beginnt am Dienstag, den 21. November mit dem Viertelfinale und somit gleich mit der K.o.-Phase.

Das erste Spiel auf dem Davis Cup Finals Spielplan 2023 ist Kanada – Finnland am 22. November um 16:00 Uhr. Das zweite Viertelfinale zwischen Tschechien und Australien findet einen Tag später, am 22. November (16:00 Uhr) statt. Die letzten beiden Viertelfinal-Partien (Italien – Niederlande und Serbien – Großbritannien) werden am 23. November ausgetragen um 10:00 Uhr bzw. 16:00 Uhr gespielt.

Die Sieger dieser Viertelfinal-Partien sind im Halbfinale. Die Runde der letzten Vier ist am Davis Cup Finals Zeitplan 2023 für Freitag und Samstag angesetzt.

Am Freitag (24.11., 16:00 Uhr) spielt der Sieger aus Kanada – Finnland gegen den Sieger aus Tschechien – Australien. Einen Tag später am 25. November steigt ab 12:00 Uhr mittags das zweite Semifinale: Hier spielen die Sieger aus Italien – Niederlande und Serbien – Großbritannien gegeneinander.

Die Halbfinalsieger spielen am Sonntag (26. November, 16:00 Uhr) im Davis Cup Finale 2023 um den Weltmeistertitel.

Das Format eines jeden Länderspiels – sei es im Viertelfinal, Halbfinale und Finale – besteht aus zwei Einzel und einem Doppel. Gespielt werden alle Spiele im Best-of-three Modus.

 

davis cup finals 2023

Wo ist das Daviscup Finale 2023?

Die Davis Cup Finals 2023 werden im Palacio de Deportes Martin Carpena ausgerichtet. Es ist das Heimstadion des lokalen Basketball Teams und war bereits 2022 der Spielort für das Daviscup-Finalturnier.


 

Wo werden die Davis Cup Finals 2023 übertragen?

Die Übertragung der Daviscup Finals 2023 wird in Deutschland und Österreich live bei Servus TV und bei DAZN übertragen.

ServusTV wird alle andere Partien via Livestream auf Servus TV On übertragen. Bei DAZN läuft die Davis Cup Finals 2023 Übertragung ebenso via Livestream über die App.

 

Tennis live im TV


 

Daviscup Finalturnier 2023 Teams und Teilnehmer: Wer ist dabei?

Für die Davis Cup Finals 2023 haben sich acht Teams qualifiziert: Kanada, Finnland, Tschechien, Australien, Serbien, Italien, Großbritannien und die Niederlande.

Folgende Spieler wurden für die jeweiligen Nationen nominiert:

 
Kanada

  • Felix Auger-Aliassime
  • Gabriel Diallo
  • Vasek Pospisil
  • Milos Raonic
  • Alex Galarneau
  • Kapitän: Frank Dancevic
  •  
    Finnland

  • Emil Ruusuvuori
  • Otto Virtanen
  • Patrick Kaukovalta
  • Harri Heliovara
  • Patrik Niklas-Salminen
  • Kapitän: Jarkko Nieminen
  •  
    Tschechien

  • Jiri Lehecka
  • Tomas Machac
  • Jakub Mensik
  • Adam Pavlasek
  • Kapitän: Jaroslav Navratil
  •  
    Australien

  • Alex de Minaur
  • Max Purcell
  • Jordan Thompson
  • Thanasi Kokkinakis
  • Matthew Ebden
  • Kapitän: Lleyton Hewitt
  •  
    Italien

  • Jannik Sinner
  • Lorenzo Musetti
  • Matteo Arnaldi
  • Lorenzo Sonego
  • Simone Bolelli
  • Kapitän: Filippo Volandri
  •  
    Niederlande

  • Botic van de Zandschulp
  • Tallon Griekspoor
  • Jean-Julien Rojer
  • Wesley Koolhof
  • Gijs Brouwer
  • Kapitän: Paul Haarhuis
  •  
    Serbien

  • Novak Djokovic
  • Laslo Djere
  • Dusan Lajovic
  • Miomir Kecmanovic
  • Hamad Medjedovic
  • Kapitän: Viktor Troicki
  •  
    Großbritannien

  • Cameron Norrie
  • Andy Murray
  • Jack Draper
  • Neal Skupski
  • Joe Salisbury
  • Kapitän: Leon Smith
  •  


     

    Wer sind die Favoriten bei den Davis Cup Finals 2023?

    Interwetten
    3.75
    Serbien
    Interwetten besuchen
    Interwetten
    4.50
    Großbritannien
    Interwetten besuchen
    Interwetten
    5.00
    Italien
    Interwetten besuchen
    Interwetten
    5.50
    Australien
    Interwetten besuchen
    Interwetten
    11.0
    Niederlande
    Interwetten besuchen
    Interwetten
    12.0
    Tschechien
    Interwetten besuchen
    Interwetten
    19.0
    Finnland
    Interwetten besuchen

    Quoten Stand vom 21.11.2023‚ 9⁚00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten.


     

    Acht Teams spielen ab dem 21. November um den inoffiziellen Mannschafts-Weltmeistertitel im Tennis. Ohne Gruppenphase, gleich im K.o.-Modus. Heißt: Schon das erste Spiel beim Daviscup Finalturnier 2023 kann das letzte sein.

    Wer sind die Favoriten bei den Davis Cup Finals 2023?

    Geht es nach den Einzelspielern und deren Platzierungen in der ATP-Weltrangliste, dann ist Serbien vor Turnierbeginn der große Favorit bei den Davis Cup Finals 2023 sein. Das Team wird angeführt von Novak Djokovic, der aktuellen Nummer 1 und dem besten Tennisspieler aller Zeiten.

    Djokovic hat seine letzten 20 Daviscup-Einzel gewonnen und ist seit 2011 in diesem Teamwettbewerb unbesiegt. Somit wird Serbien für die 1. Runde am Davis Cup Finals 2023 Spielplan gegen Großbritannien wohl der klare Favorit sein.

    Interwetten
    86/100
    • Beste Wettquoten für Favoritensiege
    • Toller 24/7 Kundenservice
    • Wettanbieter mit jahrelanger Erfahrung
    Unser Testurteil: Hervorragend!
    Interwetten überzeugt mit hausgemachten Top Quoten für Favoriten Wetten. Obendrauf kommt ein attraktiver 100€ Bonus.

    Der zweite große Anwärter auf die “hässlichste Salatschüssel der Welt” ist – wie so manche Davis Cup Finals 2023 Prognose zeigt – wohl Italien. Mit Jannik Sinner haben die Italiener einen Topstar im Einzel, der noch dazu in bestechender Form ist.

    Allerdings könnten sich Serbien und Italien schon im Halbfinale gegenüberstehen, wenn beide Teams ihre Auftaktspiele gewinnen sollten.

    Die andere Turnierhälfte mit Kanada, Finnland, Tschechien und Australien scheint ausgeglichener zu sein. Wobei: Kanada hat das Daviscup-Finalturnier im Vorjahr gewonnen und ist somit der Titelverteidiger.

     

    Aktuelle Sportwetten News & Tipps

     

    Das könnte Dich auch interessieren: